Lafcadio Hearn In einem japanischen Garten

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „In einem japanischen Garten“ von Lafcadio Hearn

Lafcadio Hearn (1850–1904), der große Kenner und Vermittler japanischer Kultur des 19. Jahrhunderts, widmet sich hier dem faszinierenden Thema fernöstlicher Gartenkunst. Inspirierend und mit Liebe zum Detail lässt Hearn japanische Landschaftsgärten vor dem Auge des Lesers entstehen und bietet Einblicke in die Mythologie und Philosophie des Landes. Der schmale Band, der zu den Standardschriften japanischer Ästhetik zählt, ist mit Holzschnitten und Tuschzeichnungen alter Meister geschmückt.<br /><br />»In diesen uralten Gärten – ach, ihre Kunst verschwindet jetzt immer mehr unter dem verdorrenden Einfluß des uniformen, banalen abendländischen Geschmacks – war eine Naturstimmung ausgedrückt und zugleich auch eine orientalische Seelenstimmung.«<br /><br />

Stöbern in Gedichte & Drama

Jahrbuch der Lyrik 2017

Der ideale "rote Faden" zur aktuellen Kunst des Gedichteschreibens.

Widmar-Puhl

Gedichte

Wunderschöne Sammlung.

Flamingo

Quarter Life Poetry

Extrem wahr, extrem witzig, einfach nur cool! Definitiv etwas, das man mit Mitte 20 gelesen haben sollte!

Sumsi1990

Ganz schön Ringelnatz

Wie hübsch. Halt Ringelnatz. Schönes Vorwort auch!

wandablue

Kolonien und Manschettenknöpfe

Von faszinierender sprachlicher Eleganz und eloquenter Originalität.

Maldoror

Südwind

Ein Jahrbuch zur Dokumentation der Weiterentwicklung der Haiku-Dichtung im deutschsprachigen Raum - ein interessates Projekt.

parden

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen