Ladina Bordoli

 4,5 Sterne bei 295 Bewertungen
Autorin von Das Fundament der Hoffnung, Das Bauwerk der Sehnsucht und weiteren Büchern.
Autorenbild von Ladina Bordoli (©Ladina Bordoli / Quelle: Roland Steffen)

Lebenslauf

Ladina Bordoli wurde 1984 in der Schweiz geboren. Seit ihrer Ausbildung zur Fachfrau für Unternehmensführung arbeitet sie im elterlichen Bauunternehmen und führt eine eigene Werbetechnik-Firma. Ihre Leidenschaft gilt jedoch dem Schreiben, dem sie sich überwiegend am Wochenende und an den Feiertagen widmet. Sie lebt im Prättigau, einem kleinen Tal in den Schweizer Alpen. Mit der Mandelli-Saga, die 2021 bei Heyne/Randomhouse erschien, schaffte sie es auf die Schweizer Bestsellerliste.

Alle Bücher von Ladina Bordoli

Cover des Buches Das Fundament der Hoffnung (ISBN: 9783453424630)

Das Fundament der Hoffnung

 (45)
Erschienen am 12.07.2021
Cover des Buches Das Bauwerk der Sehnsucht (ISBN: 9783453424647)

Das Bauwerk der Sehnsucht

 (33)
Erschienen am 13.09.2021
Cover des Buches Das Haus des Schicksals (ISBN: 9783453425064)

Das Haus des Schicksals

 (30)
Erschienen am 09.11.2021
Cover des Buches Das Tal der Rosen: Familiengeheimnis Roman (ISBN: 9783741300523)

Das Tal der Rosen: Familiengeheimnis Roman

 (23)
Erschienen am 01.07.2017
Cover des Buches Der Schatzjäger: The Hunters Girl (ISBN: 9783962152956)

Der Schatzjäger: The Hunters Girl

 (16)
Erschienen am 29.06.2019
Cover des Buches Der Schatzjäger: In Love With A Hunter (ISBN: 9783962152949)

Der Schatzjäger: In Love With A Hunter

 (17)
Erschienen am 22.06.2019
Cover des Buches Der Schatzjäger: Crazy About The Hunter (ISBN: 9783962152963)

Der Schatzjäger: Crazy About The Hunter

 (14)
Erschienen am 06.07.2019

Neue Rezensionen zu Ladina Bordoli

Cover des Buches Verliebt in den Highlands: Ein Cowboy mit Herz (ISBN: B089M87RPZ)
B

Rezension zu "Verliebt in den Highlands: Ein Cowboy mit Herz" von Ladina Bordoli

Ein Cowboy in den Highlands
BorderSannavor 6 Monaten

Lara ist Modedesignerin und nimmt nach dem Tod ihrer Schwester und ihrem Schwager ihre 15jährige Nichte auf. Dies bringt das Leben von Lara und ihrem Freund komplett durcheinander. Als Lara nicht mehr weiter weiß, bittet sie den Cowboy/Highlander Tristan McAlister um Hilfe. Tristan nimmt schwer erziehbare Jugendliche auf um sie wieder auf den rechten Weg zu bringen.

Jedoch nimmt er normalerweise nur Jungen auf und dann auch nur ohne Verwandte.

Lara übernachtet somit im Dorf Lairg und bei dem Versuch ihre Neugierde zu befriedigen, tappt sie von einem Fettnäpfchen ins nächste....


Fazit:

Eine wundervolle Geschichte über Mut, Durchhalten, Freundschaft, Respekt und Vertrauen. Es sind lustige Szenen und traurige Szenen dabei und zum Nachdenken regt es auch an.

Cover des Buches Verliebt in den Highlands: Ein Liebesroman in Schottland (ISBN: B0CB6JXF6K)
K

Rezension zu "Verliebt in den Highlands: Ein Liebesroman in Schottland" von Ladina Bordoli

Modernes Märchen mit sympathischen Protagonisten
kimono_nerovor 6 Monaten

Laras leben wird total auf den Kopf gestellt. Eigentlich wollte sie ihr beschauliches Leben in Zürich weiterführen: ihren gleichen eintönigen Job behalten und ihren langjährigen Freund Thomas endlich heiraten um eine Familie zu gründen - allerdings kommt ihre Schwester mit Mann bei einem Autounfall ums leben und plötzlich muss sie sich um ihre Teenie Nichte Tonya kümmern. Diese hat allerdings ihren eigenen Kopf und stellt Laras Beziehung mit Thomas auf eine harte Probe. Lara beschließt  auf Anraten ihrer Freundin Lord Tristan mcalister in Schottland um Hilfe zu bitten. Dieser bringt mit seinen ungewöhnlichen Methoden Teenies wieder auf die richtige Spur… dumm nur, dass er eigentlich keine Mädchen nimmt… eigentlich… und schon ist Lara in einem verrückten Abenteuer bei dem sie nur von dem Lord geduldet wird, der offensichtlich eine Allergie gegen das weibliche Geschlecht hat. Macht nix, denkt sich Lara und beginnt sich bald sehr heimisch zu fühlen. 

Als dann noch Tristans Freund und ihr Freund Thomas auftauchen ist das Chaos perfekt….

Die Protagonisten sind herrlich erfrischend und man muss öfter einmal schmunzeln. Besonders bei Tristans „Frauenallergie“ und Laras Reaktionen darauf. Die Geschichte ist natürlich locker leicht und wie ein modernes Märchen. Trotzdem sehr unterhaltsam. 

Hier und da gibts ein paar Schwachstellen (der plötzliche berufliche Erfolg von Lara und wie sie sich bei ihrem (Ex)Freund verhält, sowie das Verhältnis von Tonya und Tristan), aber im Großen und Ganzen ist es sehr gelungen und kurzweilig. 

Die Sprache ist flüssig und leicht zu verstehen.

Kurzum eine Geschichte die Freude macht uns gerne zum träumen an einen verregneten Tag einlädt. 

Cover des Buches Verliebt in den Highlands: Ein Liebesroman in Schottland (ISBN: B0CB6JXF6K)
APL_Bookslounges avatar

Rezension zu "Verliebt in den Highlands: Ein Liebesroman in Schottland" von Ladina Bordoli

Verlust, Neuanfang und ein Fluch
APL_Booksloungevor 7 Monaten

Wie schon der KT verrät, geht es im Leben von Lara turbulent zu. 

Nicht nur, dass durch einen tragischen Unfall die Eltern ihrer Nichte ums Leben kamen, nein, der Teenager rebelliert, wo es nur geht. 

Das Tom, Laras Partner, ihr keine Hilfe ist und so schnell als möglich möchte, dass Tonya verschwindet, macht das Leben von Lara schwer. 

Da kommt gerade die Idee ihrer Freundin recht, als sie ihr mitteilt, dass es in den Highlands eine Art Cowboy gibt, der problematische Kinder wieder in die richtige Spur führt. 

Blöd für Lara, dass dieser keine Mädchen aufnimmt. Doch Lara gibt nicht so schnell auf. 

Als sie jedoch Tristan McAlister näher kennenlernt, keimen Gefühle auf. 

Ob sie zueinanderfinden und was es mit dem Fluch auf sich hat … tja, das müsst ihr schon selbst lesen. ???? Ein toller Roman über Verlust, einen Neuanfang und eine Liebe die auf Umwegen kommt.

Gespräche aus der Community

Zwischen Heimweh und Sehnsucht, Fortschritt und Widerstand – der zweite Band der Familiensaga um die Mandelli-Frauen. Drei starke Frauen dreier Generationen, vom Comer See in die Schweizer Alpen, von den 50er Jahren bis in die Gegenwart. In „Das Bauwerk der Sehnsucht“ kämpft Rosalba in der Fremde um das Glück ihrer Familie.

102 BeiträgeVerlosung beendet
Ladina_Bordolis avatar
Letzter Beitrag von  Ladina_Bordolivor 2 Jahren

Liebe Claudia,

Vielen herzlichen Dank für deine lieben Worte und die schöne Rezension zu meinem Roman! Ich habe mich sehr darüber gefreut, als ich heute zufällig darüber gestolpert bin. :-) Es ist tatsächlich interessant, wie sehr die Angst vor Neuem die Menschen beeinflusst. Zwischenzeitlich sind die Italiener bei uns ja sehr beliebt und willkommen, dafür sind es andere Nationalitäten, die "neu" sind und den Menschen Angst machen. Ich danke dir jedenfalls von Herzen für deine vielen Komplimente und würde mich freuen, wenn wir uns bei anderer Gelegenheit mal wieder sehen. Herzliche Grüsse aus der Schweiz, Ladina PS: Und natürlich viel Spass mit Eleonora in Band 3!

Zwischen Mut und Misstrauen, Schicksal und Zuversicht – der dritte Band der Familiensaga um die Mandelli-Frauen. Drei starke Frauen dreier Generationen, vom Comer See in die Schweizer Alpen, von den 50er Jahren bis in die Gegenwart. In „Das Haus des Schicksals“ kämpft Eleonora für die Existenz der Mandellis und für ihr eigenes Glück.

125 BeiträgeVerlosung beendet
Ladina_Bordolis avatar
Letzter Beitrag von  Ladina_Bordolivor 2 Jahren

Danke, dass du dabei warst, ich würde mich sehr freuen, dich bei neuen Projekten wieder einmal zu treffen! 😊 Und auch auf diesem Kanal nochmals: Liebe Jeanette, was für eine fantastische und wertschätzende Rezension! Ich habe mich wahnsinnig darüber gefreut. 💛 Vielen herzlichen Dank für deine sehr lieben und begeisterten Worte, du hast mich damit sehr berührt! 🥰 Ich danke dir, dass du so eine treue Leserin warst und die Mandellis durch alle drei Abenteuer begleitet hast. Auch ich habe sie am Ende nur schwer gehenlassen. Herzliche Grüsse! 🤗

Hallo liebe LovelybooklerInnen,


Am 1. Juli 2017 erschien mein Familiengeheimnisroman »Das Tal der Rosen« bei »be«, dem digitalen Imprint der Bastei Lübbe AG. Ich möchte ihn euch gerne vorstellen und lade euch zu einer gemeinsamen Leserunde ein.


»Während der Bus den Serpentinen der Straße folgte, zeigte sich Barbara zu ihrer Linken eine atemberaubende Aussicht auf das Tal unter ihr. Das Prättigau breitete sich vor ihrem Blick aus wie ein Wildbach, der zwischen zwei Felsmassive gedrängt worden war.«
Nach einer schmerzhaften Trennung und dem plötzlichen Tod ihrer Großmutter Rosa fühlt sich Barbara einsam und orientierungslos. Aus Rosas Testament erfährt sie, dass sie im Bergdorf Surgens beerdigt werden will. Barbara hat noch nie von diesem Ort gehört, ihr ist eine Auszeit von ihrem Leben allerdings äußerst willkommen. Doch das raue Klima der Bündner Berge mit seinen eigenwilligen Bewohnern entpuppt sich als große Herausforderung. Kaum angekommen, stellt ein Geheimnis, dessen Wurzeln tief in die Vergangenheit zurückreichen, Barbaras Leben auf den Kopf. Der zurückhaltende Gasthausbetreiber Conradin, der sie mit seinem Charme immer mehr fasziniert, hilft ihr dabei, den verschleierten Spuren vergessener Tage zu folgen.


Wer gerne schon mal im Text stöbern möchte, findet hier eine ausführliche Leseprobe.


Bei dieser Leserunde gibt es 10 Downloadcodes zu gewinnen. Selbstverständlich freue ich mich auch über weitere Teilnehmer an der Leserunde! Ihr könnt euch bis am Donnerstag, 10. August 2017, bewerben.


Ich bitte euch, mir bei eurer Bewerbung folgende Frage zu beantworten:
Was reizt euch daran, einen Roman zu lesen, der in der Schweiz, beziehungsweise den Schweizer Alpen, spielt?


Weitere Infos zum Prättigau, Schauplatz des Romans »Das Tal der Rosen« findet ihr in diesem Blogbeitrag.


Wichtig – Nicht verpassen!
Unter allen Teilnehmern, die nach der Leserunde zeitnah ihre Rezension einstellen, verlose ich eine Zusatzüberraschung mit Spezialitäten aus meiner Region.

Weitere Infos über mich und meine Projekte findet ihr auf meiner Website, auf Facebook oder Instagram.


Ich freue mich auf einen spannenden Austausch mit euch!
Eure Ladina

163 BeiträgeVerlosung beendet
Ladina_Bordolis avatar
Letzter Beitrag von  Ladina_Bordolivor 7 Jahren
Liebe Kiki77, vielen Dank für deine schöne Rezension! Es hat mich gefreut, dass du dabei warst.

Zusätzliche Informationen

Ladina Bordoli wurde am 17. Januar 1984 in Schweiz geboren.

Ladina Bordoli im Netz:

Community-Statistik

in 212 Bibliotheken

auf 24 Merkzettel

von 2 Leser*innen aktuell gelesen

von 14 Leser*innen gefolgt

Reihen der Autorin

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks