Vom Milliardär gekauft: Bdsm

von Lana Stone 
3,7 Sterne bei6 Bewertungen
Vom Milliardär gekauft: Bdsm
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (4):
Monika81s avatar

Toll

Kritisch (2):
MelissaMalfoys avatar

Eines der schlechtesten Bücher, die ich je gelesen habe...

Alle 6 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Vom Milliardär gekauft: Bdsm"

Ein verführerischer Geschäftsmann und eine Junge Frau, die begierig ist, ihre Grenzen kennenzulernen.

Dominanz & Unterwerfung von Bild-Bestseller-Autorin Lana Stone

»Ich habe gehört, dass du Schuldenprobleme hast, sind die noch aktuell?«

»Woher weißt du davon?«

»Ich könnte dir dabei helfen, die Schulden loszuwerden«, sagte er mit einem verschmitzten Grinsen, halb fordernd, halb fragend.

»Das kann ich nicht annehmen. Danke für das Angebot.«

»Es wäre kein Geschenk«, sagte Josh, »es wäre ein Geschäft.«

Sam war sprachlos. Sie sollte für ihn arbeiten? Suchte Josh seine Mitarbeiter in Kontaktbörsen?

»Sam, ich will dich für einen Monat als meine Frau. Du wohnst bei mir und begleitest mich bei gesellschaftlichen Anlässen. An den Abenden sorgst dafür, dass ich mich nicht alleine fühle, gehst mit mir aus und … ein paar andere Dinge. Dafür bezahle ich dich anständig. So ein Angebot kannst du doch gar nicht ablehnen.«

Josh lächelte verführerisch, als ob er wüsste, dass Sam das Angebot tatsächlich interessant fände.

Noch ahnt Sam nicht, dass der strahlendste Stern die dunkelsten Schatten heraufbeschwört.

Mit heißen BDSM-Szenen.

"Vom Milliardär gekauft - Bdsm" ist die überarbeitete Neuauflage von "Vom Milliardär gekauft - Dominanz & Unterwerfung" - dieses Buch endet mit einem Cliffhanger und wird im zweiten Band fortgesetzt.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B07BVTQTQY
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:330 Seiten
Verlag:
Erscheinungsdatum:01.04.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,7 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne3
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    Monika81s avatar
    Monika81vor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Toll
    Vom Miliardär gekauft

    Das Cover ist einfach großartig, es trift genau nach meinem Geschmack.
    Die Story ist einfach toll. Es ist spannend und man kann die Funken fliegen fühlen.
    Es ist auch Erotik dabei teils zärtlich, teils düster und "fesselnd ".
    Sam als Charaktere fand ich besonders spannend, weil sie ihre Neigung selbst noch nicht deuten kann.
    Ich bin extrem neugierig wie es weitergeht.
    Der Schreibstil ist so toll, fließend und leicht.
    Klare leseempfehlung von mir.
    Zur Story:
    Ein Online Flirt und das Treffen.
    Ein Angebot und sie ist ihre Geldprobleme auf einmal los.
    Josh macht Sam ein Angebot:
    »Er will für einen Monat als seine Frau. Sie wohnt bei ihm und begleitet ihn bei gesellschaftlichen Anlässen. An den Abenden sorgt sie dafür, dass er sich nicht alleine fühlt, geht mit ihm aus und … ein paar andere Dinge. «
    Noch ahnt Sam nicht, dass der strahlendste Stern die dunkelsten Schatten heraufbeschwört.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    RKMs avatar
    RKMvor 4 Monaten
    Handlung?

    ziemlich naives Dummchen. Angeblich unsicher, unerfahren, steigt zum ersten Mal in das Auto des fremden Mannes und bereitet ihm unaufgefordert Oralverkehr? Ziemlich unverbrämte pornografische Sammlung.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    MelissaMalfoys avatar
    MelissaMalfoyvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Eines der schlechtesten Bücher, die ich je gelesen habe...
    Totaler Reinfall und kein bisschen Erotik






    Titel: Vom Milliardär gekauft - BDSM

    Autor/in: Lana Stone

    Sprache: Deutsch

    ISBN: 9781985725416

    Seitenzahl: Flexibler Einband 329 Seiten

    Genre: Erotik

    Preis: Gebundene Ausgabe 8,99€







    💫Inhalt💫


    Ein verführerischer Geschäftsmann und eine Junge Frau, die begierig ist, ihre Grenzen kennenzulernen.



    Dominanz & Unterwerfung von Bild-Bestseller-Autorin Lana Stone



    »Ich habe gehört, dass du Schuldenprobleme hast, sind die noch aktuell?«



    »Woher weißt du davon?«



    »Ich könnte dir dabei helfen, die Schulden loszuwerden«, sagte er mit einem verschmitzten Grinsen, halb fordernd, halb fragend.



    »Das kann ich nicht annehmen. Danke für das Angebot.«



    »Es wäre kein Geschenk«, sagte Josh, »es wäre ein Geschäft.«



    Sam war sprachlos. Sie sollte für ihn arbeiten? Suchte Josh seine Mitarbeiter in Kontaktbörsen?



    »Sam, ich will dich für einen Monat als meine Frau. Du wohnst bei mir und begleitest mich bei gesellschaftlichen Anlässen. An den Abenden sorgst dafür, dass ich mich nicht alleine fühle, gehst mit mir aus und … ein paar andere Dinge. Dafür bezahle ich dich anständig. So ein Angebot kannst du doch gar nicht ablehnen.«



    Josh lächelte verführerisch, als ob er wüsste, dass Sam das Angebot tatsächlich interessant fände.



    Noch ahnt Sam nicht, dass der strahlendste Stern die dunkelsten Schatten heraufbeschwört…







    💫Meine Meinung 💫


    Vorweg sollte ich erwähnen, dass ich es wirklich bereue, diese neun Euro für das Taschenbuch ausgegeben zu haben…

    Ach jaaa…ich weiß ehrlich gesagt überhaupt nicht, wo ich anfangen soll…

    Machen wir beim Schreibstil den Anfang, der irgendwie kein richtiger Schreibstil ist. Es kam mir eher so vor, als wäre alles nur eine Aneinanderreihung von Szenen, ohne große Übergänge oder Tiefgründigkeit. Auch die Tatsache, dass die Story von einem Erzähler und nicht in der 1. Person erzählt wird, hat mich ein wenig gestört.

    Der Beginn des Buches war wie der Sprung ins kalte Wasser und nun ACHTUNG SPOILER!

    Es fängt alles mit einem Treffen von Sam und Josh an. Es gibt keine größere Einführung und auch die Charaktere werden nicht wirklich vorgestellt.

    Beide sehen sich zum ersten Mal und Sam ist sofort total angetan von ihm. So angetan, dass sie gleich das unmoralische Angebot einen Monat die Geliebte einer Internetbekanntschaft zu spielen, annimmt. Mein erster Gedanke bei der Sache war: Er könnte einfach auch ein furchtbar attraktiver Serienmörder sein und sie würde einfach mit ihm mitgehen, aber hey, wieso nicht. Ich würde so eine Entscheidung auch einfach locker flockig treffen (Ihr hoffe ihr könnt den Sarkasmus rauslesen😅).

    Naja, weiter geht’s. Natürlich bringt Josh Sam nach dem Essen nach Hause, bloß nicht zu ihr nach Hause sondern zu ihm und auch dem stimmt sie einfach so zu *Hust* Mörder *Hust*.

    Eigentlich will ich überhaupt nicht weiter erzählen, weil es nicht besser wird.

    Beide haben Sex miteinander, doch fehlt da jegliche Art der Erotik, es war weder prickelnd, noch betörend oder dergleichen.

    Es kam mir so vor, als sei alles nur dahin geklatscht worden. Und Josh ist meiner Meinung nach kein richtiger Dom und die BDSM Szenen waren alles andere als heiß.

    Beide Charaktere waren mir zutiefst unsympathisch, was wahrscheinlich daran lag, dass man beide im Verlaufe des Buches überhaupt nicht richtig kennenlernen konnte und dementsprechend einige bzw. viele Entscheidungen einfach nicht nachvollziehen konnte.

    Ja…. Ich konnte noch Seitenweise weiter schreiben, aber ich denke ich habe es mehr oder weniger auf den Punkt gebracht.

    Fazit: Das war eines der schlechtesten Bücher, die ich jemals gelesen habe und auch wenn es mit einem Cliffhänger geendet hat, weiß ich nicht, ob ich mir den zweiten Teil wirklich durchlesen will.


    Am liebsten würde ich 0 Sterne geben...



    🌟/🌟🌟🌟🌟🌟

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Elke_Roidls avatar
    Elke_Roidlvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: kann man einem Menschen vertrauen den mam im Internet gefunden hat??
    Gekauft

    Sam trift sich mit Josh den sie nur aus dem Internet kennt aber sein Profil und seine Mail sagen Ihr das er ein guter ist, denn sie verstehen sich blind.
    Bei einem guten essen reden sie über alles bis Josh plötzlich fragt ob Ihre Schulden noch aktuell sind wenn ja hat er ein Angebot für Sam - einen Monat soll sie seine Frau sein und Ihn immer begleiten er kommt für alles auf d.h. Kleidung Kosmetik etc. Sam willigt ein und es beginnt eine Zeit die beide nie vergessen aber wie geht es weiter ja da muß auch ich auf Band zwei warten

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    X
    xedxavor 10 Tagen
    Schmonies avatar
    Schmonievor 3 Monaten

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks