Neuer Beitrag

SpreadandRead

vor 3 Monaten

Alle Bewerbungen

Wir alle kennen unzählige Geschichten darüber, wie Menschen ihre ganz große Liebe finden. Doch was ist aus dieser Liebe, die eine Ewigkeit halten soll mehr als 50 Jahre später geworden? Seid ihr neugierig und traut euch an eine Geschichte, die dort beginnt, wo andere Geschichten enden? Dann bewerbt euch jetzt und lest, was euch Johanna und Wilfried zu sagen haben.

Inhalt:
Als Johanna Lettmann Ja zu Wilfried Fiebelkorn sagt, fällt ihr das leicht und was ewig heißt, das weiß sie da noch nicht.

Mehr als ein halbes Jahrhundert später steht dieses ewig für eine große Liebe, die viele Hindernisse überwunden hat. Gemeinsam haben die beiden die Wirren von Flucht, Kriegsgefangenschaft, einem sozialistischen Regime und dem Mauerfall überstanden und auch den Tod einer gemeinsamen Tochter ausgehalten. Leise und unaufgeregt erzählen Johanna und Wilfried von dem Gewöhnlichen und Außergewöhnlichen ihres gemeinsamen Lebens, von ihrer Zärtlichkeit und Vertrautheit und von dem kleinen Glück ihrer übrigen Tage in Zweisamkeit.
Autoren oder Titel-Cover












Seid ihr neugierig geworden? Ihr habt außerdem noch Zeit für einen regen Austausch in den nächsten Wochen? Dann bewerbt euch jetzt und werdet Teil einer liebevollen Leserunde! Unter allen Bewerbern verlosen wir 7 Taschenbücher. 

Um euch zu bewerben, beantwortet bitte folgende Fragen:

Warum möchtest du unbedingt bei der Leserunde dabei sein und was erwartest du von der Geschichte?


Wir freuen uns auf eure Bewerbungen.


Kleingedrucktes:
Die Bewerbung verpflichtet euch automatisch zur z eitnahen Teilnahme an der Leserunde, welche das Bearbeiten der Leseabschnitte und eine Rezension umfasst. Erwiesene Nichtleser werden nicht berücksichtigt. Ebenfalls werden keine Profile berücksichtigt, die nicht min. 3 Rezensionen enthalten und/oder nicht öffentlich einsehbar sind.
Es gelten die allgemeinen Richtlinien für Leserunden!

Autor: Lanin
Buch: Ein Fiebelkorn

Jezebelle

vor 3 Monaten

Alle Bewerbungen

Mich interessiert am meisten wie man es neben den Krisen, die man bewältigt und die einen stärken, schafft, die Liebe im Alltag nicht absterben zu lassen. Das Vover und auch der Titel lassen auf ein ganz zartes Büchergewächs schließen, dem ich mich gern behutsam nähern möchte. Das Thema hat mich in der Bearbeitung von Birgit Rabiusch „Die vier Liebeszeiten“ schon einmal richtig geflashed.

Doreen_Klaus

vor 3 Monaten

Alle Bewerbungen

Ich werde nächstes Jahr 25 Jahre verheiratet sein und da hält man ja auch schonmal Rückschau. Wäre interessant noch weiter in die Zukunft zu blicken, wenn auch nur stellvertretend mit dem Paar in deinem Buch.

Beiträge danach
51 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

deidree

vor 2 Monaten

Kapitel 9 bis 12
Beitrag einblenden

Johanna ist bewusst, dass ihr Willi verstorben ist. Doch manchmal will sie diesen Gedanken immer noch nicht zulassen, nur um ihre Fassung nicht zu verlieren. Sie will ihm böse sein, dass er sich verdrückt und sie mit alle dem alleine gelassen hat, doch man merkt auch, dass sie das nicht wirklich schafft.

Ihre Familie übernimmt das Organisatorische. Jeder geht mit seiner Trauer anders um. Trotzdem kann keine der Töchter Johanna in ihrer Trauer wirklich erreichen. Von den vier Frauen betrachtet noch Johanna den Tod am natürlichsten. Bringt wohl auch die Erfahrung im Krieg mit sich. Heute wird viel geschwiegen, so als könnte man das Thema Sterben todschweigen.

Johanna will ihre Familie aus dem Haus haben, nur so kann sie sich endlich auf sich konzentrieren, ohne die starke Frau und Mutter geben zu müssen. Ich bin gespannt wie sie die ersten Tage alleine meistert.

Es ist erstaunlich wie perfekt einzelne Wörter, Satzteile und unkorrekte Satzgefüge, genau die Stimmung heraufbeschwören, die ich mir in Johanna vorstelle.

Doreen_Klaus

vor 2 Monaten

Fazit / Rezension

Ein wunderbares Buch. Vielen Dank! Hier meine Rezension, die auch auf Amazon, Lesejury und Instagram eingestellt wird.
https://www.lovelybooks.de/autor/Lanin/Ein-Fiebelkorn-1520888827-w/rezension/1646705824/

deidree

vor 2 Monaten

Kapitel 13 bis Ende
Beitrag einblenden

Da hat sich Johanna so sehr die Ruhe nach der Beerdigung herbeigesehnt und dann merkt man, dass sie selbst gehen wird. Anfangs kämpft sie dagegen an, so wie sie wohl ihr ganzes Leben gegen oder für etwas gekämpft hat. Irgendwann aber akzeptiert sie es und folgt ihren Lieben nach drüben.

Auch diese Kapitel sind wieder im typischen sprunghaften Schreibstil verfasst, wenn ich auch zum Schluss hin das Gefühl hatte, dass die Sprünge nicht mehr so viele oder so grob wie in den vorigen Abschnitten waren.

deidree

vor 2 Monaten

Fazit / Rezension

Ich danke dir, dass ich dieses tolle Buch lesen durfte.
Meine Rezi habe ich wie folgt eingestellt:

hier auf lovelybooks:
https://www.lovelybooks.de/autor/Lanin/Ein-Fiebelkorn-1520888827-w/rezension/1646825314/

auf amazon:
https://www.amazon.de/gp/customer-reviews/R2DY38YJ629TDQ/ref=cm_cr_dp_d_rvw_ttl?ie=UTF8&ASIN=B07BQMLZ6Q

auf lesejury:
https://www.lesejury.de/lanin/buecher/ein-fiebelkorn/9783863270445?st=1&tab=reviews&s=2#reviews

auf was liest du:
https://wasliestdu.de/rezension/ein-eingespieltes-paar-bis-ins-hohe-alter

auf meiner FB-Seite Deidree C.:
https://www.facebook.com/profile.php?id=100012884620218

auf der FB-Seite "Buchtipps und Rezensionen":
https://www.facebook.com/groups/633609766672776/

Ich wünsche dir weiterhin alles Gute und viel Erfolg.

Neling

vor 2 Monaten

Kapitel 1 bis 3

Doreen_Klaus schreibt:
Der Stil ist besonders,etwas holprig, zittrig, sprunghaft, ich musste mich erst reinfinden.

Ja, das fällt mir echt schwer bei diesem Buch.

Neling

vor 2 Monaten

Kapitel 1 bis 3

Doreen_Klaus schreibt:
Das mit den Gedanken aus dem Kopf purzeln finde ich sehr schön gesagt.

@Ava-Ion ja das finde ich auch.

Neling

vor 2 Monaten

Kapitel 1 bis 3
Beitrag einblenden

Ava_lon schreibt:
Die Autofahrt zum Supermarkt symbolisiert die gegenseitige liebevolle Unterstützung.

Ja, das stimmt. Aber ich musste auch an meinen Vater denken, der vor 3 Jahren gestorben ist. In der letzten Zeit fuhren er (mit meiner Mutter als Beifahrer) genauso Auto.... und das war für uns sehr beunruhigend, hat uns totale Angst gemacht. Zum Glück ist nie was Ernsthaftes passiert dabei, aber der Gedanke daran war für mich der Horror. Insofern kann ich über diese im Buch doch eher humorvolle Begebenheit auch gar nicht schmunzeln. .

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.