Léo Koesten Le tableau

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Le tableau“ von Léo Koesten

Stöbern in Sachbuch

Der letzte Herr des Waldes

Wirklich tief beeindruckendes Buch. - Was machen wir nur mit unserem Planeten?!

WJ050

Lass uns über Style reden

Ein sehr gelungenes Buch über sehr viele Arten von Stil, mit biographischen Anteil

Nikki-Naddy

Mit anderen Augen

Ungewöhnlicher Mix aus Reiseberichten, Lebensratgeber, Erfahrungsberichten. Insg. ein gutes, vielfältiges, bereicherndes Leseerlebnis.

Wedma

Jagd auf El Chapo

Interessanter Roman über einen leider viel zu wichtig gewordenen Großkriminellen

Celine835

Ess-Medizin für dich

zum Schmökern und Tipps holen eine gute Quelle.

locke61

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Französisch aufbessern durch eine ergreifende Geschichte!!

    Le tableau

    Sommerregen

    16. December 2013 um 19:42

    Inhalt: Als Alex 16 Jahre alt ist, erzählt er seine Geschichte, denn es ist so einiges in seinem Leben passiert... Als Alex 6 Jahre alt ist stirbt seine Mutter bei einem Autounfall. Nach einer Weile hat Alexs Vater Jean eine neue Freundin namens Sophie. Doch Alex kann sie nicht ausstehen. Und dann plagen den mittlerweile 16-jährigen Jungen Fragen zu dem Tod seiner Mutter- und zu ihrem Lieblingsgemälde..... Mein Fazit: Das Buch ist wirklich sehr schön aus der Sicht von Alex geschrieben, der immer einen guten Spruch zu sagen hat. Die Geschichte ist sehr ergreifend, obwohl sie so kurz ist. Ich kann jedem dieses Buch empfehlen, der gerne sein Französisch durch eine gute Lektüre aufbessern möchte!!

    Mehr
  • Rezension zu "Le tableau" von Léo Koesten

    Le tableau

    Lolachen18

    30. June 2010 um 18:27

    Inhalt In dem Buch geht es um Alex, der seine "Lebensgeschichte" erzähhlt. Das Leben von ihm hat sich schlagartig geändert nachdem seine Mutter bei einem Autounfall tödlich verunglückt. Von da an beginnt für den zur Zeit sechsjährigen Jungen ein Leben allein mit seinem Vater. Aber als dann sein Vater auch noch eines Tages eine neue Freundin mit nach Hause bringt, reicht es Alex erst recht. Denn er kann die neue Freundin, Sophie überhaupt nicht leiden. Sein einziger Trost ist da noch seine Hündin Thémis, mit der er immer über alles redet und sich ihr auch diesmal anvertraut. Dazu nahm er nach dem Tod seiner Mutter das Lieblingsgemälde von ihr auf sein Zimmer, doch irgendetwas scheint mit dem Bild nicht zu stimmen, denn es birgt ein Geheimnis in sich.... _____________________________________ Meinung Ich habe es als Lektüre gelesen und zwar am Ende des zweiten Lernjahr. Ich konnte es gut verstehen und wenn ich mal ein paar Wörter nicht verstanden habe, hat mir die Vokabelhilfe immer unten auf jeder der Seiten geholfen. Mir hat diese Lektüre besser gefallen, als meine erste. Ich empfehle sie weiter, da sie nicht so langweilig war, wie die anderen kleinen Lektüren. Also viel Spaß beim Lesen!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.