Laird Oliver

 4 Sterne bei 33 Bewertungen
Autor von Sünde, Die phantastische Freundin und weiteren Büchern.
Laird Oliver

Lebenslauf von Laird Oliver

Was schreibt man über sich selbst? Nur das Beste wahrscheinlich, auch wenn es dann ein wenig langweilig wird. Ich werde mit dieser “guten” alten Tradition hier nicht gänzlich brechen. Sie hat etwas Schmeichelhaftes, wenn sie verstehen. Geboren wurde ich in Augsburg, oder wie die Nachbarstädter gern sagen, in Datschiburg. Vermutlich kommt daher meine Vorliebe für Zwetschgendatschi, die mir im Spätsommer und Herbst gerne ein Figurproblem beschert. Für alle nicht süddeutsch Sprechenden, also für den größten Teil Deutschlands, ein Datschi ist ein Blechkuchen. Meine Eltern sind von Augsburg nach Rosenheim gezogen und von dort an die ostfriesische Küste, auf die Insel Langeoog. Größer hätte der Kulturschock nicht sein können, aber da man als Kind im Familienrat ungefähr so viel Mitspracherecht genießt wie der Gummibaum – sie ahnen es – musste ich mit. Und damit wurde ich zum Insulaner. Ein Begriff, den ich bis dahin nur aus Filmen kannte, in denen leicht bekleidete Ureinwohner des Pazifiks vorkamen. Vielleicht war es der ständige Blick in die Unendlichkeit bei einem Strandspaziergang, der mich so oft nach neuen Ufern suchen ließ. Langweilig geworden ist es mir auf jeden Fall nie. Ich war Kutscher auf Langeoog, Matatu Driver in Kenia, habe Tiermedizin studiert und jetzt ... ... naja, sie werden es erraten. Lesen sie eines meiner Bücher, wenn sie neugierig geworden sind auf die Fantasien, die ich gesammelt habe, oder werfen doch mal Google nach Laird Oliver an, um noch etwas mehr über mich zu erfahren. Wie auch immer viel Spaß und man liest sich. Ihr Laird Oliver

Neue Bücher

Sünde - Drachenglut: Der Heilige Krieg im Herem Band 5

 (3)
Neu erschienen am 21.09.2018 als Taschenbuch bei Independently published.

Alle Bücher von Laird Oliver

Sortieren:
Buchformat:
Sünde

Sünde

 (11)
Erschienen am 23.09.2016
Die phantastische Freundin

Die phantastische Freundin

 (8)
Erschienen am 21.05.2018
Gischtgeboren

Gischtgeboren

 (7)
Erschienen am 08.03.2015
Das Lied des ewigen Nebels: Sammelband 1

Das Lied des ewigen Nebels: Sammelband 1

 (2)
Erschienen am 14.11.2016
Gischtgeboren: Sturmsängerin

Gischtgeboren: Sturmsängerin

 (1)
Erschienen am 30.07.2015
Gischtgeboren: Tiefenrausch

Gischtgeboren: Tiefenrausch

 (1)
Erschienen am 27.07.2015
Das Lied des ewigen Nebels

Das Lied des ewigen Nebels

 (0)
Erschienen am 23.10.2017

Neue Rezensionen zu Laird Oliver

Neu
Chili07s avatar

Rezension zu "Sünde - Drachenglut: Der Heilige Krieg im Herem Band 5" von Laird Oliver

Konnte mich trotz des guten Schreibstils nicht überzeugen
Chili07vor 11 Stunden

Der Schreibstil des Autors gefällt mir eigentlich stellenweise ganz gut - es ist flüssig zu lesen und auch die Seiteneinteilung mit Absätzen etc. empfinde ich als angenehm (alternativ lese ich gerade ein Buch, das fast komplett im Blocksatz durchläuft, das ist schon ein Unterschied). Der Schreibstil ist insgesamt jedoch sehr bildgewaltig und stellenweise für meinen Geschmack etwas ausufernd.

Die Fantasy-Thematik an sich finde ich klasse - der Autor hat einige tolle Ideen. Allerdings muss ich sagen, dass ich nach Klappentext und Leseausschnitt mit etwas anderem gerechnet habe. Insbesondere anfangs sind deutlich mehr erotische als spannende Passagen enthalten. Das suche ich persönlich eigentlich nicht in einem Fantasybuch. Der Untertitel "Sünde" erscheint für mich erst bei bzw. nach der Lektüre in einem gänzlich anderen Licht. Dieses Buch ist eigentlich eine Mischung zwischen Erotik (mit detailierten Beschreibungen) und Fantasy. Mein Fall war es nicht.

Das Buch kann man ohne Vorkenntnis der ersten Bände lesen, allerdings ist eine komplette Lektüre bei Gefallen sicher zu empfehlen. Es ist also soweit fast in sich abgeschlossen.

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Sünde - Drachenglut: Der Heilige Krieg im Herem Band 5" von Laird Oliver

Eine spannende Liebesgeschichte..
Ein LovelyBooks-Nutzervor einem Monat


Titel : Drachenglut - Sünde
Autor : Laird Oliver
Seitenzahl : 282


Meine Meinung :

Ich fand die Geschichte von Anfang bis Ende spannend und interessant.
Wir begleiten Lars auf seiner Reise um den Drachen Maya wiederzufinden. Er gibt dafür sein Leben auf und macht sich auf in eine ihm fremde Welt mit Drachen und einem schrecklichen Krieg.
Er erhält Hilfe von einem Drachenschwarm der auf der Erde ein Zuhause gefunden hat und von einer Ausgestossenen.
Auf seiner Reise muss Lars einige Abenteuer überstehen und Hindernisse überwinden.
Man leidet und fiebert mit Lars mit, der vom Jungen von der Insel zum Held wird.  Auch hält die Geschichte einige Überraschungen bereit die den Spannungsbogen bis zum Ende aufrechterhalten.
Nur in der Mitte plätschert die Geschichte für ein Kapitel mal so vor sich hin, was aber dem Lesevergnügen keinen Abbruch tut.
Der Schreibstil des Autors ist flüssig und angenehm zu lesen.

Fazit:

Eine tolle Liebesgeschichte mit viel Spannung...

Kommentieren0
17
Teilen
Odenas avatar

Rezension zu "Sünde - Drachenglut: Der Heilige Krieg im Herem Band 5" von Laird Oliver

Eine Rettung mit vielen Schwierigkeiten
Odenavor einem Monat

Nur ein Hinweis vorab, diese Geschichte kann ohne Vorkenntnisse aus den anderen Bänden gelesen werden, es gibt am Anfang eine kleine Einführung. Es ist eine dunkle, düstere und kämpferische Geschichte. Sie beginnt dramatisch und dann findet sich der Leser plötzlich mitten auf einer Insel wieder, auf der es zwar Handys gibt aber auch einen Damm Vogt, eine Taverne und noch ein paar Merkwürdigkeiten. Lars, ein normaler Junge ist mit Maya befreundet und auch verliebt. Nur Maya hat einige Geheimnis, dass bringt sie in Schwierigkeiten die es zu überwinden gilt und plötzlich muss Lars zum Held der Geschichte werden und sie retten, in einer Welt die vom Krieg gebeutelt ist und mich ab und an etwas an Mordor erinnert. Nun werden einige denken, kennen wir schon aber ich kann euch versichern so noch nicht. Die Geschichte ist spannend, voller überraschender Wendungen die es zu überwinden gilt und der Leser fiebert mit Lars mit und freut sich wenn er es schafft. Es gab keine Hänger und die Spannung war auf einem konstanten Level.  

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
LairdOlivers avatar
Danke für ihr Interesse an meiner Leserunde. Ich möchte Sie diesmal wieder zu einer Reise in das fantastische Reich des Herem einladen. Begleiten Sie mich auf Drachenschwingen in die Heimat der Drachen, gleiten Sie mit mir über rauchende Schlachtfelder und stellen Sie sich den Schergen des Hohen Archons ...
... für die eine große Liebe des Lebens.
Verlost werden 10 Taschenbücher meines neuesten Romans "Sünde - Drachenglut". Im Anschluss an die Leserunde bitte ich um eine Rezension auf Amazon. Und jetzt viel Spaß :-)

Inhalt:
Ahnweer war die Hölle ...
Oder deren Vorhof. Zumindest für einen Teenager, der sich nach den vibrierenden Versuchungen einer Stadt sehnte - Disco, Kino, oder einfach der unbezahlbare Luxus jemanden kennenzulernen, den man nicht bereits als Kind doof gefunden hatte. 
Meine unfreiwillige Wahlheimat hatte nichts davon. 
Dafür allerdings jede Menge Idylle im Postkartenformat. Jahrzehnte später würde ich das vielleicht schätzen, aber als rebellischer Halbstarker hatte ich jeden verfluchten Backstein auf der Hauptstraße mit der Inbrunst eines religiösen Fanatikers gehasst. Selbst im Hochsommer, wenn sich im Hauptdorf die Touristen gegenseitig auf die Füße trampelten, verirrte sich niemand zu uns. Aber vielleicht lag es ja wirklich nur an der einladenden Gastfreundschaft der Insulaner. Schließlich hieß Ahnweer auf Hochdeutsch Unwetter, weil alle hier so schlecht gelaunt waren, dass sich die Luft ständig wie kurz vor einem Gewitter anfühlte. 
Zumindest behaupteten das böse Zungen.
Aus meiner völlig unbedeutenden und rein persönlichen Sicht als menschliches Strandgut im Exil, das notgedrungenerweise sechzehn qualvoll langweilige Jahre in dem Kaff am Ostende der ostfriesischen Insel Westerooge verbracht hatte, konnte ich dem nur zustimmen. Nordisch unterkühltes Temperament war für meine Nachbarn eine Maßeinheit auf der Hitzeskala. 
Aber hey ...
Mit einer Brechstange und einem Hammer konnte man mit den Leuten hier durchaus warm werden. 
Trotzdem freute ich mich während meiner ersten Semesterferien wieder nach Hause zu kommen, die WG in Hamburg nervte, in der Horizontalen war rein gar nichts gelaufen und die selbstgemachten Pfannkuchen meiner Mum waren der Hit. Und dann war da natürlich noch Maya, die Tochter des Dorfvogts …
… bis sie sich scheinbar in Luft auflöste und sich selbst meine Mutter nicht mehr an sie erinnern konnte. 
Ich bin Lars Loken und das ist meine Geschichte und die Geschichte des Heiligen Krieges im Herem, der über das Schicksal dreier Welten entscheidet.

P.S.:
Da es sich um Band 5 der Saga um den Heiligen Krieg im Herem handelt, erhalten die Gewinner auf Wunsch die Bände 1 - 4 kostenlos als Ebook im Mobi Format. "Sünde - Drachenglut" ist jedoch in sich abgeschlossen und auch ohne Kenntnis der vorherigen Bände gut lesbar. 
Chili07s avatar
Letzter Beitrag von  Chili07vor einem Monat
Ein echtes Dilemma
Zur Leserunde
LairdOlivers avatar
Kopfkino für Fantasy Fans!
Passend zum Sommer und ein paar freien Tagen möchte ich euch zu einer kleinen Reise der Fantasie einladen. Begleitet Finn Larsen auf seiner Suche nach einer Freundin, die es nicht geben dürfte.

Der Streithammer lag schwer und bedrohlich in meiner Hand.
»Könnten sie es mein Junge?«
Ich schluckte verwirrt. »Was?«
»Na jemandem den Schädel damit einschlagen«, Grook Handsome verschränkte die Arme hinter dem Rücken und sah mich prüfend an.
Ich keuchte und brachte keinen Ton heraus.
»Sie hat es ihnen nicht gesagt oder?«, unterbrach er meine Schockstarre.
Ich leckte mir über die staubtrockenen Lippen.
»Was?«, krächzte ich.
»Was sie vorhat«, antwortete er unbarmherzig.

Seit ich kurz nach dem Anatomieexamen an der Tierärztlichen Hochschule Hannover den völlig unmöglichen Brief meiner imaginären Freundin aus Kindertagen erhalten hatte, war nichts mehr, wie zuvor. Mein Leben verwandelte sich in eine Achterbahnfahrt, in der eine seelensaugende Sibylle und die Arie eines opernbegeisterten Zentauren meine geringsten Sorgen darstellten. Und zu allem Übel muss ich mich auch noch entscheiden – zwischen dem Leben meiner früheren Freundin und dem Schwarm meines Studiums. 

Verlost werden 10 Taschenbücher meines neuesten Fantasyromans "Die phantastische Freundin". Im Anschluss an die Leserunde bitte ich um eine Rezension auf Amazon. Und jetzt viel Spaß :-)
Odenas avatar
Letzter Beitrag von  Odenavor 5 Monaten
Zur Leserunde
LairdOlivers avatar

Die Heilige Inquisition entfesselt eine antike Dämonin, um einen Serienmörder zur Strecke zu bringen – heute, mitten in Deutschland.

 

Hallo Fantasyfans,

die Tage werden kürzer, die Abende länger, also genau die richtige Zeit für neues Lesefutter.

Ich möchte euch für einen dieser schaurig gemütlichen Abend in einer anderen Welt meinen Fantasythriller "Sünde" vorstellen und euch zu einer Leserunde einladen.

 

Klappentext:

Die Babylonier nannten mich Lilītu. In ihrer antiken Welt der Götter und Schimären hatte ich einen Platz. Doch dann kamen die Anbeter des Einen Gottes. Sie teilten alles in Gut und Böse ... und eine hünenhafte Kriegerin mit geschwungenen Hörnern, ledrigen Flügeln und Ziegenhufen, die auf dem Schlachtfeld mit entblößten Brüsten einen todbringenden Klingentanz aufführte, ließ sich für die Kuttenträger nur schwer mit dem Begriff 'gut' in Einklang bringen. So wurde ich zu Lilith, der Verführerin der Nacht, Inbegriff der Sünde.

Aber sie hassten nicht nur mich, sie hassten uns alle ... die unsterblichen Dai – die Were, die Zentauren, die Harpyien, die Faune, die Zwerge, das Volk. Einfach jeden im Herem. Für sie waren wir Dämonen, widerwärtige Abscheulichkeiten, deren bloße Existenz gegen die göttliche Ordnung verstieß. Ihr verfluchter Kreuzzug überrannte unsere Bastionen, und wer nicht unter dem Schwert fiel, wurde fortgeschleppt, um in finsteren Verliesen elend zu schmachten.

Doch dann öffneten sie die Tür meines Kerkers, zum ersten Mal nach sechshundert Jahren. Sie brauchten meine Hilfe. Aber ist die Pforte einmal geöffnet...

Eine letzte Schlacht steht bevor im Heiligen Krieg um die Herrschaft im Himmel und auf der Erde

 

- Verlost werden fünfzehn Taschenbücher

- Ich bitte im Anschluss um eine Rezension auf Amazon

 

Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Laird Oliver wurde am 08. Juli 1971 in Augsburg (Deutschland) geboren.

Laird Oliver im Netz:

Community-Statistik

in 36 Bibliotheken

auf 4 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks