Laila El Omari

(279)

Lovelybooks Bewertung

  • 389 Bibliotheken
  • 14 Follower
  • 7 Leser
  • 108 Rezensionen
(100)
(108)
(59)
(8)
(4)
Laila El Omari

Lebenslauf von Laila El Omari

Laila El Omari, geboren 1975 in Münster als Tochter eines palästinensischen Vaters und einer deutschen Mutter wuchs in Hamm auf. Nach dem Abitur studierte sie Orientalistik, Germanistik und Politikwissenschaften in Münster und Bonn. Im Jahre 2001 begann sie, Romane zu schreiben. "Die englische Erbin" wurde 2006 dann zu ihrem Debütroman. Die Autorin lebt heute mit ihrem Mann und ihrer Tochter in Bonn.

Bekannteste Bücher

Klippentanz

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Farbe der Pfefferblüte

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Elfenbeinzimmer

Bei diesen Partnern bestellen:

Klippentanz

Bei diesen Partnern bestellen:

Schattenmädchen

Bei diesen Partnern bestellen:

Tage des Monsuns.

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Orchideenpalast: Roman

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Duft der Muskatblüte

Bei diesen Partnern bestellen:

Die englische Erbin

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Purpurhimmel

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Duft von Sandelholz

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Orchideenpalast

Bei diesen Partnern bestellen:

Tage des Monsuns

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Frage
  • Gewinnspiel
  • Aktion
  • Kurzmeinung
  • weitere
Beiträge von Laila El Omari
  • Starrsinnige Männer

    Der Duft der Muskatblüte
    Ciliegia

    Ciliegia

    13. June 2017 um 16:43 Rezension zu "Der Duft der Muskatblüte" von Laila El Omari

    Das Buch hat alles was mich packt. Mutige Frauen, ferne Länder, Schiffsreisen, Liebe und Wendungen. Doch der Starrsinn der Männer lies mich manchmal doch wirklich wütend werden.Ana ist eine Frau vom Stand und läuft ihrem brutalen Verlobten davon. Zwar tat er ihr kein Leid an, aber seinen Sklaven. Ana will auf gar keinen Fall an seiner Seite sein und so flieht sie auf das Schiff ihres Bruders um sich so vor ihm zu retten. Doch ihr Versteck ist gefährlich und schlussendlich findet und rettet ihr Bruder sie. Doch mit Nachsicht kann ...

    Mehr
  • Traumhaft Schöne Geschichte

    Die Farbe der Pfefferblüte
    Ciliegia

    Ciliegia

    13. June 2017 um 16:31 Rezension zu "Die Farbe der Pfefferblüte" von Laila El Omari

    Das Buch hat mich gefesselt und wollte mich gar nicht mehr loslassen. Es ist selten das ich an einem Buch wirklich nichts bemängeln kann. So hat die Geschichte über Liebe und Sklaverei mich sofort gepackt.Es ist 1624 als die junge Catarina sich einer Schwärmerei zu leichtfüßig hingibt und schwanger davon wird. Was Beide wohl nie gedacht hätten - das sie sich so schnell wieder sehen. Keiner von Beiden dachte daran. Immerhin war er Verlobt und Engländer, sie portugiesische Adlige, zwei Welten die nicht zusammengehören.Doch Laila El ...

    Mehr
  • Wunderschön erzählt, sehr gut recherchiert

    Der Duft der Muskatblüte
    GudrunMariaKrickl

    GudrunMariaKrickl

    15. May 2016 um 10:48 Rezension zu "Der Duft der Muskatblüte" von Laila El Omari

    Laila El Omari ist eine meiner Lieblingsautorinnen und "Der Duft der Muskatblüte" eines meiner liebsten Bücher von ihr. Ich habe es schon dreimal gelesen und immer wieder zieht es mich in seinen Bann.Dabei ist es gar nicht die Geschichte von Ana, wie der Klappentext vermuten lässt, die diesen unwiderstehlichen Sog ausübt. Vielmehr ist es die Liebe zwischen Alessandro und Noelia, die mich immer wieder aufs Neue fasziniert. Verwoben mit all den Zutaten eines historischen Romans, Intrigen, fremde Länder und Menschen, die Geschichte ...

    Mehr
    • 2
  • Bunte Farben und Gerüche der Kolonialzeit

    Die Farbe der Pfefferblüte
    MelusinesWelt

    MelusinesWelt

    29. January 2016 um 08:38 Rezension zu "Die Farbe der Pfefferblüte" von Laila El Omari

    Über das Buch: Die Handlung spielt im 17. Jahrhundert und ist detailreich und gut beschrieben. An manchen Stellen hatte man tatsächlich den Eindruck, die bunten Farben in Brasilien, Portugal und England zu sehen und die vielen verschiedenen Gerüche zu riechen zu können! Das Buch hat alles, was man sich von einem Historischen Roman wünscht: Intrigen, Lügen, Liebe, Gefangenschaft und die großen Gefühle. Die Arbeit auf der Zuckerrohrplantage wird von Sklaven erledigt, was die Autorin anschaulich beschreibt. Nach vielen Wirrungen ...

    Mehr
  • Eine ergreifende Geschichte

    Die Farbe der Pfefferblüte
    buecherwurm1310

    buecherwurm1310

    06. December 2015 um 11:00 Rezension zu "Die Farbe der Pfefferblüte" von Laila El Omari

    17. Jahrhundert: Um der neuen Frau ihres Vaters aus dem Weg zu sein, wird Catarina da Silvera, die junge uneheliche Tochter eines portugiesischen Adligen, zu ihrem Onkel nach Brasilien geschickt. Der Onkel hat dort eine Zuckerrohrplantage. Sie lernt Jeremy Glanville, einen Engländer kennen, den ein Schiffsschaden nach einem Sturm auf die Plantage verschlagen hat. Catarina verliebt sich in Jeremy. Doch er meint es nicht ernst mit Catarina, denn er ist in London längst gebunden. Die Liaison bleibt nicht ohne Folgen. Ich mag den ...

    Mehr
  • Farbenprächtig, spannend, opulent

    Die Farbe der Pfefferblüte
    Sternenstaubfee

    Sternenstaubfee

    28. November 2015 um 23:19 Rezension zu "Die Farbe der Pfefferblüte" von Laila El Omari

    1624 in Brasilien: Catarina da Silvera ist die uneheliche Tochter eines portugiesischen Adligen. Da die neue Frau ihres Vaters Catarina ablehnt und es immer wieder zu Reibereien kam, wurde Catarina nach Brasilien geschickt zu ihrem Onkel, der eine Zuckerrohrplante führt. Hier lernt Catarina den Engländer Jeremy kennen, dessen Schiff in einem Sturm beschädigt wurde und der auf der Zuckerrohrplantage vorübergehend Obdach findet. Catarina verliebt sich in Jeremy und ahnt nicht, was für Folgen ihre Begegnung mit dem Engländer haben ...

    Mehr
  • Opulenter Liebesschmöker in historischer Kulisse

    Die Farbe der Pfefferblüte
    Miramis

    Miramis

    26. November 2015 um 19:50 Rezension zu "Die Farbe der Pfefferblüte" von Laila El Omari

    Inhalt: Wir befinden uns im 17. Jahrhundert; Catarina da Silveira, uneheliche Tochter eines portugiesischen Adligen, lebt abgeschieden auf der Zuckerrohrplantage ihres Onkels in Brasilien. In ihrer Unerfahrenheit lässt sie sich auf den Engländer Jeremy Glanville ein, der durch einen Sturm gezwungen ist, die brasilianische Küste anzulaufen. Was sie für Liebe hält, war für Jeremy nur ein Abenteuer - schließlich wartet in London seine Verlobte auf ihn. Das kleine Liebesabenteuer bleibt aber nicht ohne Folgen, und so sind die ...

    Mehr
  • Ein dunkles Familiengeheimnis - jedoch springt der letzte Funke bei der Lektüre nicht über

    Das Elfenbeinzimmer
    Tammy1982

    Tammy1982

    20. September 2015 um 18:52 Rezension zu "Das Elfenbeinzimmer" von Laila El Omari

    Nach dem Tod der Mutter übernimmt Jana das Sorgerecht für ihre 16jährige Schwester Marla und verfrachtet sie beide nach Ceuta, zu ihrem Ehemann Joaquin. Obwohl es um die Ehe von Jana und Joaquin nicht gut steht, will Jana ihnen nochmal eine Chance geben und hofft auch beruflich auf einen Neuanfang in Ceuta. Die Schwestern ziehen in das eindrucksvolle Haus der Familie von Joaquin ein und schön langsam kommt Jana einem dunklen Familiengeheimnis auf die Spur, das Jahrhunderte zurück reicht und bis in die heutige Zeit seine Spuren ...

    Mehr
  • Neuanfang in Marokko

    Das Elfenbeinzimmer
    nicigirl85

    nicigirl85

    12. August 2015 um 18:31 Rezension zu "Das Elfenbeinzimmer" von Laila El Omari

    Über Laila El Omaris Bücher habe ich schon sehr viel Positives gehört, nur leider bisher nicht geschafft mal selber eins von ihr zu lesen. Das habe ich nun nachgeholt. Unvoreingenommen begann ich also zu lesen. In der Geschichte geht es um die Schwestern Jana und Marla, die nach dem Tod der Mutter Deutschland den Rücken kehren und nach Marokko auswandern. Hier geht es auf den Familiensitz von Janas Mann Joaquin, vom dem sie derzeit getrennt lebt. Konflikte sind da vorprogrammiert... Der Großteil der Handlung spielt in der ...

    Mehr
  • Gegen das Schicksal aufbegehren

    Tage des Monsuns
    Günter-ChristianMöller

    Günter-ChristianMöller

    09. August 2015 um 20:57 Rezension zu "Tage des Monsuns" von Laila El Omari

    1875 Ootacamund, Südindien. Katrina Alardyce lebt seit ihrer Scheidung zurückgezogen bei ihrem Bruder in einem hochgelegenen Teeanbaugebiet Südindiens. Als ihr Exmann Stephen versucht, das Sorgerecht für ihren Sohn Caleb zu bekommen, entschließt sie sich, den undurchsichtigen Aidan Landor zu heiraten, der zwar Offizier der Britischen Armee ist, jedoch mit seiner Familie zerstritten ist, nahezu mittellos und den Ruf eines Herumtreibers hat. Denn sie hat Aussicht, eine große Mitgift von ihrem Bruder zu bekommen, wegen ihres ...

    Mehr
  • weitere