Laila Wagner Spiral-Socken

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Spiral-Socken“ von Laila Wagner

Die leichteste Art Socken zu stricken 4 rechts, 4 links – das ist der ganze Zauber! Durch das Versetzen dieser Maschenabfolge entsteht eine Spirale, die sich dem ganzen Fuß millimetergenau anpasst – bis zur Spitze. Diese wird als einfache Bändchenspitze gestrickt. Und die Ferse? Sie entfällt komplett, da die extrem dehnbare Spirale jede Fersenform annimmt – vom kleinen Babyfüßchen bis zur Männersocke in Größe 50. - Immer geradeaus: 4 rechts, 4 links bis zur einfachen Bändchenspitze - Super Passform: nur 4 Größen für alle mit idealem Sitz am ganzen Fuß - Ideal für Strick-Einsteiger: kurze Anleitungen, Foto-Grundkurs „Stricken lernen“ und „Spiral-Socken stricken“ mit Größentabelle

Super verständlich und leicht geschrieben, damit das Umsetzen gelingt. Nette Ideen.

— papavero

Stöbern in Sachbuch

Das geflügelte Nilpferd

Ein lesenswertes, unterhaltsames Sachbuch, das für einige Denkanstöße sorgen kann

milkysilvermoon

Mix dich schlank

aufgrund des ausschweifenden Abschnittes zum Thema Low Carb, ein zuviel an unbekannten Produkten und Einsatz von Zuckeraustauschstoffen bin

Gudrun67

Die Zeichen des Todes

Eine Mischung zwischen Sachbuch und Krimi! Spannend !!!

Die-Rezensentin

Leben lernen - ein Leben lang

Hilfreiches Buch über die Philosophie des Lebens und die Suche nach dem eigenen Glück. Sehr lesenswert!

dieschmitt

Sex Story

Ein tolles informatives Buch

Ginger1986

No Mommy's Perfect

Angenehm witzige Abwechslung vom, hohen Erwartungsdruck geplagten, Alltag einer Mama.

JosefineS

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Spiral-Socken" von Laila Wagner

    Spiral-Socken

    sabisteb

    13. August 2010 um 11:28

    Socken stricken ist eine hohe Kunst. Der Grund ist ganz einfach: Die Ferse. Diese fiese Ferse bestimmt, ob die Socke passt und sitzt. Es gibt unzähliche Methoden die Ferse zu stricken und jede von diesen Methoden erfordert viele Nadeln, auf und abnehmen, doppelte Maschen, kurzum: Aufwand. Hier nun endlich wird eine Methode erklärt wie man einfach eine Socke ohne die lästige Ferse strickt: 4 Maschen rechts, 4 Maschen lins und nach vier Reihen das Muster um eine Masche versetzen, bis die Socke lang und groß genug ist. Mit nur 5 verschiedenen Größen ergibt sich so eine super Passform. Der Nachteil für die Geübte Strickerin ist natürlich, dass man bei der herkömmlichen Socke Stundenlang meditativ rechts stricken kann, ohne zu zählen, dann mal kurz an der Ferse stockt, diese abarbeitet und danach wieder meditativ rechts strickt bis zur Spitze. Hier muss mann das Muster alle vier Reihen versetzen und muss so immer mitzählen, was nicht gar so entspannend ist wie eine normale glatte Socke. Auch mit der Mustergestaltung ist durch diese Methode natürlich nicht mehr so vieles Möglich weil sich durch diese Strickweise automatisch ein Muster ergibt. Hier muss nun jeder selber entscheiden was mehr wiegt, die meditativen langen rechts Phasen oder die schlimme nervige Ferse. Für den Sockeneinsteiger jedoch ist diese Methode unschlagbar einfach. Leider hat das Büchlein nur 32 Seiten, also kann man sich die Einleitung im Laden eigentlich gemütlich ansehen, verstehen und drauflosstricken. Vorteile der Spiralsocke: 1. Keine Ferse - naja, für mich nicht unbedingt ein Vorteil, weil ich sehr gut Fersen stricken kann 2. putziges Muster - nicht unbedingt notwendig 3. man kann die Wolle optimal aufbrauchen, d.h. die Socke schön hoch machen ohne Angst haben zu müssen, dass es für die Spitze nicht mehr reicht 4. Eine Größe für viele Schuhgrößen 5. Super Passform Nachteile: 1. Dauert bei mir, durch das weige Zählen deutlich länger als eine normale Socke, die ich meditativ einfach rechts stricke. 2. Der Nadelwechsel bei linken Machen ist für mich etwas unangenehm 3. Wenn man sich verzählt muss man zurückstricken, das gibt es bei der normalen Socke nicht 4. Lässt sich im Schrank schlecht stapeln, nehmen deutlich mehr Platz weg. Mich überzeugt hat eigentlich hauptsächlich die super Passform. Man muss nur beim anziehen dabei achten, sie immer gleich herum anzuziehen, sonst hat man irgendwann zwei ausgebeulte Fersen, würde ich vermuten.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks