Laini Otis Street Love - Für immer die deine

(42)

Lovelybooks Bewertung

  • 28 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 0 Leser
  • 29 Rezensionen
(36)
(4)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Street Love - Für immer die deine“ von Laini Otis

**Eine verbotene Liebe** Als Nika Sky zum ersten Mal begegnet, lebt sie auf der Straße. Skys Job ist es, Jugendlichen eine neue Zukunft zu ermöglichen, aber Nika ist kein Mädchen, das sich einfach so retten lässt. Sie hat schon in genug Heimen gelebt, um zu wissen, dass sie alleine besser dasteht. Und sie ist schon genug Sozialhelfern begegnet, um ihnen nicht zu vertrauen. Dass Sky sie dennoch zu einem Platz in seinem Jugendprogramm überreden kann, liegt ganz sicher nicht an seinem faszinierenden Beschützerinstinkt oder seinem guten Aussehen. Denn Nika braucht niemanden und schon gar nicht jemanden wie Sky. Nur leider ist es für all die guten Vorsätze schon zu spät…

Schönes, kurzweiliges Jugendbuch!

— B_ini
B_ini

Der Anfang war richtig gut und ich habe es verschlungen. Leider fand ich da Buch dann ca. nach der Hälfte mehr als unrealistisch.

— Sylinchen
Sylinchen

Wirklich empfehlenswert! Hat mich umgehauen, besser als gedacht

— Kikibee
Kikibee

Street Love – eine einzigartige Lovestory, fesselnd, chaotisch, gefühlvoll, rasant, romantisch

— Alien78
Alien78

Ein unglaublich tolles und faszinierendes Buch. Super!!

— saras_bookwonderland
saras_bookwonderland

Story, Protagonisten und Emotionen. Alles großartig! Sehr zu empfehlen.

— NiQue
NiQue

Super Charaktere und grandiose Story! Das beste Buch seit langem!

— anna1911
anna1911

Diese Geschichte hat mich berührt, mitgenommen und gefesselt.

— nadines-lesewelt
nadines-lesewelt

Ein Buch, das zum Nachdenken anregt, mit Figuren, deren Schicksale berühren. Eine wirklich tolle Kombination, die begeistert.

— Lila-Buecherwelten
Lila-Buecherwelten

Ein absolut fesselndes und bewegendes Buch – mit einem sehr kritischen Thema.

— charmingbooks
charmingbooks

Stöbern in Jugendbücher

Goldener Käfig

Mare ist zurück! In Ketten und gedemütigt an der Seite des intriganten und bleichen Prinzen Maven...

Sturmherz

Auf ewig dein

Sehr langatmig erzählt ...

ConnyZ.

Schattenthron - Das Mädchen mit den goldenen Augen

Eine Spannende Fantasygeschichte mit einem Hauch von Märchen, wirklich schön :)

XChilly

Siren

Dieses Buch verzaubert und fesselt einen wie verrückt*o*

Romantasy1312

Lemon Summer

Eine nette Sommerlektüre, die wirklich unterhalstam war.

gedankenbuecherei

Die Chroniken der Verbliebenen - Das Herz des Verräters

Eine Fortsetzung, die mir besser gefallen hat als der Vorgänger, aber trotzdem noch zu langatmig war.

Lila-Buecherwelten

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sehr gefühlvoll

    Street Love - Für immer die deine
    Books-like-Soulmate

    Books-like-Soulmate

    20. May 2017 um 15:11

    „Street Love – Für immer die deine“ von Laini Otis Verfasser der Rezension: Silvana Preis Print: nicht verfügbar Preis eBook: € 3,99 Seitenanzahl: 453 Seiten lt. Verlagsangabe ISBN: 978-3-646-60307-1 Erschienen am: 02.03.2017 Im.press im Carlsen Verlag ======================= Klappentext: **Eine verbotene Liebe** Als Nika Sky zum ersten Mal begegnet, lebt sie auf der Straße. Skys Job ist es, Jugendlichen eine neue Zukunft zu ermöglichen, aber Nika ist kein Mädchen, das sich einfach so retten lässt. Sie hat schon in genug Heimen gelebt, um zu wissen, dass sie alleine besser dasteht. Und sie ist schon genug Sozialhelfern begegnet, um ihnen nicht zu vertrauen. Dass Sky sie dennoch zu einem Platz in seinem Jugendprogramm überreden kann, liegt ganz sicher nicht an seinem faszinierenden Beschützerinstinkt oder seinem guten Aussehen. Denn Nika braucht niemanden und schon gar nicht jemanden wie Sky. Nur leider ist es für all die guten Vorsätze schon zu spät… ======================= Achtung Spoilergefahr!!! ======================= Zum Inhalt: Die 17-jährige Nika lebt auf der Straße, viel zu lange schon. Ihr einziger Freund ist Peanut. Immer wieder ist sie den Angriffen und abschätzigen Blicken fremder Menschen schutzlos ausgeliefert. Als es zu einem Übergriff kommt, wird sie von Streetworker Sky gerettet. Die Organisation für die er arbeitet will geheim bleiben. Jeder weiß, dass es sie gibt aber niemand weiß wer sie sind. Auf Mitleid kann sie getrost verzichten. Anfangs ist Nika wenig begeistert sich dem Programm und somit auch der Organisation anzuschließen. Doch schnell merkt sie, dass das ihr erster Schritt in eine bessere Zukunft sein könnte. Seine Hilfe lehnt sie ab. Er kann nicht fassen wie Nika ihr Leben ins lächerliche zieht. Absolut unverständlich. ======================= Mein Fazit: Das Cover gefällt mir sehr gut. Bereits der Einstieg in Kapitel eins lässt erahnen wie emotional aufwühlend das Buch werden könnte. Es geht sofort Schlag auf Schlag. Wortwörtlich. Der Schreibstil ist flüssig, wenngleich auch die ein oder andere Handlung vorhersehbar war. Als Leser erlebt man die emotionale Achterbahnfahrt regelrecht mit. Geschrieben ist aus der Sicht von Nika. Die Autorin greift ein schwieriges aber dennoch alltägliches Thema auf. Die Protagonisten waren mir zu jeder Zeit sympathisch. Nika die unter dem Tod ihrer Mom schwer zu leiden hat. Sie ist aus dem Heim abgehauen und lebt auf der Straße. Ihr einziger Freund ist Peanut der ebenfalls auf der Straße lebt. Die einfachsten Dinge wie duschen, essen und trinken sind für sie eine Seltenheit. Sarkasmus ist Nikas treuer Begleiter, was mich mehr als einmal zum Schmunzeln brachte. Dann gibt es da auch noch Sky der es auch nicht immer leicht hatte. Sky treibt ihn mit ihrer Art regelrecht zur Weißglut. Und doch löst sie in ihm widersprüchliche Gefühle aus. Die Dialoge der beiden waren oft erfrischend zu lesen ohne dass die Ernsthaftigkeit der Geschichte verloren ging. Sam und Avery muss man einfach lieben. Und auch Dallas und viele der anderen Rekruten schließt man in sein Herz. Penny ist einfach nur unmöglich, was ihrem Charakter geschuldet ist. Bei der ein oder anderen Szene hätte ich sie am liebsten geschüttelt. Wie grausam kann ein Mensch sein, besonders die eine Szene hat mich berührt. Ein wirklich tolles Buch, das den Leser mit auf eine Gefühlsachterbahn nimmt. Ich freue mich sehr auf Dallas Geschichte. Hoffe aber gleichzeitig auch noch etwas über Sam und Avery, sowie über Peanut und die anderen Charaktere zu lesen. Ein wirklich toller Reihenauftakt der auf ganzer Linie zu überzeugen weiß. Ein kleines Manko habe ich allerdings, 1 Jahr auf Teil 2 zu warten finde ich persönlich sehr lang, auch wenn ich verstehen kann dass andere Projekte anliegen. Aber wer weiß, vielleicht haben wir ja Glück und es kommt doch etwas eher. 5 von 5 🍀 🍀 🍀 🍀 🍀

    Mehr
  • Street Love oder auch Nikas und Skys Geschichte ist etwas ganz besonderes

    Street Love - Für immer die deine
    aly53

    aly53

    15. May 2017 um 01:32

    Momentan habe ich was Bücher anbelangt wirklich ein gutes Händchen. Und dieses sticht für mich besonders heraus. Wenn man den Titel betrachtet denkt man sofort an eine wunderschöne und tiefsinnige Lovestory und das trifft es nicht mal annähernd. Street Love steht für zwei sehr wichtige Komponente des Buches und bringt dies auch wirklich sehr gut zum Ausdruck. Für mich ist dieses Buch einfach etwas ganz besonderes. Nicht weil mich die Lovestory so total fertiggemacht hat. Es ist die Thematik. Es gibt so viele Menschen auf der Welt die ihr Glück suchen oder einfach nur leben wollen. In einen richtigen Rahmen und mit einer Perspektive. Doch vielen ist es nicht möglich und oft nicht einmal durch eigenes verschulden. Darum bedeutet es mir so viel, das dieses Buch verfasst wurde. Die Autorin hat es mit viel Fingerspitzengefühl und Einfühlsamkeit geschafft dieses sehr gut umzusetzen. Es ist einfach mitten aus dem Leben gegriffen und zeigt Situationen auf, die es so oft gibt, vor denen man sich aber eher verschließt oder gar wegsieht. Sicher wird nicht alles romantisiert wie es ein Stück weit in Nikas Geschichte der Fall ist. Aber es zeigt auf, das es nie zu spät ist, um helfend einzugreifen. Das vielleicht nicht einer allein etwas tun kann, aber es ist ein Schritt in die richtige Richtung. Was mich auch zur nächsten Überlegung bringt, wie glücklich wir uns schätzen sollten, mit dem was wir haben und was wir sind. Es gibt so viele Menschen, denen es nicht vergönnt ist. Deswegen hat mich diese Geschichte auch sofort in den Bann gezogen und ist mir tief unter die Haut gegangen. Diese Geschichte erfolgt aus Nikas Perspektive, was besonders ihr mehr Raum und Tiefe verschafft. Der fließende, lebendige und sehr bildgewaltige Schreibstil der Autorin hat mich dieses Buch im Nu inhalieren lassen. Ich liebe diese Geschichte einfach sehr und man merkt gar nicht, wie schnell die Seiten verfliegen. Nika und Sky sind zwei ganz besondere Menschen. Sie sind nicht nur sehr authentisch und lebendig gehalten. Sie verfügen über Ecken und Kanten, die sie uns als Menschen auch näherbringen. Man fühlt mit ihnen, leidet und ist traurig. Insbesondere die Dialoge zwischen den beiden habe ich unendlich genossen. Das Feuer und die Funken, die vom ersten Moment an zu sprühen begangen, sind mir tief unter die Haut gegangen. Und ja, auch ein Grinsen konnte ich mir hin und wieder nicht verkneifen. Ich liebe sie einfach abgöttisch. Für das was sie sind und auch welche Entwicklung sie durchlaufen. Insbesondere Nika hat mir einige sprachlose Momente verschafft. Sie ist so tough und gleichzeitig unendlich verletzlich. Dem Gefühlssturm dem sie immer wieder unterliegt, konnte ich unheimlich gut nachvollziehen. Was heißt nachvollziehen, ich habe ihn selbst erlebt. Denn die ganze Geschichte geht einfach in Haut und Haar über und schafft es auch zum nachdenken zu bringen. Es gab Momente da musste ich meine Tränen zurückhalten, weil es mich teilweise wirklich extrem traurig und haltlos gemacht hat. Ich habe den Boden unter den Füssen verloren und war einfach nur meinen eigenen Emotionen erlegen. Aber nicht nur diese beidenMenschen habe ich ins Herz geschlossen. Auch Dallas, Avery, Sam und Peanut die ganz besonders herausragende Charaktere sind. Es sind Menschen hinter denen eine Geschichte steht, die es einfach immer wert ist, erzählt zu werden. Das ganze läuft nicht ohne Verzweiflung und Schmerz ab, aber es gibt auch schöne, tiefsinnige und glückliche Momente. Aber man verfällt auch in Zweifel und auch die innere Zerrissenheit bleibt nicht außen vor. Besonders die zarten Liebesbeziehungen haben mich ungeheuer berührt. Dabei ist es nicht mal das, was erzählt wird. Sonders das, was sie fühlen, was sie ausmacht und wie sie reagieren. Das Herzklopfen, das Prickeln. Dieser eine Moment, der einfach alles in einem strahlenderem und ganz besonderem Licht erscheinen lässt. Es ist unvergleichlich magisch und geht tief unter die Haut. Es ist das was zwischen den Zeilen steht, was man erlebt und welche Gedankenströme es auslöst.  Aber hier geht es auch um Freundschaft, Akzeptanz und Loyalität. Es geht darum erwachsen zu werden, den richtigen Weg für sich zu finden und auch sich auf dem Weg dahin nicht selbst zu verlieren. Diese Geschichte in wenigen Worten zu beschreiben ist unmöglich. Man muss sie in erster Linie fühlen, in sich aufnehmen und verinnerlichen. Man begreift , versteht und erlebt es. Man weint, ist glücklich und wütend zugleich. Es macht haltlos, erweckt Zweifel und nie geahnte Emotionen. Es ist ein Buch, daß das Leben verändert, beeinflusst und vielleicht betrachtet man manche Dingen jetzt anders. Es ist eine ungleich facettenreiche, emotionale und gewaltige Story die sehr viel erzählt und die einfach nicht kaltlässt. Ich fand die Grundthematik mehr als schön und auch die Unsetzung ist perfekt ausgearbeitet. Auch die Hintergründe wurden vor allem bei Nika und Sky sehr gut hervorgebracht und vor Augen geführt. Aber natürlich ist es eine Geschichte voller Höhen und Tiefen. Nie ist etwas einfach und man hat einiges bestehen. Neid, Missgunst aber auch Rivalität kreuzen den Weg und verschaffen diesem Buch einfach noch mehr Glaubwürdigkeit als ohnehin schon. Ich kann nur jedem dieses Buch empfgehlen. Für mich ein ganz besonderes Highlight.

    Mehr
  • Street Love – eine einzigartige Liebesgeschichte

    Street Love - Für immer die deine
    Alien78

    Alien78

    10. May 2017 um 17:28

    Als ich den Klappentext gelesen habe, wusste ich sofort: „Das ist meine Geschichte.“ Ich habe keine Minute gezögert und das Buch sofort auf meinen Kindle geladen. Und ich habe es nicht bereut.„Street Love“ ist die Geschichte von Nika und Sky. Nika ist eine obdachlose 18-jährige, die von der Organisation C.H.A.N.C.E, die sich um Jugendliche, die auf der Strasse leben, kümmert, aufgenommen wird. Doch der rebellischen Nika fällt es nicht leicht, sich an die vorgegebenen Regeln zu halten – und zudem verliebt sie sich ausgerechnet in Sky, der nicht nur ihr Boss, sondern auch noch vergeben ist. Hat diese aussichtslose Liebe überhaupt eine Chance?Der Autorin ist es gelungen, eine Geschichte zu schreiben, die den Leser gleichermassen berührt und zum Schmunzeln bringt. Ich habe mit Nika mitgelitten und mich mit ihr gefreut, habe sie in Gedanken angefeuert und wäre teilweise am liebsten in das Buch gehüpft, um ihr in einigen brenzligen Situationen zur Seite zu stehen. Eine packende, emotionale Handlung, die den Leser schon auf den ersten Seiten mitreisst. Nikas Gefühlschaos ist sehr authentisch beschrieben, es fiel mir leicht, mich in sie hineinzuversetzen.Da ich selbst in meiner Jugend einige Jahre in einer ähnlichen Einrichtung verbracht habe (in der es leider nicht ganz so liberal zuging wie bei C.H.A.N.C.E), habe ich von Anfang an eine besondere Bindung zu dieser Geschichte entwickelt. Es gab mehrere Szenen, in denen ich in Nika mich selbst wiedererkannt habe.„Street Love“ ist eine einzigartige Lovestory, fesselnd, chaotisch, gefühlvoll, rasant, romantisch. Sie geht tief ins Herz, ohne den Leser jedoch mit Klischees und kitschigen Szenen zu langweilen. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und locker und passt wunderbar zu der Handlung. Für diese besondere Geschichte vergebe ich 5* - ein Leseerlebnis, das man sich nicht entgehen lassen sollte.

    Mehr
  • Unglaublich toll!

    Street Love - Für immer die deine
    saras_bookwonderland

    saras_bookwonderland

    05. May 2017 um 22:01

    Inhalt:**Eine verbotene Liebe**Als Nika Sky zum ersten Mal begegnet, lebt sie auf der Straße. Skys Job ist es, Jugendlichen eine neue Zukunft zu ermöglichen, aber Nika ist kein Mädchen, das sich einfach so retten lässt. Sie hat schon in genug Heimen gelebt, um zu wissen, dass sie alleine besser dasteht. Und sie ist schon genug Sozialhelfern begegnet, um ihnen nicht zu vertrauen. Dass Sky sie dennoch zu einem Platz in seinem Jugendprogramm überreden kann, liegt ganz sicher nicht an seinem faszinierenden Beschützerinstinkt oder seinem guten Aussehen. Denn Nika braucht niemanden und schon gar nicht jemanden wie Sky. Nur leider ist es für all die guten Vorsätze schon zu spät…Quelle: CarlsenCover:Ich finde das Buchcover total toll. Diese Used-Optik und die Farben sind super ausgewählt und auch die Darstellung des Pärchens ist gelungen.Meine Meinung:Am Anfang hatte ich leichte Startschwierigkeiten und musste dieses Gefühl vermissen, dass mich ein Buch schon innerhalb des ersten Kapitels packen kann.Überraschenderweise hat mich das Buch dann aber doch recht schnell für sich gewinnen können und ich wollte es plötzlich gar nicht mehr aus der Hand legen.Geschrieben ist das Buch aus der Sicht von Protagonistin Nika geschrieben.Neben einer tollen Story mit wirklich gelungener Umsetzung, hat das Buch aber noch mehr zu bieten. Dieses Buch ist eines der wenigen, in dem mir wirklich alle Charaktere gefallen haben. Selbst die schwarzen Schafe fand ich toll, da sie einfach so perfekt in die Gruppe und das Geschehen passten und die Geschichte dementsprechend toll ergänzt haben.Protagonistin Nika hat mir sehr gefallen und mir sogar ein wenig imponiert. Ich habe Respekt vor ihrer Einstellung und bin total fasziniert und begeistert von der Wandlung die sie innerhalb des Buches hinlegt. Aber auch ihre generellen Charakterzüge, die Freundlichkeit und ihr gutes Herz haben mich schwer begeistert. Nikas Gefühle und Gedanken konnte ich stets nachvollziehen und mich dementsprechend gut mir ihr identifizieren.Sky, der männliche Hauptcharakter, ist eine absolute Wucht. Nicht nur, dass er umwerfend aussieht und einen guten Geschmack hat was Musik angeht, auch seine Art ist einfach fesselnd. Sky verbindet die perfekte Mischung aus harter Schale und weichem Kern, tiefen Gefühlen und versteckten Emotionen. Von den Nebencharakteren mochte ich Dallas und Peanut am liebsten. Die beiden haben ebenso wie Nika und Sky in Windeseile mein Herz erobert. Dich gefolgt von Sam und Avery. Die Autorin hat hier eine wirklich tolle Story geschaffen und dabei ein eigentlich ernstes und trauriges Thema, nämlich das Leben und die Aussichtslosigkeit von Teenagern auf der Straße, aufgegriffen. Neben ihrer tollen Idee, wie man der Thematik auf den Grund gehen und etwas ändern kann, päppelt sie die Story mit fanatischen Charakteren auf. Der lockere und flüssige Schreibstil, sorgt für ein angenehmes Erzähltempo, bei dem man auch nicht auf wirkliche Emotionen und große Gefühle verzichten muss.Bewertung:Ein großartiges Buch und eine absolute Leseempfehlung von mir.

    Mehr
  • Hervorragende Story und Protagonisten

    Street Love - Für immer die deine
    NiQue

    NiQue

    04. May 2017 um 22:25

    Street Love- Für immer die deine von Laini Otis Das Buch erschien im März 2017 , Genre/Tag: Jugendbuch Liebe, Straßenkinder, Neuanfang , Kapitellänge: Normal, bis etwas länger , Perspektive: „Ich“ Sichtweise, der Hauptprotagonistin Ich habe Nika auf ihren Weg zu einem Neuanfang folgen dürfen. Ich habe mit ihr auf der Straße, als Straßenkind, gelebt und habe (gefühlt) Hautnah miterleben können, wie hart dieses „Leben“ dort draußen ist. Anschließend habe ich ein wunderbares Bild von Menschen bekommen, die anderen Menschen -Kindern, jungen Erwachsenen- in der Not helfen. Ich habe eine unerlaubte Liebe wachsen sehen, zudem habe ich einer großen Entwicklung des Charakters folgen können. Nikas Momente, in denen sie schwäche zeigte, aber vor allem auch große Stärke, waren unglaublich. Allerdings war es teilweise auch ziemlich schwer, diese richtig einzuschätzen, da sie noch gar kein „normales“ Leben, wie wir es kennen, gewohnt war. Aber ihre Freunde, alte und neu gewonnene verhalfen ihr auf den richtigen Weg zu kommen. Leider gab es aber auch in ihrem „neuen“ Leben schwarze Schafe, die nichts gutes verhießen. Zum Ende hin habe ich mich sehr für/mit Nika freuen können. Cover&Titel Das Cover passt nicht wirklich zu den Protagonisten, wie ich sie mir so vorstelle. Aber das Design ist dennoch passend. Den Titel finde ich gut, aber es hätte hier vielleicht auch noch einen Besseren geben können. Fazit Mir hat der Schreibstil auf Anhieb gut gefallen. Die Protagonisten habe ich ins Herz geschlossen, ich liebe sie, allesamt. Bis auf einige Ausnahmen. Sie waren wirklich gut und vor allem Realistisch dargestellt. Ich habe mich gut in sie hineinversetzen können, trotz der speziellen Eigenheiten, was aber auch viel aus der Vergangenheit kam, bzw. der Veränderung. Die Story an sich, grandios. Die Autorin ist schuld daran, dass ich in der kurze Zeit, die ich zum Lesen gebraucht habe, an Schlafmangel litt, weil ich das Buch einfach nicht loslassen konnte. Die Szenen wurden super dargestellt, und auch die Emotionen kamen einwandfrei rüber. Es war keines Wegs kitschig, und dieses oft so teilweise „nervige“ „hin und her“ zwischen den Pärchen, war hier gut umschrieben worden und wiederholte sich auch nicht tausendfach. Für mich zählt dieses Buch, diese Story mit diesen Protagonisten als ein weiteres Jahreshighlight. Eben weil alles so gut zusammenpasste, und die Story mich einfach nicht losließ. 5/5 Sterne

    Mehr
  • Super Charaktere und grandiose Story!

    Street Love - Für immer die deine
    anna1911

    anna1911

    28. April 2017 um 19:58

    In Street Love geht es um Nika, welche seit ihrem vierzehnten  Lebensjahr allein auf der Straße lebt. Ihr bester Freund Peanut hilft ihr wo er nur kann, obwohl auch er auf der Straße lebt. Die Geschichte beginnt mit einem Angriff zweier Männer auf Nika. Sie wird belästigt und geschlagen, doch plötzlich wird sie von einem mysteriösen Mann gerettet. Sie fällt in Ohnmacht und als sie wieder aufwacht ist sie bei einer Organisation, die Jugendlichen auf der Straße hilft. Nach einigem Hin und Her entschließen sie und Peanut sich der Organisation beizutreten und werden dort ausgebildet. Mit ihrem neuen Buch hat Laini Otis mich vollkommen begeistert. Schon auf den ersten Seiten kam bei mir Mitgefühl für sie auf. Auch ihre Hartnäckigkeit fand  ich sehr beeindruckend und ihren Humor der auch trotz den harten Jahren auf der Straße immer noch da ist.  Ihre Freude über die winzigsten Dinge verdeutlicht, wie schwer ihr Leben ist. Die Autorin hat mit Nika eine unglaublich selbstbewusste sowie einfühlsame Protagonistin geschaffen. Man merkt, dass sie von den Jahren auf der Straße gekennzeichnet ist und ich bewundere wie stark sie trotzdem ist. Ihr mysteriöser Retter - Sky. Sky ist Chef der Organisation und unglaublich stur, aber auch verständnisvoll ( was man allerdings nicht gleich am Anfang merkt :). Er wirkte auf mich persönlich am Anfang etwas zu arrogant. Allerdings ändert sich das relativ schnell. Er während dem Verlauf der Geschichte eine große Entwicklung durch und wurde mir auch immer sympathischer. Auch die Nebencharakterte werden unglaublich gut beschrieben und ich habe mich sofort in alle verliebt. Allen voran Avery, Peanut und Sam. Sie haben jeder ihr eigenes kleines Päckchen zu tragen, was auch im Buch immer wieder durchkommt. Teilweise sehr witzig, aber auch ernst, was sie mir auch immer sympatischer gemacht hat. Der Schreibstil war einfach und locker, sowohl ernst als auch mit viel Witz und Humor. Fazit: Für mich ist Street Love eines der besten Bücher die  ich je gelesen habe. Die Protagonisten, Nebencharakter und auch die Story konnten mich vollkommen überzeugen und ich kann es nur unbedingt weiterempfehlen!!!!

    Mehr
  • Ich bin verliebt

    Street Love - Für immer die deine
    CookiesLesewelt

    CookiesLesewelt

    29. March 2017 um 18:14

    Es ging schon gut los. Nika ist eine Kämpferin und schlägt sich tapfer auf der Straße. Auf der ersten Seite wird sie allerdings sofort verprügelt. Hier wird einem gleich das wahre Leben auf der Straße vor Augen gehalten. Nika hat allerdings einen Vorteil und ein Retter eilt ihr zur Seite. Ich fand es zu Anfang richtig gelungen, dass wir Nika in ihrem Leben auf der Straße begleiten. Wir sehen wie ihr Altag aussieht und ihr bester Freund Peanut steht ihr ebenfalls zur Seite. Die beiden bekommen eine neue Chance und wollen diese auch nutzen. Nika ist von der ersten Seite eine tolle Protagonistin und ist mir sofort sympatisch. Sie hat es Faust dick hinter den Ohren und sagt was sie denkt. Solche Charaktere mag ich sehr. Sie ist stark, weiß was sie will aber hat auch eine traurige Seite. Sie hat einen wichtigen Menschen verloren aber sie hat sich nicht unterkriegen lasssen. Peanut ist für mich der perfekte beste Freund, der Nika immer zur Seite steht und ihr hilft wo er nur kann. Sky macht einen unnahbaren Eindruck aber hat auch eine weiche Seite. Wer kann da schon wiederstehen. Aber auch viele andere Charaktere machen diese Geschichte so besonders. Man bekommt viel mehr vom Leben in dieser Einheit mit und kann so alles besser einschätzen. Die Geschichte entwickelt sich für Nika nicht gerade zum guten aber genau das finde ich super interessant. Die Autorin macht es Nika nicht gerade einfach. Ich finde so etwas einen guten Schachzug. Nika hat wieder damit zu kämpfen auf der Straße zu leben aber bekommt eine kleine Unterstützung. Hier steigt die Spannung noch einmal an ob Nika das Glück auf ein Happy End hat. Ich habe es mir sehr für sie gewünscht. Das Buch hat wirklich alles. Emotionen, Willenskraft, Stärke, eine gut ausgebaute Geschichte, Liebe, Freundschaft und einen klasse Schreibstil. Ich habe mich in dieses Buch verliebt.

    Mehr
  • Tolles Buch mit sehr tiefgründigem Thema... einfach genial!

    Street Love - Für immer die deine
    KristiesBookcreed

    KristiesBookcreed

    28. March 2017 um 13:39

    Fangen wir heute mal wieder mit den Protagonisten an.Nika lebt seit dem Tod ihrer Mutter und muss sich seitdem allein durchschlagen. Sie ist jung, aber stark und das muss sie auch sein, wenn man bedenkt, wie sie lebt.Sky ist genial. Sein Beschützerinstikt ist absolut genial und ich konnte einfach nicht anders als ihn mögen, von der ersten bis zur letzten Seite.Die Beiden treffen sich auf schicksalhafte Weise und ist, auch wenn Nika es nicht weiß, ihre Chance auf einen Neuanfang. Sky arbeitet für eine Organisation, die versucht Jugendliche von der Straße holt und möchte Nika jetzt helfen diesen Weg zu gehen.Die Handlung ist nicht gerade leichte Kost und doch schafft es die Autorin so zu schreiben, dass man nicht anders kann als die Seiten zu verschlingen. Man fliegt förmlich durch das Buch und wird dabei auf angenehme Weise zum Nachdenken angeregt. Das finde ich einfach toll, denn nicht viele Autoren wagen es in ihren Büchern so tiefgründige Themen zu behandeln und schaffen es dann noch sie so zu verpacken, dass man nicht gleich Gefahr läuft melancholisch zu werden oder der Gleichen.Ein absolut tolles Buch, das ich sehr gern gelesen habe und dem ich noch lieber 5 von 5 Sternen geben möchte.

    Mehr
  • Einfach nur WOW

    Street Love - Für immer die deine
    nadines-lesewelt

    nadines-lesewelt

    26. March 2017 um 19:07

    Nika ist schon vor ein paar Jahren aus dem Heim abgehauen, seitdem schlägt sie sich auf der Straße durch. Doch dann wird sie eines Abends überfallen und von einem gutaussehenden jungen Mann gerettet.Sky und seine Kollegen können Nika schließlich überzeugen bei C.H.A.N.C.E zu bleiben, einer Organisation die sich um Straßenkinder kümmert. Doch Nika fällt es nicht gerade leicht sich einzuordnen, das liegt nicht zuletzt an Sky der sie immer wieder bevormundet und beschützen will. Dabei fühlt sie sich in Skys Nähe immer wohler und entwickelt Gefühle. Doch Nika verbietet sich diese, da Sky ihr Chef ist und somit für sie tabu. Erst einmal WOW – diese Geschichte hat mich wirklich umgehauen, mitgerissen und berührt. Nika wurde nach dem Tod ihrer Mutter ins Heim gesteckt, dort fühlte sie sich aber nicht wohl und haute schließlich ab. Seitdem verbringt sie die Zeit auf der Straße und schlägt sich gerade so durch.Doch mit Skys Auftauchen gerät ihr Leben gehörige durcheinander, nicht nur das er sie in seiner Einrichtung haben will, auch sonst bringt er sie mächtig durcheinander.Nika war mir gleich sehr sympathisch, sie hat einen interessanten Humor und auch sonst hat sie mir einfach super gefallen. Sky ist undurchsichtig, man versteht nicht so richtig was er von Nika will. Allerdings merkt man recht schnell, dass er sehr eifersüchtig wird.Sky möchte Nika beschützen und am liebsten auch ständig bevormunden, was sie allerdings nicht so mit macht, wie er will.Doch auch wenn man Sky anfangs nicht wirklich versteht oder dahinter kommt, wie er tickt, im Laufe der Geschichte wächst er einem doch ans Herz. Genauso wie die Nebencharaktere. Die Autorin hat es geschafft wunderbare Nebencharaktere zu erschaffen, die alle ihren Teil zur Geschichte beitragen und unglaublich wichtig sind. Laini Otis hat es geschafft mich mit dieser Geschichte zu berühren, sie schafft es richtig die Gefühle rüber zu bringen. Man liest nicht nur von den Gefühlen, sondern man spürt sie zwischen den Zeilen. Das Knistern kommt bei mir als Leser einfach selber an.Die Geschichte ist aus der Sicht von Nika geschrieben und die Autorin, schafft es wirklich wunderbar ihre Sicht, ihr Denken, Tun und Handeln darzustellen, so das ich richtig mit Nika mit fühlen, leiden und leben konnte. Ich freue mich jetzt schon auf weitere Werke der Autorin.Fazit: Diese Geschichte hat mich berührt, mitgenommen und gefesselt. Die Autorin hat wunderbare Haupt- und Nebencharaktere erschaffen, die die Geschichte mit Leben füllen. Deswegen vergebe ich hierfür die Top Bewertung

    Mehr
  • Street Love - Für immer die deine

    Street Love - Für immer die deine
    laraundluca

    laraundluca

    26. March 2017 um 12:51

    Inhalt: **Eine verbotene Liebe** Als Nika Sky zum ersten Mal begegnet, lebt sie auf der Straße. Skys Job ist es, Jugendlichen eine neue Zukunft zu ermöglichen, aber Nika ist kein Mädchen, das sich einfach so retten lässt. Sie hat schon in genug Heimen gelebt, um zu wissen, dass sie alleine besser dasteht. Und sie ist schon genug Sozialhelfern begegnet, um ihnen nicht zu vertrauen. Dass Sky sie dennoch zu einem Platz in seinem Jugendprogramm überreden kann, liegt ganz sicher nicht an seinem faszinierenden Beschützerinstinkt oder seinem guten Aussehen. Denn Nika braucht niemanden und schon gar nicht jemanden wie Sky. Nur leider ist es für all die guten Vorsätze schon zu spät. Meine Meinung: Auf dieses Buch war ich sehr gespannt und meine Erwartungen dementsprechend hoch. Und ich kann eins gleich vorneweg sagen: Ich wurde nicht enttäuscht. Das Buch hat meine Erwartungen bei weitem übertroffen. Die Geschichte um Nika und Sky hat mich komplett abgeholt, mich mitgerissen und tief bewegt, alle nur möglichen Emotionen in mir geweckt. Der Schreibstil ist sehr locker, sehr angenehm, lebendig, schnell und flüssig zu lesen. Schlagfertige und spritzige Dialoge sowie amüsante Szenen haben mich zum Schmunzeln gebracht, emotionale und bewegende Passagen zum Nachdenken angeregt. Einmal angefangen, konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Ich habe mir eine ganze Nacht um die Ohren geschlagen, denn ich musste das Buch unbedingt beenden, wissen, wie es mit Nika weitergeht. Die Handlung ist sehr lebendig, authentisch, glaubwürdig und nachvollziehbar. Sie hat mich sofort in ihren Bann gezogen und mich nicht mehr losgelassen. Sie war spannend und mitreißend, sehr bewegend, tiefgründig und mitreißend. Aber hinter dieser romantischen und gefühlvollen Handlung steckt so viel mehr. Eine Geschichte über Liebe, Freundschaft, Versprechen, Verlust, Vertrauen, Schmerz und den Mut, alles hinter sich zu lassen und von vorne zu beginnen und gegen alle Konventionen zu verstoßen. In einer Welt, in der man nicht mit dem goldenen Löffel im Mund geboren wurde. Die Geschichte spiegelt das Leben wieder, das nie gerade und nie nach Plan verläuft, sondern immer Umwege im Gepäck hat. Leider sind solche Situationen nicht selten, sondern alltäglich.  Und genau das hat mir hier besonders gut gefallen. Eine Geschichte, die in einem Milieu und einer Szene ansetzt, die man sich gar nicht so richtig vorstellen kann und will, die Abgründe aufzeigt und gleichzeitig Hoffnung sät. Zumindest geht es mir so. Eine Geschichte, die so berührend ist, so viele Emotionen im Leser weckt und vor allem zum nachdenken anregt, nicht nur über das eigene Leben, auch über die Gesellschaft und die sozialen Schichten. Unheimlich tiefsinnig und  bedeutungsvoll, dabei voller Gefühl und Romantik. Dieses sozialkritische und ernste Thema ist grandios umgesetzt. Eine Geschichte voller Emotionen, Humor und Hoffnung, voller Wut und Verzweiflung. Ich habe mit den Protagonisten gefühlt und gefiebert, konnte mich gut in sie hineinversetzen und sie verstehen. Bis zur letzten Seite habe ich gezittert und gehofft. Das Ende hat mir einiges abverlangt. Aber es ist wunderbar passend und schlüssig, passend zu Nika und ihrem Charakter. Die Figuren sind alle sehr lebendig und natürlich gezeichnet. Sie wirken sehr real, handeln ihrem Charakter entsprechend nachvollziehbar. Beide Protagonisten haben ihre Vergangenheit, ihr Päckchen zu tragen und ihre schlimmen Erfahrungen, die ihre Aktionen bestimmen. Aber auch die Nebencharaktere sind farbenfroh und facettenreich gezeichnet. Vor allem Peanut und Dallas, Avery und Sam sind mir unheimlich ans Herz gewachsen. Ich möchte an dieser Stelle nicht näher auf die Charaktere eingehen. lernt sie selbst kennen und lieben, sie sind es wert. Es loht sich auf jeden Fall! Das Buch hat mich sehr gut unterhalten, mir eine angenehme, fesselnde und mitreißende Lesezeit beschert. Ein absolutes Must-Read, ein Highlight, ein Buch, das mitten ins Herz trifft! Fazit: Ich bin geflasht und begeistert, ein grandioses Buch, das mich komplett mitgerissen, überwältigt und gefesselt hat. Absolute Leseempfehlung!!!

    Mehr
  • ein Roman, der mich tief bewegt hat

    Street Love - Für immer die deine
    Manja82

    Manja82

    25. March 2017 um 12:44

    Kurzbeschreibung**Eine verbotene Liebe**Als Nika Sky zum ersten Mal begegnet, lebt sie auf der Straße. Skys Job ist es, Jugendlichen eine neue Zukunft zu ermöglichen, aber Nika ist kein Mädchen, das sich einfach so retten lässt. Sie hat schon in genug Heimen gelebt, um zu wissen, dass sie alleine besser dasteht. Und sie ist schon genug Sozialhelfern begegnet, um ihnen nicht zu vertrauen. Dass Sky sie dennoch zu einem Platz in seinem Jugendprogramm überreden kann, liegt ganz sicher nicht an seinem faszinierenden Beschützerinstinkt oder seinem guten Aussehen. Denn Nika braucht niemanden und schon gar nicht jemanden wie Sky. Nur leider ist es für all die guten Vorsätze schon zu spät…(Quelle: Impress)Meine MeinungBisher konnte mich Laini Otis mit ihren Romanen immer überzeugen. Umso neugieriger war ich daher auf ihr neuestes Werk, das den Namen „Street Love. Für immer die deine“ trägt und bei Impress erschienen ist. Das Cover ist mir direkt ins Auge gesprungen und der Klappentext versprach mir bereits sehr viel. Also begann ich gespannt mit dem Lesen.Die Charaktere der Geschichte empfand ich als sehr glaubhaft und authentisch gestaltet. Ich mochte beide Protagonisten sehr gerne.Zum einen ist da Nika, die obdachlos ist. Sie versucht es mit Anstand zu nehmen, sich ein letztes Fünkchen Würde zu bewahren. Ihre Mum hat Nika verloren, das war für sie der Anfang vom Ende. Sie hat einen besondere Art von Humor, der mir auf Anhieb gut gefallen hat.Sky mochte ich ebenfalls sehr gerne. Er erfüllt wirklich alle Klischees des Bad Boys, er ist aber so viel mehr. Sky ist charmant und absolut sexy. Sky kümmert sich um Jugendliche, die auf der Straße leben, sie bekommen die Chance ein neues Leben zu beginnen. Nika kommt in seine Organisation und so treffen die beiden aufeinander.Neben den beiden genannten gibt es noch andere Charaktere im Geschehen. So beispielsweise Dallas oder auch Peanut, die ich sehr gerne gelesen habe. Sie alle wirkten auf mich ebenso gut gezeichnet und man kann den Handlungen problemlos folgen.Der Schreibstil der Autorin ist wunderbar leicht und locker, ich bin sehr flüssig durch die Seiten des Romans gekommen, konnte dem Geschehen wirklich sehr gut folgen.Geschildert wird das Geschehen aus Sicht von Nika. Mir gefiel diese Perspektive sehr gut, da man so noch viel näher an ihr dran ist und ihre Gedanken und Gefühle sehr gut nachvollziehen kann.Die Handlung selbst ist richtig schön. Einerseits ist sie wirklich spannend gehalten, es gibt aber auch romantische, humorvolle und auch traurige Szenen, die wunderbar zusammenpassen. Man durchläuft als Leser viele Gefühle, von Himmel hoch jauchzend bis zu Tode betrübt ist alles dabei. Mich hat das Geschehen aus zum Nachdenken gebracht, das Thema Obdachlosigkeit hat mich sehr bewegt.Das Ende hat mir sehr viel abverlangt. Es ist aber sehr schön, passt sehr gut zum Gesamtgeschehen, es schließt sehr gut ab und macht das Geschehen rund. Ich war am Ende sehr glücklich mit diesem Abschluss.FazitKurz gesagt ist „Street Love. Für immer die deine“ von Laini Otis ein Roman, der mich tief bewegt hat.Liebenswerte sympathisch gezeichnete Charaktere, ein flüssiger sehr angenehm zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die einerseits spannend gehalten ist, in der aber auch humorvolle, romantische und auch traurige Szenen zu finden sind, haben mich auf ganzer Linie begeistert und wunderbar unterhalten.Klare Leseempfehlung!

    Mehr
  • Eine Geschichte, die bewegt

    Street Love - Für immer die deine
    Lila-Buecherwelten

    Lila-Buecherwelten

    24. March 2017 um 23:02

    Details: Seitenzahl: 453 Seiten Verlag: Impress Erschienen: 2. März 2017 Inhalt: Als Nika Sky zum ersten Mal begegnet, lebt sie auf der Straße. Skys Job ist es, Jugendlichen eine neue Zukunft zu ermöglichen, aber Nika ist kein Mädchen, das sich einfach so retten lässt. Sie hat schon in genug Heimen gelebt, um zu wissen, dass sie alleine besser dasteht. Und sie ist schon genug Sozialhelfern begegnet, um ihnen nicht zu vertrauen. Dass Sky sie dennoch zu einem Platz in seinem Jugendprogramm überreden kann, liegt ganz sicher nicht an seinem faszinierenden Beschützerinstinkt oder seinem guten Aussehen. Denn Nika braucht niemanden und schon gar nicht jemanden wie Sky. Nur leider ist es für all die guten Vorsätze schon zu spät… Autorin: Laini Otis ist das Pseudonym einer musikverrückten Mittdreißigerin, deren Geschichten alle eines gemeinsam haben: Sie beginnen mit einem Song. Ein Song, der während des Schreibens zu einem Soundtrack wird, der den Herzschlag der Geschichte wiedergibt. Wenn Laini mal nicht ihren zwei größten Leidenschaften – dem Schreiben und der Musik – nachgeht, begibt sie sich auf die Suche nach großartigen Momenten, die sie mit ihrer Kamera einfangen kann oder träumt sich auf jene Inseln, die mit einem Aloha beginnen und mit verzauberten Sonnenuntergängen enden. Unter dem Pseudonym „Cat Dylan“ schreibt sie romantische Fantasy. Meine Meinung: Ein sehr bewegendes Buch mit einer Thematik, die unter die Haut geht. So würde ich „Street Love“ in einem Satz zusammenfassen. Das Buch regt unglaublich zum Nachdenken an, macht uns klar, wie glücklich wir uns eigentlich schätzen können und dass man nicht immer alles für selbstverständlich nehmen darf. Themen, die in unserer Gesellschaft heutzutage viel zu wenig behandelt werden. Dabei ist die Geschichte aber so flüssig und leicht geschrieben, dass man trotz der tiefgreifenden Handlung nur so durch die Seiten fliegt. Eine gekonnte Mischung und ein schmaler Grad, den so nicht jede Autorin schafft. Oftmals klappt das eine, aber das andere dazu passt nicht und wirkt aufgesetzt. Doch hier verbinden sich die Leichtigkeit und die Tiefgründigkeit zu einer wirklich großartigen Symbiose, die den Leser einfach mitnimmt. Nika finde ich eine starke Figur und auch wenn man oftmals merkt, dass sie eben ein Teenager ist – auf der anderen Seite ist sie doch schon sehr erwachsen. Kein Wunder bei ihrem Leben, da hat man ja gar keine andere Wahl als schnell reifer zu werden. Sky finde ich einfach herrlich. Von der ersten bis zur letzten Seite war er einfach toll und super. Durch seine perfekte unperfekte Art. 😉 Ein weiterer positiver Aspekt war für mich, dass nicht nur die Hauptstory um Nika und Sky im Mittelpunkt steht, sondern auch andere Figuren ihren Auftritt bekommen, sich entwickeln und ihr Schicksal finden dürfen. Fazit: Ein Buch, das zum Nachdenken anregt, mit Figuren, deren Schicksale berühren. Eine wirklich tolle Kombination, die mich auf jeden Fall begeistern konnte.

    Mehr
  • Ach war das schön

    Street Love - Für immer die deine
    Lesefee_booklover

    Lesefee_booklover

    21. March 2017 um 19:01

    Auch wenn die Hauptprotagonistin Sky manchmal sehr patzig und stur rüberkommt, fand ich sie total sympathisch. Besonders wenn ihre verletzliche Seite zum Vorschein kommt. Der Beschützer Sky ist natürlich ein absoluter Traumtyp und passt mit seiner Art perfekt zu Nika.Laini Otis punktet aber auch mit den Nebencharakteren. Ich fand alle charismatisch und unverwechselbar. Ich mochte es, dass Otis sich nicht nur bei ihrer Erzählung auf Sky und Nika beschränkt.Ich mochte die Geschichte und den detaillierten Schreibstil von Laini Otis. Das Buch wollte ich gar nicht mehr aus der Hand legen, so neugierig war ich, was Nika noch alles passieren wird. Kleiner Minuspunkt:Ich bin mit der Organisation, die obdachlose Jugendliche "rekrutiert" nicht ganz warm geworden. Da ist für mich vieles unsinnig gewesen.

    Mehr
  • tolle Story mit einem sozialkritischen Thema - klasse Umsetzung

    Street Love - Für immer die deine
    charmingbooks

    charmingbooks

    21. March 2017 um 11:40

    **Eine verbotene Liebe** Als Nika Sky zum ersten Mal begegnet, lebt sie auf der Straße. Skys Job ist es, Jugendlichen eine neue Zukunft zu ermöglichen, aber Nika ist kein Mädchen, das sich einfach so retten lässt. Sie hat schon in genug Heimen gelebt, um zu wissen, dass sie alleine besser dasteht. Und sie ist schon genug Sozialhelfern begegnet, um ihnen nicht zu vertrauen. Dass Sky sie dennoch zu einem Platz in seinem Jugendprogramm überreden kann, liegt ganz sicher nicht an seinem faszinierenden Beschützerinstinkt oder seinem guten Aussehen. Denn Nika braucht niemanden und schon gar nicht jemanden wie Sky. Nur leider ist es für all die guten Vorsätze schon zu spät…   Meine Meinung:   Das Cover zu Street Love hat mich schon bei Vorankündigung absolut fasziniert. Für mich brachte es den Inhalt des Klappentextes schon deutlich zum Ausdruck und ich war wirklich sehr gespannt auf diese Geschichte.   Ich habe bereits einige Bücher aus der Feder der Autorin gelesen und bisher bin ich nie enttäuscht worden. Auch dieses Werk fing unfassbar interessant an und hat mich direkt innerhalb der ersten Seiten eingesogen und nicht mehr losgelassen.   Nika ist ein wunderbarer weiblicher Charakter. Sehr straight – sehr Meinungsstabil – mit dem Kopf durch die Wand. Ich fand sie herrlich erfrischend und absolut authentisch.   Bei Sky hatte ich anfangs erst Schwierigkeiten – namentlich hatte ich erst etwas Probleme – da ich Sky immer mit einem Mädel in Verbindung gebracht habe. Und dann noch seine Art. Die ist sehr gewöhnungsbedürftig. Auch wenn mir von Anfang an klar war, das da mehr dahintersteckte als mir gesagt wurde. Unterschwellig war das irgendwie zu fühlen.   Den Storyverlauf finde ich großartig. Nika steckt sich Ziele im Leben und ist gut, bei dem was sie macht. Sie schafft es Freunde zu finden und Ihren Weg zu gehen. Ich finde ihren Kampfgeist atemberaubend und einfach klasse. Auch Sky habe ich im Storyverlauf immer mehr „lieb“ gewonnen und war zum Ende hin schlichtweg begeistert.   Natürlich konnte es nicht die ganze Zeit so wunderbar weitergehen. Das die Story einen dramatischen Verlauf nimmt war mir durchaus bewusst. Aber mit dem Ende bin ich absolut zufriedengestellt.   Mich regte das Buch auf jedenfall zum Nachdenken an. Es ist keine 0815-Story die man liest und wieder vergisst. Der Inhalt ist schon sehr spezial und verdeutlicht solche Situationen, die auch heutzutage überall noch eine Rolle spielen und leider alltäglich sind.   Fazit: Ein absolut fesselndes und bewegendes Buch – mit einem sehr kritischen Thema. Hat mich überzeugt und nachdenklich zurückgelassen. Großartig mit einer absoluten Leseempfehlung.

    Mehr
  • So ein wunderschönes Buch

    Street Love - Für immer die deine
    HanniinnaH

    HanniinnaH

    20. March 2017 um 16:14

    Inhalt: Nika lebt seit dem Tod ihrer Mutter auf der Straße. Doch als sie von drei Männern fast zusammengeschlagen wird rettet die Sky. Seine Job ist es, Jugendliche von der Straße zu holen und ihnen eine Zukunft zu bieten. Er überredet sie zu an seinem Jugendprogramm teilzunehmen.Nika hat schon in genug Heimen gelebt, um zu wissen, das sie alleine besser dasteht und sie ist schon genug Sozialhelfern begegnet, um ihnen nicht zu vertrauen.Doch bei Sky ist es anders er fasziniert sie durch seinen Beschützerinstinkt und seine gutes Aussehen. Doch Nika braucht niemanden und schon gar nicht jemanden wie Sky. Meine Meinung: Mit hat das Buch so gut gefallen. Der Schreibstil von Laini Otis ist so wunderschön, da es sich sehr leicht und locker lesen lässt. Die Autorin hat es geschafft, dass die Gefühle super rüber kamen unddies den Personen eine besondere tiefe verlieh. Ebenso wir das Thema auf eine sehr tolle Art vermittelt wird, was mir super gefallen hat. Nika und Sky waren mir sehr sympathisch, da sie auf mich sehr authentisch und sehr realistisch gewirkt haben. Besonders Peanut und die anderen Kids von der Straße haben mir sehr gut gefallen, da sie dem Buch noch das gewisse etwas gegeben haben.Das Buch ist hauptsächlich aus der Sicht von Nika und manchmal noch Sky geschrieben, wodurch man besonders Nika besser kennengelernt hat.Das Cover finde ich wunderschön. Die Farben passen so gut zusammen. Auch der Titel passt sehr gut zur Geschichte. Fazit: Ein wunderschönes Buch, dass man unbedingt gelesen haben muss. Die Geschichte ist einfach so wundervoll und berührend.

    Mehr
  • weitere