L. S. Anderson Zeit der Fliegen: Thriller

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(1)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Zeit der Fliegen: Thriller“ von L. S. Anderson

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Buchempfehlungen: Jeden Monat, eine Buchempfehlung der anderen lesen - Abstimmung für November 2013

    Kanjuga

    Hallo Ihr Lieben, ihr wolltet es nicht anders, deswegen bin ich weiterhin eure Themeneröffnerin *freu* Worum geht es hier eigentlich? Nun, bestimmt kennt das jeder von euch: man steht vor seinem SuB (Stapel ungelesener Bücher, wahlweise auch Regal oder Berg ^^ ) und weiß einfach nicht, welches Buch man als nächstes lesen soll. Wir wollen uns bei diesem Problem gegenseitig helfen ;o) Die Idee: Jeder Teilnehmer nennt hier  maximal 10 Bücher, die er sich eventuell vorstellen könnte, im nächsten Monat zu lesen. Alle anderen Teilnehmer stimmen ab und wählen jeweils den Favoriten aus den bis zu 10 vorgeschlagenen Büchern aus. Das am häufigsten vorgeschlagene Buch wird dann versucht zu lesen. Gern aber natürlich auch mehr! Bitte schreibt einen Hauptbeitrag, in dem ihr die Bücher anhängt, die ihr zur Wahl stellen möchtet und schreibt hierin auch für jeden der anderen Teilnehmer eure Buchempfehlung rein. Als Vorlage könnt ihr euch einen der bereits vorhandenen Beiträge nehmen. Wer bisher noch nicht mitgemacht hat, kann natürlich jederzeit einsteigen (gerne auch "kurz vor knapp") - wir freuen uns immer über neue Gesichter. Und wer nur abstimmen möchte, darf das auch sehr gern tun :-) Die Teilnehmer trage ich immer hier im Startbeitrag in einer Liste ein und verlinke den jeweiligen Hauptbeitrag. Damit es übersichtlich bleibt, wird für jeden Monat ein neues Thema gestartet. Man kann sich also jeden Monat aufs neue überlegen, ob man mitmachen möchte oder nicht. Und es ist ja auch nicht schlimm, wenn es mit dem Buch dann doch nicht klappt. Wenn ihr dabei sein wollt, schreibt einfach hier einen Kommentar. Ihr könnt dort direkt schon eure 10 Bücher anhängen. Bei diesem Thema geht es um ein Buch, das dann im November 2013 gelesen werden sollte. Das Buch, das am 31. Oktober 23:59 Uhr die meisten Stimmen hat, sollte also DAS Buch für den November sein. Schön fände ich, wenn jeder am Ende des Monats berichtet, ob es mit dem Buch geklappt hat und wie es gefallen hat! Bei Fragen, einfach hier melden! Teilnehmer: SteffiFeffi Kanjuga Lizz LadySamira091062 Bluebell2004 Sommerleser Sunny Rose Lese-Krissi mamenu Lesewutz Mikki 78sunny Lilasan Nymphe Ajana LibriHolly Carina2302 somaya niob Daniliesing Si-Ne LaDragonia synic Bücher booklover_42 (nur abgestimmt) chatty68 Hier lang gehts zur Dezemberrunde!

    Mehr
    • 287
  • Walter Ross ist wieder da

    Zeit der Fliegen: Thriller

    Katzenpersonal_Kleeblatt

    11. September 2013 um 07:28

    Schwer verletzt hat Walter Ross seinen letzten Auftrag überlebt. Während seiner Genesung geht seine Firma den Bach runter und er verliert alles. Er steht vor dem sprichwörtlichen Nichts. Da bietet ihm der Vater des Mädchen, das er beschützt hatte, Arbeit bei einer Sicherheitsfirma an, die er auch annimmt. Nun, mitten in der Wüste, für eine medizinische Forschungsfirma abgestellt, merkt er bald, dass irgendwas nicht ganz legal ist und er kommt hinter furchtbare Machenschaften, die er zu unterbinden versucht … Das ist nun schon der 2. Teil um den ehemaligen Polizisten Walter Ross. Den Vorgänger dieses Buches kannte ich nicht, so dass ich völlig orientierungslos in die Geschichte hineingeraten bin. Auch wenn man dieses Buch losgelöst und als Einzelbuch lesen kann, habe ich mir gewünscht, den Vorgänger auch gekannt zu haben. Auch wenn einige Rückblicke den Einstieg erleichterten, so fehlten mir letztendlich doch einige Zusammenhänge. Der Job, den Walter Ross ausübt, wird gut bezahlt, bietet jedoch nicht allzu viel Herausforderungen. Als er ein paar Unregelmäßigkeiten entdeckt, geht er ihnen nach, wohl wissend, dass es nicht ganz ungefährlich ist, denn schon sein Vorgänger kam unter mysteriösen Umständen ums Leben.  Als er eines Tages feststellt, dass ein Baby zu Versuchszwecken ins Labor gebracht werden soll, dreht er durch und entführt es. Ein harter und an sich skrupelloser Mann, so wird Walter Ross dargestellt, der nicht zusehen kann, wie ein Baby missbraucht werden soll. Eine atemlose Jagd beginnt, die jenseits von Gut und Böse ist.  Die Figur des Walter Ross ist widersprüchlich gezeichnet, auf der einen Seite mitfühlend und helfend, auf der anderen Seite skrupellos und mörderisch. Um ein Leben zu retten, ist er bereit, andere zu opfern, er kennt keine Gnade. Der Protagonist Walter war nicht so mein Fall, ich konnte mich nicht wirklich mit ihm identifizieren und dieses Gefühl hielt leider auch bis Ende des Buches. Auch wenn seine Motive ehrbar waren, so konnte ich mit der Ausführung schlecht umgehen.  Das Buch fing für spannend an, entwickelte sich dann jedoch zu einem Albtraum, was ich stellenweise nicht mit nachvollziehen konnte. Mich konnte dieses Buch leider nicht vollständig überzeugen, so dass ich mich für 3,5 von 5 Punkte entschieden habe. Da es aber keine halben Punkte gibt, gilt hier - im Sinne des Angeklagten.

    Mehr
  • Tolle Gänsehautstory

    Zeit der Fliegen: Thriller

    lord-byron

    05. July 2013 um 21:13

    Der ehemalige Polizist Walter Ross hat einen anstrengenden Job als Bodyguard hinter sich, bei dem er zwei Männer töten musste. Er wurde dabei selbst schwer verletzt und verlor während seiner Zeit im Krankenhaus alles was ihm wichtig war. Doch er hatte Glück, denn der Vater der jungen Frau, deren Leben er rettete bietet ihm einen sehr gut bezahlten Job als Leiter einer Wachmannschaft eines medizinischen Forschungslabors mitten in der Wüste, in der Nähe der mexikanischen Grenze an. Da er das Geld braucht nimmt er den Job an. Er ist mit seiner Mannschaft nur für den äußeren Bereich der Anlage zuständig, der innere Teil ist sehr streng gesichert und darf nicht betreten werden.  Irgendwann findet Ross etwas seltsames in der Asche des Verbrennungsofens. Später sieht er einen kleinen Hund durch die Gänge des Labors rennen. Als dann auch noch ein kleines Kind zu den Ärzten des Institutes gebracht werden soll, fasst er einen folgenschweren Entschluss… Laut des Klappentextes hatte ich mir eigentlich etwas anderes vorgestellt, aber enttäuscht war ich trotzdem nicht. In „Zeit der Fliegen“ wird eine sehr spannende Geschichte über skrupellose und unmoralische Menschen erzählt und über einen Mann der damit nicht klar kommt. Mir hat die Story sehr gut gefallen und ich fieberte mit den Hauptprotagonisten richtig mit. Dieses Labor war mir sofort suspekt, so wie wahrscheinlich jedem anderen Leser auch. Nur was dann folgte, damit hatte ich so überhaupt nicht gerechnet. Der Hauptcharakter möchte sich eigentlich in nichts hineinziehen lassen, dann siegt aber immer wieder die Menschlichkeit. Er erhält sogar Hilfe von ganz unerwarteter Seite. Ich finde, die Zerrissenheit von Walter Ross wird sehr gut dargestellt. Einerseits möchte er nur seinen Job machen, andererseits aber auch noch ohne Ekel in den Spiegel schauen. Er will helfen, muss aber dabei Töten. Und das Ende war dann wieder ganz anders als erwartet. Eine tolles, wenn auch etwas kurzes Buch, das mich in seinen Bann geschlagen hat. Darum vergebe ich 4 von 5 Sternen und werde mich nach weiteren Büchern von L.S. Anderson umsehen. Lesen Leute!!! © Beate Senft

    Mehr
  • Rezension zu "Zeit der Fliegen: Thriller" von L. S. Anderson

    Zeit der Fliegen: Thriller

    martinabauer

    03. March 2013 um 11:27

    Sein letzter Auftrag endete in einer üblen Schießerei, die Ex-Polizist Walter Ross beinahe das Leben gekostet hätte. Unmittelbar nach einem mehrwöchigen Krankenhausaufenthalt kehrt Walter nach Hause zurück und wird prompt erneut von seinen undurchsichtigen Auftraggebern kontaktiert: Harold Whittaker beauftragt Walter mit der Leitung des Sicherheitsdienstes von SouthWestPharmaVac., einer Pharmafirma mitten in der Wüste in der Nähe von Tucson, Arizona. Allein das hohe Gehalt bei verhältnismäßig geringem Arbeitseinsatz macht Walter stutzig. Schnell findet er heraus, dass die Firma einiges vor ihm zu verbergen versucht. So werden bestimmte Teile des Firmengeländes von seinen Überwachungskameras nicht erfasst, und seine Vorgänger sind beide bei Unfällen ums Leben gekommen. Sein Entschluss, beide Augen zuzudrücken, bis er sich finanziell saniert hat, bröckelt, als ein kleines Mädchen auftaucht, das anscheinend für Experimente in der Firma missbraucht werden soll. Fest entschlossen, die Herkunft der kleinen "Mija" zu ermitteln und ihre Eltern zu finden, flieht Walter mit dem Kind aus dem Firmenkomplex und begibt sich auf eine Reise nach Guatemala. Aber dieser Babysitterjob ist mit dem vorherigen nicht zu vergleichen. Denn sein neuer Schützling ist weit weniger wehrhaft als seinerzeit Carmen Whittaker, das riesige reiche Mädchen, das Walter aus einem Schweizer Internat abholen und wohlbehalten nach Hause bringen musste. Carmen ist es auch, die ihm umgehend zu Hilfe eilt und bei der Suche nach einer Heimat für die kleine Mija unterstützt. Zahlreiche Gegner stellen sich Walter in den Weg, und wieder ist er gezwungen zu töten, um sich und das Kind zu schützen. Besonders schwer fällt ihm das, weil einige seiner Widersacher weiblichen Geschlechts sind. Man muss "Entbehrlich", den ersten Teil der Walter Ross-Reihe, nicht unbedingt gelesen haben, um Zeit der Fliegen zu verstehen. Aber empfehlenswert ist es schon; nicht nur um die Hintergründe der Freundschaft zwischen Walter und Carmen zu erfahren, sondern weil "Entbehrlich" ein Muss für Fans jeglicher Art von Gangsterkrimis ist. Walter Ross ist wohl der netteste Killer, den die Literatur je hervorgebracht hat, und das Duo Whittaker / Ross hat für mich längst Kultstatus erreicht. Mit "Zeit der Fliegen" hat LSAnderson einen weiteren spannenden Thriller abgeliefert, dem ich gerne die Höchstzahl an Sternen gebe.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks