LaVyrle Spencer

 4.4 Sterne bei 35 Bewertungen
Autor von Vergib, wenn du kannst, Küß mich, Schurke und weiteren Büchern.

Alle Bücher von LaVyrle Spencer

Sortieren:
Buchformat:
LaVyrle SpencerWo der Traum die Nacht verläßt.
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Wo der Traum die Nacht verläßt.
LaVyrle SpencerWo der Traum die Nacht verläßt
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Wo der Traum die Nacht verläßt
Wo der Traum die Nacht verläßt
 (2)
Erschienen am 01.01.2001
LaVyrle SpencerEin Sommer in Maine
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ein Sommer in Maine
Ein Sommer in Maine
 (2)
Erschienen am 01.01.2002
LaVyrle SpencerMelodie des Lebens
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Melodie des Lebens
LaVyrle SpencerEin Sommer in Maine.
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ein Sommer in Maine.
LaVyrle SpencerEin Traum von einem Mann.
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ein Traum von einem Mann.
Ein Traum von einem Mann.
 (0)
Erschienen am 01.01.1997
LaVyrle SpencerVergib, wenn du kannst
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Vergib, wenn du kannst
Vergib, wenn du kannst
 (5)
Erschienen am 01.11.1999
LaVyrle SpencerKüß mich, Schurke
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Küß mich, Schurke
Küß mich, Schurke
 (5)
Erschienen am 01.10.1995

Neue Rezensionen zu LaVyrle Spencer

Neu
Vampir_Addicts avatar

Rezension zu "Ich hasse dich, ich liebe dich" von LaVyrle Spencer

Ich hasse dich, ich liebe dich
Vampir_Addictvor 5 Jahren

Rezension zu „Ich hasse dich, ich liebe dich“ von LaVyrle Spencer.


Inhalt:


Emily ist auf einen Mietsstahl groß geworden und kümmert sich dort zusammen mit ihrem Vater, um die Pferde sowie um den Stahl selbst. Daher hat das hübsche Mädchen auch kein Problem in Hosen herumlaufen oder vor anderen, ebenso vor Männern ihren Mund aufzumachen. Auch bei Tom, welcher gerade erst in die florierende Stadt Sheridan, Wyoming angekommen ist, kann seinen Mund nicht halten, als er Emily in Männerkleidung sieht. Ab da an beginnt ein Krieg zwischen den beiden, doch Emily´s Zukünftiger möchte unbedingt, dass Tom und Emily sich verstehen, denn dieser hat in den Neuankömmling einen besten Freund gefunden.

Bald müssen Emily und Tom jedoch feststellen, dass sie gar nicht so abgeneigt voneinander sind.


Die Charaktere:

Emily war genauso ein Charakter wie ich ihn mag. Sie hat sich nicht den Mund verbieten lassen, so wie manch andere Frauen es in dieser Zeit getan haben. Ihre Streitereien mit Tom, waren einfach nur klasse, besonders als es dann für beide mehr wurde als nur Abneigung.

Auch Tom war ein sehr schöner Charakter, seine Freundschaft zu Charles wollte er nicht zerstören und sein Kampf gegen die Gefühlte für Emily war toll zu beobachten.


Meine Meinung / Fazit:

Dies war mein erstes Buch, welches ich von dieser Autorin gelesen habe und was soll ich sagen? ICH WILL MEHR.

Ich liebe dieses Buch. Die Geschichte mit ihren vielen Auf´s und Ab´s war einfach nur wunderschön zu lesen. Die Charaktere haben in ihren Handlungen und Dialogen einfach nur Spaß gemacht, dass ich mir zum Ende des Buches dachte: „Oh nein, schon zu Ende.“ Das Thema welches hier in eine schöne Geschichte verpackt wurde, dass sich ein Mädchen in den Besten Freund ihres Verlobten verliebt, fand ich sehr interessant.

Also ich vergebe wolle fünf Fledermäuse für „Ich hasse dich, ich liebe dich.“ und hoffe auf weitere tolle Geschichten von LaVyrle Spencer.


Die Autorin:


LaVyrle Spencer wurde 1943 in Browerville, Minnesota, geboren und besuchte High School in Staples, Minnesota. Sie lebt heute mit ihrem Mann und ihren beiden Töchter in Stillwater, Minnesota.
Quelle: Buch



Kaufdetails:

Nur noch gebraucht bei Amazon und Co.


Cover:

Zum Cover sage ich ja sonst eigentlich nichts, aber das möchte ich hier mal ändern. Ich denke ich spreche nicht nur für mich, wenn ich sage, dass diese Cover welche früher sehr gern genutzt wurden nicht jeden Leser ansprechen, bzw. ihn sogar beim Stöbern weiterlaufen lassen. Aber ich wurde schon sehr oft eines besseren gelehrt. Viele Geschichten mit solchen kitschigen Covern, verbergen in ihrem Inneren tolle Geschichten, dass es bei mir sogar schon so weit gekommen ist, dass ich nach solchen Covern Ausschau halte. Ein kleiner Tipp, wo man diese Bücher günstig erstehen kann, sind Flohmerkte. Ich habe dort auch dieses Buch gefunden und wie begeistert ich war, zeigt, denke ich deutlich meine Rezension.

Kommentieren0
55
Teilen

Rezension zu "Wo der Traum die Nacht verläßt" von LaVyrle Spencer

Rezension zu "Wo der Traum die Nacht verläßt" von LaVyrle Spencer
Ein LovelyBooks-Nutzervor 7 Jahren

Lee Reston ist Mitte 40 und hat drei Kinder. Ihre Ehemann und ihr Sohn sind tot. Eines Tages überbringt ihr, der beste Freund ihres Sohnes Greg, Chris eine schreckliche Nachricht. Greg ist tot. In dieser schweren Zeit ist der deutlich jüngere Chris die größte Stütze. Langsam entwickelt sich aber aus Freundschaft Liebe. Doch plötzlich wird das junge Glück von der Feindseligkeit der Familie getroffen und Lee sitzt zwischen allen Stühlen.

Ich war mir am Anfang nicht sicher, ob ich das Buch lesen soll, aber ich bin froh es getan zu haben. Die Emotionen fahren hier Achterbahn: Von Trauer über Lachen bis zu Wut und Liebe. Ein tolles Buch mit einem Thema, dass nicht so oft zur Sprache kommt. Sehr zu empfehlen.

Kommentieren0
13
Teilen
luckydaisys avatar

Rezension zu "Erfülltes Glück" von LaVyrle Spencer

Rezension zu "Erfülltes Glück" von LaVyrle Spencer
luckydaisyvor 7 Jahren

Der Inhalt ist schnell erzählt: Jonathan Gray bewirtschaftet zusammen mit seiner Frau Mary und seinem Bruder Aaron eine Farm. Jonathan liebt seine Frau, kann ihr jedoch den Wunsch nach einem Kind nicht erfüllen. Die an sich glückliche Ehe beginnt darunter zu leiden und so kommt Jonathan auf eine - nicht wirklich - gute Idee: Sein Bruder Aaron soll mit Mary ein Kind zeugen...

Dieses Buch stand jahrelang unangetastet in meinem Bücherregal weil ich mich mit dem Plot so gar nicht anfreunden konnte: Da wird eine Frau genötigt, mit dem Bruder zu schlafen.. daß das nicht "gutgehen" kann liegt auf der Hand. Diese Dreierkonstellationen gefallen mir überhaupt nicht und so verschwand das Buch immer wieder im SUB.

Welch eine unglaubliche Dummheit von mir!!! Auch wenn der Plot auf so manche Leserin abschreckend wirken mag - zwischen den Buchdeckeln verbirgt sich ganz großes Gefühlskino!!!

Die Entwicklung zwischen Jonathan - Mary und Aaron - verletzte Gefühle, aufkeimende Leidenschaften, Marys Zerissenheit zwischen den Brüdern und wie dieser wahrlich schwierige Konflikt von der Autorin meisterhaft aufgedröselt wurde - einfach nur toll!!!

Bitte - lest dieses Buch. Es hat nicht umsonst einen Ehrenplatz in meinem Regal verdient!!!

Kommentieren0
7
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 44 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks