Léo Malet , Peter Stephan Paris des Verbrechens

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(1)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Paris des Verbrechens“ von Léo Malet

Léo Malets Paris-Krimis: 10 Fälle in einem Band. Statt früher einzeln 126 € nur bei uns nur 9,95 €. Jeder Fall spielt in einem anderen Pariser Arrondissement. In Frankreich gehören die Kriminalromane von Léo Malet längst zum kulturellen Erbe. Denn „wenn Malet einen Krimi schreibt, schreibt er mehr als einen Krimi: Er ist der einzige Autor, der das poetische Universum des Surrealismus in Kriminalromane übersetzt. Seine Geschichten sind Action und Parodie des Genres zugleich“, wie die Neue Zürcher Zeitung ermittelt hat. Auch der Rheinische Merkur feiert den anarchischen Charme des Privatflics Nestor Burma: „Während in Amerika der Privatdetektiv immer auch etwas Missionarisches an sich hat und seine Aufträge als Feldzüge, sich selbst als einzige Rettung begreift, ist die gallische Variante weitaus gelassener, auf spöttische Art eigenbrötlerisch, augenzwinkernd jakobinisch. Wo Marlowe und Konsorten die Einsamkeit der Whisky-Flasche suchen, geht Burma ins nächste Bistro und streift durch die Gassen.“ Bei Léo Malet wird man nicht nur auf intelligente Weise unterhalten, man lernt auch etwas für den nächsten Paris-Besuch. Denn „wahre Fans können die blutigen Spuren der Nouveaux Mystères, die immer in einem anderen Arrondissement spielen, auf dem Stadtplan verfolgen“ (NZZ). Zum Beispiel in „Bilder bluten nicht“ (1. Arrondissement): Als Burma durch die Markthallen schlendert, trifft er seinen Freund, Kommissar Faroux - neben ihm eine Leiche, frisch ermordet. Oder „Die Brücke im Nebel“ (13. Arrondissement). Abel Benoit will Burma unbedingt treffen. Aber als der im Krankenhaus ankommt, ist Benoit bereit tot - verreckt an den Messerstichen, die ihm sein Mörder in der düsteren Rue Watt zufügte …

Stöbern in Krimi & Thriller

Kreuzschnitt

Du hast mein Leben zerstört. Jetzt habe ich deins zerstört. R.T.

MellieJo

Die Party

Ein sehr lesenswertes Buch, fesselnd, ehrlich und auch sehr berührend

Lilofee

Seelenkinder

Wer Gänsehaut mit „echtem“ Monster möchte, für den ist „Seelenkinder“ genau richtig.

StMoonlight

Oxen. Das erste Opfer

Ich kam leider überhaupt nicht rein und habe es dann abgebrochen. Nicht Meins :(

noita

Wildfutter

Zu Beginn ein toller Regiokrimi, der leider immer mehr in einer Posse endete

katikatharinenhof

Nachts am Brenner

Sehr komplexer und spannender Fall für Commissario Grauner, in dem es ihm gelingt, seine Dämonen zu besiegen.

takabayashi

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen