LJ Shen

 4.2 Sterne bei 6 Bewertungen
Autor von The Kiss Thief.

Alle Bücher von LJ Shen

Cover des Buches The Kiss Thief (ISBN: 9781793307507)

The Kiss Thief

 (6)
Erschienen am 06.01.2019

Neue Rezensionen zu LJ Shen

Neu

Rezension zu "The Kiss Thief" von LJ Shen

Beauty and the Beast meets Al Capone
readingmakesmefeellikevor 8 Monaten

Worum geht's?

[Klappentext]

"They say your first kiss should be earned.

Mine was stolen by a devil in a masquerade mask under the black Chicago sky.

They say the vows you take on your wedding day are sacred.

Mine were broken before we left church.

They say your heart only beats for one man.

Mine split and bled for two rivals who fought for it until the bitter end.

I was promised to Angelo Bandini, the heir to one of the most powerful families in the Chicago Outfit. Then taken by Senator Wolfe Keaton, who held my father’s sins over his head to force me into marriage.

They say that all great love stories have a happy ending. I, Francesca Rossi, found myself erasing and rewriting mine until the very last chapter.

One kiss. Two men. Three lives. Entwined together.

And somewhere between these two men, I had to find my forever."


Wie war's?

Zu Beginn habe ich schon des Öfteren den Kopf geschüttelt - eine 19-Jährige, in höchsten Mafiankreisen situierte Protagonistin, unschuldig, ziemlich naiv, trifft auf den fiesen, 30-Jährigen Senator, der mit ihrem Vater noch eine Rechnung hat und sie daher als seine Frau nehmen will. Klingt seltsam? Ist es auch!

Aber ehrlich, man muss den Anfang einfach akzeptieren, so albern er ist. Denn die Geschichte von Frankie und Wolfe entwickelt sich ganz herrlich. Die beiden können sich zu Beginn natürlich auf den Tod nicht ausstehen, kämpfen gegeneinander mit äußerst unterhaltsamen, verbalen Schlagabtauschen, und merken dann doch irgendwann, dass eine enorme Anziehungskraft zwischen ihnen herrscht.

Genau daran hatte ich sehr viel Freude. Man merkt die Entwicklung der beiden - es geht nicht holterdiepolter. Das Ganze erinnert lose an 'Die Schöne und das Biest', nur eher im Dark Romance Sektor und mit einigen heißen Szenen. Ich bin zwischenzeitlich nur so durch die Seiten geflogen und konnte es nicht aus der Hand legen.

Zuviel wurde es mir erst zum Schluss - der zog sich nämlich ganz schön in die Länge, nur um die Geschichte dann mehr als kitschig und over the top abzuschließen.


Was war besonders?

Auch wenn weder Frankie noch Wolfe meine liebsten Protagonisten ever werden, mochte ich das character development der beiden sehr.


Reading The Kiss Thief makes me feel like...

...eine äußerst coole Umsetzung des Märchens 'Die Schöne und das Biest' - den Anfang muss man akzeptieren, das Ende ignorieren und den Mittelteil dafür einfach genießen.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "The Kiss Thief" von LJ Shen

Rezension zu "The Kiss Thief" von L.J. Shen
Ein LovelyBooks-Nutzervor einem Jahr

Inhalt:

Frankie ist die Tochter eines Mafia Bosses und eigentlich hat sie alles, was eine junge Frau in ihrem Alter sich nur Wünschen könnte: schöne Kleider, Bälle und Empfänge und den bezaubernsten noch nicht so ganz Boyfriend. Während Frankie sehnlichst auf ihren ersten Kuss mit Angelo wartet und das Schicksal gerade selbst in die Hand nehmen will, zerbricht auf einmal alles, was sie sich erträumt hatte. Ihr Vater will sie mit Wolfe Keaton verheiraten, ein launischer und dominanter Politiker, der sie weder respektiert noch irgendeine Sympathie für sie hegt. Und dann ist er auch noch ein Kussdieb...

Meinung:
Ich liebe Mafia-Geschichten sehr, deshalb hat mich dieses Buch sofort angesprochen nachdem ich es empfohlen bekommen habe.
Die Story ist auch denkbar einfach und entspricht dem typischen Klischee: Frau wird an einen grumpeligen Mann verheiratet und schmachtet eigentlich einem Anderen hinterher. Trotz des relativ vorhersehbaren Plots wird das Lesen nie langweilig, was sicher an dem angenehmen Schreibstil liegt. Es sind viele gute und nette Ideen dabei, die die Handlung auflockern und Höhepunkte aufbauen. Mafia hier, Mafia da – man kann sie nicht beschweren, dass das Thema keine Präsenz hätte.
Den einen Punkt Abzug begründe ich mit den Charakteren. Es gibt einige, die ich sofort liebgewonnen habe, wie zum Beispiel Sterling oder Clara. Doch gerade bei den Hauptfiguren hapert es etwas. Frankie soll emanzipiert und stark wirken, trotzdem ist sie mir manchmal etwas zu emotional und handelt dadurch widersinnig. Frankies Vater ist, ohne spoilern zu wollen, nicht gerade nett, was rückblickend dann doch etwas übertrieben scheint. Und zuletzt Wolfe. Auch ich liebe den dunklen, launischen Held, aber bei ihm war mir die Kaltherzigkeit dann doch etwas zu drastisch. Die Wandlung am Ende wirkte dann etwas unrealistisch, gerade wegen seiner kühlen Art, die er zeimlich stringend durchhält.
Letztendlich hat mich all das nur ein wenig genervt, nicht aber den Lesegenuss unterbrochen. Deshalb vergebe ich vier Sterne und empfehle dieses Buch allen, die vielleicht neu im Arranged-Marriage Plot sind und Mobster lieben.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 6 Bibliotheken

auf 2 Wunschzettel

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks