L.R. Laurel Seelenspiegelgewölbe

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Seelenspiegelgewölbe“ von L.R. Laurel

Ein uralter Kampf zwischen Himmel und Hölle und Liebe, die Jahrtausende überdauert - Romantic Fantasy von L.R. Laurel. Die eigenbrötlerische Studentin Angelica studiert hingebungsvoll Ägyptologie in Leipzig und interessiert sich weder für Männer noch für Freundschaften. Bis sie den sexy Kadarin trifft. Der finstere Bad Boy zieht Angelica magisch an und sie kann sich seinem düsteren Charme nicht verwehren. Seine Geheimnisse hütet Kadarin ebenso gut wie seine Gefühle. Obwohl er an Angelica offensichtlich nur oberflächlich interessiert ist, gibt sie sich ihm hin. Doch er scheint nicht nur ihre Welt und ihr Leben zerstören zu können, sondern auch Angelicas Seele nimmt Gefahr für immer im Höllenfeuer zu schmoren...

Man muss auf RICHTIGE Bad Boys stehen, um dieses Buch zu mögen

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Tolles Buch! Hat mich von der ersten Seite an mitgerissen.

— Kush_Kushni

Kein gutes Buch...Schade!

— Moonsky_hero

Stöbern in Fantasy

Kill Baxter. Showdown in Cape Town

Geiler und besser hätte die Reihe nicht enden können.

MaryKate

Der Schwarze Thron - Die Königin

Eine bildgewaltige Fortsetzung, die ein großes Lesevergnügen mit tollen Charakteren und einer einzigartigen Handlung verspricht!

FireheartBooks

Die magische Pforte der Anderwelt (Pan-Spin-off)

Toller Einstieg in eine vielversprechende Trilogie im gewohnt frechen Stil. Ich hätte mir etwas mehr Spannung und Tiefe gewünscht.

TheUjulala

Vier Farben der Magie

Eine spannende und interessante Geschichte über die vier verschiedenen London. Ich bin gespannt, wie es weitergehen wird.

Uwes-Leselounge

Wild Cards - Der Sieg der Verlierer

Nicht so spannend wie die anderen Wild Cards Bände aber immer noch lesenswert

phantastische_fluchten

Ein Killer wie du und ich

Sehr guter und passender Abschluss der Reihe! Bin aber ein wenig traurig, dass es keine weiteren John Cleaver-Bücher geben wird.

Ms_Epiphany

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Knappe vier Sterne

    Seelenspiegelgewölbe

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    13. February 2017 um 17:38

    Anfangs war ich wegen der breitgefächerten Meinungsäußerungen (ua bei Amazon) etwas skeptisch, als ich auf dieses E-Book aufmerksam wurde. Für den sonst so fröhlich wirkenden Feelings Verlag erschien mir die Grundidee dieses Buches etwas zu düster. Wie schon allein das Coverdesign zeigt. Vielleicht bekommt dieses E-Book auch deswegen so wenig Aufmerksamkeit, weil es das „Stammklientel“ des Feelings-Verlags nicht anspricht. Wie auch immer. Mein Vorhaben, einfach einmal zwischendurch den „nichtgehypten“ Büchern eine Chance zu geben, hat mich letztendlich doch dazu bewogen, den (meiner Meinung nach) etwas hoch angesetzten E-Book-Preis zu bezahlen. Eigentlich bin ich ein Fan von Büchern zum „Anfassen“, aber 15€ für ein Taschenbuch ist mir dann doch etwas zu viel. Das Coverdesign ließ meiner Meinung nach darauf schließen, dass es sich bei „Seelenspiegelgewölbe“ um einen Vampirroman dreht. Meine Recherchen haben nämlich auch ergeben, dass die Autorin diesen Roman bereits 2011 geschrieben hat, als die Vampire noch angesagt waren. Aber weit gefehlt. Man muss dieser sarkastischen Protagonistin eine Chance geben (die anscheinend selbst nicht so genau weiß, was sie will) und eine Vorliebe für Engel und Dämonen haben, um dieses Buch zu lesen. Und auf RICHTIGE Bad Boys stehen, dem der Leser zur Abwechslung mal NICHT in den Kopf gucken kann, um herauszufinden, dass der selbsternannte Bad Boy eigentlich auf romantische Liebesfilme und Hundewelpen steht. Kadarin ist halt bis zur letzten Seite ein arrogantes Arschloch, ein Dämon eben, der seiner Angelica nichtsdestotrotz die Welt zu Füßen legen möchte. Aber eben NUR ihr. *Spoiler* Warum genau er jetzt unbedingt Amok laufen musste, um Angelica ins Jenseits zu befördern, habe ich auch nicht verstanden. Vielleicht soll das sein Wesen als Dämon noch einmal unterstreichen? *Spoiler Ende*  Jedenfalls habe ich dieses E-Book innerhalb kürzester Zeit durchgesuchtet und für mich entschieden, dass ich auch die Fortsetzungen lesen möchte, die es bisher „nur“ als Selfpublisherversion gibt. Knappe vier Sterne, weil mir das E-Book eigentlich zu teuer war und weil ich die Handlungen der Protagonistin und von ihrem Kadarin manchmal einfach nicht verstanden habe. Was allerdings jemanden bewegt, diesem Buch nur einen Stern zu geben, kann ich nicht nachvollziehen und finde ich nicht gerechtfertigt. Da gibt es viele andere Bücher, die weitaus schlechter sind (schlechter Schreibstil und abgekupferte Handlung), die andererseits von solchen Leuten in den Himmel gelobt werden.

    Mehr
  • Lesenswert!!!

    Seelenspiegelgewölbe

    Kush_Kushni

    09. February 2017 um 20:38

    Ich liebe diesen buch! Bin zufällig beim stöbern auf dieses Buch gestoßen. Der Titel und das Cover haben sofort mein Interesse geweckt. Einmal angefangen könnte ich gar nicht mehr aufhören! Innerhalb von 1 1/2 Tagen hatte ich es durch. Die Autorin schreibt locker flockig, es macht einfach Spaß. Man kann sich sehr gut in Angelica hineinfühlen und fiebert mit ihr mit. In beiden Welten ;-) am besten fand ich, das es endlich mal nicht um Werwölfe oder Vampire ging!!! Wer Fantasy und lovestorys mag wird dieses Buch lieben. Toller Auftakt einer umso tolleren Reihe!

    Mehr
  • Zu grosse Erwartungen...

    Seelenspiegelgewölbe

    Moonsky_hero

    17. January 2017 um 21:01

    Ich habe das Ebook in einem Testlesepaket vom Feelingsverlag zugeschickt bekommen und habe mich sehr auf dieses Buch gefreut. Das Cover sieht sehr Vielversprechend aus und der Klappentext mindert das Interesse nicht. Aber schon der Anfang war sehr Klischeehaft, alles begann natürlich wieder in der Cafeteria, der Bad Boy war auch anwesend usw... Das alles hat mich etwas enttäuscht, denn an sich finde ich die Storyidee gut. Auch war mir Angelica einen Hauch zu sarkastisch, irgendwann war das dann eher nervig als lustig. Manche Dialoge zwischen Kadarin und Angelica waren aber auch sehr schön, sie haben mich dann wieder zum weiterlesen bewegt. Aber ab Mitte des Buches, wo Kadarin den Amoklauf veranstaltet hat, konnte ich Angelica Handlungen und Gefühle überhaupt nicht mehr nachvollziehen. Ich hätte jemanden, der unschuldige Menschenleben beendet, nicht mehr gemocht, Teufelssohn hin oder her! Aber das ist wohl Geschmacksache. Auch schien sich die ganze Mission der Engel nur auf die Beziehung zwischen den Beiden zu beziehen, mir fehlte da das "Grosse", wenn ihr versteht, was ich meine:) Also, insgesamt hat mir das Buch nicht sehr gut gefallen, deswegen bekommt es auch nur einen Stern von mir, auf Grund des schönen Covers und der Storyidee: ⭐️

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks