L.M. Merrington Greythorne

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Greythorne“ von L.M. Merrington

How did Lucy Greythorne die? From the moment Nell Featherstone arrives at Greythorne Manor as a governess to eight-year-old Sophie, she finds herself haunted by the fate of the mistress of the house, and entranced by the child's father, the enigmatic Professor Nathaniel Greythorne. When a violent storm reveals Lucy's body is not in her grave, Nell becomes suspicious about the Professor's research. But what she discovers in his laboratory will turn all her ideas about life and death, morality and creation on their head. Enthralled by a man walking a fine line between passion and madness, Nell must make an impossible choice between life, death, and life after death, where any mistake could be her last. Perfect for fans of Daphne DuMaurier, Susan Hill and Kate Mosse.

Ein gelungenes Debüt und sehr empfehlenswert für Leser von klassischen Schauergeschichten!

— Nenatie
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • The dead walk tonight

    Greythorne

    Nenatie

    22. October 2015 um 20:09

    Inhalt Nell Featherstone wird als Gouvernante für die 8 jährige Sophie eingestellt. Sophie wohnt zusammen mit ihrem Vater Professor Nathaniel Greythorne und dem Hausangestellten Jonas in Greythorne Manor, einem alten respekteinflößenden Anwesen. Sophies Mutter starb vor fünf Jahren bei einem tragischen Unfall. Von Anfang an hat das Anwesen eine bedrückende Wirkung auf Nell. Zudem scheinen weder sie noch Sophie das Haus verlassen zu dürfen. Nach und nach entdeckt Nell das schreckliche Geheimnis das sich tief in den Mauern von Greythorne Manor verbirgt! Wie hängt das alles mit dem Tod von Lucy Greythorne zusammen und war es wirklich ein tragischer Unfall? Meinung Das Cover und der Klappentext haben mich sofort angesprochen und dann hatte ich noch das Glück das Buch bei Netgalley als ARC zu bekommen. Die Geschichte ist recht kurz, dafür bietet sie aber einiges. Die Autorin schafft es eine sehr authentische und auch leicht bedrückende Atmosphäre zu erschaffen. Obwohl man bei lesen oft das Gefühl hat zu wissen was vor sich geht will man unbedingt weiterlesen. Einige unerwartete Wendungen runden die Geschichte ab, ich liebe sowas. Es passiert einfach nicht dass was man erwartet! Nell ist ein sehr sympathischer Charakter. Sie ist ein Waisenmädchen das sehr gut ausgebildet wurde um als Hauslehrerin oder Gouvernante für ihren Lebensunterhalt zu sorgen, eine andere Möglichkeit hat sie auch nicht um ihr Leben zu finanzieren. Die Chance in Greythorne Manor zu arbeiten nutzt sie gleich und freut sich auf ihre Arbeit. obwohl alle sie vor dem Anwesen und dem exzentrischen Professor warnen lässt sie sich nicht beirren und geht hin, allein schon um dem kleinen Mädchen ein schöneres Leben zu ermöglichen. Sophie ist ebenfalls ein toller Charakter, ein lebhaftes achtjähriges Mädchen das gerne liest und sich mit seinem Schicksal abgefunden hat. Die anderen Charaktere bleiben recht blass, was wohl auch an der kürze des Buches liegt. Die erste Hälfte der Geschichte dreht sich sehr um Nells Tätigkeit und wie sie eine Beziehung zu Sophie aufbaut. Viel grusel und Spannung bietet dieser Teil nicht, trotzdem ist er interessant gestaltet und bevor es zu eintönig wird gibt es immer wieder kleine Erkundungstouren durch das Haus und seltsame Situationen. Erst nach und nach lüftet Nell das Geheimnis und in der zweiten Hälfte geht es dann Schlag auf Schlag. Der Schreibstil ist wirklich toll, atmosphärisch und einlullend. Man kann gar nicht aufhören zu lesen wenn man einmal in das Buch rein gefunden hat. Da hier alles sehr altmodisch gehalten ist, auch die Sprache, ist es nicht einfach in das Buch zu finden wenn man nicht sehr gut englisch kann. Ich hoffe ja wirklich auf eine deutsche Übersetzung, das Buch würde auch hier sicher einige Leser für sich gewinnen können! 4,3 Sterne. Ein gelungenes Debüt und sehr empfehlenswert für Leser von klassischen Schauergeschichten!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks