Léna Forestier Un voisin si craquant (HQN)

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Un voisin si craquant (HQN)“ von Léna Forestier

Lorsqu’il emménage dans son appartement lyonnais, Maxence a vraiment le sentiment de débuter une nouvelle vie. Car pour se rapprocher de son petit garçon, il a choisi de tout quitter : son travail qui le passionnait, ses amis, sa ville de toujours ; un sacrifice qu’il oublie vite devant le sourire rayonnant de son fils. Et dans cette nouvelle vie, pas le temps ni la place pour une nouvelle femme ! Heureusement, ce n’est pas sa voisine qui risque de mettre à mal ses bonnes résolutions. Il faut dire que leur première rencontre a été plutôt…surprenante : pyjama en pilou, grosses chaussettes en laine et coiffure post-cyclonique, Armelle n’était pas vraiment à son avantage ! Pourtant, plus il la croise et plus il se surprend à se laisser envoûter par la chaleur de sa voix et sa beauté singulière… A propos de l’auteur Vivre, c’est choisir, et choisir, c’est renoncer. N’emprunter qu’un passage, quand dix s’ouvrent simultanément et qu’on voudrait les prendre tous… Léna Forestier a donc dû choisir : ni agent secret, ni décoratrice de cupcakes, ni tarologue, ni vétérinaire pour marsupiaux en Tasmanie… mais romancière et nouvelliste, parce qu’écrire est le seul métier qui permet de ne renoncer à rien, d’habiter tous les lieux de la Terre et d’être quelqu’un de différent à chaque histoire.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Léna Forestier - Un voisin si craquant

    Un voisin si craquant (HQN)

    miss_mesmerized

    29. May 2015 um 20:14

    Seines Sohnes wegen lässt Maxence seine Theatergruppe in Grenoble zurück und zieht nach Lyon in die Nähe seiner Ex-Frau. Seine erste Begegnung mit seiner Nachbarin ist wenig vielversprechend: im Schlafanzug und ungewaschen öffnet diese nachmittags die Tür. Armelle ist ebenfalls erschrocken – so hat sie sich doch nicht wirklich präsentiert?! Als freischaffende Journalistin kann sie sich ihre Tage frei einteilen, aber das war nun wirklich zu viel des Guten. Dabei machte der neue Nachbar einen charmanten Eindruck, auch wenn die junge Frau neben ihm nicht zu verachten und sicherlich seine Freundin war. Ein kurzer Roman mit vielen Verwirrungen dank ungesagter und nur gemutmaßter Dinge über den jeweils anderen. Das ganze ins Theatermilieu integriert, um so die Brücke zwischen beiden zu schlagen. Kein ganz großer Wurf, auch kein unnötiger Kitsch. Daher: nett für zwischendurch. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks