Lalie , Téhy Der Engel & der Drache

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Der Engel & der Drache“ von Lalie

Im Herzen einer mittelalterlichen Welt lauert ein unergründbares Geheimnis. Was hat es mit der Legende der Schattenkönigin, der Drachenkönigin auf sich? Und woher stammen die Knochenreste, die in den Tiefen des Meeres gefunden werden?
Nach einem langen Kampf kehrt ein Mann in die Arme seiner geliebten Hana-Rose zurück. Doch droht der Tod die beiden aufs Neue zu trennen… Zu allem bereit, um das Schicksal abzuwenden, begibt sich Hana-Rose in die Fänge der bösen Zauberin Hortensia Iguanabella. Sie allein kennt die Strafe, welche die Drachenkönigin für die beiden Liebenden bereithält…

Stöbern in Comic

Timeless - Retter der verlorenen Zeit

Könnte ich 1000 00 ⭐Sterne vergeben würde ich dies tun, einfach nur WOW WOW WOW mein highlight des Jahres 2017 💕💕💕💕

Shaaniel

Dreamin' Sun 1

Die Konstellationen der Personen, das Setting und weil es von Ichigo Takano ist, verspricht eine packende Geschichte!

Sirene

Die Stadt der Träumenden Bücher - Buchhaim

Eine wunderbare Umsetzung des Buches "Die Stadt der träumenden Bücher" - ein bildgewaltiges Abenteuer

kleeblatt2012

Das Tagebuch der Anne Frank

Ansprechende Adaption zum Graphic Diary, durch die starke Zusammenstreichung der Vorlage entstehen aber leider manchmal Lücken und Holperer.

Irve

Auweia!

Eine witzige Cartoonsammlung zum täglichen Schmunzeln. Einfach und genial!

DonnaVivi

Helden der östlichen Zhou-Zeit - Band 1

Ich habe viel gelernt!

Traubenbaer

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der Engel & der Drache" von null null

    Der Engel & der Drache

    Kittie

    10. September 2011 um 22:40

    Der Covertext liest sich etwas rätselhaft, daher werde ich hier noch einmal eine kurze Zusammenfassung zur Geschichte schreiben. Vor langer langer Zeit war die Erde noch eine Scheibe und an deren Horizont stürzten die Ozeane in unendliche Tiefen und dort ist die Heimat von Drachen. Zumindest in den alten Legend. Als sich die Welt weitergedreht hat, herrscht Krieg und eine Frau wartet zu Hause auf die Wiederkehr ihres Mannes. Bald hat das Warten ein Ende und Hana-Rose und Licomte sind wieder glücklich vereint. Das Glück hält auch eine Weile an und Licomte will sich auch wieder seiner Forschungen hingeben. Diese bestehen darin, dass er auf den Grund des Meeres taucht und dort Knochen birgt. Die Knochen stammen von einem Drachen und er will der Wissenschaft beweisen, dass es einst Drachen gab. Aber eines Tages als Licomte wieder einmal abtaucht, kommt es zu einen schlimmen Unfall und der kommt uns Leben. Als Hana-Rose dies erfährt, stürzt es sie in eine schwere Depression und es führt sie dahin, dass sie den Freitod wählt. Sie kann aber in letzter Minute gerettet werden. Etwas Zeit vergeht und eines Nachts auf eine Eule aufmerksam, die sie zu einer alten Hexe führt, die Hana-Rose helfen kann wieder mit Licomte vereint zu sein... ohne ihm dabei selbst in den Tod folgen zu müssen. Wer sich Gedanken wegen Spoiler macht... muss sagen, dass es hier nicht anders geht, weil der Comic hat gerade einmal 48 Seiten. Also hat man ihn schnell durch, die Geschichte erschließt sich einen auch schnell, wenn man nur ein bisschen durchblättert. Dann ist es auch Band 1 von 2. Die Geschichte geht also noch weiter, wenn der 2. Band im Herbst diesen Jahres veröffentlich wird. Und da hoffe ich doch, dass dann das Geheimnis der Drachenkönigin gelüftet wird. Das wird dann in der Review natürlich nicht verraten. Drachen war auch der Grund, warum ich mir diesen Comic zugelegt habe. Sie fetzen einfach und ich hatte schon lange keine gute Geschichte mehr über Drachen zu lesen gehabt. Ging hier auch gut los, aber die Drachen sind dann doch mehr in den Hintergrund gerückt. Im Vordergrund stand mehr die Liebesgeschichte um Hana-Rose und Licomte und war jetzt auch gar nicht mal so schlecht, denn der ganze Look und die Motive haben mir gefallen. Weil es gibt Liebe, Blut, Tod, Sex und eine alte Hexe. Alles Dinge, die Spaß machen und das Ganze spielt in einem mittelalterlichen Setting und Rosen sind auch ein wichtiges Element in der Geschichte. Das verleiht auch einen gewissen Gothic-Touch und das weiß schon zu gefallen. Was mir auch sehr gut gefällt, ist die Visualisierung der Geschichte. Der Comic ist digital entstanden und so haben die Bilder einen Videospiel-Look und das sieht schon verdammt gut aus. Aber daran könnten sich die Geister auch scheiden. Wenn man mehr den "klassischen" Zeichenstil bevorzugt, könnte man sich an der digitalen Aufmachung stören. Beim ersten Durchblättern kam es mir auch recht seltsam vor, aber dann bei genauerer Betrachtung legte es sich mit dem Seltsamen. Ist dann doch mal etwas anderes und als Gamer hat man glaube ich auch noch zusätzlichen Spaß an der Optik. Dabei ist das Charakterdesign auch sehr gut gelungen. Das ein oder andere Gesicht hätte ein bisschen hübscher sein können; ist aber Ansichtssache. Der Comic richtet sich auch an eine etwas ältere Leserschaft. Zwar noch kein Erwachsenen-Comic wie etwa die Comics von Serpieri, aber hier geht es auch schon ein bisschen saftiger zu und zeigefreudig ist der Comic auch. Dann auch der düstere Look ist dann eher etwas für 16+. Mehr bleibt dann eigentlich auch nicht zu sagen. Alles ist in sich stimmig. Daher bleibt nur noch zu sagen, dass Der Engel & der Drache: Und der Tod wird nur ein Versprechen sein eine romantisch-düstere Fantasygeschichte ist, die mit ihren Videospiel-Look noch extra punkten kann und man darf gespannt sein auf dem zweiten abschließenden Band Und das Leben wird nur eine Vergiftung sein. Sobald dieser draußen ist, wird es wohl zeitnah von mir auch die Review dazu geben.

    Mehr
  • Rezension zu "Der Engel & der Drache" von null null

    Der Engel & der Drache

    yellya

    05. July 2010 um 08:57

    Mäßige, unspannende Story mit offensichtlichem Ausgang. Erträgliche Zeichnung. Laut Rückseitentext öffnen sich weit die Türen zur Melancholie. Melancholisch wird man eigentlich nur angesichts der Papierverschwendung. Ehrlich. Den 2. und letzten Teil werde ich nicht kaufen.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks