L.S. Hilton

 2,6 Sterne bei 130 Bewertungen
Autorin von Maestra, Domina und weiteren Büchern.

Lebenslauf von L.S. Hilton

An zwei entgegengesetzten Enden der Literatur: L.S. Hilton wurde 1974 geboren und wuchs im Norden Englands auf. Zunächst studierte sie in Oxford Englische Literatur, anschließend Kunstgeschichte in Paris und Florenz. Als Journalistin, Kunstkritikerin und Rundfunksprecherin arbeitete sie in Key West, New York, Paris und Mailand. Mittlerweile nennen sie und ihre Tochter allerdings London ihr Zuhause. Mit dem Erotik-Thriller "Maestra", der im Mai 2016 erscheint, macht sie ihr Debüt als Autorin im fiktiven Bereich, veröffentlicht aber unter ihrem vollständigen Namen Lisa Hilton auch historische Sachbücher.

Alle Bücher von L.S. Hilton

Cover des Buches Maestra (ISBN: 9783492060516)

Maestra

 (121)
Erschienen am 02.05.2016
Cover des Buches Domina (ISBN: 9783492060523)

Domina

 (5)
Erschienen am 02.05.2017
Cover des Buches Ultima (ISBN: 9783492060530)

Ultima

 (1)
Erschienen am 01.06.2018
Cover des Buches Ultima (ISBN: 9783492314374)

Ultima

 (0)
Erschienen am 02.07.2019
Cover des Buches Maestra (ISBN: 9783869523156)

Maestra

 (3)
Erschienen am 02.05.2016

Neue Rezensionen zu L.S. Hilton

Cover des Buches Maestra (ISBN: 9783492060516)DrunkenCherrys avatar

Rezension zu "Maestra" von L.S. Hilton

Banal geschrieben
DrunkenCherryvor 2 Jahren

Die Geschichte von Judith Rashleigh war wirklich anstrengend. Anfangs konnte ich die negativen Rezensionen noch gar nicht nachvollziehen, denn im ersten Drittel fand ich das Buc durchaus unterhaltsam. Es gibt viel Erotik und ich fand die Einblicke in die Kunstszene auch interessant.

Was mich allerdings ziemlich schnell genervt hat, waren die endlosen Beschreibungen und Markennennungen der Klamotten. Ganz ehrlich, was interessiert mich, welche Marke das Kleid ist, das die Frau gerade trägt? Man hatte so den Eindruck, als hätte die Autorin in einem Katalog mit Edelklamotten geblättert und hier alles verwurstet, was sie selbst gern hätte - und Klamotten von H& M sind ein Frevel. Etwas dezenter eingesetzt hätte das die snobistische Einstellung der Figuren zeigen können, so war es einfach nur nervig.

Interessant war, dass man eigentlich nie so recht wusste, wohin Judiths Reise nun geht - zugleich war das aber auch unglaublich anstrengend, denn oft hatte ich den Eindruck, dass die Autorin es selbst nicht so recht wusste und einfach drauf los geschrieben hat. Sie schafft es dann zwar, die Fäden zusammenlaufen zu lassen, aber auf so kuriose Weise, dass man nur die Augenbraue hochzieht und sich denkt: "Was zum Teufel erzählst du mir hier eigentlich, Mädel?"

Sex paart sich hier mit Mord und Totschlag und ich will nicht sagen, dass die Geschichte blöd war, sie war nur so unheimlich banal geschrieben. Die Autorin hat dem Leser einfach alles so plump vor den Latz geknallt, dass keinerlei Spannung aufkommen konnte. 

Eigentlich schade, denn ich war so sehr auf der Suche nach einer Reihe, die Spannung und Erotik gekonnt verbindet - das habe ich hier allerdings nicht gefunden.


Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Maestra (ISBN: 9783869523156)Hellena92s avatar

Rezension zu "Maestra" von L.S. Hilton

Die Handlung war wenig zielführend, geschweige denn spannend
Hellena92vor 2 Jahren

Judith Rashleigh arbeitet für ein renommiertes Londoner Auktionshaus. Deshalb hält sie es zunächst für ein Versehen, dass ein von ihr als Fälschung entlarvtes Meisterwerk zur Versteigerung steht. Als sie den Galeristen auf den Fehler hinweist, feuert er sie kurzerhand und raubt ihr jede Hoffnung auf eine Zukunft in der Kunstwelt. Doch gelingt es Judith, sich weiterhin in den elitären Kreisen zu bewegen und die Hintergründe des millionenschweren Kunstbetrugs aufzudecken, ohne dabei ihre wahre Identität preiszugeben. Ein riskantes Spiel, an dem die junge Britin aber immer mehr Gefallen findet – und zwar so sehr, dass sie den Spieß schließlich umdreht und sich das nimmt, was ihr zusteht. Selbst wenn sie dafür über Leichen gehen muss.


Mein Fazit:
Ich fand das Hörbuch langweilig und habe abgebrochen. Mir fehlte einfach die Spannung.

Kommentare: 2
2
Teilen
Cover des Buches Maestra (ISBN: 9783492060516)Callsos avatar

Rezension zu "Maestra" von L.S. Hilton

Prickelnd und spannend - ein Überraschungshit !
Callsovor 3 Jahren

Manche Bücher überraschen einen immer wieder. Bei dieser Lektüre ging es mir so, dass ich mehrfach perplex war.
Prickelnde Erotik, überraschende Morde, eine spannende Story und ein munterer Erzählstil.

Ich habe mich von dem Werk wunderbar unterhalten lassen.

Die Sex Szenen haben ordentlich Würze (ich kann mir vorstelln, dass dagegen Shades of...sehr harmlos ist), die Morde kommen geistreich und spannend daher - insofern hervorragende Leseunterhaltung.

Ja, vielleicht waren es hinten heraus ein Mord zuviel, der ein wenig an der Glaubwürdigkeit der Lektüre zweifeln lässt. Gleichwohl ein starkes Buch über eine außergwöhnliche Persönlichkeit. Sehr faszinierend.

Ich habe mir flugs die Fortsetzung geholt und bin gespannt, ob die Autorin das sehr starke Niveau halten kann.

Kommentieren0
6
Teilen

Gespräche aus der Community

Sie nimmt sich, was sie will, und nichts hält sie auf ...

Tagsüber arbeitet Judith Rashleigh als Assistentin in einem Londoner Auktionshaus und bewertet alte Meisterwerke. Nachts verdient sie sich in einer Champagnerbar Geld dazu und unterhält alte, reiche Männer. Eines Tages kommt Judith in einer Galerie einem großen Kunstbetrug auf die Schliche und riskiert ihr Leben bei der Aufklärung dieses delikaten Falles ...

Wenn ihr Lust auf eine intensive Mischung aus Kriminalfall und Erotik habt, solltet ihr euch unsere Lesechallenge im Mai nicht entgehen lassen! Gemeinsam lesen wir "Maestra" von L.S. Hilton und begeben uns in die High Society der Kunstwelt.

Maestra

Mehr zum Buch:
Sie nimmt sich, was sie will, und nichts hält sie auf.Judith Rashleigh arbeitet für ein renommiertes Londoner Auktionshaus. Deshalb hält sie es zunächst für ein Versehen, dass ein von ihr als Fälschung entlarvtes Meisterwerk zur Versteigerung steht. Als sie den Galeristen auf den Fehler hinweist, feuert er sie kurzerhand und raubt ihr jede Hoffnung auf eine Zukunft in der Kunstwelt. Doch gelingt es Judith, sich weiterhin in den elitären Kreisen zu bewegen und die Hintergründe des millionenschweren Kunstbetrugs aufzudecken, ohne dabei ihre wahre Identität preiszugeben. Ein riskantes Spiel, an dem die junge Britin aber immer mehr Gefallen findet – und zwar so sehr, dass sie den Spieß schließlich umdreht und sich das nimmt, was ihr zusteht. Selbst wenn sie dafür über Leichen gehen muss. 
>> Hier geht es zur Leseprobe!

Gemeinsam mit PIPER vergeben wir 50 Exemplare von "Maestra" von L.S. Hilton unter allen, die uns über den blauen "Jetzt bewerben" - Button* verraten, warum sie dieses Buch unbedingt lesen möchten.

Jede Woche stellen wir euch eine neue Aufgabe, die es zu lösen gilt. Wer bis zum Ende der Lesechallenge am meisten Punkte gesammelt hat, gewinnt den Hauptpreis der Lesechallenge im Mai: Eine Magic Moment-Box von mydays.de für ein kulturelles Highlight!
Auch die Plätze 2-10 erhalten einen Preis und gewinnen jeweils ein Buchpaket von PIPER.

Alle, die mit ihrem eigenen Exemplar an der Lesechallenge teilnehmen möchten, sind natürlich herzlich willkommen! Ihr könnt jederzeit in die Challenge einsteigen.

Die Frist für die Bearbeitung der Aufgaben in der Lesechallenge im Mai ist der 12.06.2016 - d.h. alle Aufgaben müssen bis einschließlich diesen Datums vollständig bearbeitet sein, damit sie in die Punktewertung miteinfließen.

Bitte beachtet, dass es in dieser Challenge zudem einige Spezialaufgaben geben wird, die jeweils nur an einem einzigen Tag erfüllt werden können. Regelmäßiges Vorbeischauen in der Challenge lohnt sich also!


* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde innerhalb von vier Wochen nach Erhalt des Buches sowie zum Schreiben einer Rezension und der Bearbeitung der Challenge-Aufgaben. Bitte beachtet, dass wir Gewinne nur innerhalb Europas und nur einmal pro Haushalt verschicken.
1898 BeiträgeVerlosung beendet
britta70s avatar
Letzter Beitrag von  britta70vor 5 Jahren
Aber heute. Auch das "Frauenpaket" :-) Herzlichen Dank!

Zusätzliche Informationen

L.S. Hilton wurde am 15. Dezember 1974 in Liverpool (Großbritannien) geboren.

L.S. Hilton im Netz:

Community-Statistik

in 163 Bibliotheken

auf 18 Wunschzettel

von 2 Lesern aktuell gelesen

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks