L.A. Fiore Beautifully Damaged - Trace und Ember

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Beautifully Damaged - Trace und Ember“ von L.A. Fiore

Ember Walsh ist eine sympathische junge Frau. Ihre unaufdringliche Schönheit erbte sie von ihrer Mutter, die bei einem Autounfall mit Fahrerflucht ums Leben kam, als Ember drei Jahre alt war. Ihr alleinerziehender Vater gab ihr ein Quäntchen Burschikosität mit auf den Lebensweg. Als sie eines Abends in einem Club von einem Fremden bedrängt wird, kann sie sich zwar wehren, macht aber auch die Bekanntschaft eines großen, bildhübschen Mannes mit stahlblauen Augen und auffälligen Tattoos: Trace Montgomery. Embers letzte Beziehung war ein ziemlicher Reinfall und ihre Freunde warnen sie vor dem Frauenheld. Daher kämpft sie gegen die aufkeimenden Gefühle für Trace an, der sie überallhin zu verfolgen scheint. Gezeichnet von Schmerz und Verlust wehrt sich auch Trace gegen die Anziehung, die von Ember ausgeht. Sein geringes Selbstwertgefühl hat ihn bisher von ernsten Beziehungen abgehalten, doch Ember ist so anders als alle anderen Frauen. Nur langsam gelingt es beiden, die Mauern, die sie um sich herum errichtet haben, einzureißen – wären da nicht die Schicksalsschläge in ihrer Vergangenheit, in denen sie mysteriöse Parallelen finden. Werden diese beiden Kämpfer es schaffen, ihre Waffen niederzulegen? In »Beautifully Damaged – Trace und Ember« gräbt L.A. Fiore in alten Wunden und heilt sie mit viel Liebe und Vergebung.

Eine Geschichte mit unglaublich tollen Charakteren, die einen sofort in ihren Bann ziehen!

— Zuckerwattetraum
Zuckerwattetraum
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Tolle Geschichte mit langsamen Einstieg

    Beautifully Damaged - Trace und Ember
    Zuckerwattetraum

    Zuckerwattetraum

    27. August 2015 um 21:49

    Zuerst war ich ein wenig skeptisch - ich hatte das Gefühl, dass sich alles ein wenig zieht, doch auf der anderen Seite liebe ich auch Bücher, wo die Charaktere nicht gleich auf Seite 20 übereinander herfallen. Die Annäherung der beiden ist langsam, aber stetig - und Teil zwei des Buches hat mich total mitgerissen.  Die Protagonisten sind wahnsinnig sympathisch, auch wenn jeder seine kleinen Schwächen hat und auch die Nebenfiguren sind nicht einfach nur flach, sondern total gut durchdacht.  Alles wird so spannend geschrieben, die ganzen Höhen und Tiefen, dass man einfach nur mitfiebert - ich hab das Buch wirklich in zwei Tagen förmlich inhaliert!

    Mehr