For 100 Days - Täuschung

von Lara Adrian 
3,3 Sterne bei200 Bewertungen
For 100 Days - Täuschung
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (76):
laraundlucas avatar

Ein Buch, das vergnügliche und knisternde Lesestunden verspricht. Absolute Leseempfehlung!

Kritisch (40):
Yazocans avatar

Zu plump. Musste mich zwingen weiter zu lesen.

Alle 200 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "For 100 Days - Täuschung"

Drei Monate Housesitting in einem Luxus-Apartment in Manhattan - Avery Ross kann ihr Glück kaum fassen, schlägt sie sich doch gerade so mit ihrem Kellnerjob durch. Avery betritt eine atemberaubende Welt der Dekadenz - die Welt von Dominic Baine: reich, arrogant und absolut unwiderstehlich. Der Milliardär, der das Penthouse ihres neuen Domizils bewohnt, erweckt ungeahnte geheime Sehnsüchte in ihr. Doch ihre Vergangenheit droht Avery schon bald einzuholen und jegliche Hoffnung auf eine Zukunft mit Nick zu zerstören.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783802598210
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:400 Seiten
Verlag:LYX
Erscheinungsdatum:24.04.2017

Videos zum Buch

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne28
  • 4 Sterne48
  • 3 Sterne84
  • 2 Sterne34
  • 1 Stern6
  • Sortieren:
    ScheckTinas avatar
    ScheckTinavor 17 Tagen
    Avery und Nick - Wenn man sich findet...

    Avery ist seit ihrem sechzehnten Lebensjahr auf sich allein gestellt. Vor ein paar Jahren ist sie nach New York gezogen und sich ihren Traum zu verwirklichen. Sie ist Künstlerin und hofft eine Galerie zu finden die Ihre Bilder ausstellt. Da es bis jetzt nicht so läuft wie geplant kellnert sie im einer Bar um über die Runden zu kommen. Doch da kommt schon das nächste Problem. Sie muss in den nächsten zwei Wochen aus ihrer Wohnung raus, da das Haus saniert werden soll.

    Nick ist ein erfolgreicher Inverstor in New York. Er lebt in seiner Welt und schützt sein Privatleben. Denn es gibt da draußen genug Aasgeier die nur auf eine günstige Gelegenheit warten um in sein Privatleben zu durdringen. Da rennt ihn die schöne Avery zwei mal direkt in die Hände. Und anstatt sie weiter gehen zu lassen merkt er, dass sie tief in ihrem Innerem aufgerissene Wunden trägt. Genau wie er selber.

    Ich bin von dem Buch ehrlich gesagt ganz schön Überrascht und das in guten Sinne. Ich wollte schon längst die Geschichte lesen, aber die Kritiken waren nicht so besonders und ich habe mich an das Buch nicht getraut. Was ich jetzt ziemlich Schade finde. Den die Geschichte ist gar nicht mal so schlecht. Der Schreibstil ist locker, die Protagonisten haben mir vom ersten Moment zugesagt und die Geschichte selber fand ich ziemlich interessant. Ich werde auf jeden Fall den Teil zwei und drei lesen.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Cece_Darlings avatar
    Cece_Darlingvor einem Monat
    Kurzmeinung: Prickeln kam definitiv keins auf. Plumpe Handlung mit unsympathischen Charakteren, die außer dem Sex wirklich nichts gemein haben.
    Billiger Abklatsch - und definitiv am Ziel vorbei..

    Meine Meinung: Zunächst möchte ich mich beim Lyx-Verlag bedanken, dass ich dieses Buch lesen durfte. Doch es fiel mir wirklich nicht leicht es zu lesen, denn es ist mal wieder ein typischer "Shades of Grey"-Abklatsch - und nichtmal ein besonders guter. Mir fehlte in diesem Buch vor allem Handlung, denn außer Sex, Sex und wieder Sex passiert hier nicht viel. Die Autorin versucht verzweifelt den Charakteren Tiefe zu verleihen, doch eine unauthentische pseudodramatische Vergangenheit ist eben nicht alles. Das ganze Setting war unrealistisch und mal wieder das typische "mittelloses Mädchen verliebt sich in Multimillionär mit sexuell fragwürdigen Neigungen". So wurde hier zwar niemandem das allgemein bekannte "Spielzimmer" gezeigt, jedoch ist Dominic natürlich nicht nur reich und erfolgreich, sondern auch dominant - in Beruf und Bett. Na, woran erinnert uns das? Mit dem großen Unterschied, dass bei Shades of Grey zumindest eine Hintergrundhandlung aufgebaut wurde, was nicht heißen soll dass ich ein wirklich Fan der Reihe bin, aber Lara Adrian versucht gegen Ende des Romans eine Spannung aufzubauen, die einfach nur lächerlich erscheint. Was vielleicht auch daran liegt, dass zumindest mein Interesse am Buch längst der Vergangenheit angehörte. Schade eigentlich. Man hätte definitiv mehr aus der Story machen können, indem man den Charakteren und deren Persönlichkeiten mehr Aufmerksamkeit geschenkt hätte, statt sich der üblichen 0-8-15 Persönlichkeiten zu bedienen. Fazit: Mir hat das Buch leider gar nicht gefallen und somit war es sehr enttäuschend, nicht zu empfehlen also. Ich hatte mir mehr vom Buch erhofft, aber Leser, die ihren Fokus mehr auf sexuelle Szenen setzen und die es nicht stört, wenn das auch schon alles war, werden wohl Spaß am Lesen von "For 100 days - Täuschung" haben.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Hellena92s avatar
    Hellena92vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Die Geschichte ist sehr pricklelnd.Manchmal zu devote Frau
    Sexy :)

    Avery hat ein düsteres Geheimnis, weshalb sie sich eher unauffällig durch die Welt bewegt.
    Ein Job als Kellnerin, nebenbei eigentlich mit Leib und Seele Künstlerin. Doch hier muss sie wieder einmal einen Rückschlag einstecken, als ihre Arbeiten nicht mehr ausgestellt werden sollen.
    Ein Glück, als sie ein Angebot für 100 Tage Wohnungssitten eines High End Etablissements erteilt bekommt.
    Kurzerhand läuft sie in besagtem Gebäude dem geheimnisvollen Milliardär Mr. Baine in die Arme....
    Die erotische Geschichte beginnt.


    Lara Adrian ist, so denke ich, vielen ein Begriff, wenn es um Erotik und ausgedehnte Sexscenen geht. Auch hier lässt sie ihrer Fantasie wieder freien Lauf. Sehr gut gelungen.
    Neben dieser Scenen gibt es sogar so etwas wie eine Story, die zu Beginn sehr gut, dann aber von besagter Scene zu Scene abschwächt. Avery mutiert von der starken, tollen Frau zur unterwürfigen Anna Steele. Dieser Hype ist voll und ganz an mir vorbei gegangen, da ich diese Unterwürfigkeit nicht wirklich teilen kann.
    Auch hier wird Avery leider zu eben solch einem Charakter...schade :(
    Aber ansonsten, ganz nette Ich-brauch-ein- buch- zum- mal-eben-lesen.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Anett_Gls avatar
    Anett_Glvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Eine Geschichte, die bis zum Ende berührt und erregt.
    Schön und Gut.

    Als ich den Klappentext gelesen hatte, war ich sofort Feuer und Flamme für das Buch. Zwar ist die Grundstory bekannt - reicher, geheimnisvoller Milliardär und das arme, unscheinbare Mädchen verlieben sich in einander, auch wenn beide es sich nicht eingestehen wollen. Schön und Gut. Trotzdem schaft es die Autorin die Spannung zu halten, sodass man unbedingt weiter lesen muss, weil man wissen will, welche schmutzigen Geheimnisse hat Avery noch und wie tief sitzt der Schmerz. Und vor allem, wie weit ist Nick bereit zu gehen, für Avery. Man merkt schnell, dass dieser Typ nicht genug von ihr bekommen kann. Zwar sollte aus dem One-Night-Stand nie mehr werden, aber Amor's Pfeil kann man nicht entkommen. 
    Nick zeigt Avery eine Welt, die sie sich in ihren kühnsten Träumen nicht vorstellen konnte und auch wenn Avery immer wieder an ihre schreckliche Vergangenheit erinnert wird, fühlt sie sich bei Nick zum ersten Mal richtig frei. Und nebenbei führt er sie sexuell in Sphären, die sie sich nicht einmal vorstellen konnte. 
    Eine Geschichte, die bis zum Ende berührt und erregt. Einziger Minuspunkt und der ist leider sehr groß, ist die Übersetzung. Es fiel mir manchmal sehr schwer dem Text zu folgen, da er so komisch übersetzt wurde und ich ihn zwei Mal lesen musste, um mitzukommen. Oder da standen Wörter, die überhaupt keinen Sinn ergaben. Vielleicht kenne ich die Wörter auch einfach nicht. Wer weiß das schon. ^^

    Ansonsten könnt ihr euch das Buch sehr gerne kaufen, wenn ihr es nicht schon getan habt.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Monika81s avatar
    Monika81vor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Tolles Buch kann es nur weiterempfehlen.
    for 100 Days

    Ein tolles Buch mit einem tollen Cover.
    Der Schreibstil ist wirklich gut.
    Zur Story werde ich nichts verraten ich kann es nur weiterempfehlen.

    Danke an NetGalley die mir diese Exemplar zur Verfügung gestellt haben , was in keinster Weise meine Meinung beeinflusst hat!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    B
    Brchenvor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Nicht schlecht, aber dann doch zu ähnlich anderen bekannten Exemplaren.
    Gut aber nicht berauschend

    Das Cover hat mich auf den ersten Blick angesprochen und als ich dann noch den Klapptext las, war ich sehr gespannt auf das Buch. Diese Spannung hielt auch die ersten Seiten, recht viel länger aber nciht. Die Idee mit den Wohnungssitting ist nicht schlecht, jedoch habe ich mir im Laufe des Lesens öfter mal gedacht: O Mann das ist ja wirklich typisch... , Ich finde es hätte ein bisschen mehr Spannung und neue Ideen vertragen können. Jedoch ist das Buch nicht langweilig geschrieben. Ich habe es trotzdem innerhalb von drei Tagen ausgelesen. Bin noch ein bisschen unentschlossen, ob ich den zweiten Teil auch lesen soll. 
    Ich finde auch, dass es zu viele Sexszenen im Buch gab und das dadurch die Handlung ein wenig gelitten hat. 
     


    Fazit: Es ist ein solide geschriebenes Buch, dass auch stellenweise fesseln kann jedoch ist die Handlung nicht gerade überraschend. Ich war ein bisschen enttäuscht, da ich mir am Anfang mehr von den Buch erhofft habe. 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    M
    msBlack99vor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Sehr gutes Buch
    Gutes Buch

    Ich muss sagen anfangs war ich etwas skeptisch, da viele Bücher leider an gewisse andere Erotik bücher die sehr erfolgreich waren anecken beziehungsweise sich ähneln. Bei diesem Buch muss ich sagen das es mich überrascht hat, da es mit viel Leidenschaft geschrieben wurde. die Geschichte um die es geht ist sehr interessant und spannend. Die einzelnen Akte könnte man etwas besser ausschreiben weil ich sie noch als sehr grob beschrieben empinde.
    Dieses Buch war schon lange in meiner Wunschliste und ich bin froh es endlich in meinem Bücherregal stehen zu sehen

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    B
    bookwalkervor 10 Monaten
    Kurzmeinung: leider nicht gerade das was ich mir von einem Lara Adrian Buch erwartet hatte...
    Rezension

    Avery ist eine
    junge Künstlerin, die  gerade erst ihr Leben in New York richtig aufgebaut
    hatte.  Aber so lange sollte das Glück nicht wären, da man ihr Wohnung
    plötzlich in eine Eigentumswohnung verwandeln will. Daher kommt es ihr gerade
    recht, als sie im Vendange, ihrem Arbeitsplatz, eine junge Dame kennen lernt,
    welche einen „Wohnungssitter“ sucht, da sie für drei Monate nach Japan muss.
    Von ihrer Freundin Tasha wird sie gedrängt, das Angebot anzunehmen. Kurz nach
    ihrer Schicht beschließt sie gemeinsam mit ihrer Freundin die Wohnung zu
    bestaunen und fährt zu der Adresse, die ihr die junge Dame an der Bar gegeben
    hatte. Beide finden sich vor einem luxuriösen Hochhaus wieder, in welchem Avery
    prompt mit einem gutaussehenden jungen Mann zusammenstößt – Nick! Schon im
    ersten Moment spürt Avery, wie es knistert, doch näher kommt sie ihm erst, als
    sie zu einer Vernissage im Dominion, einer Galerie wo sie ihre Bilder
    ausgestellt hatte, eingeladen wird. Die beiden landen im Bett. Da Avery Angst
    hat, das Nick sie verstoßen würde, wenn er weiß wie „normal“ sie ist, macht sie
    ihm weis das sie reich und wohlhabend ist. Nach weiteren heißen Nächten bindet
    Nick sie immer weiter in sein Leben ein, und nimmt sie zu Veranstaltungen sowie
    seinem Penthouse nach Miami mit. Die beiden rücken immer näher zusammen, Averys
    dunkle Vergangenheit holt sie aber bald ein und Nick findet heraus, das Avery
    nur Lügen erzählt hat.

    Das Buch ist
    anfangs gut geschrieben. Leider nehmen bald die Sex-Szenen überhand, und es
    liest sich nach ein paar Kapiteln leider mehr wie ein schlechter Porno als ein
    Roman. Die Standort-Wechsel frischen den Lesespaß etwas auf, leider werden
    diese weniger beschrieben als die verschiedenen Sex-Handlungen, was das
    weiterlesen sehr eintrübt. Ich finde das Lara Adrian, alleine durch ihre
    ‚Midnight Breed‘ Bücher, eine tolle Autorin ist. Nur hat sie mit diesen Büchern
    eher übertrieben und zuviel Sex eingebaut, und die Handlung eher auf der
    Strecke gelassen, was ich sehr schade finde! Wer jedoch auf viel Sex und heiße Männer
    steht, macht mit diesem Buch auf jedenfall KEINEN Fehlkauf!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    K
    kerstin1989vor einem Jahr
    Kurzmeinung: War jetzt nicht so Burner
    Nicht mein Fall

    Ich finde es ziemlich langatmig, Spannung sucht man hier vergeblich, erst um die letzten Seiten wird es ein klein wenig spannend und dann ist das Buch aus und es folgt Band 2 der Reihe. Band 2 werde ich jedoch nicht mehr lesen. Gegen Ende habe ich auch schon über die Sexszenen schnell drübergelesen weil es nicht mehr wirklich interessant war.

    Also Geschmäcker sind verschieden, meins wars nicht, mir wars zu langweilig.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cora19s avatar
    Cora19vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Sehr enttäuschend und klischeebehaftet
    Enttäuschende "Täuschung"

    Avery wird ihre Wohnung gekündigt. Durch einen glücklichen Zufall kann sie für drei Monate als Housesitterin in einem Luxus Appartement fungieren. Dabei lernt sie den charismatischen Geschäftstycoon Nick Baine kennen.

    For 100 Days – Täuschung ist der erste Band einer Triologie von Lara Adrian. Der Schreibstil der Autorin ist leicht und flüssig. Leider werden im Laufe des Buches viele Wörter und Sätze wiederholt, was sprachlich sehr ermüdend wirkt und nicht gerade anspruchsvoll ist.

    Avery hat als Teenager etwas Schreckliches erlebt. Außerdem ist ihre Mutter seit neun Jahren im Gefängnis. Zu Beginn der Geschichte wirkt Avery sehr selbständig. Sie hat einen Job als Kellnerin und eine tolle Freundin namens Tasha. An dem Abend, an dem sie die Kündigung bzgl. ihrer Wohnung erhält, bekommt sie das Angebot, als Housesitterin für drei Monate einzuspringen. Dieses nimmt sie natürlich dankend an. Während des ersten Aufenthalts in der neuen Wohnung trifft sie im Fahrstuhl auf Nick Baine. Er ist ein attraktiver Geschäftsmann, der sich nimmt, was er will. Direkt nach dem zweiten Aufeinandertreffen von Avery und Nick verbringen sie die Nacht miteinander. Danach mutiert Avery jedoch regelrecht zur Unterwürfigkeit. Sie betet Nick wie einen Gott an und sämtliche Handlung dreht sich nur noch um die Erfüllung ihres gemeinsamen Sexlebens. Darüber hinaus lässt Avery Nick lange Zeit über ihre Vergangenheit und den wahren Grund ihres Aufenthalts im Luxus Appartement im Unklaren. Nick verschweigt ebenfalls etwas. Zum Ende des Buches kommt endlich die lang ersehnte Spannung auf. Doch der Leser muss auf den zweiten Teil warten, um mehr Hintergrundinformationen zu bekommen.

    Fazit: Aufgrund des Titels und Klappentextes hatte ich deutlich mehr von dem Buch erwartet. Leider wurde ich enttäuscht. Es gibt viele Parallelen in Sachen Charaktere und „Handlung“ zu anderen bekannten Büchern dieses Genres. Die Autorin lässt sich nicht viel Neues einfallen. Lediglich der Schluss bringt die Handlung wieder etwas in Schwung und macht neugierig auf den zweiten Teil. Alles in allem kann ich jedoch nur zwei Sterne vergeben.

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Marina_Nordbrezes avatar

    Feier mit bei der großen LYX-Geburtstagsparty!

    LYX feiert Geburtstag und ihr bekommt die Geschenke! Seit 10 Jahren versorgt uns LYX mit großen Gefühlen und prickelnder Erotik. Bei unserer großen Geburtstagsparty habt ihr nun die Gelegenheit die Vielfalt des LYX-Programms in zahlreichen Aktionen zu entdecken und dabei insgesamt 10 Tortenstücke zu sammeln, um euch euer persönliches LYX-Fanset zu sichern. 

    Los geht es direkt mit einem Paukenschlag! Denn bei unserer Buchverlosung zu "For 100 Days - Täuschung" von Lara Adrian nehmen wir den Buchtitel wörtlich. 100 Days – 100 Books! Je mehr User sich bei dieser Buchverlosung bewerben, desto mehr Bücher gibt es zu gewinnen! Und für alle LYX-Geburtstagsgäste lohnt sich die Teilnahme direkt doppelt, denn für eure Bewerbung erhaltet ihr ein weiteres Tortenstück!

    Mehr zum Buch
    Jede Täuschung hat ihren Preis ... Drei Monate Housesitting in einem Luxus-Apartment in Manhattan - die Künstlerin Avery Ross kann ihr Glück kaum fassen, schlägt sie sich doch gerade so mit ihrem Kellnerjob durch. Avery betritt eine Welt der Dekadenz, die ihr den Atem raubt - die Welt von Dominic Baine: reich, arrogant und absolut unwiderstehlich. Der Milliardär, der das Penthouse im selben Gebäude bewohnt, erweckt ungeahnte geheime Sehnsüchte in ihr. Doch die Schatten ihrer Vergangenheit drohen Avery schon bald einzuholen und jegliche Hoffnung auf eine Zukunft mit Nick zu zerstören ... 

    >> Neugierig geworden? Hier geht es zur Leseprobe!

    Gemeinsam mit LYX verlosen wir "For 100 Days - Täuschung" von Lara Adrian. Wie viele Exemplare es zu gewinnen gibt, habt ihr in der Hand! Folgende Stufen gilt es zu erreichen:

    ab 100 Bewerbungen = 25 Bücher
    ab 200 Bewerbungen = 50 Bücher
    ab 300 Bewerbungen = 75 Bücher
    ab 400 Bewerbungen = 100 Bücher

    Bewerbt euch einfach bis zum 30.04.2017 über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und verratet uns, warum ihr das Buch lesen möchtet!

    Ich bin schon gespannt, wie viele Bücher wir schlussendlich an euch vergeben können! 

    Alle weiteren Informationen zur LYX-Geburtstagsparty findet ihr hier. 

    Bitte beachte vor deiner Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen!
    Zur Buchverlosung

    Vorfreude! So freuen sich unsere Leser auf das Buch

    Michi84s avatar
    Michi84vor 3 Monaten
    Klingt sehr spannend und die anderen Bücher der Autorin haben mir sehr gefallen.
    Kommentieren

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks