Laline Paull

 3,8 Sterne bei 196 Bewertungen
Autorin von Die Bienen, Das Eis und weiteren Büchern.

Lebenslauf

Dramatikerin, Roman- und Drehbuchautorin: Die britische Autorin indischer Abstammung hat in Oxford, Los Angeles und London Englisch und Theaterwissenschaften studiert und anschließend als Drehbuchautorin für das Royal National Theatre gearbeitet. Nach mehreren Theaterstücken schrieb Laline Paull 2014 ihren Debütroman „The Bees“, der für den John W. Campbell Memorial Award for Best Science Fiction Novel und den Baileys Women’s Prize for Ficiton nominiert wurde. Noch im selben Jahr erschien die deutsche Übersetzung „Die Bienen“. Aus der Sicht der Biene Flora 717 wird der Aufstieg von der untersten Kaste im Bienenstock bis hin zum direkten Umfeld der Königin geschildert. Jedoch gerät ihre Position und ihr Leben in Gefahr, als sie eines Tages versehentlich Mutter wird, denn dieses Privileg ist allein der Königin vorbehalten. Laline Paull, der die Natur und die Pflege der Umwelt sehr am Herzen liegt, lebt mit ihrer Familie in England und schreibt an weiteren literarischen Veröffentlichungen.

Alle Bücher von Laline Paull

Cover des Buches Die Bienen (ISBN: 9783426304785)

Die Bienen

 (104)
Erschienen am 11.01.2016
Cover des Buches Das Eis (ISBN: 9783608503524)

Das Eis

 (87)
Erschienen am 25.03.2018
Cover des Buches The Bees (ISBN: 9780062331175)

The Bees

 (4)
Erschienen am 12.05.2015
Cover des Buches The Ice (ISBN: 9780007557752)

The Ice

 (0)
Erschienen am 01.01.2017

Neue Rezensionen zu Laline Paull

Cover des Buches Pod: SHORTLISTED FOR THE WOMEN'S PRIZE FOR FICTION (English Edition) (ISBN: B09F5Z8Y92)
K

Rezension zu "Pod: SHORTLISTED FOR THE WOMEN'S PRIZE FOR FICTION (English Edition)" von Laline Paull

Pod by Laline Paull
KlarasBuchBlockvor 3 Monaten

This literary work tells us a story from the ocean’s inhabitants’ point of view. Set into quite the dramatic - but not too much, and sadly, quite realistic - back story, Laline tells of the demise of what is supposed to be a sanctuary, of the destruction of countless habitats, by giving the inhabitants themselves a voice. The whole book is told either from a spinner dolphin’s, a whale’s or a wrasse’s point of view. All of them feeling the repercussions of humans in the ocean & eating fish.

I have to say, reading this book hurts. But that’s okay because I don’t think us humans are going to react to anything else (and doesn’t that say everything). Nevertheless, I am so very grateful to @lalinepaull for writing it because we need more of these stories. And while I understand that people don’t want to read sad books during sad times, this one is an exception. It’s a must. So, please, read it, and pay more attention to our oceans & rivers & lakes!

Cover des Buches Die Bienen (ISBN: 9783426304785)
Y

Rezension zu "Die Bienen" von Laline Paull

Aufgegeben
yadahvor 10 Monaten

Ich habe es nicht mehr weiter lesen können , die Bienen sind  mir zu unsympathisch und irgendwie fand ich gar nichts schön . Dieses Buch ist nicht mein Buch . Auch das Querlesen hat mich nicht dazu gebracht weiter  zu lesen .. Ich konnte auch überhaupt keine Phantasie aufbauen. Das Cover find ich ok

Cover des Buches Die Bienen (ISBN: 9783426304785)
wandablues avatar

Rezension zu "Die Bienen" von Laline Paull

Vermenschlicht: aber herrlicher Bienenthriller
wandabluevor 2 Jahren

Das Schicksal von Flora 717, einer als niedere Hygienearbeiterin geschlüpfte tapfere Biene mit innerem Zug zur Revolution, hat die Autorin Laline Paull ganz herrlich verarbeitet. Der Roman „Die Bienen“ ist ein erstklassiger Thriller. Nur, dass die Protagonisten halt Bienen sind. Ich habe mich gar herrlich amüsiert und das Buch durchgesuchtet. 


Es sind natürlich auch Informationen über das Bienenvolk und das Bienenleben enthalten; und sie sind der Leserschaft so herrlich untergejubelt, man kann nicht anders als dieses Buch in einem Happen zu verschlingen. Man darf nur nicht den Fehler machen, der Autorin alles eins zu eins abzukaufen!


Tiere sind nicht grausam. Selbst wenn uns ihre Handlungen grausam erscheinen, sind sie instinkt- und Gengesteuert. Sie haben keine Moralvorstellungen entwickelt. Obwohl ich natürlich den Mörderkuckucken nicht ganz freundlich gegenüberstehe, können auch diese Tiere nichts für ihre DNA, in der ihre Vorgehensweise eingeschrieben ist. Es geht ums Überleben der Gattung. Insofern muss man sehr aufpassen, dass man sich in die Vermenschlichung, die Laline Paull ohne Zweifel und für ihre Zwecke ist das legitim, vornimmt, nicht hineinziehen lässt und Antipathie gegen die Bienen entwickelt. Es ist wie es ist. Der moralisch Verwerfliche ist einzig und allein der Mensch, wie immer, der den Bienen den Honig stiehlt. (Auch das wie immer, Dieb und Mörder). 


Fazit: Richtig gelesen ist der Roman „Die Bienen“ ein richtig schöner Schmöker, gut geschrieben, süffig, man kann es kaum besser machen. 


Kategorie: Gute Unterhaltung
Droemer, 2014.
Operation SubBefreiung



Gespräche aus der Community

Und schon geht es in die nächste Leserunde! Wir möchten mit euch »Die Bienen«  von Laline Paull aus dem Tropen Verlag lesen. Seid ihr dabei?

Infos zum Buch:
Ihr Name ist Flora. Ihre Nummer 717. Sie ist ziemlich groß. Ihr Pelz ist struppig. Andere finden sie hässlich. Doch sie ist klug und mutig. Und sie kann sprechen! Flora 717 ist eine Biene. Laline Paull erzählt das ergreifende Abenteuer dieser außergewöhnlichen Biene in einer anderen und doch zutiefst vertrauten Welt.
Flora 717 ist eine Säuberungsbiene aus der untersten Kaste im Bienenkorb. Ausgestattet mit Fähigkeiten, die ihren Rang weit überschreiten, steigt sie schnell auf und darf sogar an der Seite der Königin leben. Alles scheint perfekt. Doch ohne es zu wollen, gebiert Flora eines Tages ein Ei. Ein Umstand, der allein der Königin vorbehalten ist und bei Missachtung schwer bestraft wird. Es beginnt ein Wettlauf um Zeit, Nahrung und Geschicklichkeit, um ihr Leben und das ihres geliebten Kindes zu bewahren. Laline Paull inszeniert gekonnt einen Roman über Aufstieg, Liebe und Gerechtigkeit.

HIER FINDET IHR EINE LESEPROBE

Kurzinfos zur Autorin:
Laline Paull studierte Englisch und Theaterwissenschaften in Oxford, Los Angeles und London, wo sie auch für das Royal National Theatre tätig war. Sie lebt mit ihrer Familie in England. »Die Bienen« ist ihr Debütroman.

Seid ihr neugierig geworden? Dann bewerbet euch doch und gewinnt eines der zehn Leseexemplare von unseren Bienen! Am 02.10.14 ziehen wir die Gewinner.
296 BeiträgeVerlosung beendet
elane_eodains avatar
Letzter Beitrag von  elane_eodainvor 10 Jahren
Definitiv das beste Cover auf der Shortlist des lovelybooks-Leserpreises! ;-) http://www.lovelybooks.de/leserpreis/2014/abstimmungen/bestes-cover/

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 315 Bibliotheken

auf 43 Merkzettel

von 8 Leser*innen aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks