Kyra Dittmann

 4.4 Sterne bei 93 Bewertungen
Kyra Dittmann

Lebenslauf von Kyra Dittmann

Kyra Dittmann wurde 1972 in Bonn geboren. Nach einer Schreinerlehre hat sie langjährige Berufserfahrung in Handwerk und Beratung gesammelt. Fesselnde Abenteuergeschichten haben seit jeher ihr Leben bereichert - sowohl die gelesenen, geträumten und gelebten. 2010 hat sie als freiberufliche Autorin ihre Weichen neu gestellt und den Sprung ins kalte Wasser gewagt. Sie absolvierte diverse Schreib- und Drehbuchseminare unter anderem am Filmhaus Köln. Ihr Debüt erschien 2013 im Bookshouse-Verlag. Nebenbei arbeitet sie als Reitlehrerin und Eventmanagerin für Kinder. Sie lebt mit ihrem Mann, den dreizehnjährigen Zwillingstöchtern, ihrer Katze und jeder Menge Romanfiguren in Bonn.

Neue Bücher

Schneefeuer

 (3)
Neu erschienen am 01.10.2018 als Hardcover bei Coppenrath.

Alle Bücher von Kyra Dittmann

Narrando - Pechschwarze Hoffnung

Narrando - Pechschwarze Hoffnung

 (46)
Erschienen am 31.12.2013
Narrando - Blütenweißer Hass

Narrando - Blütenweißer Hass

 (22)
Erschienen am 29.08.2014
Dark Horse Mountain

Dark Horse Mountain

 (13)
Erschienen am 01.03.2017
Wild Horse Valley

Wild Horse Valley

 (7)
Erschienen am 16.03.2018
Schneefeuer

Schneefeuer

 (3)
Erschienen am 01.10.2018
Narrando - Silbergraue Freiheit

Narrando - Silbergraue Freiheit

 (2)
Erschienen am 12.10.2015

Neue Rezensionen zu Kyra Dittmann

Neu
himmelsschlosss avatar

Rezension zu "Schneefeuer" von Kyra Dittmann

Märchenhaftes Abenteuer!
himmelsschlossvor 6 Tagen

Der Einstieg in das Buch fiel mir leicht, denn direkt hatte ich eine wunderschöne Szene von Eispferden im Kopf. Der lockere, jugendliche und einfache Schreibstil hat natürlich auch dazu beigeholfen.

Diese Geschichte hat für mich etwas märchenhaftes, denn sie beschreibt wunderschöne Szenen und interessante Wendungen. Das Setting ist wie aus einer Märchenlandschaft entsprungen und konnten bei mir total punkten.

Die Hauptfiguren sind schön durchdacht und lebendig, genau wie ich es von einem packendem Buch erwartet habe.

Das ist keine Geschichte für Mädchen, nein, es ist eine sehr schöne logische, durchdachte Story die auch ältere Leser fesseln kann.

Die Spannung war gegeben, weil man immer mit geschwitzt hat ob die Tarnung auffallen würde und sie bestraft wird. Die Story hat viel von “Prinzessin Fantaghirò” ist aber ein neues eigenständiges Abenteuer was nur an Kernelementen daran erinnern lässt. 

Fazit

Eine sehr niedliche, aber auch spannende Geschichte für zwischendurch. Wer Lust auf ein märchenhaftes Setting mit einer tollen Hauptfigur hat und gegen eine Portion Pferde nichts hat, der macht mit diesem Buch alles richtig.

Kommentieren0
2
Teilen
Seelensplitters avatar

Rezension zu "Schneefeuer" von Kyra Dittmann

Ein winterliches Märchen
Seelensplittervor 7 Tagen

Meine Meinung zum Jugendbuch:

Schneefeuer



Aufmerksamkeit:

Davon berichte ich euch auf meinem Blog.

Inhalt in meinen Worten:

Ash ist ein Mädchen von 16 Jahren, doch einen Tag nach ihrem 17 Geburtstag möchte sie beim Pferderennen Schneefeuer mitmachen, doch für Mädchen ist das nicht erlaubt. Trotzig wie sie ist und mit ihrer Pferdeliebe zu ihrem Pferd stellt sich sich hin und überlegt wie sie es schaffen könnte, als dann ihr Stiefvater sie vor ein Ultimatum stellt und es für sie gilt zu arbeiten, doch keiner nimmt Mädchen, steht fest, der Zopf muss ab und sie muss die Rolle eines Knabens spielen, doch wird es nicht auffallen, wird sie nicht hochkant vom Hof gejagt, auf dem sie Arbeit findet? Wie wird die Freundschaft zu Kuba verlaufen, der in Ash einen besten Freund sieht?

Als es dann zum Schneerennen geht, wird es spannend.

Wie Ash ihren Weg findet, wer letztlich das Schneefeuer in das Dorf bringt und wie sie es schafft nicht mehr nur ein Waisenkind zu sein, davon berichtet das Buch. Verpackt in ein modernes und doch in Streifzügen bekanntes Märchen.


Wie ich das Gelesene empfinde:

Ich musste mich erst einmal in die Geschichte hinein fuchsen, was aber recht schnell gelingt, doch immer wieder hatte ich kleinere Durststrecken, weil ich es manchmal zu zähflüssig in der Entwicklung der Geschichte empfand, doch diese Kurve war schnell geschafft und ich hab letztlich die letzten 120 Seiten am Stück lesen müssen um heraus zu finden, wie diese Geschichte ausgeht und verlaufen wird.



Geschichte:

Die Geschichte ist an Aschenputtel angelehnt, nur das es nicht zwei Stiefschwestern sind, sondern ein Stiefbruder und eine Stiefschwester. Die gute Fee ist letztlich die Köchin am Hofe und der Prinz ist ein junger Mann, der sich einfach nur nach echter Freundschaft und Liebe sehnt, somit ist es ein bekanntes Märchen aber mit ganz vielen neuen Facetten und Entwicklungen.



Pferde:

In diesem Buch sind neben Menschen auch Pferde wichtige Darsteller. Hier sind diese jedoch wirklich Freunde und haben auch Gefühle, und das sie gepflegt und geliebt aber niemals ein Besitz sein möchten. Das finde ich gut dargestellt, und dank dem Schreibstil der Autorin hatte ich tatsächlich selbst das Gefühl auf einem Pferderücken zu sitzen, das hat sie also gut dargestellt.



Charaktere:

Für mich ist Ash natürlich die Hauptprotagonistin, die so einiges erdulden und ertragen muss, das sie nicht verbittert und sich aufgibt, liegt an Dalibor, ihrem Pferd. Als sie ihr Leben in die Hand nimmt und an den Hof von Kuba kommt, ändert sich ihr Leben komplett, einerseits auf eine Lüge aufgebaut, andererseits ist es nicht einmal eine Lüge das sie am Hofe ist, das erfährt man jedoch erst am Ende des Buches. Es gibt die gute Seele Mani die schnell erkennt wer Ash wirklich ist und sie unterstützt, obwohl Ash mehr als Misstrauisch ist, erkennt sie doch schnell das Mani es gut mit ihr meint. Sie ist nämlich die gute Seele im Haus und hilft wo sie helfen kann. Dabei hat sie ziemlich viel Schalk im Nacken und bringt den Leser auch gerne zum schmunzeln, und das Rezept der besonderen Kekse hätte sie gerne verraten dürfen.



Schreibstil:

Das Buch ist wirklich wie ein Märchen aufgebaut, mit ganz viel Herz und Spannung. Denn letztlich erahnt man vielleicht, wohin das Buch hinführen könnte, doch ob es wirklich dazu kommt, das erfährt man nur wenn man das Buch liest.

Übrigens dank der Autorin verwandelt man sich schnell selbst in die Rolle von Ash und fiebert und trauert mit ihr mit, empfindet und leidet mit und sitzt letztlich selbst auf dem Rücken von Dalibor.



Empfehlung:

Für Märchenfans und Pferdenarren ist dieses Buch ein absolut geniales Buch, denn es lädt zum Träumen und mitfühlen ein, zum Staunen und zum Kopfschütteln, es wird alles angesprochen, was man einfach gerne mag.



Bewertung:

Mir hat diese moderne Art von Cinderella wirklich gut gefallen, weswegen es volle fünf Sterne gibt. Einerseits hat man das Eisland wirklich förmlich fühlen dürfen, andererseits aber auch das Feuer zwischen den Zeilen. Gut gemacht.

Kommentieren0
2
Teilen
Lales avatar

Rezension zu "Schneefeuer" von Kyra Dittmann

Einfach nur toll!
Lalevor einem Monat

Inhalt:

Schon seit sie klein ist und ihre Mutter noch lebte, träumt die fast 17-jährige Ash davon an dem alljährlichen und bekannten Eispferde-Rennen teilzunehmen. Doch dafür sind ausschließlich Jungen auf weißen, reinrassigen Pferde zugelassen.
Als sie von ihrem Stiefvater gezwungen wird, sich eine Arbeit zu suchen, hat sie die Gelegenheit als Stallbursche auf dem Kralshof zu arbeiten, wo auch der Favorit des diesjährigen Rennens herkommt, der endlich den seit 2 Jahre ausbleibenden Sieg, nach Hause bringen soll. Doch der Haken an der Sache ist, dass Ash sich verstellen muss und niemand erfahren darf, dass sie ein Mädchen ist...



Meine Meinung:

Eine wunderschöne Wintergeschichte, die nur begeistern kann!

Die fast 17-jährige Ash ist in ihrer Familie ein Außenseiter. Seit ihre geliebte Mutter gestorben ist, muss sie auf dem Hof ihres Stiefvaters schuften, damit verheimlicht dieser verheimlicht, dass sie eigentlich ein uneheliches Kind ist. Während es ihren Stiefgeschwistern an nichts mangelt, muss Ash den Haushalt und Hof schmeißen und soll sogar noch eine zusätzliche Stelle annehmen, damit sie den Unterhalt für ihr Pferd selbst bezahlt. 
Doch die Stellen sind rar, glücklicherweise sucht der Kralshof - das Zuhause den Favoriten für das Eispferde-Rennen - einen Stallburschen. Der Haken daran ist, dass Ash kein Junge ist. Doch mit ein paar nötigen Veränderungen, schafft sie es tatsächlich dort angenommen zu werden und arbeiten zu dürfen. Dabei kommt sie auch näher mit dem Sohn Jakub, der schon eifrig für das Rennen trainiert, in Kontakt und Ash muss aufpassen, dass sie ihre Tarnung nicht verliert...

„Schneefeuer“ erzählt eine wunderbare und märchenhafte Geschichte, die mich absolut begeistern konnte! 

Schon die Aufmachung des Buches ergibt ein ganzheitliches Bild, ein besonderer Blickfang ist hierbei das Cover, das mit glitzernden Elementen gestaltet wurde und dabei aber nicht kitschig wirkt. Auch die Inhaltsangabe lässt keine „typische Mädchen-Pferde-Geschichte“ vermuten und hat mich sehr neugierig auf die Geschichte gemacht.

In die Handlung selbst bin ich sehr gut hinein gekommen, ein Aufruf zum diesjährigen Eispferde-Rennen bildet den Auftakt und zugleich einen guten Einstieg, in die Verhältnisse. Daraufhin lernt der Leser die Protagonistin Ash kennen, die als uneheliches Kind von der Familie ausgegrenzt und für die Arbeit abgestellt wird. Schon diese Rolle kam mir aus einem Märchen sehr bekannt vor, allerdings  nicht als „billige“ Nacherzählung, sondern als kreative Neuerzählung.

Diese Vermutung bestätigte sich im Laufe der Handlung, denn obwohl immer wieder vereinzelte Aspekte aus dem bekannten Märchen auftauchen, erzählt die Handlung eine eigenständige und ganz neue Geschichte. 
Die Charaktere, allen voran Ash und Kuba, waren dabei mit einer glaubhaften und tiefen Art dargestellt wurden, deren Ecken und Kanten die Persönlichkeit perfekt abrundeten, da diese zeigten, dass sie nicht perfekt und umso glaubhafter sind. Die Dialoge waren unterhaltsam, wie auch spannend, die ständige Frage, ob jemand Ash‘s Tarnung Erkennt, begleitet sie und den Leser nahezu die gesamte Handlung.

Die Geschichte, die neben der Neuerzählung des Märchens auf kreative und unterhaltsame Art auch von Freundschaft, Träumen und Vorurteilen erzählt, hat mich gebannt an die Seiten gefesselt. Gelungen fand ich auch, dass man nie wusste, wie sich die Handlung entwickelte, sodass die Spannung und Authentizität durchweg aufrecht erhalten wurde.


Fazit:
Mich konnte das Buch in allen Punkten nur begeistern und es wird definitiv eines meiner Jahreshighlights sein! So eine magische und wundervolle Geschichte, die mit viel Liebe erzählt wurde, kann ich jedem nur wärmstens empfehlen! 

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Coppenrath_Verlags avatar
"Dark Horse Mountain" ist ein innovativer Genre-Mix aus Pferde und Spannung über eine starke Heldin auf der Spur eines skrupellosen Verbrecherrings.

Verschwörung um einen mysteriösen Hengst

Na super. Wegen ihrer Fünf in Englisch wird Roxy in den Sommeferien zu ihrem bislang unbekannten Vater auf dessen Pferderanch in Amerika verbannt. Und Roxy HASST Tiere. Und Stallgeruch erst recht. Das wird kein bisschen besser, als sie Cale kennenlernt, der sich um die Pferde kümmert und verdammt gut aussieht, sie aber für eine komplette Idiotin hält. Dabei checkt Roxy als Einzige, dass auf der Ranch etwas nicht stimmt: Warum verschwinden immer wieder Pferde von den Weiden - und wieso verlaufen alle Vermittlungen im Sande?

Nur ein Wesen gibt es, von dem Roxy sich in dieser Einöde verstanden fühlt. Und das ist ausgerechnet der völlig unberechenbare Hengst Hot Coffee, der niemanden an sich heranlässt. Außer Roxy. Mit ihm an ihrer Seite deckt Roxy nach und nach die Machenschaften einer kaltblütigen Pferdemafia auf ... und gerät in große Gefahr.


Wir verlosen 10 x das Jugendbuch "Dark Horse Mountain". Schreibt uns einfach bis einschließlich 28.02. warum Pferde eure Lieblingstiere sind.
Zur Buchverlosung
Blonderschattens avatar

Guten Morgen ihr fleißigen Türchenöffner ^^

Neuer Tag, neues Glück =D 

Jeder der mitmachen möchte ist <3-lich eingeladen. Weihnachten ist die Zeit der Liebe in der es heißt Freude zu schenken. Follower zu sein ist keine Bedingung, würde mich aber natürlich sehr freuen =3

Heute habt ihr die Chance auf vier tolle Gewinne von 2 tollen Autorinnen =D

Hinterlasst zur Teilnahme einfach einenn Kommentar unter dem Post auf meinem Blog und schon seit ihr dabei.

http://worldofbooks4.blogspot.de/2015/12/3-adventskalenderturchen-kyra-dittmann.html

Schaut doch mal vorbei =) Ich würde mich sehr freuen.

Habt einen schönen Tag und viele liebe Grüße

Blonderschatten

Zur Buchverlosung
Blonderschattens avatar

Guten Morgen ihr fleißigen Türchenöffner ^^

Neuer Tag, neues Glück =D 

Jeder der mitmachen möchte ist <3-lich eingeladen. Weihnachten ist die Zeit der Liebe in der es heißt Freude zu schenken. Follower zu sein ist keine Bedingung, würde mich aber natürlich sehr freuen =3

Heute habt ihr die Chance auf vier tolle Gewinne von 2 tollen Autorinnen =D

Hinterlasst zur Teilnahme einfach einenn Kommentar unter dem Post auf meinem Blog und schon seit ihr dabei.

http://worldofbooks4.blogspot.de/2015/12/3-adventskalenderturchen-kyra-dittmann.html

Schaut doch mal vorbei =) Ich würde mich sehr freuen.

Habt einen schönen Tag und viele liebe Grüße

Blonderschatten

Zur Buchverlosung

Zusätzliche Informationen

Kyra Dittmann wurde am 28. Dezember 1972 in Bonn (Deutschland) geboren.

Kyra Dittmann im Netz:

Community-Statistik

in 109 Bibliotheken

auf 20 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 10 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks