László Mérö Die Logik der Unvernunft

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 3 Rezensionen
(1)
(5)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Logik der Unvernunft“ von László Mérö

Es regnet in Strömen. Mißmutig traben Sie zur Bushaltestelle und schwören sich, dieses Mal ein Taxi zu nehmen, wenn der Bus nicht sofort kommt. Doch Sie bleiben stehen und warten. Schließlich ringen Sie sich durch und halten ein Taxi an. Triefend naß steigen Sie ein und sehen gerade noch, wie der Bus sich der Haltestelle nähert. Haben Sie sich optimal entschieden?
Mit dem vorliegenden Buch stellt Mérö nicht nur die Grundlagen der Spieltheorie vor, sondern widmet sich auf überaus amüsante Weise dem Zusammenhang zwischen Logik und Psychologie im menschlichen Verhalten.

Stöbern in Sachbuch

Das Sizilien-Kochbuch

Ein leidenschaftliches und sehnsuchtsvolles Buch an die Küche und die Kultur Siziliens

Hexchen123

Gemüseliebe

Großartiges, frisches und neues vegetarisches Kochbuch! Großartig! Ich liebe es!

Gluehsternchen

Über den Anstand in schwierigen Zeiten und die Frage, wie wir miteinander umgehen

Ein kleines und unscheinbares Buch, dessen Thema in unserer heutigen Zeit so gewichtig ist.

Reisenomadin

Das verborgene Leben der Meisen

Die Bibel für ausgemachte Meisenliebhaber. Ausführlicher geht fast nicht.

thursdaynext

Kann weg!

Herrliche Lachflashs garantiert!

Lieblingsleseplatz

Zwei Schwestern

Ein wichtiges Buch.

jamal_tuschick

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Logik der Unvernunft" von László Mérö

    Die Logik der Unvernunft

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    29. April 2009 um 15:31

    Das Buch schneidet eine Unmenge von Themen und Sachgebieten an und bringt sie in Verbindung mit der Spieltheorie. Das liefert eine ganze Anzahl von interessanten Einsichten und neuen Erklärungen zu alten Problemen, läßt auf der anderen Seite aber den roten Faden nicht mehr wirklich konsequent durchscheinen. Die Themenbereiche, die vom Autoren besprochen werden, reichen von der Logik und Mathematik über Psychologie, Wirtschaftssysteme und Teilchenphysik bis hin zu Erkenntnistheorien. Von Kommunismus und Kapitalismus über Quanten und Elementarteilchen bis hin zu Satori und Nirwana werden die Hauptthemen des Buches, nämlich Spieltheorie und (Ir-)Rationalität auf die unterschiedlichsten Gebiete angewandt. Man lernt vieles mit anderen Augen zu sehen, aber in manchen Bereichen wirkt der Zusammenhang doch ein bißchen gekünstelt. Aus diesem Grunde nur eine durchschnittliche Bewertung.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Logik der Unvernunft" von László Mérö

    Die Logik der Unvernunft

    tvb

    14. September 2008 um 09:59

    Das ist ein tooles Buch über klassische Entscheidungsdilemmata. Der ersteinmal etwas frustrierende aber systematisch und sauber nachgewisene Ratschlag, in Situationen der Unsicherheit den Zufall entscheiden zu lassen um die Chancen zu optimieren: alleine das lohnt es schon.

  • Rezension zu "Die Logik der Unvernunft" von László Mérö

    Die Logik der Unvernunft

    LoK

    21. November 2006 um 09:44

    Das Buch macht klar, welche unterschiedlichen Verhandlungssituationen es im Leben gibt und wie die "Mitspieler" darauf reagieren. Nicht umsonst haben in den letzten Jahren einige Spieltheoretiker den Nobelpreis für Wirtschaft erhalten. Es ist eine hervorragende Einführung in die Mathematik von Verhandlungssituationen. Ein Muss für jeden, der privat (z.B. mit seinen Kindern oder Ehepartner) oder geschäftlich verhandeln muss.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks