Lara Adrian Berührung der Nacht

(47)

Lovelybooks Bewertung

  • 56 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 1 Leser
  • 10 Rezensionen
(20)
(16)
(10)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Berührung der Nacht“ von Lara Adrian

Um eine Reihe von brutalen Morden aufzuklären, muss der Vampirkrieger Mathias Rowan mit der Tattoo-Künstlerin Nova zusammenarbeiten, denn ihre Kontakte und Talente sind seine größte Chance, den Täter zu finden. Doch die junge Künstlerin mit der dunklen Vergangenheit entfacht eine Leidenschaft in ihm, die sowohl ihre Herzen als auch ihr Leben in Gefahr bringt.

Leider zu kurz und zu wenig - Nova ist immer noch ein Geheimnis und so sollte das eigentlich nicht sein...

— Rosenmaedchen

Wow! Lara Adrian hält auch hier, was ihre Bücher versprechen. Romantik und Spannung!

— Kammerhexe

Unerwartet gut

— Veritas666

Nett zu lesen aber es fehlt mir viele Antworten

— Vampir-Fan

Leidenschaft pur

— Zantalia

Viel zu kurz ^^

— LittleMonster666

Viel zu kurz! :-D

— mercy_hauptmann

Wundervoll, aber viel zu kurz...

— Danny

Stöbern in Fantasy

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Kuss der Lüge

Das Buch hat mich vollends in seinen Band gezogen! Ich freue mich sehr auf den 2.Band!!

Alina9714

Spinnenfalle

Recht unterhaltsam

Bjjordison

Der Schwarze Thron - Die Königin

Es geht spannend weiter! Noch spannender, noch packender und noch aufregender als Band 1!

LovelyBuecher

Das Lied der Krähen

Tolle Aufmachung, sehr lesenswert, aber etwas gehypt.

Sago68

Bitterfrost

Ich liebe das Spin-Off! Rory ist wie Gwen einfach perfekt unperfekt. Freude & Tränen zugleich. Bis zu Band 2 dauert es noch ewig :o.

NussCookie

Die magische Pforte der Anderwelt (Pan-Spin-off)

Der vielversprechende Anfang (?) eines magischen Abenteuers.

Frank1

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leider zu kurz und zu wenig

    Berührung der Nacht

    Rosenmaedchen

    28. May 2017 um 15:23

    Mathias Rowan war schon in der älteren Generation ein sehr interessanter, charmanter und loyaler Charakter. Er hat mich an Andreas Reichen erinnert, bevor er alles verloren hat, was er liebte und ich wollte mehr über diesen kultivierten Mann erfahren. Die kurze Geschichte dreht sich rund um verschiedene Morde in London, die automatisch auf Mathias Liste stehen, die er auflösen muss. Er geht dem also nach und lernt so die Tattookünstlerin Nova kennen. Diese ist eine sehr interessante Frau – ganz anders als die restlichen Gefährtinnen der Krieger und ein wahrer Gegensatz zu Mathias. Dennoch hat mich die Geschichte trotz der herausragenden Figuren sehr enttäuscht. Die Grundsubstanz rund um diese Morde war sehr lahm und wurde langweilig gelöst. Über Nova, deren dunkle und geheimnisvolle Vergangenheit immer wieder scharf angeschnitten wird, erfährt man jedoch kaum etwas. Wieso wird ein so vielfältiger und interessanter Charakter eingeführt und dann so in der Luft hängen gelassen? Alles wirkt eher wie eine Einführung; alles geht zu schnell und ich verstehe die Gründe für ihre Anziehung nicht und auch nicht das Vertrauen, dass Nova augenblicklich aufbringen kann. Nein, diese Kurzgeschichte hätte wenn dann schon ein komplettes Buch sein müssen – so bin ich einfach nur sehr unzufrieden damit und kann gerade so noch 3 Herzen dafür hergeben. Leider.

    Mehr
  • Romantisch

    Berührung der Nacht

    Kammerhexe

    01. November 2016 um 09:56

    Ich liebe Lara Adrians Bücher, weil sie einfach super unterhaltsam, romantisch und ein wenig erotisch sind. Es gibt kaum ein Buch, das ich von ihr nicht mag. Und dieses gehört eindeutig in die Kategorie: Sehr gut! Kann ich nur empfehlen. 

  • Berührung der Nacht

    Berührung der Nacht

    Veritas666

    29. February 2016 um 09:06

    Bei Rowen hab ich nicht so viel drüber nachgedacht muss ich ehrlich sagen weshalb ich keine großen Wünsche in diese Novelle hatte... Aber ich muss sagen sie war überraschend gut und mal wieder leider viel zu Kurz. Ein Muss für jeden Fan.

  • Rowans Kurzgeschichte

    Berührung der Nacht

    Vampir-Fan

    28. December 2015 um 09:23

    Die Ermittlungen zu einer Reihe von brutalen Morden führen den Vampirkrieger Mathias Rowen zur Tattoo-Künstlerin Nova. Auch wenn diese bestreitet das letzte Opfer näher gekannt zu haben, ahnt Mathias, dass sie etwas vor ihm verbirgt. Zugleich entfacht die geheimnisvolle junge Frau eine unerwartete Leidenschaft in ihm, der er sich nich entziehen kann. Doch Nova hat eine dunkle Verganenheit, die bald nicht nur ihre Herzen, sondern auch ihr Leben in Gefahr bringt..... Berührung der Nacht ist eine Novell aus der Buchreihe Gebieterin der Dunkelheit der amerikanischen Autorin Lara Adrian, dennoch sollte man es erst nach dem 11. Teil der Reihe lesen, da es doch viel Bezug auf die Geschehnisse aus dem Buch nimmt. Mir persönlich bleibt am Ende einfach zu viel offen von dem was an Fragen wärend des Buches auftaucht. Die Geschichte kommt mir eher oberflächlich vor und es fehlt was die Protagonisten angeht einfach die Tiefe. Dennoch finde ich es ist ein schönes Buch wenn draußen mal wieder schlechtes Wetter herrscht und es sich auf dem Sofa gemütlich macht. Liebevolle aber ehrliche 3 von 5 sternen bekomt das Buch von mir.

    Mehr
  • Kommt mit in die Welt der Midnight-Breeds...

    Berührung der Nacht

    FantasyBookFreak

    13. December 2015 um 12:07

    Kommt mit in die Welt der Midnight-Breeds... Um eine Reihe von brutalen Morden aufzuklären, muss der Vampirkrieger Mathias Rowan mit der Tattoo-Künstlerin Nova zusammenarbeiten, denn ihre Kontakte und Talente sind seine größte Chance, den Täter zu finden. Doch die junge Künstlerin mit der dunklen Vergangenheit entfacht eine Leidenschaft in ihm, die sowohl ihre Herzen als auch ihr Leben in Gefahr bringt. Meine Meinung „Berührung der Nacht“ ist eine Novelle aus der Midnight-Breed Reihe von Lara Adrian. Ich bin ein absoluter Fan dieser Reihe und ich kann einfach nicht genug von den Vampirkriegern bekommen. Man liest die ersten Zeile dieses Buches und man ist sofort wieder in der Welt die Lara Adrian geschaffen hat und es ist für mich wie nach Hause kommen. Hier in diesem Buch geht es um Mathias und Nova. Mathias kennen wir auch schon vorherigen Büchern. Doch endlich lernen wir ihn mal wirklich kennen und er ist wie jeder andere Krieger einfach etwas besonderes und das auf seine Art. Nova ist ein sehr interessanter weiblicher Hauptcharakter und ich mochte sie von Anfang an. Sie stark, selbstbewusst und tätowiert. Und sie und Mathias sind einfach eine explosive Mischung. Obwohl es nur eine Kurzgeschichte, hat das Buch wirklich einen Spannungsbogen, der einen bis zum Schluss mitreist und am Ende des Buches war ich wirklich traurig, ich hätte so gerne noch mehr von der Liebesgeschichte zwischen Nova und Mathias gelesen. Es war einfach viel zu kurz. Fazit Eine super Kurzgeschichte, die einfach alles hat was das Fantasy-Herz begehrt, einen sexy Vampirkrieger, eine starke Heldin, Liebe, Drama und Action. Ich war wieder absolut begeistert und ich freue mich auf den 13 Band der Reihe sobald dieser endlich erscheint und ich endlich weiß wie es mit den Midnight-Breeds weiter geht. Von mir gibt es 5 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Das Herz schlägt einem Höher

    Berührung der Nacht

    Zantalia

    28. September 2015 um 00:12

    Eine super Novelle, leider viel zu kurz, aber dennoch mit viel Herz, Liebe, Leidenschaft, Mystic und vieles mehr. Sehr schön zu lesen, absolut empfehlenswert.

  • Super für Zwischendurch

    Berührung der Nacht

    Biankas_Buecherkiste

    16. September 2015 um 09:12

    Mit Berührung der Nacht hat eine neue Novelle ein Zuhause bei mir gefunden. Als es per Post zu mir kam, habe ich schon garnicht mehr dran gedacht und war dementsprechend überrascht es in der Post zu finden. Nach einer langen beschäftigten Zeit, habe ich es endlich geschafft, es zu lesen und anschließend was zu schreiben. Berührung der Nacht ist ein Band aus der Midnight-Breed-Serie, welche spannend und verlockend ist. In unserem Fall geht es um eine Mordserie die von den Vampirkriegern gelöst werden soll bzw. muss, ehe die menschlichen Wesen davon was mitbekommen. Bei der Spurensuche trifft er auf Nova und was dann folgt, kann man sich eventuell ja schon denken. Die Novelle ist kurz und gut geschrieben. Man kam gut rein in die Story, auch wenn man eine längere Pause dazwischen hatte. Ich fand es ziemlich schade, dass sie schon zuende war und hätte gerne mehr gelesen um zu erfahren, wie es mit Mathias und Nova nun weiter geht, aber man kann nicht alles haben.  Das Cover ist schlicht und hat mich direkt angesprochen. Würde gerne mehr davon lesen und mich wieder fesseln lassen.

    Mehr
  • Einw wundervolle Novelle aus der Midnight Breed-Reihe, jedoch viel zu kurz...

    Berührung der Nacht

    Danny

    Um eine Reihe von brutalen Morden aufzuklären, muss der Vampirkrieger Mathias Rowan mit der Tattoo-Künstlerin Nova zusammenarbeiten – denn ihre Kontakte und Talente sind seine größte Chance, den Täter zu finden. Doch die junge Künstlerin mit der dunklen Vergangenheit entfacht eine Leidenschaft in ihm, die sowohl ihre Herzen als auch ihr Leben in Gefahr bringt …   ***   "Berührung der Nacht" ist eine Novelle aus der Midnight Breed-Reihe von Lara Adrian und soll uns Lesern vermutlich das Warten bis zum nächsten Roman versüßen. Mathias Rowen ist den Lesern aus den Romanen bereits bekannt. Mit Nova bekommt er eine Protagonistin an die Seite gestellt, die nicht nur durch ihr Äußeres zu bestechen versteht. Natürlich muss man als Leser damit rechnen, dass eine 115 Seiten lange Novelle durch ihre Kürze im Hinblick auf die Handlung etwas beschränkt ist. Dennoch bin ich der Meinung, dass Novas und Mathias Geschichte gut auch einen ganzen Roman hätten füllen können. Mir war es einfach zu kurz und gerne hätte ich noch mehr Infos gehabt  - zum Beispiel darüber, wer die Familie ist, vor der Nova sich versteckt, was dort geschah und wie genau Mathias sie zu seiner Gefährtin machte. Abgesehen davon hat mir die Novelle trotzdem gut gefallen und mich sehr gut unterhalten. Es ist schön, wieder etwas aus dem Midnight Breed-Universum zu erfahren, bevor es im März kommenden Jahres endlich wieder einen Roman der Autorin geben wird.

    Mehr
    • 3
  • schöne Kurzgeschichte

    Berührung der Nacht

    78sunny

    19. July 2015 um 12:15

    Das ganze ist eine Kurzgeschichte und daher werde ich auch nicht sehr viel zum Inhalt verraten. Es ist ein Novelle zur Midnight Breed Reihe und liegt zeitlich kurz nach "Vertraute der Sehnsucht" (Band 11). Das Buch kann man aber super ohne das Vorwissen der anderen Bücher der Reihe lesen und eignet sich daher sehr, um mal auszuprobieren, ob einem die Handlung der Reihe und der Schreibstil der Autorin liegt. Die Handlung liegt wirklich eher außerhalb der Grundhandlung von der Midnight Breed Reihe und daher werde ich diese jetzt hier nicht groß erklären. Eigentlich geht es hauptsächlich um einen Stammesvampir, den man schon aus anderen Bänden kennt. Mathias Rowan war früher einmal bei JUSTIS (eine Art Vampir-Polizei) und ist dann zum Orden (Die Stammesvampire um die sich die Reihe dreht) gewechselt. Am Anfang des Buches trifft er auf seine alten Kollegen, die gerade eine Leiche aus dem Fluss ziehen. Er erfährt, dass es noch mehr Leichen mit einem ganz bestimmten Merkmal gibt. Auf seiner Suche nach dem Mörder, verschlägt es ihn in einen Tattoo-Laden, wo er auf die junge Tattoo-Künstlerin Nova trifft, die irgendwie mit in der Geschichte hängt. Und so nimmt alles seinen Lauf. Die Autorin weiß einfach wie man Kurzgeschichten schreibt. Die erste zwei Drittel hatte ich nicht einmal das Gefühl, dass es sich nur um eine Kurzgeschichte handelt. Die Story wird toll entwickelt und die Autorin lässt sich genügend Zeit, so dass einem die Charaktere wirklich ans Herz wachsen. Lediglich das Ende war mir dann doch zu überstürzt und daher gibt es den Abzug bei meiner Bewertung. Das war sehr schade. Die Charaktere haben genug Tiefe, dass man mit ihnen mitfiebert und beide haben (typisch für die Reihe) eine bestimmte Gabe, die alles noch interessanter macht. Nova hat eine dunkle Vergangenheit, die neben den Mordfällen weitere Spannung in die Handlung bringt. Erst nach und nach erfährt man mehr darüber. Ihre Beziehung zu ihrem Mentor und dessen kleinem Gehilfen hat dann noch einiges an Emotionen mit hinein gebracht. Mathias ist ein typischer Held des Paranormal Romance Genres. Er ist stark, mutig und hat einen starken Beschützerinstinkt. Ein Held ganz nach meinem Geschmack - nicht zu machohaft, aber auch kein Weichei. Er lässt (im Gegensatz zu anderen Helden der Reihe und des Genres) Nora sehr viel Freiraum und vertraut ihren Fähigkeiten. Das war wirklich toll. Die Spannung hielt sich über das Buch recht gleichbleibend, aber das Ende war, wie schon erwähnt, sehr überstürzt und hätte deutlich ausgebaut werden können. Das betrifft sowohl den Spannungsteil als auch den Liebesteil. Die Liebesgeschichte wird angenehm entwickelt und die Funken sprühen nur so. Da das Buch nur sehr kurz ist, ist der Erotikanteil nicht so hoch wie bei den anderen Büchern der Reihe und das gefiel mir sehr gut. *Fazit:* 4 von 5 Sternen Alles in allem hat mir das Buch aber wirklich gut gefallen und vor allem wenn man bedenkt, dass es 'nur' eine Kurzgeschichte ist. Lediglich das Ende wirkte überstürzt. Ich kenne kaum eine Autorin, die Kurzgeschichten so gut schreibt. Die Charaktere waren sehr ansprechend und die Liebesgeschichte gefiel mir ebenfalls sehr.

    Mehr
  • Lara Adrian – Berührung der Nacht

    Berührung der Nacht

    DianaE

    22. June 2015 um 15:39

    Lara Adrian – Berührung der Nacht Matthias Rowan war früher ein Hüter von Recht und Ordnung und hat noch immer seine Ideale, wie ein Ritter in schimmernder Rüstung, nachdem er dem Orden beigetreten ist. Eine Mordserie lässt Matthias im Umfeld der Tattoo-Laden ermitteln, wo er auf die geheimnisvolle Nova trifft. Schon beim ersten Zusammentreffen sind zwei Dinge klar: 1. Nova lügt ihn an und 2. Matthias fühlt sie zu der zarten, tätowierten Frau hingezogen. Um diese Geschichte zum Guten zu wenden, muss Nova ihm vertrauen, doch sie hat nicht die besten Erfahrungen mit den Stammesvampiren gemacht. Der Kurzoman ist flüssig, locker, erotisch, spannend, temporeich, packend, und fesselnd geschrieben und hat mich von Anfang an gefangen genommen. Ich konnte mich gut in die Geschichte einlesen und hatte das Gefühl direkt im Geschehen zu stehen. Der Spannungsbogen wurde im gesamten Buch aufrecht erhalten. Ich konnte mich sehr gut in die Gefühlswelt beider Hauptpersonen rein versetzen, die mir sofort sympathisch, sexy und gut ausgearbeitet erschienen. Man verspürt eine gewisse Nähe zu beiden. Auch die weiteren Charaktere waren mir sympathisch, gut ausgearbeitet und haben die Geschichte gut abgerundet. Die Örtlichkeiten und das Geschehen rundherum sind gut beschrieben, was mich noch besser in die Geschichte hinein finden lässt. Ein Kurzroman, der die Langeweile vertreibt und ein paar schöne Lesestunden (eher Leseminuten) garantiert. Leider war der Roman alles in allem viel zu kurz und ich hätte gerne noch weiter gelesen. Die Geschichte war gut ausgearbeitet, aber trotzdem im Vergleich zu anderen Novellen schwächer. Das Cover ist ansprechend und aufwendig gestaltet und bleibt der Midnight Breed Serie treu. Von mir gibt es eine Leseempfehlung und 4 Sterne.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks