L. R. Wöss

 4.7 Sterne bei 21 Bewertungen
Autor von Todesläuten.

Lebenslauf von L. R. Wöss

Lotte R. Wöss …heißt eigentlich Reingard Liselotte Wöß, ist geboren und aufgewachsen in Graz. Nach der Matura und Ausbildung zur Diplomkrankenschwester zog sie nach Vorarlberg, ist verheiratet, hat drei erwachsene Kinder und zwei Enkelkinder. Sie schreibt, seit sie denken kann, an eine Veröffentlichung traute sie sich erst im reiferen Alter. Nach „Kaltblütige Abrechnung“ ist „Todesläuten“ nun der zweite Graz-Krimi mit dem kauzigen Chefinspektor Toni Wakolbinger und seiner frechen Assistentin Cindy Panzenböck.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von L. R. Wöss

Cover des Buches Todesläuten (ISBN: 9783991104490)

Todesläuten

 (21)
Erschienen am 27.07.2020

Neue Rezensionen zu L. R. Wöss

Neu

Rezension zu "Todesläuten" von L. R. Wöss

Krimi im Graz - ein Schmankerl für Sprachfreunde!
LadyBadWolfvor 2 Monaten

Ein Krimi der feinen Sorte mit super viel Liebe für die Ortssprache ♡

♡ Allgemein ♡
Todesläuten ist in einem sehr flüssigen Schreibstil verfasst. Allerdings sollte man an manchen Stellen der österreichischen Sprechweise vertraut sein, damit man richtig auf seine Kosten kommt. Ich zumindest liebe es, diese Sprach-Details zu finden!
Die Perspektive ist dritte Person Singular und primär aus der Sicht von Walkobinger und Panzenböck. Und damit kommen wir auch schon zu den Namen. Diese sind allesamt durch und durch österreichisch und damit zumindest für mich, als NRWlerin etwas schwierig auf die Reihe zu bekommen 😅

♡ Story ♡
Es ist ein echter Krimi. Ja, wir haben Spannung. Aber der Fokus liegt meines Erachtens nicht auf dem Nervenkitzel sondern viel mehr auf den Ermittlungen. Man bekommt immer wieder den Stand mitgeteilt und ist daher nie ganz raus aus der Geschichte. Das fand ich genial!
Zum Schluss hin wird es auch richtig spannend und wird dann doch ziemlich verdutzt zurückgelassen. Für mich absolutes Kino!

♡ Gesamt ♡
Ich habe Todesläuten wirklich sehr gerne gelesen und bin absolut fasziniert von den Wendungen!
Von mir also klare Empfehlung für Krimi-Liebhaber und 4,5 von 5 Sternen ♡

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Todesläuten" von L. R. Wöss

Der zweite spannende Fall
Lorixxvor 3 Monaten

Nachdem ich den ersten Fall der Grazer verschlungen habe, der mich total gefesselt hat, war ich neugierig auf den zweiten.

"Todesläuten" halten Wakolbinger und sein Team gleich zu Beginn auf Trab. Nichts mit einem gemütlichen Imbiss beim "Zwölfer"...

Ein brutaler Mord, die Schnaps-Kumpel, ein alter Betrugsfall und ein Familiengeheimniss bilden die Grundhandlung für diesen spannenden Fall.

Chefinspektor Wakolbinger, Panzenböck und die anderen haben alle Hände voll zu tun den Täter zu finden. Viel Arbeit, Rückschläge und diesmal mit etwas weniger action kommen sie ihrem Ziel aber langsam näher...

Die Autorin L. R. Wöss hat einen tollen Schreibstil, spannend sind die wechselnden Erzählperspektiven, nicht so einseitig erzählt bekommt man viel mehr Einblicke in die verschiedenen Persönlichkeiten. Das macht die Geschichte runder. Die Beziehung zwischen dem Chef und Cindy ist erfrischend. Und die Einblicke in das Privatleben des Teams bringen die menschliche Seite von ihnen zum Vorschein.

Wieder bleibt die Auflösung bis zum Schluss offen und dank der Wendungen in der Geschichte fällt es schwer zu erkennen wer der Täter ist.

Ich bin gespannt auf den nächsten Fall!!!


Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Todesläuten" von L. R. Wöss

Todesläuten von L. R. Wöss
madamecurievor 4 Monaten

Buchcover:Erschlagen. Blutüberströmt
und bis zur Unkenntlichkeit entstellt.
Eine Leiche liegt unter der
der bekanntesten Glocke von Graz, der Liesl.
Wer ist der Tote?
Wie kam er in den verschlossenen Glockenturm?
Warum will niemand etwas gesehen haben?
Das Ermittlerteam rund um Chefinspektor Wakolbinger
und seine junge Assistentin Panzenböck
trifft auf eine Mauer aus Hass und Lügen. 


Auch ich fand den 2. Krimi von Graz, mit Wakolbinger seinem Team wieder sehr spannend vom Anfang bis zum Ende.Es ließ sich gut lesen und ich freue mich schon auf einen weiteren Mordfall mit  Wakolbinger und sein junge Assistentin Panzenböck.



Kommentieren0
5
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Todesläuten

VORABLESERUNDE - es gibt ausschließlich Ebooks!

Wer möchte den zweiten Fall vom Grazer Ermittlerteam Wakolbinger/Panzenböck vorablesen? Es handelt sich um einen abgeschlossenen Kriminalroman, Vorkenntnisse sind nicht nötig. 

Ich verlose 20 Ebooks im gewünschten Format - bitte gleich bei der Bewerbung angeben.

Bitte nur dann bewerben, wenn eine zeitnahe Rezension möglich ist, Lesezeit maximal vier Wochen.

Liebe Lovelybooks-Community!

Ich möchte euch ganz herzlich zur Leserunde meines zweiten Kriminalromans einladen. Nach 'Kaltblütige Abrechnung' wird das Team rund um Chefinspektor Toni Wakolbinger und seine junge Assistentin Revierinspektor Cindy Panzenböck erneut mit einem kniffligen Fall konfrontiert. Wer ist der Tote, der vom Glockenschwengel erschlagen wurde? 

Es handelt sich um einen abgeschlossenen Kriminalroman, daher ist es nicht nötig, dass ihr den ersten Band gelesen habt.

Ich wünsche mir einen regen Austausch mit euch und freue mich schon sehr auf eine spannende Leserunde.

Eure Lotte

347 BeiträgeVerlosung beendet

Community-Statistik

in 24 Bibliotheken

auf 1 Wunschzettel

Worüber schreibt L. R. Wöss?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks