L. J. McDonald

 4.1 Sterne bei 250 Bewertungen
Autor von Die Krieger der Königin, Falkenherz und weiteren Büchern.

Lebenslauf von L. J. McDonald

L.J. McDonald wurde 1970 in Kanada geboren. Bereits im Alter von 15 begann sie mit dem Schreiben. Ihr Debüt "Die Krieger der Königin" wurde in Nordamerika begeistert aufgenommen. Heute lebt McDonald mit ihrer Familie in der Nähe von Ottawa.

Alle Bücher von L. J. McDonald

Die Krieger der Königin

Die Krieger der Königin

 (142)
Erschienen am 02.05.2011
Falkenherz

Falkenherz

 (62)
Erschienen am 01.12.2011
Schattenmacht

Schattenmacht

 (34)
Erschienen am 03.08.2012
The Shattered Sylph

The Shattered Sylph

 (1)
Erschienen am 15.09.2011
The Battle Sylph

The Battle Sylph

 (1)
Erschienen am 15.09.2011
Queen of the Sylphs

Queen of the Sylphs

 (1)
Erschienen am 30.09.2011

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu L. J. McDonald

Neu

Rezension zu "Die Krieger der Königin" von L. J. McDonald

Für zwischendurch okay...
Ein LovelyBooks-Nutzervor einem Jahr

Titel: Die Krieger der Königin
Autor: L.J. McDonald
Reihe: Die Krieger der Königin
Verlag: Knaur Taschenbuch
Genre: Fantasy
Seitenanzahl: 413


"Warum hast du mich gerettet ?"
Verwirrt wandte er ihr wieder den Rücken zu. "Du bist meine Königin. Du hast mir einen Namen gegeben."
Sie runzelte die Stirn. "Heißt das, dass du mein Krieger bist ?"
"Ja."
//S.34//


Klappentext:

Schon seit Jahren gibt es im Königreich Eferem Gerüchte darüber, dass junge Frauen verschwinden. Die selbstbewusste Solie muss schmerzhaft erfahren, dass diese Geschichten wahr sind: Sie wird verschleppt und soll in einem geheimen Beschwörungsritual als Jungfrauenopfer dienen. Es gelingt ihr zwar, die Zeremonie im entscheidenden Moment zu stören, doch dabei bindet sie die herbeigerufene Kreatur unwiderruflich an sich. Solie reagiert zunächst panisch auf das gefährliche Wesen, doch die Angst verfliegt, als es sich in einen gutaussehenden jungen Mann verwandelt, der ihr jede Bitte erfüllt und sie sogar seine Königin nennt. Als ihre Feinde Solies Tod befehlen, ist der seltsame Mann schließlich sogar ihre einzige Chance zu überleben …

Meine Meinung:

Wie ihr in einigen vorherigen Rezis entnehmen könnt, war Fantasy zu der Zeit (März 2017) so gar nicht mein Ding & da hat "Die Krieger der Königin" mich schon eher überzeugen können.

Mein Problem war, dass mich zwar der Anfang überzeugen konnte, ich aber nach ca. 150 Seiten irgendwie gar nicht mehr mitkam.
Leider langweilte mich das Buch ab dem Punkt und es gefiel mir nicht mehr.

Dennoch finde ich die Idee und meisten Charaktere echt gut. Sie wirkten nicht überzogen und ich fand Solie echt mutig.

Der Schreibstil dagegen war auch nicht so meins.
Egal wie viel ich las, ich vergass es relativ wieder schnell. Er konnte mich leider null fesseln.

Wenn sich jetzt einer fragen sollte, weshalb ich 3 Sterne vergeben habe....
1. es regte mich nicht auf....
2. die Charas fand ich ganz gut
3. wenn ich es mit anderen Fantasybüchern vergleiche, die ich auch in der Zeit gelesen habe...so konnte mich dieses doch etwas mehr begeistern...

Fortsetzung ?: Nein. Der Auftakt war okay, aber mehr möchte ich nicht lesen.

Bewertung:
Wie gesagt...ganz okay...aber an mehr habe ich kein Interesse.
Von mir gibt es:

3 von 5 Sterne

Kommentieren0
140
Teilen
K

Rezension zu "Die Krieger der Königin: Schattenmacht: Roman (Knaur TB)" von L. J. McDonald

Ein tolles Ende einer faszinierenden Geschichte!
Kaukauvor einem Jahr

Bei Die Krieger der Königin - Schattenmacht handelt es sich um das finale Buch einer wundervollen Trilogie.

In den ersten beiden Teilen konnten haben wir Solie und ihren Sylphen Hedu kennengelernt und sind mit ihnen auf eine spannende Reise gegangen. Gemeinsam haben wir erlebt, wie alte Sitten und Gebräuche gestürzt wurden und ein neues Königreich entstand, bei dem Frauen ebenfalls Rechte haben und sogar ihren Sylphen an Ihrer Seite haben können.

In diesem dritten und letzten Teil erleben wir nun wie sehr die Protagonistin gewachsen ist und welchen neuen Herausforderungen sie sich als Königin in ihrem jungen Königreich zu stellen hat. Egal ob es Mordanschläge, Intrigen oder eigene Taktiken sind, um alle Frauen und Sylphen in die Freiheit zu führen.

Insgesamt ist es ein gelungenes Werk und ein wirklich toller Abschluss der Trilogie einer Geschichte, die zumindest ich so noch nie gelesen habe. Ich war sofort gefangen und konnte die Bücher nicht aus der Hand legen.

Kommentieren0
1
Teilen
hauntedcupcakes avatar

Rezension zu "Schattenmacht" von L. J. McDonald

Schattenmacht
hauntedcupcakevor 2 Jahren

Inhalt
Sechs Jahre nachdem Solie zur Königin der Sylphen wurde, regiert sie über das blühende Reich Sylphental. Immer mehr Fremde und Händler zieht es in die florierende Stadt. Doch mit ihnen kommt nicht nur Handel und Reichtum, sondern auch Attentäter aus anderen Königreichen, die Sylphental und seine Königin nicht anerkennen. Krieger Hedu und seinesgleichen beschützen ihre Königin und den Stock mit ihrem Leben, doch was, wenn das Böse nicht von aussen kommt?

Meine Meinung
Band 1 und 2 konnten mich schon total begeistern und auch Band 3 hatte mich schnell wieder in seinen Bann gezogen. Der Schreibstil ist und bleibt - und da bin ich mir nicht sicher, ob es effektiv der Stil oder aber die Übersetzung ist - etwas zu einfach und vor allem die phasenweise häufige Wiederholung von "aber" und "trotz" verleiten manchmal zum Augenverdrehen. Trotzdem lässt sich die Geschichte sehr flüssig lesen und dadurch, dass sie wieder auf Solie und Hedu fokussiert ist, gibt es auch wieder einiges zu lachen.

Sechs Jahre nach Band 1 und erst kurz nach Band 2 beginnt "Schattenmacht". Wir befinden uns diesmal in Sylphental, dem Tal, dass Solie's Sylphen aus der kargen Einöde geschaffen haben. Unter den Bewohnern herrscht Friede und alle fühlen sich wohl und frei, obschon sie von den Kriegern bewacht werden. Bis ca. Seite 100 plätschert das Buch vor sich hin, bietet Einblick in das Geschehen und die Wirtschaft und das Leben von Sylphental und ich wollte erst schon etwas enttäuscht sein. Doch dann werden Attentäre gefasst und es kommen erste Meister um, was deren Sylphen schier in den Wahnsinn treibt. Und plötzlich rast die Geschichte nur so, ein Ereignis jagt das andere und ich habe die Seiten regelrecht inhaliert.

Dadurch, dass auch in diesem Band die Perspektiven immer wieder wechseln, ist man als Leser allwissend. Trotzdem hat die Autorin versucht, das eine oder andere Geheimnis einzuweben. Meiner Meinung nach ist ihr das nicht immer gelungen und ich fand einiges vorhersehbar, dennoch war das Buch unglaublich spannend.

Sylphental an und für sich finde ich einen sehr schönen Ort, friedlich, voller Leben und wunderbar dargestellt. Die Autorin hat sich sehr um ihre Welt bemüht, was man immer wieder merkt. Mir auf jeden Fall hat es gut gefallen, wie sie die neu geschaffene Stadt umschrieben und integriert hat.

Die Charaktere fand ich wieder super. Solie und Hedu kennen wir ja aus Band 1 schon und vor allem Hedu sorgt regelmässig für Lacher. Auch Lizzy, Ril und Leon haben wieder ihren festen Platz, ihnen merkt man die Ereignisse aus Band 2 noch gut an, sie haben sich aber toll entwickelt. Neu dazu kommen Gabralina und ihr Krieger Wass, die beide nicht gerade mit Intelligenz gesegnet sind, aber im Verlauf der Geschichte an Sympathie gewinnen. Dann gibt es da noch Sala, Gabralina's beste Freundin, die mir von Beginn an etwas suspekt war. Leider muss der Leser in diesem dritten Teil auch Abschied nehmen von geliebten Charakteren und ein Tod hat mich besonders hart getroffen und ich trauere der fiktiven Gestalt noch etwas nach...

Fazit
Der dritte Band der "Krieger der Königin" trumpft mit einem wunderbar fantastischen Setting, tollen Charakteren, fesselnden Schicksalen, Humor und vor allem mit Spannung. Zum Ende hin konnte und wollte ich das Buch nicht mehr aus den Händen legen und ich bin traurig, dass die Serie nun (zumindest auf Deutsch) zu Ende ist.

4.5 Sterne

Kommentieren0
8
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Yunikas avatar
Mein kleiner Blog Yunika's Bücherwelt ist 1 Jahr alt geworden und dafür möchte ich gerne dieses wundervolle Buch verlosen. Mit in dem Paket ist Band 2 und beide Bände werden zusammen verlost.

Das Buch:

Schon seit Jahren gibt es im Königreich Eferem Gerüchte darüber, dass junge Frauen verschwinden. Die selbstbewusste Solie muss schmerzhaft erfahren, dass diese Geschichten wahr sind: Sie wird verschleppt und soll in einem geheimen Beschwörungsritual als Jungfrauenopfer dienen. Es gelingt ihr zwar, die Zeremonie im entscheidenden Moment zu stören, doch dabei bindet sie die herbeigerufene Kreatur unwiderruflich an sich. Solie reagiert zunächst panisch auf das gefährliche Wesen, doch die Angst verfliegt, als es sich in einen gutaussehenden jungen Mann verwandelt, der ihr jede Bitte erfüllt und sie sogar seine Königin nennt. Als ihre Feinde Solies Tod befehlen, ist der seltsame Mann schließlich sogar ihre einzige Chance zu überleben …

Was ihr machen müsst um dieses Buch zu gewinnen? Schaut auf meinem Blog vorbei und hiterlasst mir dort einen Kommentar. Ihr braucht euch hier über Bewerben nicht bewerben, denn die Verlosung findet auf meinem Blog statt.

Ich freue mich auf Euern Besuch.

Eure Yunika
http://yunikas-buecherwelt.blogspot.de/
Zur Buchverlosung

Zusätzliche Informationen

L. J. McDonald im Netz:

Community-Statistik

in 308 Bibliotheken

auf 81 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks