Léa Linster , Peter Gaymann Wein muss rein!

(17)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 18 Rezensionen
(11)
(5)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wein muss rein!“ von Léa Linster

Ein Duo das reinen Wein einschenkt.Zwei Überzeugungstäter sind zurück - und diesmal haben sie Wein mitgebracht. Viel Wein. Denn nach dem großen Erfolg von "Das Gelbe vom Ei" widmen sich die Spitzenköchin Léa Linster und der Künstler Peter Gaymann in ihrem zweiten gemeinsamen Kochbuch voller Hingabe dem edlen Getränk. Sie kreiert damit hinreißende Gerichte; er zeichnet mit schwungvoller Hand witzige, weinselige Miniaturen. Kein Wunder, dass dabei ein kulinarisch-visuelles Gesamtkunstwerk entstanden ist - mit über 50 Rezeptenwie Seezunge mit Schampus-Krabben und Lauch-Linguine, Ente mit pikanter Glühweinsauce oder Nugat-Halbgefrorenesmit Krokant und Vin Santo. Ein Fest für Weinliebhaber und Cartoonfreunde, Hobbyköche und Genießer - vor allem aber ein Buch mit einer glasklaren Botschaft: Wein muss rein! Kreative Gerichte rund um den Rebensaft von Spitzenköchin Léa Linster, garniert mit humorvollen Illustrationen von Peter Gaymann. Mit über 50 Rezepten für Weinliebhaber, Hobbyköche und Genießer.

Eine Zusammenarbeit, die den Unterschied macht.

— eleisou
eleisou

Witzig und spritzig! Ein schönes Buch!

— tardy
tardy

Tolles Kochbuch, mal was anderes

— Sassenach123
Sassenach123

Wein muss rein! Der Name ist Programm.

— schbechti
schbechti

Léa Linster und Wein - das MUSS sein ;)

— SigiLovesBooks
SigiLovesBooks

Ein ansprechendes, aber auch anspruchsvolles Kochbuch, dass sich zusammen mit einer Flasche Wein auch hervorragend als Geschenk eignet

— EmilyE
EmilyE

Rezepte mit Schuß;)

— Diana182
Diana182

Rund 50 Rezepte zur weinhaltigen Gourmetküche optisch sehr ansprechend verpackt – perfekt für Weinliebhaber und zum Verschenken!

— Danni89
Danni89

"Ein Duo, das reinen Wein einschenkt." Stimmt! Léa Linster mit über 50 verständlich erklärten und daher leicht nachkochbaren sowie ansprechend bebilderten Rezepten und Peter Gaymann mit wirklich grenzgenial humorvollen Zeichnungen. Zum Selbstbehalten ebenso geeignet wie als Geschenk!

— RobinBook
RobinBook

Stöbern in Sachbuch

Green Bonanza

Inspirierend, lecker und mit der Illusion, mal etwas richtig gesundes auf den Tisch zu stellen

once-upon-a-time

Was das Herz begehrt

Hier erfahren wir detailgenau und in für Laien verständlicher Sprache, wie unser Herz "tickt"! Richtig gut!

Edelstella

Freundinnen

Eröffnet neue Sichtweisen zu Freundschaften, die für jeden wertvoll sind/nützlich sein können. Eine interessante Lektüre!

Tankrastra

Mein Kind ist genau richtig, wie es ist

Ein lesenswertes Sachbuch über die Entwicklung des eigenen Wesens- Nicht nur für Eltern Lesenswert!

Diana182

Glück besteht aus Buchstaben

Letztlich eher enttäuschend. Die Autobiographie nahm mehr Raum ein als die Bücher. Außerdem ein paar Taktlosigkeiten.

rumble-bee

Gemüseliebe

Kochbuchliebe!

kruemelmonster798

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wein muss rein! - Köstlich!

    Wein muss rein!
    eleisou

    eleisou

    23. June 2016 um 22:47

    Manchmal finden Zusammenarbeiten statt, die einfach besonders gelingen und den Unterschied machen. So auch in diesem köstlichen Kochbuch, in dem sich Star-Köchin Lea Linster und der Zeichner Peter Gaymann zusammengetan haben. Das Ergebnis ist ein hochqualitatives Kochbuch der gehobenen Küche, aus der man mit grosser Lust eine Vielfalt von Rezepten nachkochen kann, immer mit einer Portion Weinchen. Einige kannte ich bereits, aber die Präsentation war so schön gestalten und mit vielen Infos beigelegt, da sieht es schon wieder ganz neu aus. Die Illustrationen waren ein Augenschmauss und man kriegte schon sofort Hunger beim blossen blättern. Die Zeichnungen von Pater Gaymann sind ebenfall sehr gelungen, geben dem Buch das gewisse Etwas und ergänzen passend die Rezepte der Köchin. Eines der gelungensten Kochbücher, die ich seit langem in Händen getragen habe und von dem ich glaube das es garantiert ein Bestseller wird. Ich freue mich schon über die Weihnachtszeit, in der ich schon das eine oder andere Gericht ausgewählt habe, das ich für Freunde und Verwandte kochen möchte.

    Mehr
  • durchschnittlich

    Wein muss rein!
    brauchnix

    brauchnix

    06. June 2016 um 09:42

    Der Grund, warum ich mich für Kochbuch "Wein muss sein" beworben habe war vor allem der, dass ich noch keines von Lea Linster habe und die Dame ja auch diversen Kochshows im Fernsehen kenne und durchaus schätze. Ihre Art, bodenständig zu kochen und trotzdem Klasse und Haute Cuisine reinzubringen, gefällt mir sehr gut. Nach Genuss der Leseprobe war mir auch klar, dass der Titel hier durchaus Programm ist und alkoholische Getränke in den Gerichten zum Einsatz kommen. Leider hat das Buch nicht ganz meinen Erwartungen entsprochen. Da ist zuerst mal die Aufmachung. Ich habe mich doch daran gestört, dass sehr viele großformatige Cartoons in diesem Kochbuch sind, die für meinen Geschmack viel zu viel Raum einnehmen und dafür dann relativ wenige Rezpte drinnen stehen. Die Zeichnungen waren auch nicht besonders ästhetisch oder witzig, hatten für mich keinen Zweck ausser dem, dass ich sie überblättern musste. Ich stelle fest, ich mag kein HUMORISTISCHES Kochbuch, mir geht es nur um die Gerichte. Für mich ist ein Kochbuch weniger ein Lesebuch denn ein Werkzeug um zu neuen kulinarischen Genüssen zu kommen. Nachdem ich alle Rezepte studiert hatte, hat es mich doch auch etwas gestört, dass dem Alkohol eine so wichtige Rolle zukommt. Natürlich verkocht in den meisten gerichten der Alkohol und hinterlässt im besten Falle nur seine Aromastoffe, aber die Gerichte hätten für meinen Geschmack ruhige auch ohne alkoholische Namen auskommen können, denn so hat man das Gefühl, sie wären ein Hauptbestandteil und nicht, wie bei den meisten einfach eine Zutat, ein "Gewürz" sozusagen. Warum muss man bei einer Kartoffelsuppe erwähnen, dass Schampus drinnen ist? Erschließt sich mir nicht. Die Rezepte sind tatsächlich zum Großteil gut nachkochbar allerdings beziehen die meisten ihre Besonderheit tatsächlich aus dem alkoholischen Zusatz. Ansonsten sind die Rezepte nicht wirklich etwas Neues für mich und die meisten sind nicht wirklich für den normalen Wochentag geeignet sondern mehr für Feste oder besondere Einladungen. Dadurch verliert das Kochbuch für mich an Atracktivität, da eher Kochbücher bevorzuge, die alltagstauglich sind. Für mich war das Kochbuch eher durchschnittlich und es hat mich nicht vollständig überzeugen können.

    Mehr
  • Wein muss rein!

    Wein muss rein!
    tardy

    tardy

    14. February 2016 um 10:43

    Das Kochbuch "Wein muss rein! Berauschend gute Rezepte!" ist ein wahrer Augenschmaus. Der witzige Umschlag, wunderschöne Fotos, mit einer sehr schönen Farbbrillianz, fantastische Rezepte von Léa Linster und nicht zu vergessen, die genialen Cartoons von Peter Gaymann machen richtig Lust darauf, die Rezepte nachzukochen. Ich habe, da gerade noch Mirabellensaison war, das Schweinebraten-Rezept mit Mirabellen und süßem Wein ausprobiert. Und habe die frischen Früchte, statt einer Konserve, wie es eigentlich im Rezept vorgesehen war, verwendet. Das Ergebnis war einfach fantastisch, wie ich es auch von Léa Linsters Rezepten kenne. Die Kombination von süß und salzig ist wirklich sehr schmackhaft und absolut zu empfehlen. Auch die anderen Rezepte klingen extrem lecker und werden sicher nach und nach getestet. Die Tatsache, dass in allen Rezepten Alkohol ist, schränkt natürlich den Nutzerkreis ein. Unsere Kinder sind jedoch schon alle erwachsen, da steht einem Nachkochen nichts im Wege ;-) Es ist sicher kein Kochbuch für den spontanen Koch, die meisten Rezepte haben doch mal eher ausgefallenere Zutaten und wer hat schon einen so gut bestückten Weinkeller, dass er immer das richtige Tröpfchen vorrätig hat. Aber mit der entsprechenden Planung lassen sich alle Gerichte doch auch für den Nichtprofi realisieren. Die Rezepte selbst sind sehr übersichtlich dargestellt, alle Zutaten sind im Zubereitungstext extra fett gedruckt und sorgt so für eine bessere Lesbarkeit. Die eingestreuten Cartoons sind, in der gewohnten Art, sehr witzig und passen prima in dieses Buch. Denn auch die berühmte Köchin kocht eher mit einem Augenzwinkern und nimmt alles nicht so ernst. Das Kochbuch eignet sich auch sehr gut als Geschenk, gerade jetzt zu Weihnachten. Ich werde es sicher noch oft in die Hand nehmen und darin schmökern.

    Mehr
  • Nicht nur für Köche

    Wein muss rein!
    amena25

    amena25

    03. February 2016 um 20:40

    Dieses Buch ist mehr als ein Kochbuch und nicht nur für (Hobby-)Köche geeignet. Schon der Titel verspricht, dass es nicht nur ums Kochen geht, sondern auch um die Unterhaltung beim und rund ums Kochen. Schon am ist Cover erkennbar, dass hier mit Lust und Laune ans Werk gegangen wird. Der Inhalt richtet sich klassisch nach der Menüabfolge – Vorspeisen, Beilagen, Fleisch und Fisch, und Dessert. Dabei finden sich einfache Gerichte für jeden Nichtprofi, wie z.B. der Linseneintopf, aber auch Überraschendes, wie z.B. eine Kartoffelsuppe - mit Champagner veredelt. Und dann natürlich auch Rezepte für Leute, die gerne etwas mehr Aufwand betreiben, wie z.B. Geflügelsülze in Weißwein -Portwein-Gelee. Die Rezeptseiten sind sehr klar strukturiert, links eine Spalte mit allen notwendigen Zutaten, rechts daneben das eigentliche Rezept, dabei sind die jeweiligen Zutaten praktischerweise nochmals fett hervorgehoben.  Dazu finden sich meist sehr schöne ganzseitige Fotos, auf denen wirklich das Essen im Mittelpunkt steht – da kommt schon Appetit auf! Und dann sind da natürlich noch Peter Gaymanns geniale bis schräge Cartoons, meist ganzseitig und in Farbe, die das Thema Wein und Kochen auf lockere Weise variieren. Da nimmt man das Kochbuch auch gern mal nur zum Blättern, Schmökern und Schmunzeln zur Hand. Dazwischen finden sich auch interessante Info-Texte, z.B. zu Sherry oder Portwein. Im Anhang gibt Léa Linster noch gute Tipps zum Herstellen von Brühen, Soßen, Pasta, Brioches usw. Eine gute Idee finde ich auch, dass im Register nicht nur nach Rezepten, sondern auch nach der verwendeten Weinsorte gesucht werden kann.  Ein edles Koch- und Bilderbuch mit Charme!

    Mehr
  • Wein muss rein! - Klasse Kochbuch

    Wein muss rein!
    92libero

    92libero

    22. November 2015 um 12:28

    Allgemeine Infos: Kategorie - Kochbuch Titel - Wein muss rein! - Berauschend gute Rezepte Autor/in - Léa Linster, Peter Gaymann Verlag - ars vivendi Seitenanzahl - 200 ISBN - 978-3-86913-589-2 Preis - 24.90 € Buchgestaltung & Eindruck: Das Buchcover ist eine Mischung aus Bild, Comic und Grafik. Sieht kreativ aus > gute Idee das die Autoren Léa Linster und Peter Gaymann eine Weinflasche die wiederum einen Comicstil hat umarmen. Die Farbe rot finde ich zu diesem Kochbuch passend > nicht nur zu Rotwein. Die Schriften gefallen mir auch sehr - modern und klar lesbar. Auch die Schreibschrift/Handschrift finde ich ansprechend. Das Bild von den Autoren mit der Weinflasche und die Punkte im Hintergrund sind mit einem Glanzlack veredelt > sieht gut aus wirkt irgendwie edel. Inhalt & eigene Meinung: Der Inhalt des Buches besteht aus: - eine berauschende Reise - auf zu neuen Geschmackswelten (hier erhält meinen eine kurze Beschreibung der Autoren) - Inhaltsverzeichnis - Gruß aus der Weinküche - Beilagen für alle Weinlagen - Tierisches Weinvergnügen - Meer Wein! - Dessert Wein - Standard nicht nur für die Weinküche - Kochen mit Wein Rezepte, die ich besonders ansprechend finde: - Risotto mit wilden Pilzen & Weißwein - Moules Frites (Miesmuscheln mit Pommes) - Spritziges Zitronensorbet mit Champagner > Standards nicht nur für die Weinküche (Hühnerbrühe, Rotweinsauce zu rotem Fleisch usw.) Die Comics im Kochbuch sind lustig, originell und natürlich passend zu WEIN. Beispiele: S. 62 -SCH-WEIN- S. 129 Merke: Der Wein muss trocken sein. > dabei ein Bild mit Weinflaschen die tropfend an einer Wäscheleine hängen. Ich finde dieses Buch super, auch weil es mal etwas anderes ist!!

    Mehr
  • Wein muss rein, Spaß muss sein

    Wein muss rein!
    Sassenach123

    Sassenach123

    22. November 2015 um 11:35

    Wein muss rein! Berauschend gute Rezepte von Lea Linster & Peter Gaymann. Bei diesem Buch handelt es sich um ein Kochbuch der besonderen Art. Die Autoren umarmen auf dem Titelbild eine Karikaturweinflasche, in Form eines Kochs. Witzige Idee, sprach mich optisch auf jeden Fall an. Das Kochbuch dreht sich wirklich komplett um den Rebensaft....So werden im Inhaltsverzeichnis Kategorien wie : Gruß aus der Weinküche, Beilagen für alle Weinlagen oder Meer Wein angepriesen. Die einzelnen Rezepte lassen schon darauf schließen, dass wir kulinarische Wunderwerke zu erwarten haben. Zum Beispiel die Champagner Austern, in der Schale gratiniert, oder Herbstrisotto mit wilden Pilzen und Weißwein. Das ist nicht unbedingt etwas für alle Tage, aber um ein besonderes Essen zu planen, werde ich mir des öfteren ein Gericht aus diesem Kochbuch aussuchen. Habe mich bisher nur an zwei einfachen Sachen probiert, und zwar Leas Zaubertrank und der Apfeltarte mit viel Calvados, wobei viel aus 2 EL besteht, Hicks.....und ich muss sagen, es war lecker. Bei einigen Rezepten werde ich ein wenig mehr Zeit einplanen müssen, da sie mir doch sehr umfangreich erscheinen, aber dafür gibt es dann ja auch etwas ganz besonderes! Das tollste an diesem Buch sind aber zweifelsfrei die Karikaturen. Habe mehrfach wirklich laut lachen müssen! Beim ersten durchblättern war mein Augenmerk eher auf die Bilder fixiert, die Rezepte kamen erst beim zweiten Durchgang dran. Aber das war nicht schlimm, ein Kochbuch darf ruhig auch mal lustig sein. Würde dieses Buch nicht unbedingt empfehlen, wenn jemand schnelle und leichte Gerichte benötigt. Ansonsten ist es eine Bereicherung jedes Hobbykochs, und für den der es mal werden möchte. Buchtitel: Wein muss rein! - Berauschend gute Rezepte

    Mehr
  • Kochbuch rund um den Wein

    Wein muss rein!
    Isabell47

    Isabell47

    17. November 2015 um 12:37

    Dieses Kochbuch zeichnet sich zunächst einmal durch die äußere Optik aus. Farbe und Cover sind klasse und das Gegenteil vom klassischen Kochbuch. Jedoch ist auch die innere Aufmachung mit den Fotos, der Rezeptdarstellungen und den Illustrationen einfach klasse. Nein, es ist kein Kochbuch im klassischen Sinne sondern ein Hingucker und gleichsam unterhaltsam. Die Rezepte ansich sind übersichtlich angeordnet und ich fand gut nachzukochen und es schmeckt super. Für mich ist das ein Kochbuch für besondere Anlässe und einfach auch ein sehr schönes Geschenk.

    Mehr
  • Wein muss rein ! Berauschend gute Rezepte der Sterneköchin aus Luxemburg!

    Wein muss rein!
    SigiLovesBooks

    SigiLovesBooks

    Dieses wundervolle Kochbuch der luxemburgischen Sterneköchin Léa Linster - humorvoll illustriert von Peter Gaymann - ist bei ars vivendi 2015 in toller Aufmachung inkl. Illustrationen und Fotos des Autoren-Duos als Nachfolger von "Das gelbe vom Ei" erschienen. "In über 50 raffinierten Rezepten rund um Wein & Co. lädt Sterneköchin Léa Linster zu kulinarischen Genüssen auf höchstem Niveau. Humorvoll gewürzt mit Gaymanns inspirierenden Zeichnungen und witzig garniert mit weinseligen Miniaturen gerät "Wein muss rein" zum kulinarisch-visuellen Kunstwerk." (Quelle: Buchrückentext) Meine Meinung: Beide Autoren sind keine Kostverächter, wenn es um edle Tropfen geht, was die 'haute Cuisine' der Sterneköchin Léa Linster einmal mehr mit diesem Kochbuch bezeugt: Am heimischen Herde können die köstlichen Rezepte mit einer griffbereiten Flaschen edlen Rebensafts neben Topf oder Pfanne gut nachgekocht werden, ohne deshalb eigens in z.B. französische Weinanbaugebiete fahren zu müssen: Die Vielfalt der tollen Rezepte erlauben es, auch einfache Gerichte wie eine Kartoffelsuppe mittels Schampus und Riesling mächtig aufzuwerten und "berauschend köstlich" schmecken zu lassen! Das Kochbuch ist sehr gut strukturiert und die übersichtliche Inhaltsangabe reicht von "feinen Süppchen und kleinen Gerichten" über Spargelgerichte, "geflügeltes und tierisches Weinvergnügen" sowie leckere Fisch- und Meerestiergerichten bis hin zu "beschwipsten" Brioche-Törtchen, Zitronensorbet mit Champagner und leckerer Apfeltarte mit normannischem Calvados. Das besondere "Kochzubehör" bzw. geschmackgebendste Ingredienz ist die jeweils passende Sorte edlen Weins, Sekt- oder Spirituose, die dem jeweiligen Gericht die besondere "Weinnote" gibt. Es ist ein persönliches Kochbuch, liebevoll illustriert mit u.a. den bekannten "Hühnern" oder poulets von Peter Gaymann, seines Zeichens sehr bekannter Cartoonist und eines meiner Lieblingsrezepte ist "Léas Zaubertrank", den ich von meiner Mutter her als Stärkungstrunk bereits kannte ;) Ein Rezeptverzeichnis sowie ein Register findet sich auf den letzten Seiten und geben einen guten Überblick über die herrliche Auswahl der Gerichte, die von einfach für die tägliche Küche als auch hin bis zu "extraordinaire" - für Festtage geeignet sind. Diese "Mischung" ist es, was mir dieses Kochbuch mehr als sympathisch macht bzw. ihm ein "Krönchen" aufsetzt. Fazit: Ein rundherum gelungenes Kochbuch, das durch "berauschende Rezepte" überzeugt, die sich sowohl im Alltag als auch für festliche Gelegenheiten sehr gut nachkochen lassen - die richtige Flasche Wein griffbereit als Voraussetzung ;) Texte und Fotos, die sehr persönlich gehalten sind, lockern das Buch zudem auf und werden ergänzt durch die herrlichen Cartoons aus der Feder von Peter Gaymann... Alors, ich schließe mich der folgenden Meinung gerne an: "Ein Fest für Weinliebhaber und Cartoonfreunde, für Hobbyköche und Gourmets" von ganzem Herzen an und füge ein "Bon appétit!" und sehr zum Wohle! hinzu.

    Mehr
    • 4
  • Wein muss Rein von Lea Linster und Peter Gaymann

    Wein muss rein!
    schbechti

    schbechti

    11. November 2015 um 20:30

    Das Buch hat mich teilweise überzeugt. Die Bilder und Comics sind super aber die Rezepte sprechen mich nicht so an (ist halt einfach Geschmacksache). Das Buch ist sehr schön gestaltet und der Mix zwischen Comic und Rezepte ist super gewählt. Einmal ein etwas anderes Kochbuch. Auch der Preis von 24.90 Euro ist absolut gerechtfertigt. Ich denke für Weinliebhaber ist das Kochbuch perfekt. Die Rezepte an sich sind sehr verständlich verfasst und die Zutaten sind sicherlich auch einfach im Supermarkt auffindbar. Die Weinsuppe habe ich ausprobiert und die war sehr lecker. Mein Fazit: Sehr schön gestaltetes Buch an dem Weinliebhaber sicher Ihre Freude haben!

    Mehr
  • Für Genießer

    Wein muss rein!
    solveig

    solveig

      Ein Buch, das nicht nur zum Kochen, sondern regelrecht zum Schmökern und Schmunzeln einlädt: Léa Linster und Peter Gaymann haben gemeinsam ein regelrechtes Kunstwerk produziert. Schon der Titel verrät, dass es in diesem Buch ganz und gar nicht trocken zugeht. Linsters Rezepte umfassen eine Vielfalt an Gerichten, die sich mit Wein zubereiten lassen, von gehoben bis edel. Der Blick auf das Inhaltsverzeichnis macht Appetit auf diverse raffinierte Fisch-, Fleisch- und Gemüsegerichte, die mit köstlichen Vor- und Nachspeisen ergänzt werden. Da bietet die (ursprünglich bodenständige) Linsensuppe, nach Linster-Art verfeinert, einen echten Gaumenschmaus. Und auch das „Herbstrisotto“, das ich passend zur Jahreszeit ausprobiert habe, ist köstlich und dank der guten Erläuterung bestens gelungen. Neben den präzise und gut verständlich erläuterten Kochanleitungen gibt Linster zusätzlich  kleine Tipps, welche die Küchenarbeit erleichtern – besonders hilfreich für die Nicht-Profis unter uns. Ganzseitige Fotos präsentieren die Gerichte auf appetitliche Weise und ergänzen die Rezepte. Und eine kurze Weinkunde vervollständigt schließlich die Kochanweisungen. Aber nicht nur als Genießer raffinierter Speisen kommt der Leser auf seine Kosten, auch als Liebhaber gezeichneter Satire wird er hier verwöhnt. Zu jedem Thema hat nämlich auch Cartoonist Peter Gaymann eine Meinung. Die munteren Grafiken, die er beisteuert, geben reichlich Grund zum Schmunzeln. Ob Trüffelschwein, „Coq au vin“ oder „Forelle blau“  -  sie lockern, teils großformatig, teils als „Randerscheinungen“  Linsters Kochbuch witzig auf und machen dieses Kochbuch zu etwas ganz Besonderem. Mein Fazit: Ein Kochbuch de luxe - köstliche Rezepte, angereichert mit appetitanregenden Fotos und als Sahnehäubchen: die Cartoons von Peter Gaymann!

    Mehr
    • 2
    SigiLovesBooks

    SigiLovesBooks

    28. October 2015 um 17:27
  • Ansprechendes, aber auch anspruchsvolles Kochbuch

    Wein muss rein!
    EmilyE

    EmilyE

    26. October 2015 um 21:03

    Buchgestaltung/Aufmachung Das Cover finde ich persönlich sehr ansprechend. An Stelle des üblichen Fotos eines gekochten Gerichtes sieht man hier ein Foto der zwei lachenden Autoren zusammen mit einer gezeichneten Weinflasche. Der rote Hintergrund hat zusätzlich ein Muster aus glänzenden Punkten. Das Cover vermittelt Freude und Spaß am Kochen und Essen – im Buchhandel hätte ich dieses Buch vermutlich in die Hand genommen, wenn ich es so auf einem Büchertisch oder Regal gesehen hätte. Zusammen mit einer Flasche Wein kann ich es mir außerdem hervorragend als Geschenk vorstellen. Meine Meinung  Insgesamt hat das Kochbuch eine schöne und abwechslungsreiche Aufmachung. Fotos der Gerichte wechseln sich mit den Rezepten ab. Dazwischen sind Zeichnungen oder Infoseiten (z.B. zum Portwein) eingestreut. Die Rezepte an sich sind sehr gut beschrieben und zusätzlich um Tipps und Anmerkungen von Lea ergänzt. Mir gefällt vor allem, dass die Zutaten im Fließtext immer fett markiert sind – so ist es unwahrscheinlicher, dass man etwas vergisst oder einen Schritt überspringt (das ist mir bei anderen Rezepten schon passiert ;) ) Bei der Leseprobe hatte ich noch den Eindruck, dass es sich um nicht allzu schwere Rezepte handelt. Das stimmt jedoch nur teilweise, die Rezepte sind von den Zutaten her und der Zeit doch relativ anspruchsvoll. Die Gerichte sind nicht mal eben nach der Arbeit gekocht, sondern man muss dafür geplant einkaufen und sich Zeit fürs Kochen nehmen. Und kann daneben natürlich ein Gläschen Wein genißene ;) Ich habe mir als erstes Testrezept das Herbst-Risotto ausgewählt. Es ließ sich wunderbar nachkochen und hat mir und meinem Liebsten ausgezeichnet geschmeckt. Ich habe allerdings keine eigene Hühnerbrühe gekocht (das war mir zu aufwändig). Fotos der Zubereitung habe ich hier ebenfalls hochgeladen. Fazit Ein ansprechendes, aber auch anspruchsvolles Kochbuch, dass sich zusammen mit einer Flasche Wein auch hervorragend als Geschenk eignet

    Mehr
  • Einfach wonnig

    Wein muss rein!
    TochterAlice

    TochterAlice

    26. October 2015 um 12:49

    anders kann ich dieses wundervolle Buch nicht bezeichnen. Liebe geht durch den Magen, vor allem aber durch die Zeichnungen von Peter Gaymann, deren riesiger Fan ich bereits seit Jahrzehnten bin und die vor allem anderen den Charme dieses "Kochbuchs plus" ausmachen. Ich mag auch sehr gerne die einfachen, gleichwohl üppigen Rezepte von Léa Linster, die mit der herkömmlichen, oft - zumindest in Bezug auf die alles andere als reichhaltigen Portionen - minimalistischen Nouvelle Cuisine so gar nichts zu tun haben. Sie kommen eher aus der traditionellen luxemburgischen Küche und werden kreativ abgewandelt - in diesem Falle mit Alkoholischem. Bei der Durchsicht des Kochbuchs habe ich immer wieder gestoppt und mir das eine oder andere Rezept zum baldigen Nachkochen herausgefiltert. Hähnchen in Wein, Moules frites auf Léas ganz besondere Art - und dann gibt es noch eine ganze Reihe ganz außergewöhnlicher und kreativer Nachspeisen, wobei ich hier ganz besonders auf die Apfeltarte mit ganz viel Calvados schiele. Doch Léa wäre nicht Léa, wenn es nicht auch einen ganz ausführlichen Teil zu den Grundlagen wie Brühe, Saucen etc. gäbe - mit Rezepten, versteht sich. Und Gaymann wäre natürlich nicht Gaymann, wenn er nicht seinen ganz besonderen Humor voll ausleben würde, den ich - ich oute mich jetzt mal - alle zwei Wochen in seiner gezeichneten Brigitte-Kolumne "Die Paar Probleme" genieße. Neben "menschlichen" Cartoons gibt es hier auch welche mit Flaschen! Als begnadeten Hühnerzeichner kennen wir Gaymann ja bereits, nun hat er sich in das Flaschen-Métier eingearbeitet und wie! Sie sehen, ich komme gar nicht heraus aus dem Schwärmen und habe definitiv ein neues Lieblingsbuch. Zu empfehlen nicht nur für Schluckspechte - aber achten Sie trotz überbordender Begeisterung auf die unvermeidliche Altersbegrenzung - mein eigenes Patenkind, das ich gerne verwöhne, ist erfreulicherweise bereits Student und kann an allen meinen gekochten Schandtaten aus diesem Buch partizipieren!

    Mehr
  • Überraschend anders

    Wein muss rein!
    santina

    santina

    21. October 2015 um 22:12

    Die Autoren Léa Linster, geboren 1955 in Differdingen (Luxemburg), ledig, ein Sohn. Sie studierte Jura, doch als ihr Vater starb, übernahm sie sein Restaurant. Den Meisten dürfte sie mittlerweile durch ihre Medienpräsenz bekannt sein. Sie schrieb über mehr als 10 Jahre eine Rezept-Kolumne für die Zeitschrift „Brigitte“, außerdem war sie Mitglied in der Kochshow „The Taste“ und in Kochsendungen wie „Die Küchenschlacht“ und „Lanz kocht“ zu Gast, auch hatte sie im SR Fernsehen eine eigene Kochshow. Sie schrieb bereits mehrere Kochbücher und eine Biografie. Der Cartoonist und Illustrator Peter Gaymann ist 1950 im Breisgau geboren. Er ist verheiratet und hat zwei Kinder. Vor allem seine Hühnerkarikaturen haben ihn populär gemacht, seine vielfältigen Cartoons erschienen bereits z.B. bei Zeit, Bunte, taz und Maxima. Zum Inhalt Gruß aus der Weinküche, Beilagen für alle Weinlagen, Tierisches Weinvergnügen, Meer Wein!, Dessert-Wein, Standards nicht nur für die Weinküche – soweit das Inhaltsverzeichnis. Was sich dahinter versteckt, kann man sich zumindest bei den meisten Stichworten, bestimmt vorstellen. Aufbau des Buches Jedes Rezept setzt sich zusammen aus Titel, persönliche Zeilen zum Gericht, Zutaten, einer ausführliche Beschreibung und einem Trick der Autorin. Darüber hinaus hat Peter Gaymann zahlreiche Cartoons zu diesem Buch beigetragen. Meine Meinung Dieses Kochbuch beinhaltet einige Rezepte, die ich so oder in Abwandlungen bereits kannte, aber ich habe auch viele neue Ideen entdecken können. Wichtig für mich ist, dass die Rezepte im Hinblick auf Zeitaufwand und Verständnis leicht nachzukochen sind und ich für die Zutaten nicht fünf verschiedene Läden abklappern muss. Das ist bei diesem Kochbuch der Fall. Natürlich gibt es auch ausgefallenere Gerichte, die etwas aufwendiger sind, aber auch das ist vollkommen in Ordnung, schließlich gibt es auch Gelegenheiten, hin und wieder etwas Besonderes auf den Tisch zu bringen. Die Gestaltung des Buches hat mir sehr gut gefallen. Vor allem die Anzahl der Cartoons hat mich überrascht. Dieses Kochbuch ist seinen Preis auf jeden Fall wert.

    Mehr
  • Wein muss rein

    Wein muss rein!
    Diana182

    Diana182

    14. October 2015 um 14:00

    Das Cover wirkt hochwertig und witzig. Eins sieht man auf den ersten Blick: Dies ist kein herkömmliches Kochbuch, denn die Spezialzutat hat es in sich. Hier wirft der ein oder andere Koch bzw. Hobbykoch sicherlich einen neugierigen Blick hinein. Kurz zum Inhalt: In diesem Kochbuch finden sich viele, leckere und Interessante Rezepte von Lea Linster welche mit den verschiedensten Weinen verfeinert werden. Peter Gaymann lockert das Ganze mit witzig gezeichneten Cartoons und Karikaturen auf. Ich war jedoch anfangs  auch ein wenig skeptisch: Ich bin nicht gerade der größte „Sommelier“ und meine Weinkenntnisse beliefen sich bisher auf „rot“ und „weiß“. Maximal kenne ich noch die Bezeichnungen „lieblich“ und „trocken“. Nun erwartete ich ein Buch, welches nur so vor französischen/italienischen Delikatessen strotzte – und ich davon kein Wort verstehen würde. Aber weit gefehlt: Auch für mich als Laie ist das Buch verständlich geschrieben und es gibt einführend auch noch eine minimale „Weinkunde“, welcher Traubensaft sich für welche Art Essen am besten eignet - ganz verständlich erklärt. Es ist kein (vielleicht aber auch) Gourmet Kochbuch, so dass man hier auch ganz normale Zutaten vorfindet, die der normale Mensch im normalen Einkaufsladen erwerben kann. Dies finde ich persönlich besonders wichtig. Die Portionen wirken für eine normale Person sättigend und genau richtig abgepasst. Die Kochanleitungen sind einfach, detailliert und verständlich erklärt. Zusätzlich gibt Frau Linster viele praktische  Tipps, die das Nachkochen vereinfachen sollen. Zwar sind vielleicht nicht alle Rezepte nach meinem Geschmack, einige werde ich aber sicherlich ausprobieren. „Lea´s Zaubertrank“ hat es mir dabei besonders angetan- klingt zwar für mich auf Anhieb etwas seltsam, ist aber eine Probe wert! Die Fotographien der Gerichte sind appetitlich gewählt, regen zum nachkochen an und lassen den Leser die Mahlzeit schon mal gedanklich „schmecken“. Die Titel klingen verführerisch und wirken auf mich auch „normal“. Hier stößt man auf  keine überkandidelten Namen mit dem der normale Mensch nichts anzufangen weiß. Die Cartoons und Karikaturen von Peter Gaymann  sind witzig und humorvoll gestaltet und passend gewählt. Sie lockern zusätzlich auf und zaubern ein Lächeln ins Gesicht. Die Bilder der beiden Autoren strahlen pure Lebensfreude aus und geben wieder, welchen Spaß sie bei der Arbeit an diesem Buch hatten. (Was vll auch an der besonderen Zutat gelegen haben könnte ;)) Mein Fazit: Es handelt sich hier um ein  modernes Kochbuch der etwas anderen Art, welches pure Lebensfreude ausstrahlt und sicherlich viel Spaß beim nachkochen bereitet. Ein tolles Buch auch für Hobbyköche, die gerne mit Wein experimentieren. – und welche, die es werden möchten… Es ist zwar leider kein Familienkochbuch, aber dafür super geeignet, wenn man mal „Kinderfrei“ hat und überlegt, was man leckeres an einem gemütlichen Abend zu zweit kochen könnte. „Wenn man mal die Vorbildfunktion abgeben kann und einfach nur genießen möchte!“

    Mehr
  • Weinhaltige Gourmetküche

    Wein muss rein!
    Danni89

    Danni89

    11. October 2015 um 15:14

    „Berauschend gute Rezepte“ lautet der Untertitel des neuen Werkes „Wein muss rein!“ von der Spitzenköchin Lea Linster und dem Künstler Peter Gaymann und genau das trifft den Inhalt des Werkes nur zu gut: auf insgesamt 175 Seiten finden sich rund 50 auf folgende sechs Kapitel aufgeteilte Rezepte: Gruß aus der Weinküche , Beilagen für alle Weinlagen , Tierisches Weinvergnügen , Meer Wein! , Dessert-Wein , Standards nicht nur für die Weinküche Den auffallend kreativ gewählten Kapitelbezeichnungen kann man schon entnehmen, dass – neben den Rezepten versteht sich – eine gewisse persönliche Note und Humor in diesem Kochbuch groß geschrieben werden. Dies wird auch in erster Linie durch die zahlreichen unterhaltsamen Comics deutlich, die sich als zweiter Schwerpunkt durch das gesamte Buch ziehen. Die Rezepte selbst sind allesamt ansprechend bebildert und gut nachvollziehbar beschrieben, wobei die Anleitungen lediglich durch einige Absätze gegliedert sind. Zur Übersichtlichkeit tragen allerdings die innerhalb des Fließtextes zum Zeitpunkt ihres Einsatzes fett gedruckten Zutaten bei. Zudem werden die Rezepte teilweise durch jeweils thematisch passende Tipps und Tricks ergänzt. Nachdem in jedem Rezept offensichtlich ein bestimmtes alkoholisches Getränk – wobei sich die Auswahl dabei nicht nur auf verschiedene Weine beschränkt, sondern auch etwa Champagner, Cognac und Sherry umfasst – gezielt eingesetzt wird, wird das Buch nicht nur von einem klassischen Rezeptregister, sondern auch von einem nach den verwandten Spirituosen sortierten Register abgerundet. Rein optisch kann man ein Kochbuch wohl kaum gelungener gestalten und auch insgesamt gefällt mir das Werk recht gut. Allerdings muss an dieser Stelle erwähnt werden, dass es sich bei den hier abgedruckten Rezepten größtenteils um eher gehobene Küche handelt. So finden sich hier nicht nur unter anderem etwa Zubereitungsarten für Austern, Sülze, Artischocken, Hirsch, Kaninchen, Zander und Jakobsmuscheln, außerdem spielt in sage und schreibe 16 Rezepten Champagner eine Rolle. Aus diesen Gründen würde ich das Buch jetzt nicht als besonders alltagskompatibel bezeichnen, sondern eher einer enger eingeschränkten Zielgruppe zuordnen. Fazit: rund 50 Rezepte zur weinhaltigen Gourmetküche optisch sehr ansprechend verpackt – perfekt für Weinliebhaber und zum Verschenken!

    Mehr
  • weitere