Kyra Groh

(191)

Lovelybooks Bewertung

  • 290 Bibliotheken
  • 7 Follower
  • 6 Leser
  • 76 Rezensionen
(103)
(67)
(19)
(0)
(2)

Lebenslauf von Kyra Groh

Kyra Groh wurde im September 1990 im hessischen Seligenstadt geboren. Sie besuchte dort Kindergarten (Mäusegruppe), Grundschule (Klasse b) und Gymnasium (stark in Deutsch, mies in Mathe). Nach dem Abitur 2009 studierte sie an der Justus-Liebig-Uni in Gießen Geschichte und Fachjournalistik Geschichte. Die Rohfassung ihres Debüts "Pinguine leben nur einmal" entstand im ersten Semester ihres Studiums. Nach dem Studium begann sie ein Text-Praktikum in einer Frankfurter Werbeagentur, wo sie seit Februar 2013 fest als Texterin arbeitet.

Bekannteste Bücher

Tage zum Sternepflücken

Bei diesen Partnern bestellen:

Halb drei bei den Elefanten

Bei diesen Partnern bestellen:

Pinguine lieben nur einmal

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Frage
  • blog
  • weitere
Beiträge von Kyra Groh
  • Gute Laune garantiert

    Pinguine lieben nur einmal
    Paulina95

    Paulina95

    21. September 2017 um 12:28 Rezension zu "Pinguine lieben nur einmal" von Kyra Groh

    Was habe ich diese süße, lustige und herzerwärmende Liebesgeschichte genossen! Ohne lächerlich, aufgesetzt oder nervtötend zu wirken, erzählt Protagonistin Feli mit viel Humor und Selbstironie von sich und Janosch und ihrem ziemlich chaotischen (Studenten-)Leben, den Widrigkeiten des Erwachsenwerdens und von Pinguinen. Gerade dieser Stil ist es, der dem Roman einen unglaublich hohen Wiedererkennungswert verleiht, den ich (nachdem dies mein zweites Buch von Kyra Groh gewesen ist) wohl ab sofort mit der Autorin verbinden werde – ...

    Mehr
  • Wieso gibt es nicht mehr New Adult-Romane wie diesen?

    Tage zum Sternepflücken
    Paulina95

    Paulina95

    01. August 2017 um 11:25 Rezension zu "Tage zum Sternepflücken" von Kyra Groh

    Erstmal möchte ich anmerken, dass der Buchtitel meiner Meinung nach ziemlich unpassend ist, da man ihn zwar auf die Geschichte beziehen kann, es aber eigentlich keinen wirklichen Zusammenhang gibt, sondern man ihn genauso gut (oder eher schlecht) jeder anderen Liebesgeschichte aufdrücken könnte. Dabei handelt es sich hierbei nicht um eine unpassende Übersetzung, da das Buch original auf Deutsch erschienen ist. Das versteh mal einer. Auch das Cover finde ich eher unpassend.Aber nun zum Inhalt: Es gibt sie noch. Süße, schöne, ...

    Mehr
  • Halb drei bei den Elefanten

    Halb drei bei den Elefanten
    mischiefmanaged

    mischiefmanaged

    25. June 2017 um 14:41 Rezension zu "Halb drei bei den Elefanten" von Kyra Groh

    Allgemeines Titel: Halb drei bei den ElefantenAutor: Kyra GrohVerlag: BlanvaletSeitenanzahl: 478 SeitenPreis: 9,99€ Taschenbuch/8,99€ eBookISBN: 978-3-442-38076-3 Inhalt Max ist seit der Pubertät in ihren besten Freund Jonas verliebt, was jeder, außer ihm, zu wissen scheint. Durch Zufall lernt sie den unkonventionellen, aber auf den ersten Blick perfekten Moritz kennen und ihre Welt wird vollends auf den Kopf gestellt. Meine Meinung 'Halb drei bei den Elefanten' ist nach 'Pinguine lieben nur einmal' Kyra Gross zweiter Roman, den ...

    Mehr
  • Bezaubernd, charmant und witzig!

    Tage zum Sternepflücken
    Carameli

    Carameli

    07. June 2017 um 22:01 Rezension zu "Tage zum Sternepflücken" von Kyra Groh

    Inhalt:Layla studiert und spielt leidenschaftlich Saxophon an einer Privatuniversität in Frankfurt. Leider immer nur die zweite Stimme. Neben ihrem Studium spielt sie noch in verschiedenen Orchestern, gibt Saxophon-Unterricht und arbeitet für ihren Professor. Für die wahre Liebe hat sie da leider nur wenig Zeit. Doch da läuft ihr plötzlich der attraktive Gitarrist Julius über den Weg und einen ausgelassenen Abend später, wird sie in seinem Bett wach und muss feststellen, dass sie schon wieder nur die Nummer zwei ist.Eigene ...

    Mehr
  • Süße Geschichte mit viel mehr Potential

    Tage zum Sternepflücken
    mj303

    mj303

    22. February 2017 um 11:55 Rezension zu "Tage zum Sternepflücken" von Kyra Groh

    Die Geschichte um die Musikstudentin Leyla und ihren Mitstudenten Julius ist prinzipiell eine gute Idee. Allerdings war die Umsetzung für meinen Geschmack oft zu wenig emotional. Zudem gab es sehr sehr viele Details über das Musikstudium und die Musik an sich - mir als "Laie" war das irgendwie zu viel. Als Protagonistin ist Leyla ganz anders als die meisten Mädels in solchen Büchern -was den besonderen Charme der Geschichte ausmacht. Manchmal ist sie aber etwas zu "überzeichnet" anders. Das sie zb scheinbar 5-7 kg mehr wiegt als ...

    Mehr
  • Insgesamt leider recht enttäuschend

    Tage zum Sternepflücken
    CocuriRuby

    CocuriRuby

    08. February 2017 um 14:35 Rezension zu "Tage zum Sternepflücken" von Kyra Groh

    Ich fand den Schreibstil sehr angenehm und die Seiten flogen auch nur so dahin – es ließ sich leicht lesen. Es hat mir auch gut gefallen, wie kleine Anspielung auf Bücher, Serien oder Filme eingeflochten wurden oder auch, dass Sozialmedia Portale wie YouTube ein wenig eingeflossen sind. Ich mochte vor allem den Humor (gerade den Sarkasmus), der durch die Protagonistin übertragen wurde. Mit den Charakteren hatte ich aber so meine Probleme. Die Geschichte ist sehr auf Layla und Julius fokussiert, weshalb die anderen Figuren nicht ...

    Mehr
  • Eine Liebesgeschichte ganz nach meinem Geschmack

    Pinguine lieben nur einmal
    Schassi

    Schassi

    05. February 2017 um 11:25 Rezension zu "Pinguine lieben nur einmal" von Kyra Groh

    Als die 20-jährige chaotische Studentin Feli ihrem blinden Nachbarn Janosch buchstäblich vor die Füße fällt, ist es sofort um sie geschehen. Sie verliebt sich Hals über Kopf in den sarkastischen und meist schlecht gelaunten, unglaublich attraktiven Jura-Studenten, der sein Leben im Gegensatz zu ihr fest im Griff zu haben scheint. Wo bei Feli das Chaos regiert, ist Janosch auf Ordnung angewiesen. Mit erstaunlicher Selbstverständlichkeit findet er sich in seinem Alltag zurecht und schafft das, was Feli schwer fällt: ein geordnetes ...

    Mehr
  • So muss ein moderner Liebesroman sein!

    Halb drei bei den Elefanten
    Schassi

    Schassi

    31. December 2016 um 14:17 Rezension zu "Halb drei bei den Elefanten" von Kyra Groh

    Die Geschichte von Max und Moritz hat mich von der ersten Seite an in ihren Bann gezogen. Kyra Groh versteht es wie kaum eine andere deutsche Autorin, eine moderne Liebesgeschichte in locker-luftiger, sehr sympathischer und humorvoller Weise zu erzählen. Die fast 500 Seiten sind an mir vorbeigerauscht wie nix.Max, eigentlich Maxime, ist eine Protagonistin ganz nach meinem Geschmack. Sie ist unangepasst, meistens schlecht gelaunt, hat einen 1-A-Musikgeschmack und versteckt ihre Selbstzweifel meist hinter ihrem ausgeprägten ...

    Mehr
  • Hat mir gut gefallen

    Tage zum Sternepflücken
    Jisbon

    Jisbon

    21. December 2016 um 01:44 Rezension zu "Tage zum Sternepflücken" von Kyra Groh

    "Tage zum Sternepflücken" ist ein Buch, das ich vermutlich nicht gelesen hätte, wenn ich gewusst hätte, was genau das Hindernis in der Beziehung zwischen Layla und Julius sein würde - aber ich bin froh, dass ich es nicht so genau wusste, da mir dann wirklich etwas entgangen wäre. Die Geschichte ist sehr schön geschrieben, die Charaktere sind (trotz allem, was gerade in Bezug auf Julius bemerkenswert ist) trotz ihrer Schwächen und Fehlentscheidungen sympathisch und besonders hat mir gefallen, dass Layla langsam zu sich selbst ...

    Mehr
  • Rezension zu "Tage zum Sternepflücken" von Kyra Groh

    Tage zum Sternepflücken
    Kathleen1974

    Kathleen1974

    17. October 2016 um 11:09 Rezension zu "Tage zum Sternepflücken" von Kyra Groh

    Titel: „Tage zum Sternepflücken“Autorin: Kyra GrohVerlag: blanvalet Verlag 2016Seitenzahl: 452Klappentext:„Layla studiert Musik und ist daran gewöhnt, die zweite Geige zu spielen. Oder vielmehr: das zweite Saxofon. Ihrer Meinung nach liegt es an dem ihr fehlenden Rampensau-Gen. Sie spielt auch in Orchestern, unterreichtet in einer Schule und arbeitet für ihren fahrigen Professor. Hinzu kommen noch ihre Familie – u.a. ihre Mutter, die hauptberuflich Glücksseminare gibt – und Freunde, die sie auf Trapp halten. Für die Liebe bleibt ...

    Mehr
  • weitere