Kyung-Ah Choi BiBi. Bd.1

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „BiBi. Bd.1“ von Kyung-Ah Choi

Die 18jährige Nabi träumt davon, eine weltweit anerkannte Designerin zu werden. Schafft sie über einen Design-Wettbewerb und neue Freunde den Schritt auf die Elite-Kunstoberschule? Wer von den verwöhnten und blasierten Mitschülern aus reichen Elternhäusern ist zu wahrer Freundschaft fähig?

Bildgewaltiger Manga, dessen Story nur langsam in Fahrt kommt.

— Yoyomaus

Stöbern in Comic

Überlebende. Band 1

Spannender SF, Emotionale Zeichnungen, wirkliches Abenteuer, macht neugierig auf Band 2

Buchraettin

Touch my Jackass

Grrrrr 😉

EnysBooks

Sherlock 2

Interessant zusammengeführte Stränge

Niccitrallafitti

Zwei Espresso

Kurzweilige Geschichte über DAS Lebenselexier schlechthin.. ^^

Vanii

Say "I love you"! 01

Mein erster Manga nach langer Zeit, erstanden auf der Buchmesse. Ich bin sehr begeistert und habe mir bereits Teil 2 bestellt. Lesen!

Linaschreibt

Hilda und der Steinwald

Auch der 5. Band von Hilda kann mir ein Lächeln ins Gesicht zaubern. :)

Vanii

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Bildgewaltiger Manga, dessen Story nur langsam in Fahrt kommt.

    BiBi. Bd.1

    Yoyomaus

    12. August 2016 um 07:40

    Nabi lebt mit ihrer Mutter in recht armen Verhältnissen. Trotzdem treiben sich die beiden regelmäßig in Designershops herum, um die Orginale später für ihren Markt zu kopieren. Dabei ist Nabi Lee stets dafür verantwortlich die Designs auf´s Papier zu bringen. Als die beiden wieder einmal auf einem Kopierzug sind, begegnen sie dem jungen Mädchen Eunbi und ihrer Mutter, die die beiden sofort als Trägerinnen von Fake-Klamotten enttarnt. Ein herber Schlag für Nabi und ihre Mutter. Doch das hält die beiden nicht davon ab am nächstbesten Designerwettbewerb teilzunehmen, bei dem sie dem jungen Designer Jehoo begegnen, der mit wenigen Handgriffen Nabis Kleid noch besser designt und auch noch das hat, wovon Nabi schon immer geträumt hat - einen Lehrplatz an einer der begehrtesten Designerschulen der Stadt. Design ist Nabis Leben, doch das Geld für eine gute Ausbildung kann ihre Mutter nicht aufbringen. Als Nabi mit ihrem Kleid bis zur Endrunde vorrückt, soll sie wegen der Mithilfe von Jehoo disqualifiziert werden. Doch der junge Designer sträubt sich gegen das Urteil und setzt sich für Nabi Lee ein, was sie schließlich dazu veranlasst, dass sie sich an der Designerschule von Jehoo bewirbt. Doch bis sie aufgenommen werden kann, muss Nabi sich einer praktischen Prüfung unterziehen. Jehoo nimmt das Mädchen unter seine Fittiche und Nabi taucht erstmal in die Welt der Reichen, Schönen und Markenklamotten ein.Ich hab den Manwha eher zufällig entdeckt und dachte mir, dass es wohl nicht schlecht wäre ihn zu lesen, da mich das Cover und der Inhalt angesprochen haben. Die gewählte Thematik ist nicht einfach umzusetzen und ich muss sagen, es hat schon eine Weile gedauert, bis ich in der Geschichte drin war und mich mit den Charakteren identifizieren konnte. Die Zeichnungen sind für Manwhas typisch übertrieben und die Figurdesigns ausgesprochen hübsch. Die Charaktere gleichen Puppen anstatt normalen Menschen, aber ich finde gerade das macht einen Manwha aus. Nabi und Eunbi sind dabei besonders oft in Szene gesetzt und wirken an manchen Stellen sogar übertrieben hirnlos, doch da kann man drüber hinweg sehen, denn die meiste Zeit wundert man sich eh über diese wunderschön ausgearbeiteten Augen. Dass sich natürlich auch dramatische Szenen in der High Society abspielen, bleibt nicht aus. Da sind Jehoo und seine Freunde wirklich eine Wohltat für Nabi, was ihr aber nicht nur Freunde, sondern automatisch auch Feinde einbringt. Schnell werden die Fronten zwischen Arm und Reich sowie Orginal und Kopie geklärt. Nabi befindet sich am Ende der Nahrungskette und hat mit sehr vielen Vorurteilen zu kämpfen. Dass dem Ganzen dann noch eine Krone aufgesetzt wird, indem sie sich mit dem Schicksal von Eunbi verwebt, macht die ganze Sache dann doch interessant, denn die anfängliche Freundschaft zwischen den beiden Mädchen wird scheinbar auf eine harte Probe gestellt und das nicht zuletzt, weil scheinbar Eunbi und auch Nabi sich in Jehoo verguckt haben. Empfehlen möchte ich diesen Manwha allen, die Freude an Design und vor allem Mangas haben. Zeichner beziehungsweise Mangaka kommen hier voll und ganz auf ihre Kosten. Die Bilder sind stets detailliert ausgearbeitet. Wer Spannung, Drama und tiefgehende Thematiken erwartet, der sollte besser die Finger von dem Manga lassen. Der erste Band zieht sich wirklich sehr in die Länge. Trotzdem bin ich neugierig, wie es wohl mit Nabi an der Designerschule weiter geht und ob sie ihren Traum verwirklichen kann.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks