Gejagte der Dämmerung

von Lara Adrian 
4,4 Sterne bei414 Bewertungen
Gejagte der Dämmerung
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (365):
LeiaLouises avatar

Das Ende kam sehr schnell und hat mich total in der Luft hängen lassen... also weiter mit dem nächsten Band!

Kritisch (12):
Veritas666s avatar

Sehr enttäuschend

Alle 414 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Gejagte der Dämmerung"

In ihrer Jugend führte Corinne Bishop ein sorgenfreies Leben als Adoptivtochter einer reichen Familie. Ihre Welt wird schlagartig auf den Kopf gestellt, als sie von dem bösartigen Vampir Dragos verschleppt wird. Nach Jahren der Gefangenschaft wird Corinne von einem Orden mächtiger Vampirkrieger gerettet – doch die schrecklichen Qualen, die sie erdulden musste, haben tiefe Spuren in ihrer Seele hinterlassen. Der einzige Hoffnungsschimmer in ihrem Leben ist der goldäugige Vampir Hunter, der sie auf ihrer Heimreise beschützen soll. Einst arbeitete Hunter als Auftragsmörder für Dragos, doch nun hat er geschworen, seinen ehemaligen Boss zu Fall zu bringen. Aber wie weit kann er gehen, ohne Corinne erneut in Gefahr zu bringen?

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783802583841
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:392 Seiten
Verlag:LYX
Erscheinungsdatum:07.07.2011
Das aktuelle Hörbuch ist am 11.07.2011 bei Argon erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne233
  • 4 Sterne132
  • 3 Sterne37
  • 2 Sterne9
  • 1 Stern3
  • Sortieren:
    Dex-aholics avatar
    Dex-aholicvor 4 Monaten
    Ein eiskalter Jäger entdeckt seine Gefühle

    Hunter hat mich schon von seinem ersten Auftauchen an fasziniert. Unnahbar, effiziente Killermaschine, loyal und dennoch...an ihm ist mehr als man am Anfang denkt oder vermutet. Zum einen sein Verhältnis zu Mira, dem süßen Mädel, das er mit seinem Leben schützen würde und das vom ersten Augenblick an Hunter in sein Herz geschlossen hat. Allein dieser Kontrast, Killer vs. rauer Kerl mit weichem Herzen, macht Hunter so geheimnisvoll und auch irgendwie liebenswert. Und jetzt endlich bekommt er seine eigene Story! Und vielleicht auch ein Happy End?
    Corinne, die im letzten Band aus den Verließen Dragos befreit wurde, soll, wie auch alle anderen Stammesgefährtinnen, zurück zu ihrer Familie gebracht werden. Da ihr ehemaliger Leibwächter und Freund, Brock aber leider noch nicht wieder zurück ist, übernimmt Hunter diesen Auftrag. Als Corinne dann aber erneutem Verrat gegenübersteht und sie scheinbar niemandem mehr vertrauen kann, ist Hunter ihre einzige Hoffnung. Aber kann sie ihm ihr Geheimnis anvertrauen? Würde er ihr helfen?
    Aber auch der restliche Orden hat einiges auf dem Schirm. Dragos' Rachefeldzug scheint kurz vor der Vollendung, als Lucan und die anderen Krieger eine entsetzliche Entdeckung in ihrer Mitte machen. Zu allem Übel scheint es Chase immer mehr in den Abgrund zu ziehen, wird er seinen Freunden noch zur Seite stehen oder wird er dem Blutrausch verfallen? 
    Hunters und Corinnes Geschichte ist voller Gefühl und voller Wärme. Die beiden passen perfekt zusammen. Wie sie scheinbar unbewusst gemeinsam die Welten ihrer Gefühle neu oder wiederentdecken, ist atemberaubend und Herz erwärmend. Wie er sich ungeschickt, aber voller Zärtlichkeit um Corinne bemüht. Wie sie sich um ihn kümmert, wenn er mehr von seiner Herkunft erfährt... Aber werden die kleinen dunklen Geheimnisse, die beide noch hegen, ihre frisch aufblühende Verbindung zerstören, bevor sie eine Chance hatte, überhaupt zu entstehen? Einfach nur schön, wenn auch manchmal etwas zu oberflächlich oder zu kurz (für meinen Geschmack zumindest) behandelt. Und dann Chase... Das hat mir ja fast das Herz gebrochen! Man will ihn einfach nur schütteln, dieser elende Dickkopf! Und dann auch noch sein Opfer! Jetzt bin ich mehr denn je auf den nächsten Band gespannt. Nicht nur wegen Chase, sondern auch das unglaubliche Finale, was den Orden angeht!


    Kommentieren0
    5
    Teilen
    BrienneBrahms avatar
    BrienneBrahmvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Habe es verschlungen... ich liebe diese Art von Geschichten... ich wollte es nicht mehr aus der Hand geben.
    Einfach schön geschrieben!

    Ich finde das Lara Adrian einen sehr angenehmen und vor allem flüssigen Schreibstil hat. Zu jeder Zeit konnte ich mir die beschriebene Umgebung vorstellen. An Spannung mangelte es ebenfalls nicht. Ich kann es nur jedem empfehlen der Lust auf Vampiere und ihre etwas rau anmutende Art hat. Ich möchte nicht zu viel über den Inhalt veraten.. denn ich möchte niemandem den Lesespaß verderben :-)

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Kruschis avatar
    Kruschivor einem Jahr
    Kurzmeinung: Der Kampf gegen Dragos geht weiter - Ein typischer Midnight Breed Roman
    Endlich geht der Kampf in die Offensive.

    Dragos Versteckspiel ist zu Ende und er geht endlich in die Offensive. 
    Von der Liebesgeschichte zwischen Corinne und Hunter war ich ehrlich gesagt etwas enttäuscht. Bei dem, was beide erlebt, ging ich davon aus, dass sie sich nur langsam näher kommen würden.
    Aber das kam dann alles so Schlag auf Schlag und wurde unglaubwürdig. Sie war jahrelang eingesperrt und wurde regelmäßig vergewaltigt. Und dann springt sie gleich mit dem nächsten Krieger in die Kiste, als wäre nie was gewesen? Sehr seltsam.
    Trotzdem hatte ich viel Spaß beim Lesen und bin gespannt wie es in diesem Krieg weiter geht.

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    Jisbons avatar
    Jisbonvor einem Jahr
    Hat mir gefallen

    "Gejagte der Dämmerung" hat mir gut gefallen. Corinne und Hunter sind zwei interessante Charaktere, die beide eine schreckliche Vergangenheit hinter sich haben, daraus aber gestärkt hervorgegangen sind und die Entwicklung ihrer Beziehung war schön geschrieben; zwischenzeitlich ging es alles ziemlich schnell, doch insgesamt war die Darstellung für mich überzeugend und die Chemie zwischen den beiden war deutlich spürbar. Vor allem mochte ich, wie behutsam Hunter mit ihr umgegangen ist, ohne sie zu verzärteln - das ist ein schmaler Grad und meiner Meinung nach hat die Autorin genau den richtigen Ton getroffen, wodurch die Liebe zwischen den beiden natürlich glaubwürdiger wurde.

    Ich muss sagen, dass ich einen etwas größeren Fokus auf der Romanze erwartet hatte, auch wenn ich die anderen Handlungsstränge interessant fand. Man erfuhr so mehr über die Protagonisten vorheriger (und nachfolgender?) Bände und dazu gab es noch den großen Konflikt mit Dragos, dem Monster, das Corinne gefangen gehalten hatte. Hier bin ich sehr gespannt, wie es weitergehen wird, da der Kampf noch lange nicht vorbei ist und das Ende für einige Figuren, die man - trotz allem, was passiert ist - lieb gewonnen hat, nicht gerade positiv ist. So ist zwar die Liebesgeschichte um die Protagonisten abgeschlossen, die große Erzählung aber noch lange nicht. "Gejagte der Dämmerung" hat auf jeden Fall Lust gemacht, die Reihe weiter zu verfolgen.
    4 Sterne

    Kommentieren0
    49
    Teilen
    TatjanaVBs avatar
    TatjanaVBvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Eins der besseren Bände dieser Reihe, wobei mich Hunters Buch sowieso sehnlichst erwartet habe
    Ein geplanter Anschlag auf den Orden und ein Ordensbruder auf abwegen

    Klappentext:

    In ihrer Jugend führte Corinne Bishop ein sorgenfreies Leben als Adoptivtochter einer reichen Familie. Ihre Welt wird schlagartig auf den Kopf gestellt, als sie von dem bösartigen Vampir Dragos verschleppt wird. Nach Jahren der Gefangenschaft wird Corinne von einem Orden mächtiger Vampirkrieger gerettet – doch die schrecklichen Qualen, die sie erdulden musste, haben tiefe Spuren in ihrer Seele hinterlassen. Der einzige Hoffnungsschimmer in ihrem Leben ist der goldäugige Vampir Hunter, der sie auf ihrer Heimreise beschützen soll. Einst arbeitete Hunter als Auftragsmörder für Dragos, doch nun hat er geschworen, seinen ehemaligen Boss zu Fall zu bringen. Aber wie weit kann er gehen, ohne Corinne erneut in Gefahr zu bringen?

     

    Inhalt:

    Nach Corinnes Befreiung auf der Gefangenschaft von Dragos, wünscht sie sich nichts lieber als nach Hause zurückzukehren. Doch ihre Rückkehr lüftet ein Familiengeheimnis, das Corinne schließlich veranlasst Hunter auf der Suche nach Verbündete von Dragos zu begleiten. Denn Corinne wünscht sich nichts mehr, als ihren verlorenen Sohn wieder in die Arme schließen zu können. Doch Dragos ist es gelungen das Hauptquartier des Ordens ausfindig zu machen und Sterling befindet sich auf einer schmalen Gradwanderung zum Rouge zu werden. Während der Orden nun um die Sicherheit seiner Bewohner kämpft, machen sich Corinne und Hunter auf die Suche nach möglichen Leuten, die Dragos Aufenthalt kennen und damit sie den Angriff verhindern können. Doch Hunter plagt eine von Miras Visionen, die ihre Beziehung zueinander brechen könnte…

     

    Fazit:

    Eines der besseren Bände dieser Reihe und Hunters Buch wurde sehnlichst erwartet von mir. Dieses Buch bringt richtig Schwung in die ganze Handlung, sodass es kaum an Spannung gefehlt hat. Unterbrochen wurden Hunters und Corinnes Story nur durch Sterlings Abwege. Schön finde ich, dass es wieder Nachwuchs gibt beim Orden, denn in den ganzen Stress bringt Tess endlich ihren Sohn zur Welt. Im Großen und ganzen ein gelungenes Werk von Lara Adrian.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Veritas666s avatar
    Veritas666vor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Sehr enttäuschend
    Gejagte der Dämmerung

    Auf Hunter hab ich mich gefreut wie ein kleines Kind kurz vor Weihnachten. Ich fand ihn immer so scharf.. Ich mein ich mag ihn auch jetzt noch, auch Corinne ist ein wahnsinnig toller Charakter. Aber leider ging mir das buch zu schnell.. Ich hätte mir mehr ausarbeitung gewünscht, gerade weil Hunter ja keinerlei Sozialkontakte kennt, von einer auf die andere Sekunde ist er voll dabei, finde ich absolut besch***

    Deshalb war ich leider extrem enttäuscht von dem Buch, schade :(

    ABer ein schönes Cover hat es

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    L
    Lisbeth0412vor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Auch dieses Buch hat mich wieder überzeugt! Mehr davon!
    Corinne und Hunter

    Inhalt:
    In ihrer Jugend führte Corinne Bishop ein sorgenfreies Leben als Adoptivtochter einer reichen Familie. Ihre Welt wird schlagartig auf den Kopf gestellt, als sie von dem bösartigen Vampir Dragos verschleppt wird. Nach Jahren der Gefangenschaft wird Corinne von einem Orden mächtiger Vampirkrieger gerettet – doch die schrecklichen Qualen, die sie erdulden musste, haben tiefe Spuren in ihrer Seele hinterlassen. Der einzige Hoffnungsschimmer in ihrem Leben ist der goldäugige Vampir Hunter, der sie auf ihrer Heimreise beschützen soll. Einst arbeitete Hunter als Auftragsmörder für Dragos, doch nun hat er geschworen, seinen ehemaligen Boss zu Fall zu bringen. Aber wie weit kann er gehen, ohne Corinne erneut in Gefahr zu bringen?

    Meinung: Endlich lernen wir Hunter und seine Geschichte kennen. Er ist ein gefühlskalter Vampir (durch Erziehung) und lernt mit Corinnes Hilfe seine menschliche Seite kennen. Das Buch ging direkt unter die Haut!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Isabelle86s avatar
    Isabelle86vor 4 Jahren
    Rezension zu Gejagte der Dämmerung

    Aufmachung des Buches

    Das Cover ist wieder in einer sehr dunklen Farbe gehalten. Das Model spiegelt die Heldin des Buches wieder und ihre Hintergrundgeschichte. Nach einer Danksagung beginnt die Handlung. Am Schluss dieses Buches gibt es noch Werbung für andere Bücher des Genres. Auf der Rückseite des Einbandes stellt sich die Autorin selbst vor und gibt in einer kleinen Übersicht einen Überblick über die bisherigen Bücher der Serie. Auf der Rückseite des Buches steht unter dem Plot noch eine kleine Rezension über das Buch. Das erneut dunkler gewordene Cover spiegelt die neuerliche düstere Atmosphäre des Buches wieder.

    Meine Meinung

    In „Gejagte der Dämmerung“ geht es um die Stammesgefährtin Corinne, die jahrelang eine gefangene von Dragos war und für ihn auch ein Kind auf die Welt gebracht hat. Obwohl sie durch die jahrelange Folter inzwischen eine andere Frau ist, gibt sie sich alle Mühe ihren Sohn zu finden. Auf der Suche nach ihm stößt sie auf dunkle Geheimnisse und einen Unerwarteten Verbündeten in Gestalt des Vampirs Hunter, der jedoch keine Gefühle zeigen kann. In diesem Buch gelingt es Dragos allerdings, dem Orden einen schweren Schlag zu verpassen. Und auch Tess Sohn kommt endlich auf die Welt. In diesem Buch erlebt Harvard allerdings einen unglaublichen Absturz. Er steht kurz davor, selbst ein Rouge zu werden und aus dem Orden zu fliegen. Seine selbstzerstörerische Ader bringt den gesamten Orden in Gefahr. Doch die Liebe zwischen Corinne und Hunter kann dem Buch dennoch etwas Gutes geben.

    Schlusswort

    Trotz der fielen Rückschläge hatte ich am Ende immer noch das Gefühl, das alles gut werden würde. Corinnes Vergangenheit und ihre Zeit in Gefangenschaft spiegeln die dunkle Seite der Serie wieder, doch mit Hunter wird klar, das selbst der kälteste Jäger wieder Gefühle entwickeln kann. Ich habe mitgefiebert als Chase immer weiter abgestiegen ist und sich selbst verloren hat. Vor allem das Ende hat mich nicht mehr losgelassen. Mit diesem Buch setzt die Autorin erste neue Maßstäbe für ihre Serie. Es wird deutlich das die nächsten Bücher dieser Serie eine andere Richtung einschlagen und dennoch macht das Ende neugierig auf den nächsten Band. Die Hoffnung für Chase bleibt jedoch.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Aoibheanns avatar
    Aoibheannvor 4 Jahren
    Lara Adrian - Gejagte der Dämmerung

    Nach langen Jahren der Gefangenschaft in Dragos Labor wird Corinne Bishop vom Orden befreit. Der Krieger Hunter wird damit beauftragt sie zurück zu ihrem Elternhaus zu begleiten und sie zu beschützen. Dort überschlagen sich jedoch die Ereignisse und Corinne muss zu ihrem Entsetzen feststellen, dass ihr eigener Vater in die Geschehnisse vor vielen Jahren verwickelt war. Gemeinsam mit Hunter macht sie sich auf die Suche nach einem weiteren ihrer Peiniger. Eine Rückkehr nach Boston ins Hauptquartier steht aber zunächst nicht zur Debatte, da Dragos die Lage des selbigen herausgefunden hat. Hunter und Corinne fliehen vor Dragos Häschern und legen viele Kilometer zurück, um eine weitere für Corinne wichtige Person zu finden.

    Jetzt bekommt also endlich Hunter seine eigene Geschichte. Seit seinem Auftauchen war ich gespannt, was die Autorin mit seiner Figur geplant hat. Da er das Gegenteil seiner Kampfgefährten ist und stark durch seine Vergangenheit und Erziehung geprägt ist, -schweigsam, tötlich ausgebildet, oft scheinbar emotionslos – habe ich mir doch einiges von seiner Geschichte versprochen. Leider bin ich von dem Buch nicht so restlos begeistert. Die Liebesgeschichte zwischen beiden hat sich für meinen Geschmack und unter Berücksichtigung von Corinnes Vergangenheit viel zu schnell und fast schon überstürzt entwickelt. Gerade hier hätte ich mir gewünscht, dass beide mehr Zeit gehabt hätten ihre Gefühle für einander zu entwickeln und zu erkennen. Insgesamt hatte ich den Eindruck, dass die ganze Story sehr gehetzt daher kommt. Das mag auch daran liegen, dass an sich zwei Handlungen parallel zueinander ablaufen. Dadurch wirkte schlussendlich auch der Teil zwischen Hunter und Corinne nicht so nachvollziehbar auf mich. Dabei wäre da definitiv Potential dagewesen und eine Stelle in dem Buch war für mich sehr emtional und hätte mehr Zeit und mehrere Seiten in Anspruch nehmen dürfen: als Hunter seine eigene Akte in die Hände bekommt.

    Am Ende erfährt man über Hunter leider nicht so viel wie vielleicht erhofft.

    Dennoch ist es Buch nicht absolut schlecht zu bewerten, denn die Nebenstory ist spannend und temporeich und es passieren eine Menge Sachen, die sich hoffentlich im letzten Buch zum finalen Showdown zu einem großen Strang wieder zusammenfinden. Die Vorbereitung darauf auf den letzten Seiten lässt einen mit diesem „Hach, wie geht’s denn jetzt weiter!!!“-Gefühl zurück.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    PascalTheChameleons avatar
    PascalTheChameleonvor 4 Jahren
    Zu hastig!

    Ich hatte mich eigentlich auf das Buch mit Hunter gefreut, aber was passierte denn da? War Adrian unter Zeitdruck?

    Das ging aber schnell - sowohl die Gefühle, als auch die Beziehung, als auch der Sex. 
    Da hat  mir an vielen Stellen die Sensibilität oder in anderen Fällen die Tollpatschigkeit gefehlt.

    Kommentieren0
    6
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    herminefans avatar
    Hey :)
    Auf meinem Blog gibt es mometan ein Gewinnspiel. Aus dem LYX Program könnt ihr "Gejagte der Dämmerung" gewinnen! Einfach ein Kommetar schreiben :)
    http://janastraumwelten.blogspot.de/2014/12/adventskalender-6.html

    Liebe Grüße,
    Jana
    Zur Buchverlosung
    L
    Hi ihr Leseverrückten *gg*, meine Tochter wünscht sich den neusten Teil der Midnight Breed Reihe von Lara Adrian. ^^ ich hab mal ein bisserl rumgeschaut und habe ich es richtig verstanden, dass "gejagte der dämmerunG" der neuste Teil ist? Ist noch ein weiterer Teil geplant? Oder gibt es gar schon einen 10. Band? herzigste Grüße Doro
    Zum Thema

    Vorfreude! So freuen sich unsere Leser auf das Buch

    Michi84s avatar
    Michi84vor 3 Monaten
    Ich freue mich auf dieses Buch, weil ich endlich Hunter kennen lernen will!
    Kommentieren

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks