Der Wille zur Macht: Thriller

von L. van der Linden 
4,5 Sterne bei2 Bewertungen
Der Wille zur Macht: Thriller
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Peanut91s avatar

Das Ende der Handlung ist offen, jedoch ist schon eine Fortsetzung geplant. Mich hat das Buch trotz der Kritikpunkte gut unterhalten.

Alle 2 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Der Wille zur Macht: Thriller"

Wie weit bist du bereit zu gehen?
Im Biotechnik-Konzern Jean&Parsley will der Nachwuchsforscher Jonas ganz nach oben. Doch er ist nicht der einzige. Ausgerechnet zusammen mit seiner Konkurrentin Akemi soll er unter großem Druck eine neue Weizensorte und ein dazu passendes Pflanzenschutzmittel entwickeln. Doch der Feldversuch in Äthiopien läuft aus dem Ruder, und Jonas erkennt, wozu Akemi fähig ist.
Derweil versucht die Biologin Ellen, den Tod ihres Verlobten aufzuklären, der bei einem ähnlichen Projekt auf unerklärliche Weise ums Leben kam. Schnell gerät sie dabei selbst in die Schusslinie ...

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B07BZ3Y3NS
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:254 Seiten
Verlag:
Erscheinungsdatum:04.07.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Peanut91s avatar
    Peanut91vor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Das Ende der Handlung ist offen, jedoch ist schon eine Fortsetzung geplant. Mich hat das Buch trotz der Kritikpunkte gut unterhalten.
    Toller Technothriller

    Mir wurde freundlicherweise das Buch vom Autor für eine ehrliche Rezension zur Verfügung gestellt.

    Die Handlung bleibt spannend bis zum Schluss und ich habe stellenweise wirklich mitgefiebert. Man kann halt einfach nicht einschätzen wie böse bzw. skrupellos manche Charaktere handeln und genau das macht es spannend. Es gibt viele grundverschiedene Charaktere.


    Jedes Kapitel folgt quasi einem anderen Handlungsstrang. Es gibt relativ viele für ein so dünnes Buch, jedoch sind alle mehr oder weniger miteinander verknüpft. Für meinen Geschmack waren es jedoch eindeutig zu viele Handlungsstränge.

    Mir war das Ende viel zu abrupt und es schien fast so, als wäre mittendrin einfach beschlossen wurden das Buch zu beenden. Dadurch scheint auch das letzte Kapitel ein wenig deplatziert, da es einfach nicht so recht in den Handlungsverlauf passen will.


    Aufgrund der wirklich kurzen Kapitel und häufigen Ortswechsel fiel es mir schwer eine wirkliche Bindung zu den einzelnen Charakteren aufzubauen. Manchmal wusste man auch nicht so wirklich bei welchem Charakter man gerade ist, da die Kapitel manchmal nur mit einem "Sie" oder "Er" anfingen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Buchfeelings avatar
    Buchfeelingvor 4 Monaten
    eine nervenaufreibende Jagd nach Informationen und eine erschütternde Vertuschungsaktion

    Ein erschreckendes und glaubhaftes Szenario: Ein Biotech-Konzern forscht an einer neuen Weizensorte, die durch Genveränderung besondere Eigenschaften hat und somit viel Geld einbringen könnte. Passend dazu wird ein Pflanzenschutzmittel entwickelt. Nun sollen die beiden Produkte in einer Feldstudie in Äthiopien getestet werden… Jonas, ein sehr engagierter Forscher, der es ganz weit nach Oben schaffen möchte, betreut das Projekt. Er ist gewillt, alles dafür zu tun, um bei diesem Feldversuch gut auszusehen. Doch wie weit wird er wirklich gehen?

    Die Forscherin Ellen, die schon länger in den Laboren des Konzerns arbeitet, ist ebenfalls mehr als strebsam und verbissen. Doch seit dem Tod ihres Kollegen und Verlobten ist sie mißtrauisch. Geht hier wirklich alles mit rechten Dingen vor? Ellen beginnt, sich ihre eigenen Gedanken zu machen und sucht heimlich nach Hinweisen, was wirklich hinter dem Tod Davids steckt. Dabei bringt sie unheimliche und mörderische Dinge in Gang.

    In Äthiopien geschehen ebenfalls seltsame Dinge. Was verbirgt Jonas´s Konkurrentin Akemi, mit der er gezwungen ist, zusammenzuarbeiten? Und dann ist da noch die Ärztin aus Leidenschaft, die Jonas Rechtsbewußtsein durcheinander bringt…

    Eine nervenaufreibende und spannende Jagd nach Informationen beginnt, eine mörderische Vertuschungsaktion und Lügen und Schweigen an allen Fronten. Bald weiß man als Leser kaum noch, wer gut und wer böse ist. Die Protagonisten sind alle sehr autentisch, wenn auch nicht sympatisch. Jonas ist ist karrieregeil, hat zwar Skrupel aber nicht den Mut, etwas zu unternehmen. Akemi ist skrupellos und gewissenlos. Ellen ist ehrgeizig, anfangs etwas labil doch im Verlauf der Geschichte wurde sie mir immer sympatischer.

    Die Geschichte ist durch ihre sehr glaubhaften Charaktere so spannend und mitreißend. Der Inhalt der Story fesselt, ist realitätsnah und man fühlt sich mittendrin im Geschehen.

    Und der Schluss… ist extrem gemein!

    Kommentieren0
    8
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks