Thunder. Donner meines Herzens

von Laini Otis und Cat Dylan
4,7 Sterne bei25 Bewertungen
Thunder. Donner meines Herzens
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

nicolealfas avatar

Tiefgründige Liebesgeschichte

S

Sehr ergreifend und fesselnd

Alle 25 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Thunder. Donner meines Herzens"

**Wenn die Liebe heller scheint als jedes Gewitter**
Manchmal müssen gar nicht zwei Gegensätze aufeinandertreffen, um einen emotionalen Sturm heraufzubeschwören. Manchmal reicht es schon, wenn sich ein Mädchen und ein Junge begegnen, die sich von der Außenwelt so sehr abheben, dass sie selbst den Donner im Herzen tragen. So geht es Lula und Fayn, als sie sich als Kinder zum ersten Mal in einem Feriencamp über den Weg laufen. Für Lula, die ständig das Gefühl hat, den Boden unter den Füßen zu verlieren, ist der emotionslose Fayn wie der rettende Anker im tosenden Meer. Doch obwohl sie daraufhin Jahr für Jahr zueinander finden wollen, legt ihnen ihre Umgebung immerzu Steine in den Weg. Bis ihre Herzen irgendwann alles übertönen…

//»Thunder. Donner meines Herzens« ist ein sich abgeschlossener Einzelband.//

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783646604368
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:0 Seiten
Verlag:Impress
Erscheinungsdatum:07.06.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,7 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne20
  • 4 Sterne3
  • 3 Sterne2
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    nicolealfas avatar
    nicolealfavor 22 Tagen
    Kurzmeinung: Tiefgründige Liebesgeschichte
    Thunder. Donner meines Herzens

    Thunder war eine einzigartige, tiefgründige Liebesgeschichte, die mich emotional mitgerissen hat. Die Protagonistin waren greifbar und hatten Tiefe. Ich konnte beide mit ihren Problemen und ihrem Leben, das überhaupt nicht einfach war, so gut verstehen. Es war eine wirklich emotionale Reise mit Ups & Downs, die ich sehr gern gelesen habe.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    aly53s avatar
    aly53vor einem Monat
    eine ganz besondere Geschichte , die mich tief bewegt und nicht mehr losgelassen hat

    Ich liebe die Bücher der Autorin unsagbar, so das ich unbedingt auch diesen Roman lesen musste.
    Manchmal ist das Leben kein Wunschkonzert.
    Manchmal musst du kämpfen und leiden.
    Aber manchmal schickt dir der Himmel einen ganz besonderen Menschen.
    Einer , der dir nicht nur Halt gibt , sondern auch Stärke und Kraft.

    Anfangs habe ich etwas gebraucht, um in die Story hineinzufinden.
    Aber dann hat es mich gepackt und die Emotionen haben mich förmlich überwältigt.
    Ich wusste nicht , was ich zuerst fühlen sollte.
    Es hat mich schier auseinandergerissen.
    So viel Angst , Mitgefühl und Traurigkeit.
    Lula und Fayn sind zwei ganz besondere Charaktere.
    Sie sind nicht perfekt.
    Jeder von Ihnen trägt seinen eigenen Schmerz in sich.
    Lula ging mir ganz besonders ans Herz.
    Was sie durchleiden musste , hat mich traurig und wütend gemacht.
    Ich konnte und wollte es nicht verstehen.
    Es passierte nicht selten , das ich so wütend und innerlich zerrissen war , das ich am liebsten in die Handlung eingegriffen hätte.
    Es ist wie eine Ohnmacht, man kann einfach nichts tun und muss einfach nur zusehen und es über sich ergehen lassen.
    Und dann ist da Fayn.
    Für Luna wie ein Fels in der Brandung.
    Aber ganz besonders haben mir Fayns Eltern gefallen.
    So viel Herzensgüte und Wärme.
    Einfach unglaublich schön und berührend.
    Fayn selbst hat es auch nicht leicht.
    Was ihn ausmacht , was er erlebt und fühlt.
    Mir ging das Herz auf.
    Man erfährt dabei von beiden die Perspektiven. Was Ihnen enorm viel Tiefe und Präsenz verleiht.

    Laini Otis hat einfach eine wundervolle Art zu schreiben.
    Voller Feingefühl und Sanftheit.
    Sie eröffnet uns eine Story , die vielleicht nicht stürmisch und temporeich ist. Dafür aber unglaublich im Herzen berührt.
    Ich hab es genossen , gefühlt und einfach verstanden, was der Kernpunkt ist.
    Was sie uns damit auf den Weg gibt.

    Die Handlung spielt in Gegenwart und Vergangenheit. Was auch gut ist , denn so erfährt man , wie alles mit Lula und Fayn begann.
    Wie es sich entwickelte und was es schlussendlich mit Ihnen selbst machte.
    Die Liebe und Freundschaft ist so groß.
    Etwas das uns Stärke und Mut verleiht.
    Etwas was wir brauchen.
    Ein Anker im Meer unserer Traurigkeit und Angst.

    Eine Geschichte die traurig , bewegend und einfach tief ist.
    Laini Otis hat Charaktere erschaffen , die authentisch und greifbar sind.
    In die man sich hineinversetzen kann.
    Die etwas verändern.

    Für mich ein wundervolles Leseerlebnis.
    Eines das durch seine abwechslungsreiche Handlung und durch ungewöhnliche Charaktere überzeugt und für sich einnimmt.
    Manchmal muss eine Geschichte nicht voller Tempo sein.
    Manchmal muss sie einfach nur mitten ins Herz treffen.

    Fazit:
    Schon in der Vergangenheit habe ich die Geschichten der Autorin wahnsinnig geliebt.
    Mit der Story um Lula und Fayn hat sie mich erneut ergriffen, berührt und einfach vollkommen überwältigt.
    Eine Geschichte die so gewaltig und emotional ist , das es mir den Boden unter den Füssen weggezogen hat.
    Die so tief, lebendig und einfach besonders ist.
    Es gibt kein Perfekt , aber es gibt Menschen die uns verändern und wir uns mit Ihnen.
    Voller Schmerz , Wut und Traurigkeit.
    Voller Liebe , Sehnsucht , Stärke und Mut.
    Einfach eine ganz besondere Geschichte , die mich tief bewegt und nicht mehr losgelassen hat.
    Manchmal hat man das Gefühl schreien zu müssen und dann ist da dieser Anker , der dich einfach auffängt.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    ZauberhafteBuecherwelts avatar
    ZauberhafteBuecherweltvor einem Monat
    Thunder. Donner meines Herzens

    "Thunder. Donner meines Herzens" war mein erstes Buch der Autorin aber ganz bestimmt nicht mein letztes. Schon nach den ersten Sätzen wusste ich: dieses Buch wird mir gefallen und ich wurde letztendlich nicht enttäuscht.

    Lula und Fayn haben beide ihre ganz eigenen Päckchen zu tragen und sind bereits als sie sich das erste Mal in einem Feriencamp begegnen, nicht wie die anderen Kinder. Über die Jahre hinweg werden beiden immer wieder Steine in den Weg gelegt, von ihnen selbst oder von anderen. Die beiden verlieren sich und finden zueinander. Spenden sich gegenseitig Halt in Zeiten, in denen es sonst niemand tut. Und trotzdem scheint das nicht genug zu sein...

    Lula und Fayn habe ich sofort lieb gewonnen. Lula ist zu Anfang des Buches ein ganz besonderes kleines Mädchen, das vor allem eines hat: große Angst. Ich war so froh, dass Fayn da war, um sie zu beschützen. Im Laufe des Buches macht sie eine große Entwicklung durch, die mir sehr gefallen hat. Und doch merkt man, dass sie kaum die Möglichkeit hatte, ihre Kindheit richtig auszuleben. Fayn ist insgeheim ein herzensguter Mensch, auch wenn er das nicht zeigen kann. Denn er leidet unter einer Krankheit, bei der er keine Gefühle spürt. Im Laufe des Buches wird deutlich, mit welchen Schwierigkeiten er wirklich zu kämpfen hat...

    Der Schreibstil von Laini Otis hat mir unglaublich gut gefallen. Er ist sehr flüssig und bildhaft beschrieben, fast schon poetisch. Die Geschichte ist abwechselnd aus der Sicht von Lula und Fayn in der Ich-Perspektive geschrieben. Sie beginnt in ihrer Kindheit und durch die Kapitelunterschrift weiß man immer, in welchem Alter sich die Beiden gerade befinden. Außerdem halten die Beiden zeitweise Briefkontakt und diese Briefe dürfen wir als Leser ebenfalls lesen.
    Das Buch ist fesselnd und emotional. Es hat mich wirklich berührt und wird definitiv nicht mein letztes der Autorin gewesen sein. Wir begleiten Lula und Fayn auf ihrem steinigen Weg vom Kindes- zum Erwachsenenalter, lernen ihre Familien lieben und wahrlich hassen und die beiden Protagonisten verstehen.

    Warum dann "nur" vier Sterne? Mir haben tatsächlich einige Informationen über Fayns Krankheit gefehlt. Lulas konnte ich sehr gut nachempfinden und auch Fayns, aber nur in Maßen. Hier hätte ich mir einfach mehr Hintergrundinformationen gewünscht...

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    S
    S_Berndtvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Sehr ergreifend und fesselnd
    Großartige Protagonisten, klasse Story

    Die Geschichte von Lula und Fayn hat mich sehr berührt.
    Ständig hab ich versucht, mir vorzustellen, wie so ein Leben mit einer dieser beiden Störungen aussehen würde und kam immer wieder zu dem Ergebnis, dass beide Protagonisten unglaublich starke Persönlichkeiten sein müssen, um ihr Leben so zu meistern, wie sie es eben tun.
    Die Story regt zum Nachdenken an und lässt den Glauben an die wahre Liebe wieder wachsen.
    Eine wirklich ergreifende Geschichte, die es definitiv wert ist, gelesen zu werden.

    Vielen Dank an NetGalley und den zuständigen Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares. 

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Brunhildis avatar
    Brunhildivor 2 Monaten
    Eine sehr emotionale Geschichte mit ganz besonderen Charakteren

    Meine Meinung:
    Das Cover hat mich direkt angesprochen. Man sieht auf den ersten Blick, dass es sich hierbei um einen Liebesroman handelt. Der Regen und die Blitze passen perfekt zum Titel und alles wirkt sehr stimmig. Mir gefällt es.

    Dies ist nicht mein erstes Buch von Laini Otis gewesen, so dass ich bereits mit ihrem Schreibstil vertraut war. Er ist auch hier flüssig und leicht zu lesen. Gleichzeitig ist er so bildgewaltig, dass sich immer wieder automatisch Bilder in meinem Kopf gebildet haben.

    Das Buch ist in der Ich-Perspektive geschrieben und abwechselnd begleiten wir die beiden Charaktere Lula und Fayn. Ich mochte sie beide, weil sie Ecken und Kanten haben. Sie hatten es bislang nicht leicht im Leben und sind alles andere als perfekt. Während der Geschichte müssen sie ihre Ängste bekämpfen und die charakterliche Entwicklung ist Laini Otis perfekt gelungen. Beide Charaktere harmonisieren perfekt, sind sehr gut ausgearbeitet und haben eine tolle Tiefe.

    Die Story an sich hat mir sehr gut gefallen, denn es handelt sich hierbei nicht um eine alltägliche Liebesgeschichte. Man begleitet die beiden Charaktere durch ihr Leben, denn es gibt immer wieder Rückblicke. Dadurch erfährt der Leser, warum die beiden so sind wie sie sind. Besonders ihre Ängste sind nicht alltäglich und erfrischend anders. Es lässt sie authentisch wirken und das Lesen hat super viel Spaß gemacht. Laini Otis hat mit vielen Emotionen gespielt und verschiedene abgedeckt. So gibt es zwischendurch auch spannende Momente, in denen man mitfiebern kann.
    Im letzten Drittel war bei mir allerdings zwischenzeitlich auch ein wenig die Luft raus und ich fand es ein wenig langatmig. Auch das Ende hat nicht so ganz meinen Geschmack getroffen. Dennoch wird es für mich natürlich keinesfalls das letzte Buch aus ihrer Feder sein.

    Fazit:
    Laini Otis hat mit "Thunder: Donner meines Herzens" wieder einen tollen Liebesroman geschaffen, der ganz anders war als ich erwartet hatte. Mit ihrem wundervollen Schreibstil und erfrischend besonderen Charakteren hat sie mich überzeugen können. Von mir gibt es auf jeden Fall eine Leseempfehlung.

    4/5 Punkte
    (Sehr gut)

    Vielen Dank an den Verlag Carlsen (Dark Diamonds) und Netgalley zur Bereitstellung eines Rezensionsexemplares.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Bibilottas avatar
    Bibilottavor 3 Monaten
    eines meiner persönlichen Lesehighlights für 2018

    Emotional die Elite-Klasse

    Ich bin hin und weg – ich kann es gar nicht richtig beschreiben. Sooooo tiefgründig, soo hoch emotional  und so bewegend – der Oberhammer.
    Ich bin immer noch hin und weg von diesem gefühlsgewaltigen Inhalt – der mich aufgewühlt, zerrissen, zerstört und absolut mitgenommen hat. Eine Achterbahnfahrt ist nichts dagegen, das kann ich euch sagen.
    Schleichend wie ein Donnergrollen … langsam und leise – bis hin zum lauten Knall – hier ist alles drin.
    Emotional gesehen ist dieser Roman hier eine Elite-Klasse für sich – anders kann ich das nicht ausdrücken. Macht euch auf einiges gefasst.

    So tiefgründig, traurig und wunderschön

    Es war schockierend, traurig, tiefgründig und wunderschön die Geschichte von Fayn und Lula von Kindheitstagen an bis ins junge Erwachsenen Alter zu begleiten.  Mit all ihren Höhen und Tiefen – und davon gab es einige. Beide haben gewaltige Probleme, die sie zu meistern haben – und beide brauchen sich gegenseitig um damit umzugehen und sich sicherer zu fühlen.  Es waren Probleme – die mir so nicht geläufig waren, dass es sie überhaupt so gibt. Und das macht die Geschichte zu etwas ganz besonderem – etwas einzigartigem.

    Zwei Personen – zwei absolut schwerwiegende Geschichten – ein Happy End

    Fayn und Lula – zwei Personen, die mich mehr als nur einmal überraschten und schockierten mit ihrer Geschichte. Mein Herz musste hier einiges mitmachen – und die Tränen nahmen ihren Weg. So hat es mich mitgenommen. Zwei Personen – zwei absolut schwerwiegende Geschichten, die bei mir einschlugen wie ein Donner. Ich war geschockt, was Lula mitmachen musste – und ich war am verzweifeln wie Fayn mit seinen Problemen kämpfte. Doch der Rückhalt seiner Familie – seiner Freunde und Lula – das führte letzten Endes zu einem realistischen, wenn auch schwer zu erreichendem Happy End. Hier wird dem Leser einiges abverlangt – denn einfach wird es nicht – doch mehr kann und will ich euch nicht verraten.

    Mein persönliches Highlight

    Dieser Roman hat mich überzeugt, mich überwältig, mich mitgerissen, mich zum Verzweifeln, zum Lachen und zum Heulen gebracht. Es war eines meiner persönlichen Highlights für das Jahr bisher. Laini Otis hat eine Art zu schreiben, die tief ins Herz geht. Ihre Geschichten verlangen dem Leser einiges ab – und den Charakteren sowieso. Es war so einzigartig, so anders und so schön – wenn auch traurig und schmerzhaft – also keine leichte Kost, das sollte klar sein.

    Lasst euch auf diese einzigartige, gefühlsgewaltige und absolut gigantische Geschichte ein – ihr werdet es nicht bereuen.


    Kommentieren0
    1
    Teilen
    momo11s avatar
    momo11vor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Tolles Buch
    Tolles Buch

    Zum Inhalt schreibe ich nichts, lest einfach den Klappentext durch.
    Der Schreibstil der Autorin ist locker, leicht und flüssig. Man kann das Buch einfach so weg lesen.
    Die Geschichte ist aus abwechselnder Sichtweise geschrieben. Ich mag dies sehr , weil man so die Gefühle und Gedanken der Personen mitbekommt.
    Die Charakter sind sehr schön gezeichnet und ich habe beide Protagonisten in mein Herz geschlossen.
    Da Geschichte an sich war ein Wechselbad der Gefühle. Sie geht sehr in die Tiefe und hat mich auch nachdenklich gestimmt. Toll gemacht von der Autorin.
    Das Cover hat mir auch sehr gut gefallen.
    Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung mit voller Sternenzahl.
    Bisher eines meiner Lieblingsbücher 2018.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    naddisblogs avatar
    naddisblogvor 3 Monaten
    Ein Blitzlichtgewitter voller Gefühle

    Cover:
    Das Cover spiegelt den Inhalt genau wieder. Donner und Blitze verinnerlichen das ganze super.

    Meine Meinung:
    Es geht um Lula und Fayn die beide ein schweres Leben bestreiten und sich ganz durch Zufall in einem Camp treffen und sich anfreunden. Seitdem sind sie unzertrennlich. Sie unterstützen sich gegenseitig und geben sich halt.

    Die Geschichte wird in Fayns und Lulas Sicht erzählt. Zwischen den einzelnen Kapiteln wird man immer wieder in die Vergangenheit gezogen. Was einen noch vieler näher an die Geschehnisse heranbringt, was früher passiert ist und wieso es zu diesen Ereignissen in ihrem Leben gekommen ist. Das hat mich persönlich sehr gerührt und ging mir nahe. So hatte man einen noch viel tieferen Einblick in das ganze.

    Das Buch hat mich auf den ersten Seiten schon so gebannt und gefesselt. Der Schreibstil der Autorin ist so leicht und locker. Voller Emotionen und Gefühl, die so greifbar nah waren, als wäre man dabei. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen und war immer gespannter von Seite zu Seite.

    Beide Protagonisten sind so wundervolle Charaktere, man musste einfach mit ihnen mitfiebern. Sie gingen mir sehr ans Herz. Jede einzelne Situation habe ich mit ihnen geteilt. Als sei es Liebe oder Schmerz. Es hat mich sofort gepackt.

    Fazit:
    Mit Thunder Donner meines Herzens hat mich die Autorin berührt. Ich bin jemand, der immer stark sein will, der aber doch nah am Wasser gebaut ist und hiermit hat sie tief in mein Herz getroffen. Ein wundervolles Buch. 5 von 5 Sterne von mir!

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    Solara300s avatar
    Solara300vor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Wundervolle Lovestory! Liebe und andere Hindernisse.
    Wenn der Sonnenschein in Dein Leben tritt …

    Kurzbeschreibung

    Ein Anfang gibt es immer.
    Zu mindestens dieser zwischen Lula und Fayn, die beide im selben Feriencamp sind und das erste Mal aufeinander treffen.
    Lula ist zu dem Zeitpunkt 8 Jahre jung und Fayn 10 Jahre. Beide haben Probleme die sie von den anderen deutlich abheben. Lula hat ein Traumata nach einem Sturz, der sie voller Angst, immer wieder in das Gefühl des Kontrolle Verlustes katapultiert und Fayn, ist nach einem Ereignis Emotional Taub.
    Bei einem Mobbing Versuch Älterer Camp Schüler, hilft Fayn Lula und,  ab dem Zeitpunkt sind die beiden befreundet. Denn wenn sie zusammen sind, verstehen sie sich mit und ohne Worte.
    Die Freundschaft hält auch über das Camp hinaus, bis Lula und Fayn ans College kommen und sie die Gefühle nicht wahrhaben wollen, die intensiver sind als jemals zuvor.
    Nur könnend die beiden zueinander finden …

    Cover
    Das Cover gefällt mir sehr gut mit den beiden Protas die sich hier im Arm liegen und von eine Sturm umgeben sind, der in ihnen tobt. Die Gefühle können schon mal wie ein Gewitter sein.

     

     
    Schreibstil

    Die Autorinnen Laini Otis und Cat Dylan haben hier eine wundervolle Geschichte erschaffen, zwischen zwei Kinder und später jugendlichen, die mir sehr gut gefallen hat.
    Zum einen, wegen der Thematiken die hier beide haben und zum anderen, wie manche Menschen mit so etwas umgehen. Alleine schon dass Lula unter dem Druck ihrer eigenen Eltern, vor allem ihres Dads zu leiden hat, finde ich super beschrieben.
    Beide sind so außergewöhnlich und fühlen sich zusammen so wohl, was ich super finde.
    Dazu die Erzählungen beider Perspektiven, sodass man immer weiß, was der andere gerade denkt ist Klasse.

    Mir gefällt es sehr gut und ich kann diese Geschichte nur weiterempfehlen.

     
    Meinung

    Wenn der Sonnenschein in Dein Leben tritt …

    Dann sind wir bei Luna Johnson, die wie Fayn Followill, sich das erste Mal, im Kindesalter im Feriencamp June Lake über den Weg laufen.
    Beide sind besonders und beide verstehen sich sehr gut.
    Nach Jahren in denen sie sich immer wieder treffen und zwar regelmäßig, ist es nur eine Frage der Zeit, bis sie beide auf dasselbe College gehen.

    Dabei ist Fayn sich sicher, dass er sehr viel mehr empfindet, als noch am Anfang.
    Aber seine Gefühle die hochkommen, versucht er mit privaten Kämpfen, die illegal abgehalten werden auf dem Campus abzureagieren, um zu fühlen und zwar auch den körperlichen Schmerz.
    Luna ahnt nicht, das Fayn in einem Fight Club ist und er schiebt seine Verletzungen und Blaue Flecken auf die Unachtsamkeit beim Training. Beide haben sich verändert und doch  fühlen sie sich wohl, wenn sie sich sehen. Dabei sind die Gefühle der beiden stark.

    Eine wundervolle Geschichte über die Umwege der Liebe und jede Menge Gefühl.
    Fazit

    Wundervolle Lovestory!

    Liebe und andere Hindernisse.

    5 von 5 Sternen

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    laraundlucas avatar
    laraundlucavor 4 Monaten
    Thunder. Donner meines Herzens

    Inhalt:

    **Wenn die Liebe heller scheint als jedes Gewitter** 
    Manchmal müssen gar nicht zwei Gegensätze aufeinandertreffen, um einen emotionalen Sturm heraufzubeschwören. Manchmal reicht es schon, wenn sich ein Mädchen und ein Junge begegnen, die sich von der Außenwelt so sehr abheben, dass sie selbst den Donner im Herzen tragen. So geht es Lula und Fayn, als sie sich als Kinder zum ersten Mal in einem Feriencamp über den Weg laufen. Für Lula, die ständig das Gefühl hat, den Boden unter den Füßen zu verlieren, ist der emotionslose Fayn wie der rettende Anker im tosenden Meer. Doch obwohl sie daraufhin Jahr für Jahr zueinander finden wollen, legt ihnen ihre Umgebung immerzu Steine in den Weg. Bis ihre Herzen irgendwann alles übertönen…

    Meine Meinung:

    Der Schreibstil ist schlicht und einfach, modern und frisch, locker und leicht, gefühlvoll und ergreifend, schnell und flüssig zu lesen. Dadurch ist mir der Einstieg in die Handlung sehr leicht gefallen und ich bin nur so durch die Seiten geflogen.

    Der Aufbau der Geschichte mit den Rückblenden, die uns nach und nach die Vergangenheit näher bringen, hat mir sehr gut gefallen. Langsam erleben wir die Geschichte von Lula und Fayn von ihrer Kindheit bis heute.

    Die Handlung und deren Entwicklung hat mir richtig gut gefallen, denn mit Lula und Fayn haben wir ganz besondere Protagonisten und eine ganz besondere Geschichte, die sich von anderen abhebt. 

    Die Emotionen sind während dem Lesen nur so hochgekocht. Ich habe so sehr mit Lula und Fayn gefiebert, gehofft und gebangt. Es war eine Achterbahn der Gefühle. Nach und nach kamen Geheimnisse und Schatten ans Licht, die mich wütend und stocksauer gemacht, die mich erschüttert und aufgewühlt haben. 

    Die Charaktere sind sehr detailliert und lebendig gezeichnet. Ich hatte ein genaues Bild vor Augen, konnte mich in sie hineinversetzen, auch wenn ich ihre Verhaltensmuster nicht immer verstehen konnte, was aber in ihren Krankheiten bedingt liegt. Doch dies hat nichts an meinem Lesevergnügen gemindert, ich habe so sehr mit ihnen gefühlt, gelitten und gelebt.

    Mehr möchte ich über diese beiden sympathischen Protagonisten gar nicht verraten. Lernt se selbst kennen und lieben. Es lohnt sich.

    Eine Geschichte die berührt und ans Herz geht, die Lachen und Weinen lässt und den Leser auf eine Achterbahn der Gefühle mitnimmt. Eine tolle, emotionale und packende Geschichte über zwei Protagonisten, die bewegen und berühren. Ich bin völlig begeistert.

    Fazit:

    Eine grandiose, schöne und emotionale Geschichte, die sehr gut unterhält und berührt. Absolute Leseempfehlung!

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks