L. Marie Adeline SECRET

(34)

Lovelybooks Bewertung

  • 29 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 1 Leser
  • 7 Rezensionen
(16)
(11)
(5)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „SECRET“ von L. Marie Adeline

Entdecke die Welt von S.E.C.R.E.T.

Matilda spürte meine Panik wohl. Sie goss mir ein Glas Wasser aus dem Krug auf ihrem Schreibtisch ein.

'Hier, Cassie, trinken Sie einen Schluck, und versuchen Sie bitte, sich zu entspannen. Das hier ist eine gute Sache. Eine ganz fantastische Sache, vertrauen Sie mir. Das Komitee ist einfach nur eine Gruppe von Frauen, von denen es vielen früher genauso ging wie Ihnen. Das Komitee sorgt dafür, dass Ihre Fantasien Wirklichkeit werden.'

'Meine Fantasien? Was, wenn ich gar keine habe?'

'Oh, Sie haben welche. Sie wissen es nur noch nicht. Und machen Sie sich keine Sorgen. Sie werden nie etwas tun müssen, was Sie nicht tun wollen. Und Sie müssen auch nie mit jemandem zusammen sein, mit dem Sie nicht zusammen sein wollen. Das Motto von S.E.C.R.E.T. lautet: Kein Urteil. Keine Grenzen. Keine Scham.'

Dieses Buch wurde von mir verschlungen!

— Andi123

Eines Homer Erotik-Roman für zwischendurch, leider hat mir das Ende nicht gefallen.

— Finchen411

Tolles Buch, viel Sex und Gefühl.....

— MissLux82

schönes, erotisches Buch,nicht zu wild, aber dennoch sehr gefühlvoll

— natti_ Lesemaus

Prickelnd, mitreißend, außergewöhnlich.

— woll-garten

Ich habe es verschlungen! Klasse Schreibstil, interessante Handlung, mal was anderes. Sehr gelungen!

— Vicky209

Stöbern in Erotische Literatur

Juliettes geheimes Tagebuch

Sehr, sehr erotisch! Der Roman hat mich allerdings positiv überrascht! Es geht nicht nur um das eine, die Hauptfigur ist sehr sympathisch!

Jazzy

Paper Passion

Super spannendes Cliffhanger Ende! Ich liebe Easton einfach, aber die Royal Reihe gehört für mich einfach aus Ellas Sicht geschrieben.

Jana_Bauerfeld

Du bist mein Verlangen

Ein Strudel aus Gefühlen, ich habe jedes Wort verschlungen

Mary_Jace_Books

Abgrund der Sehnsucht

Fesselndes Buch mit vielschichtigen Charakteren

SAJA11

Vicious Love

Leseempfehlung

Prisea

Paper Party

Etwas oberflächlich, hätte mehr ausgearbeitet werden können. Trotzdem toller und lockerer Schreibstil der Autorin.

Hollysbuchblog

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • S.E.C.R.E.T. 1

    SECRET

    fraeulein_lovingbooks

    08. December 2017 um 12:33

    Inhalt Entdecke die Welt von S.E.C.R.E.T.Matilda spürte meine Panik wohl. Sie goss mir ein Glas Wasser aus dem Krug auf ihrem Schreibtisch ein.»Hier, Cassie, trinken Sie einen Schluck, und versuchen Sie bitte, sich zu entspannen. Das hier ist eine gute Sache. Eine ganz fantastische Sache, vertrauen Sie mir. Das Komitee ist einfach nur eine Gruppe von Frauen, von denen es vielen früher genauso ging wie Ihnen. Das Komitee sorgt dafür, dass Ihre Fantasien Wirklichkeit werden.«»Meine Fantasien? Was, wenn ich gar keine habe?«»Oh, Sie haben welche. Sie wissen es nur noch nicht. Und machen Sie sich keine Sorgen. Sie werden nie etwas tun müssen, was Sie nicht tun wollen. Und Sie müssen auch nie mit jemandem zusammen sein, mit dem Sie nicht zusammen sein wollen. Das Motto von S.E.C.R.E.T. lautet: Kein Urteil. Keine Grenzen. Keine Scham.«(Quelle: Amazon )  Meine Meinung Teil 1 der „S.E.C.R.E.T.“-Reihe Cassie ist der Dreh- und Angelpunkt der Geschichte – sie hat ihren Mann verloren und ist in Trauer versunken, obwohl sie nicht müsste. Er hat getrunken, sie geschlagen und schließlich überraschend gestorben. Doch sie hat sich nicht erholt und scheint sich selbst nicht mehr wahrzunehmen. Männer hat sie nicht mehr und Freunde sind ebenfalls Mangelware bei ihr. Bis sie ein junges Paar bemerkt, das sie besonders gegenüber einander verhält. So was möchte Cassie auch und als die Frau eine Art Tagebuch verliert, scheint klar, was ihre besondere Aura verursacht hat. Auftritt Matilda, die Cassie in ihre Organisation eintreten lassen möchte. Cassie wagt den Schritt und erlebt ihre Sehnsüchte neu…Cassie wurde mir während der gesamten Geschichte nicht wirklich sympathisch, weil sie jede einzelne Emotion oder jedes Erlebnis so übertrieben dargestellt hat. Auch ihre Wandlung vom der unscheinbaren Raupe und sexsüchtigen Schmetterling passte für mich nicht zu ihrem Gesamtbild. Auch ihre scheinheilige Trauer fand ich grauenvoll. Will ist der Chef von Cassie und sie hat schon lange Gefühle für ihn und auch er findet Gefallen an ihr,  doch nachdem sie ihn abblitzen lässt, sucht er sich eine andere Freundin. Eine andere Kellnerin aus seinen Mitarbeitern, mit ihr scheint er aber sein großes Glück gefunden zu haben, was Cassie ein Dorn im Auge ist.Mit Will bin ich nicht wirklich warm geworden, weil er mir einfach zu farblos und oberflächlich blieb. Man konnte ihn als Person und Charakter nicht greifen. Matilda ist die Mentorin von Cassie und hat immer ein offenes Ohr für sie. Außerdem gehört sie mit zur Spitze des kleinen Unternehmens – die anderen Frauen sind ihre Freundinnen und auch Cassie nimmt sie schnell in den engen Kreis auf.Aus Matilda wurde ich nicht wirklich schlau – sie war mir zu geheimnisvoll und ich war mir sicher, das sie ein hinterlistiger Mensch ist. Auch wenn es dafür kaum Hinweise gibt. Jess scheint es Cassie angetan zu haben – sie fand ihn am interessantesten und ist länger am Überlegen, ob sie wegen ihm aussteigen sollte. Doch ist er der richtige Partner für sie und mag er sie nur wegen dem guten Sex? Ich fand ihn ganz interessant und ich bin gespannt, welche Überraschung einem mit ihm noch bevorsteht. Der Schreibstil ist schlicht und einfach gehalten, sodass man die Geschichte ohne Verständnisschwierigkeiten lesen kann. Erzählt wird aus der Sicht von Cassie, was einen Einblick in ihre Gefühls- und Gedankenwelt gibt, mir aber nicht gereicht hat.Ich hätte gerne eine weitere Sichtweise, einen anderen Blickwinkel gehabt – von Matilda, Will oder auch einen aus Sicht der Männer, die mit Cassie Zeit verbringen. Ich bin ohne Erwartungen an die Geschichte ran gegangen, was auch richtig war, ansonsten wäre ich enttäuscht worden. Ich hätte mir wirklich gewünscht, das mich mehr unerwartete Wendungen oder Überraschungen erwarten. Insgesamt war es mir auch mit den einzelnen Sex-Fantasien nicht genug. Sie haben innerhalb der Geschichte für meinen Geschmack zu wenig Raum bekommen. Im Gegensatz dazu hatte das „Privatleben“ von Cassie zu viel Platz, sodass es mich irgendwann langweilte.Würde hier nicht schon Band 2 und 3 im Regal warten (ich habe sie vorm ersten Band gekauft), würde ich nicht weiterlesen. Von mir gibt´s nur eine Lese- und Kaufempfehlung, falls euch das Buch reduziert über den Weg läuft. Dann könnt ihr mal testen, ob die Reihe was für euch ist.  Sterne

    Mehr
  • SECRET

    SECRET

    natti_ Lesemaus

    07. December 2014 um 19:37

    Ein wirklich schönes Buch. Voller Erotik, begehren, Sinnlichkeit. Nicht zu aufdringlich oder derb, sondern eher schon fast zurückhaltend hinreizend. Cassie, 35 Jahre alt, seit fast 6 Jahren Witwe, lebt alleine und ist fast schon einsam. Außer ihre Arbeit und der katze interessiert sie sich für fast nichts anderes. Ein Date oder gar Sex, hatte sie schon lange nicht mehr und sie glaubt, das sie nicht besonders ist und Männer sie nicht atraktiv finden. Aber eines Tages will sie dass alles beenden und schließt sich SECRET an, einer Gruppe von Frauen, die sich ihre sehnlichsten Wünsche und Fantasien erfüllen. In neun Schritten lernt sie nicht nur sich besser kennen, sondern auch ihren Körper, ihre Beürfnisse und ihre Welt um sich herum. Sie wird selbstbewußter und hat endlich wieder Sex. Am Ende muss sie sich entscheiden, die Liebe zu einem Mann oder die Organisation SECRET? Wundervoll geschieben, man wünscht sich fast, selber sowas einmal zu erleben. Dennoch, jedesmal hat Cassie Sex oder ein Sexuelles Erlebnis mit ihr einem völlig fremden Mann, den sie dannach nie wieder sieht. Jedesmal endet es mit einem Orgasmuss, was es schon fast langweilig wird nach dem 3. oder 4. mal. Am ende endscheidet sie sich für die Liebe, was dann doch nicht klappt, so bleibt nur noch eine Entscheidung für sie offen, die sie aber auch gerne trifft. Fazit: Es könnte ruhig einen weiteren Teil geben, in dem beschrieben wird, was aus ihr wird und wie Cassies weiteres Leben verläuft.

    Mehr
  • Cinderella-Märchen mit regelmäßigem Sex

    SECRET

    Zachanassian

    24. September 2014 um 21:29

    Das Buch schildert die Erlebnisse Cassies, einer bisher vom Leben stiefmütterlich behandelten Mittdreißigerin. Die junge Witwe hatte früh einen Alkoholiker geheiratet. Nach dessen Tod lebt sie einsam von einem Job als Kellnerin. Sie gerät an eine Organisation, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, benachteiligten Frauen zu Selbstwert, Selbstvertrauen und sexuellem Genuss zu verhelfen. Diesem Ziel dient ein 10-Punkte-Plan, dem sich Cassie unterwirft. Der Anfang der Geschichte ist spannend und stimmig erzählt. Auch die Grundidee des Romans hat mir gut gefallen. Aber die Schilderung der 10 Stufen ist missglückt. Einerseits verlaufen die Abenteuer recht schematisch, jedes endet mit einem Orgasmus, der noch besser ist als der jeweils vorangegangene. Vieles ist vorhersehbar, die Entwicklung der Heldin ist eher eine Verwandlung: vom unscheinbaren Mauerblümchen zum Vamp, dem alle Männer zu Füßen liegen. Die Nebenrollen sind ziemlich eindimensional angelegt. Es treten auf: Eine schöne, böse Nebenbuhlerin, ein superreicher unwiderstehlich charismatischer Junggeselle, der attraktive und sympathische, aber leider willensschwache "Mann von nebenan" und die selbstlose Freundin mit den guten Ratschlägen. Zu der schwachen Entfaltung des Themas passt der ziemlich gewaltsame Schluss. Unterm Strich: Eine interessante Idee, die leider nicht überzeugend umgesetzt wurde.

    Mehr
  • Außergewöhnlich gut

    SECRET

    woll-garten

    01. September 2014 um 09:47

    Entdecke die Welt von S.E.C.R.E.T. Matilda spürte meine Panik wohl. Sie goss mir ein Glas Wasser aus dem Krug auf ihrem Schreibtisch ein. »Hier, Cassie, trinken Sie einen Schluck, und versuchen Sie bitte, sich zu entspannen. Das hier ist eine gute Sache. Eine ganz fantastische Sache, vertrauen Sie mir. Das Komitee ist einfach nur eine Gruppe von Frauen, von denen es vielen früher genauso ging wie Ihnen. Das Komitee sorgt dafür, dass Ihre Fantasien Wirklichkeit werden.« »Meine Fantasien? Was, wenn ich gar keine habe?« »Oh, Sie haben welche. Sie wissen es nur noch nicht. Und machen Sie sich keine Sorgen. Sie werden nie etwas tun müssen, was Sie nicht tun wollen. Und Sie müssen auch nie mit jemandem zusammen sein, mit dem Sie nicht zusammen sein wollen. Das Motto von S.E.C.R.E.T. lautet: Kein Urteil. Keine Grenzen. Keine Scham.« Ein faszinierender Gedanke, dieses Komitee, was für eine Idee! Durch Erfüllung ihrer geheimsten Wünsche erfährt die Protagonistin eine wunderbare Entwicklung. Diese ist wunderbar und einfühlsam beschrieben, die Erotikszenen sehr ansprechend, anregend, aber nicht überzogen. Das Buch hat mich total gefesselt, ich habe mich oft selbst in der Cassie vom ersten Drittel wiedererkannt, das hat mich sehr nachdenklich gemacht. Ich habe mit ihr mitgefiebert, mich mit ihr gefreut, mit ihr geweint… Mein Fazit: Absolut lesenswert, sehr gut gemachte Erotikliteratur für Frauen. Ich freue mich auf den zweiten Band!

    Mehr
  • Ein verspielter Auftakt... S.E.C.R.E.T. von . Marie Adline

    SECRET

    DeneraX

    24. February 2014 um 12:29

    Inhalt Für Kellnerin Cassie beginnt alles mit einem Notitzbuch, das von einer Kundin vergessen wird. Eigentlich will die 35 Jährige Witwe nur herausfinden wem das Notitzbuch gehört, stattdessen stößt sie auf etwas, das einem erotischen Tagebuch gleicht... und den Buchstaben S.E.C.R.E.T. Schon bald erfahrt sie, was es mit S.E.C.R.E.T. auf sich hat. - Es handelt sich um eine Organisation von Frauen für Frauen. Die Frauen bei S.E.C.R.E.T. können deine geheimsten Fantasien wahr werden lassen, und dir dabei helfen, dich wieder selbst kennen zu lernen. Cassie braucht Hilfe, dass weiß sie, oder eigentlich weiß es nur ihr Körper. Wird sie sich also auf die Hilfe einlassen, die sie von den Frauen von S.E.C.R.E.T. angeboten bekommt? Meine Meinung Dass ich mehr als sketpisch war, gebe ich gerne zu. Aber genau so gerne gebe ich zu, dass L. Marie Adleine es geschafft hat, mich zu begeistern. S.E.C.R.E.T. gehört nicht zu den typischen Erotik-Romane, die den Markt überschwemmen. Dieses Buch ist verspielt und verträumt. Die Seiten verflogen so schnell, dass ich es teilweise gar nicht glauben konnte. Der Schreibtsil ist sehr angenehm und flüssig, geschrieben aus der Sicht von Cassie, die eine sehr sympathsche Frau ist, die ich gerne auf ihrem Weg begleitet habe. Ihre Entwicklung ist absolut nachvollziehbar, auch wenn man stellenweise geneigt ist, etwas anderes zu glauben. Doch zwischen den einzelnen Kapiteln liegen teilweise mehr als 3-4 Wochen in Cassies Leben. Es gibt also keine unnötigen längen in diesem Reihenauftakt. Dieses Problem umgeht die Autorin ganz gekonnt, während sie andere Frauen-, und Aurtorenprobleme einfach mal anspricht, anstatt den Leser mit unschöner Wortwahl zu nerven. Wir finden für Umschreibungen kein Wort, das uns gefällt? Kein Problem. Die Autorin nennt das Kind beim Namen, ohne uns mit fürchterlichen Synonymen quälen. Viele Kritikpunkte habe ich an diesem Buch wirklich nicht. Einige Charaktere wirkten auf mich zwar, neben Cassie, ein wenig blass und schlecht ausgearbeitet, allerdings werden diese wohl im zweiten Teil gar nicht mehr so richtig auftauchen, wenn ich mir das richtig zusammen reime. Die blassen Nebencharaktere kann man also sehr gut entschuldigen. Dafür sind Cassie und die Frauen, die man von S.E.C.R.E.T. kennen lernt extrem sympathsche Charaktere. Ein weiterer kleiner Wehmutstropfen ist der Humor, der mich am Anfang so richtig packen konnte, aber mit Cassies Unsicherheiten verschwindet eben auch "Fünf Jahre", der imaginäre Hund, der Cassies Durststrecke symbolisiert. Nicht meckern, einfach genießen, solange er da ist ;-) So Mädels... Jetzt kommen wir mal zu den Männern. Ich will euch ja gar nicht zu viel verraten, aber da ist für jeden Geschmack was dabei. Und falls die Männer doch nicht eurem Geschmack entsprechen, einfach drüber lesen, die Fantasien und das Feeling genießen! Gegen Ende war ich mal kurz geschockt, weil es so aussah, als würde die Autorin jetzt doch noch alles mit typischen Kitsch kaputt machen. Aber weit gefehlt. Die Rettung kommt zum Glück ein paar Seiten später. Aber für einen kurzen Moment habe ich wirklich die Luft angehalten. Fazit/Wertung S.E.C.R.E.T. ist ein vielversprechener, verspielter Auftakt, der die Fantasie anregt und Lust auf mehr macht. Ich freue mich schon auf den zweiten Teil, in dem Cassie und der Leser dann hoffentlich mehr von der faszinierenden Villa von S.E.C.R.E.T. zu sehen bekommen. Auch wenn es sich hier mal nicht um eine gerade Volljährig gewordenes Mädchen handelt, ist dieses Buch trotzdem nicht nur für Frauen jenseits der 30 zu empfehlen. Lesen und genießen! 4 von 5 Herzen vom Lesetagebuch für die ganz besondere Organisation von S.E.C.R.E.T. und Autorin L. Marie Adeline.

    Mehr
  • Langatmig und Langweilig!

    SECRET

    Little-Cat

    23. January 2014 um 18:55

    Rezension zu dem Buch „S.E.C.R.E.T“ von L.Marie Adeline Buchdetails Erscheinungsdatum Erstausgabe : 13.01.2014 , Aktuelle Ausgabe : 13.01.2014 , Verlag : Heyne, W , ISBN: 9783453545649 , Flexibler Einband: 304 Seiten , Sprache: Deutsch Zur Autorin: L. Marie Adeline ist das Pseudonym einer erfolgreichen kanadischen Autorin und TV-Produzentin. Zum Inhalt: Ich bin verwirrt. Gerade hat mir ein Komitee von Frauen erklärt das all meine erotischen Fantasien, Wirklichkeit werden könnten. Das hört sich alles zu schön an und es ist schon so lange her das ich Sex hatte. Eigentlich war er auch nie besonders toll. Ich weiß gar nicht, ob ich überhaupt Fantasien in diese Richtung habe. Meine Meinung: Das Cover ist schön gestaltet und passt gut zum Thema Secret. Das Buch hat mir nicht so gut gefallen. Es plätscherte so vor sich hin. Ich empfand es als recht langatmig und langweilte mich zwischendurch. Die einzelnen Fantasien und Schritte waren mir zu einfach. Es war nichts besonderes dabei. Alles hatte Mann irgendwo schon mal in irgendeiner Form gelesen. Außerdem waren sie viel zu kurz. Normalerweise sollte so ein Buch richtig „prickeln“. Aber das geschah in keinster Weise. Der Schreibstil konnte mich einfach nicht in seinen Bann ziehen, obwohl ich die Story an sich nicht schlecht finde. Sie hätte einfach mehr ausgearbeitet sein müssen. Es steckt viel Potential drinn, nur leider wurde es nicht genutzt. Die Charaktere haben mir auch nicht gefallen. Cassie war in allem etwas „zu übertrieben“. Ich hab ihr die ganze Geschichte nicht abgekauft und wirkte unwirklich. Die Nebencharaktere kamen hingegen gar nicht richtig zur Geltung. Das ganze Konzept passte einfach nicht. Mein Fazit: Leider war mir das Buch einfach zu langweilig! Ich vergebe gut gemeinte 3 von 5 Sternen. Weitere Infos zum Buch findet Ihr hier: http://www.randomhouse.de/Taschenbuch/SECRET-1-Roman/L-Marie-Adeline/e439169.rhd

    Mehr
  • Gelungene Fortsetzung

    SECRET

    jessica_barnefske

    10. January 2014 um 11:28

    S.E.C.R.E.T ist ein toller Anfang einer Reihe! Der schreibstil der Autorin ist echt toll, auch die protas sind sehr gut beschrieben so dass man sich , in die Situation versetzen kann. ..Es war echt schön zu lesen wie Cassie durch die verschiedenen Phasen selbstbewusster wurde. .. Also ich als Frau finde die Situationen, haben was für sich aber das es auch negative Seiten hat, merkt Cassie bald.. Ich hatte es in ein paar Stunden durch,da ich unbedingt wissen wollte, was Cassie noch so erlebt. ...Cassie und Will wären echt ein tolles Paar..Ich hätte mir vielleicht etwas mehr Gefühl gewünscht dass mehr auf die Gefühle von Cassie eingegangen wäre...Hier muss man auch nicht auf Erotische Szenen verzichten, aber wer hofft ein typisches Bdsm Buch zu lesen wird enttäuscht. .. Aber dieses Buch, hat auch ohne dominanz und devote Szenen seinen Reiz...Es ist definitiv mal was anderes...Ich hoffe das wir im 2 Band nochmal von Cassie und Will lesen werden. ..Freue mich darauf wenn band 2 erscheint. ..Konnte mich noch nicht so recht überzeugen

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.