Laline Paull Die Bienen

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 3 Rezensionen
(3)
(7)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Bienen“ von Laline Paull

Flora 717 ist eine Säuberungsbiene aus der untersten Kaste im Bienenkorb. Ausgestattet mit Fähigkeiten, die ihren Rang weit überschreiten, steigt sie schnell auf und darf an der Seite der Königin leben. Alles scheint perfekt. Doch ohne es zu wollen, gebiert Flora eines Tages ein Ei. Ein Umstand, der allein der Königin vorbehalten ist und bei Missbrauch schwer bestraft wird. Es beginnt ein Wettlauf um Zeit, Nahrung und Geschicklichkeit, um ihr Leben und das ihres geliebten Kindes.

Eine Mischung aus Märchen und Abenteuerroman. Eine ganz ungewöhnliche Geschichte, die ich jedem ans Herz legen kann.

— hannipalanni
hannipalanni

Diese Geschichte kann man weder dem Fantasygenre zuordnen, noch spielt es in der realen Welt. Ein bemerkenswerter Naturroman.

— MrsFine
MrsFine

nicht so mein Ding!

— Goldammer
Goldammer

Rasantes, abenteuerlichen Debüt aus Sicht einer besonderen Protagonistin!

— HamsterHerkules
HamsterHerkules

Ein echt Wunderschönes Buch 📖 wirklich super.

— Kiaran
Kiaran

Das komplette Leben einer Biene zu verfolgen, war sehr interessant, aber es gab stellenweise einfach zu viele Längen und verwirrende Szenen

— MiniMixi
MiniMixi

Stöbern in Romane

Das Glück meines Bruders

Wortreicher Ausflug in die Vergangenheit

Charlea

Das Vermächtnis der Familie Palmisano

ich mochte es nicht, zuviele Namen, Orte, und Details. Erzählstil sehr anstrengend

sabrinchen

Der Tag, an dem wir dich vergaßen

Unterhaltsam und gut geschrieben, aber teilweise auch recht vorhersehbar.

ConnyKathsBooks

Die Geschichte der getrennten Wege

Man muss es wirklich gelesen haben!

mirabello

Töte mich

Dekadente und skurrile Geschichte um eine verarmte Adelsfamilie

lizlemon

Wer dann noch lachen kann

Ein erschütterndes, beklemmendes und auch grandioses Werk über Gewalt, Schmerz und vor allem über das Schweigen.

killmonotony

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Arbeiten, gehorchen, dienen

    Die Bienen
    Betsy

    Betsy

    "Die Bienen" erzählt die Geschichte eines Bienenstocks und zwar aus Sicht der Biene Flora 717, einer Hygienearbeiterin, deren Sippe die niedrigsten Aufgaben im Stock zu erledigen hat. Durch ihr etwas anderes Aussehen und der Fähigkeit zu sprechen, entgeht sie nur knapp dem Tod durch die interne Polizei und wird zu einem Experiment herangezogen, wo sie sich unter Beweis stellen kann. Flora lernt viel dazu und steigt schnell zu einer Sammlerin auf, doch hütet sie ein Geheimnis, welches ihr schnell den Tod bringen kann, wenn sie nicht aufpasst. "Arbeiten, gehorchen, dienen", der Leitspruch im Bienenstock Eine wirklich sehr ungewöhnliche Geschichte, die einen guten Einblick in das harte und auch ziemlich brutale Leben der Honigbienen wirft. Hier lauert quasi hinter jeder Ecke der Tod. Egal ob missgebildet, alt, krank, jemand zuviele Fragen stellt oder es auch noch wagt gegen das höchste Gesetz im Stock zu verstoßen, nach dem nur die Königin Eier legen darf, dem droht der Tod von Seinesgleichen. Viele sterben aber auch vor Erschöpfung oder weil sie ihr Zuhause nicht wiederfinden. Es gibt aber auch genug Feinde außerhalb des Stocks, angefangen von den Kusinen der Bienen, den Wespen bis hin zu Krähen, Spinnen und natürlich dem Menschen, die ihren Teil zum rasanten Bienensterben beitragen. Wie gut das die Königin für ständigen Nachschub sorgt. Teilweise kann man den Bienenstock vom Aufbau her mit einem besonders harten Regime vergleichen. Es gibt die, die Macht haben, wie die Königin und die Melissen (auch Salbeipriesterinnen), danach gibt es die Fruchtbarkeitspolizei und Wächterinnern, die Furcht verbreiten, die Sammlerinen, welche für den Nektar und die Pollen zuständig sind, die Hausbienen, die nur im Bienenstock arbeiten und ganz am Schluss die Hygienearbeiterinnen, die dafür sorgen, dass ihre toten Schwestern und der ganze andere Schmutz entsorgt werden. Kontrolliert werden sie durch den Duft der Königin, deren Liebe alles ist was die Bienen wollen und durch ihren und den Duft der Melissen auch sehr geschickt manipuliert werden. Die ganze Verständigung beruht auf Gerüchen und den Antennen der Bienen, sowie ihren Tänzen. Sich für das Gemeinwohl der anderen zu opfern zählt als Ehre und viele gehen sehenden Auges in den Tod für ihre Schwestern. Es ist ein hartes Leben und Flora erlebt hier wohl mehr Abenteuer als sonst jemand aus ihrer Sippe der Hygienearbeiterinnen, was sie für diese zu etwas besonderem macht. Zugleich ist gerade ihr Anderssein ein Grund, weshalb sie auch viel Aufmerksamkeit erregt und damit immer nahe am Tod balanciert. Gelungen ist der Autorin hier vor allem der Prolog und Epilog der Geschichte, der hier den Menschen einbindet und diesen mit dem Bienenstock in Verbindung bringt, auch wenn er ansonsten hier nicht zu Wort kommt, sondern nur im Hintergrund spürbar ist. Als Leser lernt man sehr viel über die Biene, wie zB das entstehen einer Königin, den Hochzeitstanz, die Aufzucht, die Kommunikation, die Feinde, die Drohnen usw., daher ist es nicht nur eine fantastische Geschichte, sondern zugleich auch sehr lehrreich. Man fiebert mit der Hauptfigur mit und es bleibt bis zum Ende spannend was mit ihr passiert, auch wenn es stellenweise etwas an Fahrt verliert. Fazit: Wahrlich eine Geschichte, die dem Leser die Bienen näher bringt. Bei manchen Sachen darf man allerdings nicht zu intensiv darüber nachdenken, da manches schon etwas schwer vorstellbar ist und für mich auch bis zum Schluss etwas abstrakt blieb. Gegen Ende überschlagen sich dann die Ereignisse und da hatte ich dann auch so meine Probleme damit, besonders weil manches nicht so ganz klar wird, warum das auf einmal so ist, doch Wikipedia sei dank, konnte man diese bei wirklichem biologischen Interesse über die Biene nachlesen. Ansonsten stellenweise sehr blutrünstig (aus Bienensicht), mit viel Information über das Verhalten der Bienen und einer Hauptfigur, die sich selbst und den Leser mitnimmt auf eine Reise des Verstehens.

    Mehr
    • 3
    Betsy

    Betsy

    29. April 2016 um 13:01
  • Rezension zu "Die Bienen" von Laline Paull

    Die Bienen
    MiniMixi

    MiniMixi

    24. April 2016 um 20:09

    Der Roman "Die Bienen" wurde von Laline Paull geschrieben und erschien 2016 im Droemer-Verlag. Das Buch hat 343 Seiten und spielt in einem Obstgarten in unserer Zeit. Laline Paull beschreibt in ihrem Debüt-Roman das Leben einer Biene mit allen Hindernissen und Problemen. Die Protagonistin heißt Flora, ihre Nummer ist 717 und sie ist (überraschung) eine Biene.Dieses Buch thematisiert den Überlebenskampf eines ganzen Bienenschwarms. Es zeigt die Bedrohungen und Gefahren, mit denen auch die Bienen im realen Leben zu kämpfen haben. Erzählt wird sie Geschichte aus Floras Sicht.Flora 717 ist eine Biene, die in ihrem Schwarm als hässlich gilt. Sie gehört außerdem zur rangniedrigsten Sippe, die von allen wie Luft behandelt wird und doch sticht Flora 717 hervor, denn sie hat eine für ihre Sippe außergewöhnliche Begabung.Flora lernt schnell den brutalen und gefährlichen Alltag einer Biene kennen und stellt mit erschrecken fest, dass nicht mal der kleinste Fehler verziehen wird. So beginnt für die kleine mutige Biene der harte Kampf ums Überleben und Flora muss mehr als einmal unter Beweis stellen, dass sie nicht die unnütze, hässliche Arbeiterin ist, für die sie alle halten.Dabei darf sie aber nie den wichtigsten Grundsatz vergessen: arbeiten, gehorchen, dienen!Dieses Buch würde ich für Leser ab 16 Jahren empfehlen, denn stellenweise ist es schon sehr brutal beschrieben.Die Idee der Autorin finde ich echt klasse. Sie hat eine Geschichte erschaffen, die so noch nicht im Bücherregal zu finden ist. Außerdem wurden in dem Buch Dinge beschrieben, die für den Leser erstmal seltsam wirken, für die Bienen aber das Normalste auf der Welt sind. Das schafft eine sehr besondere Atmosphäre.Leider war mir das Buch an vereinzelten Stellen etwas zu langatmig und verwirrend erklärt. Ich fand es interessant, aber es konnte mich nicht 100%ig vom Hocker reißen.Dieses Buch ist auf keinen Fall schlecht, aber man sollte sich schon Zeit dafür nehmen um alles zu verstehen.Wer mal eine etwas andere Geschichte lesen möchte und wen ein paar vereinzelte brutalere Stellen nicht stören, der sollte sich dieses Buch auf jeden Fall mal genauer anschauen.Von mir gab es gutgemeinte und sehr positive 3 Sterne :)

    Mehr
  • Leserunde zu "Deutschland, deine Götter" von Gideon Böss

    Deutschland, deine Götter
    Klett-Cotta_Verlag

    Klett-Cotta_Verlag

    Es wird mal wieder Zeit für eine Leserunde. Diesmal mit einem sehr spannenden Sachbuch von Gideon Böss: »Deutschland, deine Götter. Eine Reise zu Kirchen, Tempeln, Hexenhäusern«, erschienen im Tropen Verlag. Seid dabei und erfahrt, woran in Deutschland so alles geglaubt wird HIER KÖNNT IHR INS BUCH REINLESEN. Infos zum Buch: Gideon Böss schaut sich zwischen Alpen und Nordsee um, ob auch etwas für seine bislang unerlöste Seele dabei ist. Die Auswahl ist groß, vielfältig – und sehr unterhaltsam. Längst haben wir in Deutschland amerikanische Verhältnisse. Zumindest was die religiöse Vielfalt angeht. Neben den Platzhirschen katholische und evangelische Kirche gibt es längst ein multikulturelles Durcheinander der verschiedensten Gottheiten. Magische Wölfe, verheiratete Hexen, gutmütige Aliens, fernöstliche Buddhas und ein lebendiger Johannes der Täufer. Egal welche Art der Seelenrettung dem Einzelnen zusagt, er wird für jede einen Anbieter finden. Gideon Böss reist durch das ganze Land, um sich mit Mitgliedern der verschiedensten Gruppen zu treffen und sich ihre Weltsicht erläutern zu lassen. Dabei entsteht eine kurzweilige und doch informative Momentaufnahme darüber, wie knapp fünfhundert Jahre nach Luther im Land der Reformation geglaubt, gebetet und gehofft wird. Kurzinfo zum Autor: Gideon Böss publiziert seit seinem Studium in verschiedenen Zeitungen, u. a. in Cicero und Focus. Seit 2008 schreibt er für DIE WELT die Online-Kolumne »Böss in Berlin«. Im Jahr 2014 erschien sein Roman »Die Nachhaltigen«. Er glaubt an keinen Gott, würde ihn aber trotzdem gerne mal kennenlernen. Seine Homepage finden Sie unter: www.gideonboess.de

    Mehr
    • 252
  • Wunderschönes Bienenmärchen

    Die Bienen
    gsimak

    gsimak

    14. March 2016 um 13:51

    Meine MeinungIn der Buchhandlung meines Vertrauens, wurde mir dieses Bienenbüchlein ans Herz gelegt. Ich weiß gar nicht mehr, wie oft ich an diesem Buch vorbeigelaufen bin. Weder Cover noch Titel konnten mein Interesse wecken. Um was könnte es sich schon in dieser Geschichte handeln? Ich wusste ja vorher schon, dass Bienchen Honig produzieren; auch was mit den Herren der Gattung passiert, nachdem sie die Königin beglückt haben. Dass die Produktion von Honig in einem Bienenstock stattfindet, war mir auch nicht neu. Und, dass diese Bister ganz schön stechen können, habe ich am eigenen Leib erfahren.Also, wozu das Ganze auch noch lesen???? An dieser Stelle mal ein dickes Danke an meine Buchhandlung in Landshut. Durch Euch mache ich immer mit wunderbaren Geschichten Bekanntschaft.Flora 717 war meine absolute Lieblingsbiene. Schon frisch ausgeschlüpft war sie so ganz anders, als allere anderen Bienchen. Etwas wuchtig und nicht besonders schön; jedoch sehr klug. Sie wurde erst mal als Hygienearbeiterin eingesetzt. Da tat sie mir oft leid, da die "Drohnen" (Ansammlung von Bienenmännchen) oft eine große Schweinerei hinterließen. (Ähnlichkeiten zu Menschenmännchen sind zufällig und von mir nicht beabsichtigt! :-)))))Die Schwestern Salbei und Melisse bewachten sie oft mit Argusaugen. Durch Fleiß und Raffinesse schaffte es Flora 717 sehr bald, sich in den Räumlichkeiten der Königin aufzuhalten. Dadurch war ihr noch mehr Misstrauen der Schwestern gewiss.Das Eierlegen war nur der Königin erlaubt. Doch, was tun, wenn sich Flora 717 in anderen Umständen befindet? FazitDie kluge, liebenswerte Flora 717 schleicht sich von Anfang an in das Leserherz. Die Erlebnisse, mit ihr und den anderen Bienen, halten uns auf Trapp. Man fiebert mit um ihr Leben. Man erkennt, was die verschmutzte Umwelt für Auswirkungen auf den Lebensbereich der Bienen hat.Besonders spannend fand ich die Ausflüge, in denen Flora 717 auf Nahrungssuche ging. Die Bekanntschaften mit Wespen, Spinnen und Schmeißfliegen  waren interessant und stellenweise lustig. Die Atmosphäre im Bienenstock verspricht Geborgenheit. Leider wurde dieses Versprechen nicht immer gehalten. Das Lebensmotto der Arbeiter-Bienen: >>Arbeiten, Gehorchen, Dienen!<<   Das Motto der heiligen Schwestern: >>Arbeitet, Gehorcht, Dient!<< Manchmal dachte ich mir beim Lesen: "Werde ich jemals wieder Honig mit Appetit essen können?" Es fanden schließlich richtige Massaker zwischen den Waben statt. Oh heilige Männlichkeit! Insgesamt ein wunderschönes Märchen, das ich so noch nie gelesen habe. Ich habe mich manchmal richtig wohl gefühlt im Stock. War tatsächlich traurig, wenn ein Bienchen sein Leben lassen musste. Es wurde gebetet, getanzt,  gearbeitet, gehorcht und gedient. Interessant war auch, wie sich die Bienen untereinander verständigt haben. Die Bibliothek fand ich einzigartig.Ich empfehle diese wunderschöne Bienenmärchen sehr gerne an alle die- kein Sachbuch, sonder einen Roman (Märchen) erwarten,- die einmal für ein paar Stunden ein gelb-golden farbiges Zuhause möchten,- die es zulassen, dass sie von einer wunderschönen Sprache verzaubert werden,- die bereit sind zu erkennen, dass auch Bienen ihre Sorgen und Nöte haben,- die Flora 717 und viele andere liebenswerte Bienchen kennenlernen wollen.- die ein Buch lesen wollen, das an Einzigartigkeit nicht so schnell zu überbieten ist.Der Epilog hat mir sehr gut gefallen. Unbedingt lesen!!!Danke Laline Paul5 goldene Sterne für die Bienchen.

    Mehr
  • Regenbogen-Bücher-Challenge 2016

    Regenbogentänzer
    BlueSunset

    BlueSunset

    Regenbogen-Bücher-Challenge 2016 Hallo liebe Lesebegeisterte! Euch ist die Buchwelt zu trist? Kein Problem, wir helfen euch! Lest zusammen mit uns einen Regenbogen, damit das Jahr 2016 bunt und fröhlich wird! Ihr wollt dem Regenbogen noch einen Topf voll Gold verpassen? Das ist eine Herausforderung, aber auch die kann gemeistert werden!Wie auch in den vergangenen Jahren findet die Regenbogen-Challenge hier auf Lovelybooks statt. Das Besondere an dieser Challenge ist, dass wir hier nicht nur Bücher mit bestimmten Farben lesen, sondern auch die Herausforderung suchen und zusätzliche Aufgaben bearbeiten. Neugierig? Es gibt keine Anmeldefrist und ihr könnt jederzeit einsteigen! Allerdings wird nur die aktuelle Monatsaufgabe bearbeitet. Ihr braucht euch nicht über das Bewerbungsformular hier anzumelden. Erstellt einfach einen Sammelbeitrag in dem zugehörigen Unterthema.  Die Regeln Jeden Monat steht eine andere Farbe im Zentrum. Lest ein Buch dessen Cover zu mehr als 2/3 aus dieser Farbe besteht. Es gibt zudem noch Jahresaufgaben: Für diese Aufgaben habt ihr das ganze Jahr Zeit. Diese Aufgaben können nur mit Büchern der Monatsfarbe gelöst werden. Pro Buch kann eine Jahresaufgabe bearbeitet werden. Jeder der 6 Aufgaben sollte EINMAL gelöst werden (mehrfach gibt keine Punkte).Dann gibt es auch noch die Herausforderung!Jeden Monat gibt es eine Herausforderung, die gelöst werden sollte. Die Aufgabe wird einen Monat vorher angekündigt, sodass ihr Zeit habt ein passendes Buch zu finden. Die Herausforderung kann nur im jeweiligen Monat erfüllt werden! Eine Besonderheit ist, dass ihr diese Aufgabe auch mit einem zusätzlichen Buch, das nicht der Monatsfarbe entspricht, lösen könnt. Bitte verlinkt in eurem Sammelbeitrag auch eure Rezension oder den Lesestatus (mit Kurzmeinung). Es besteht keine Rezensionspflicht, aber ich möchte gerne einen "Nachweis" sehen, dass ihr das Buch gelesen habt. Eine Kurzmeinung reicht da. Es dürfen alle Bücher gelesen werden: vom SuB, neu gekauft, ausgeliehen, eBook und auch Hörbücher. Allerdings sollten die Bücher eine Mindestlänge von 80 Seiten haben! Manga, Comic und Graphic Novels zählen nicht! Die Aufgaben Monatsfarben:Januar: SchwarzFebruar: BraunMärz: Gelb April: OrangeMai: RotJuni: Lila / Rosa / PinkJuli: BlauAugust: Metallic / Gold / Silbern / GlitzerSeptember: WeißOktober: TürkisNovember: GrünDezember: BuntJahresaufgaben (nur mit dem Buch der richtigen Farbe zu erfüllen! Und jeweils nur 1x)Lese ein Buch, ……des Genres Fantasy oder Historisch oder Krimi....des Genres Liebesroman oder Thriller oder Dystopie…von einem Debütautor…das verfilmt wurde…das weniger als 300 Seiten hat…das mehr als 500 Seiten hat.► Hinweis zu "Debütautor": Hierbei beziehen wir uns auf den Autor und nicht auf das Buch. Das heißt der Autor hat zu dem Zeitpunkt, wenn ihr das Buch lest, nur dieses eine Buch veröffentlicht. Es darf sich auch nicht um ein Pseudonym eines Autors handeln, der bereits Bücher veröffentlicht hat. Sollte ein weiteres Buch des Autor bereits angekündigt sein, so kann dieser trotzdem gezählt werden, solange ihr das Buch tatsächlich vor dem Erscheinungstermin seines zweiten Buches erscheint. ► Hinweis zu Verfilmungen: Es zählen alle Bücher, die bereits als Serie oder Film verfilmt wurden oder 2016 ausgestrahlt werden (also so wie z.B. "ein ganzes halbes Jahr", "Girl on the Train", "Die Bestimmung 3", ...) . Bitte das Erscheinungsdatum angeben!Hier werden nach und nach die Monatsaufgaben/Herausforderungen gepostet:Januar: Lese ein Buch mit einer Stadt oder einem Haus auf dem CoverFebruar: Lese ein Buch mit 4 oder mehr Wörtern im Titel. Untertitel zählen auch. März: Lese ein Buch mit Blumen oder Blüten auf dem Cover.April: Lese ein Buch, dessen Titel kursiv oder in GROßSCHRIFT ist. Mai: Lese ein Buch, dessen Handlung außerhalb Deutschlands, den USA und Großbritannien stattfindet.  Punkte Hast du ein Buch mit der Monatsfarbe gelesen? Ja =1 PunktHast du die Herausforderung erfüllt? Ja, mit dem gleichen Buch, wie die Farbe = 2 Punkte. Ja, aber ich habe ein anderes Buch dafür genommen = 1 PunktHast du eine Jahresaufgabe erfüllt? Ja = 1 Punkt(In manchen Monaten wird es möglich sein zusätzliche Punkte zu sammeln)Am Ende des Jahres wird ein/e Gewinner/in ermittelt.  Teilnehmer:  Neue Regel: Falls ihr in einem Monat die Aufgaben nicht geschafft habt, schreibt das bitte dazu. Sollte ich 2 Monate in Folge keine Änderung eures Beitrages sehen wird in dieser Liste >inaktiv< neben eurem Namen stehen und ich gucke nicht mehr in eure Listen. Solltet ihr trotzdem noch dabei sein, dann schreibt mir bitte eine PN und aktualisiert euren Beitrag. WICHTIG Ihr habt jeweils bis zum 3. des Folgemonats Zeit eure Bücher und Links einzutragen. Anschließend mache ich die Monatsauswertung und trage die Punkte in meine Tabelle ein. Alles was noch später eingetragen wird kann erst bei der nächsten Wertung berücksichtigt werden.  Wichtig bei der Rezension/Lesestatus (inkl. Kurzmeinung) ist mir, dass ich sehe, dass ihr das Buch wirklich gelesen habt, zusätzlich kann ich da sehen, wann das Buch gelesen wurde. Solltet ihr also einen Monat versäumt haben, eure Links einzutragen ist das nicht so wild, solange ich sehen kann, dass das Buch trotzdem im richtigen Monat gelesen wurde.  STAND: JuniAnendien ........................ 14 Annlu  .............................. 24 ban-aislingeach  ............. 18BlueSunset ....................  11BookW0nderland .......... 23Buchgespenst  ............... 21 _Buchliebhaberin_ ......... 12 {INAKTIV} christarira ......12 ChubbChubb  ................. 16Code-between-lines ...... 21 ConnyKathsBooks ......... 19 czytelniczka73 ................ 23 {INAKTIV}DasBuchmonster .....1dia78 ............................... 11 fairybooks ...................... 11 Igela ................................ 16 {INAKTIV}janaka ..............7jenvo82 ........................... 17JuliB ................................. 21LadySamira091062 ....... 16Lesebiene27 ................... 15 Lisa11 .............................. 21{INAKTIV} littlebanshee ... 4Luzi92 .............................. 22louella2209 ..................... 21mabuerele ...................... 15{INAKTIV} MalinaIda ........8mareike91 ....................... 18marpije ............................ 23MissSnorkfraeulein ....... 17Mrs_Nanny_Ogg ............. 17PMelittaM ........................ 20QueenSize ........................ 21rainbowly ......................... 16Sansol ............................... 22schafswolke ..................... 17{INAKTIV} sternblut ..........11SomeBody ....................... 17suggar .............................. 16sursulapitschi ................. 18Tatsu ................................ 11Thalathiel ......................... 13Vucha ................................ 22Wolly ................................. 12

    Mehr
    • 1392