László Végel Bekenntnisse eines Zuhälters

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Bekenntnisse eines Zuhälters“ von László Végel

Péter ESTERHÁZY, "ein Meilenstein für die moderne ungarische Literatur". Die wilden Sechziger? Revolte? Nicht so im ehemaligen Jugoslawien. Die jungen Freunde haben andere Sorgen - die des wahren Lebens: Frauen, Geld, Alkohol. In den erstarrten Verhältnissen jenseits des Eisernen Vorhangs glauben sie an keine Zukunft. Sie gehen nicht mehr zur Uni, interessieren sich nicht mehr für Politik. In unbeschwert melancholischem Ton stellt Végel unser Bild der wilden Sechziger auf den Kopf.

Stöbern in Romane

Vier Pfoten am Strand

Ein wirklich Starkes Buch mit viel Charakter

Monice

Wie man die Zeit anhält

Unfassbar gut geschrieben!

Kathleen1974

Das Mädchen, das in der Metro las

Ungewöhnliches Buch

brauneye29

Fräulein Hedy träumt vom Fliegen

Eine tolle Geschichte, mit einer sehr eigensinnigen und genialen Hauptfigur!

LadyIceTea

Die letzte Reise der Meerjungfrau

Leider nicht das, was ich erwartet habe

Judiko

Die Lichter unter uns

Wunderschöne Sprache, aber die Handlung setzt zu viel auf Effekthascherei.

TanyBee

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks