Lara D'Andrea

 4.5 Sterne bei 11 Bewertungen
Autorin von Die Prinzessin von Hellwasser, Die Tochter des Thanatos und weiteren Büchern.
Lara D'Andrea

Lebenslauf von Lara D'Andrea

Lara D'Andrea lebt in der Schweiz und studiert Theaterwissenschaft und Germanistik. Sie hat sich schon früh für Geschichten interessiert, insbesondere für alles, was mit Fantasy zu tun hat. Ihr Herzstück ist "Die Tochter des Thanatos", eine Reihe über griechische Mythologie. Auch in den meisten anderen Büchern spielt Mythologie eine grosse Rolle, denn dafür schlägt ihr Herz. Für Herakles und Thor, und all die anderen Götter. 

Botschaft an meine Leser

Hallo :) 

Es freut mich sehr, dass Ihr hier gelandet seid. Ich hoffe, dass Euch meine Bücher gefallen und Ihr öfter bei mir vorbeischaut, um Neues zu erfahren. Ich freue mich immer über Nachrichten, Kritik, Anregungen oder einfach sonst alles, was Ihr gerne loswerden möchtet! 

Neue Bücher

Die Königin von Sonnental

Neu erschienen am 23.11.2018 als E-Book bei .

Alle Bücher von Lara D'Andrea

Sortieren:
Buchformat:
Die Prinzessin von Hellwasser

Die Prinzessin von Hellwasser

 (5)
Erschienen am 09.09.2018
Die Tochter des Thanatos

Die Tochter des Thanatos

 (2)
Erschienen am 10.08.2016
Die Tochter des Thanatos: Dämonenkönigin

Die Tochter des Thanatos: Dämonenkönigin

 (1)
Erschienen am 03.11.2016
Schattenstein: Die Entscheidung

Schattenstein: Die Entscheidung

 (1)
Erschienen am 25.01.2017
Die Chase-Republik: Der Widerstand

Die Chase-Republik: Der Widerstand

 (0)
Erschienen am 31.07.2016
Der Sohn des Hermes: Dornröschens Fluch

Der Sohn des Hermes: Dornröschens Fluch

 (0)
Erschienen am 12.12.2017
Blaues Blut: Geisterhaft

Blaues Blut: Geisterhaft

 (0)
Erschienen am 04.09.2017

Neue Rezensionen zu Lara D'Andrea

Neu

Rezension zu "Die Prinzessin von Hellwasser" von Lara D'Andrea

Blaues Blut
Lavendel3007vor 3 Monaten

>> "Schade". Sie lugte erneut zum Prinzen. "Wenn ich jetzt einen Pfeil losschiesse und dieser zufällig in seinem Rücken landet, wie groß ist die Chance, dass man mich dafür verantwortlich macht?" Cole schaute sie stirnrunzelnd an. Sie zuckte unschuldig lächelnd mit den Achseln. "Was? Man wird ja wohl noch träumen dürfen." (82 %) <<

Klappentext:
Catalina di Angeli ist die Prinzessin von Hellwasser. Seit ihre Eltern getötet wurden und ihr Onkel ihr den Thron geraubt hat, ist alles, woran sie denken kann, Rache zu üben.
Doch an ihrem achtzehnten Geburtstag wird ihr Leben ein zweites Mal komplett auf den Kopf gestellt und sie muss zwischen Freund und Feind unterscheiden. Auf ihrer Suche nach Antworten wird sie von Rian, dem Bastard des Geisterhofes mit der düsteren Vergangenheit und Corvin, dem Söldner, der für Gold fast alles tun würde, begleitet.
Wird sie es schaffen, ihr Königreich zu retten, bevor es zu spät ist?

Anmerkung: Dieses Buch ist eine Neufassung. Es erschien bereits 2017 unter dem Namen "Blaues Blut: Geisterhaft".

Die ist der erste Teil einer Diologie!
Von Anfang an hat mich Catalina, meist Cat genannt, mit ihrer Geschichte in den Bann gezogen. Auf einem Fest, dass dazu dienen soll für Cat einen Bräutigam zu finden, überschlagen sich die Ereignisse. Cat muss fliehen und so gerät sie an Rian und Corvin. Auf ihrer Reise begegnet sie noch so manch Anderem und bei keinem weiß sie, ob sie diesem nun trauen kann oder nicht. Dann ist da noch Freja, eine geheimnissumwobene Frau, aber was hat diese mit Cat oder alldem was passiert zu schaffen? Erfahrt es selbst.

Lara D'Andrea wechselt immer wieder die Perspektive bzw. den Handlungsort. Lest ihr gerade über Cat am Hellenhof, wechselt ihr im nächsten Abschnitt oder Kapitel z. B. zu Prinz Julian in Geisterlande. Somit erfahrt ihr was ungefähr zeitgleich an anderen Orten von Middland geschieht. Die Autorin schafft dies so federleicht und immer am richtigen Punkt um so die Spannung zu erhöhen oder die Fragenzeichen im Kopf zu vermehren. Gegen Ende des Buches wisst ihr immernoch nicht, wem man nun wirklich zu 100 % trauen kann und wer die Strippen zieht. Dies ist ganz gut zu verschmerzen, denn es folgt ja ein zweiter Teil, auf den ich mich schon riesig freue.

Meine Lieblingscharaktere waren Rian und Corvin. Dennoch schaffte es Lara D'Andrea selbst den "Bösewichten" eine sympathische Seite zu verschaffen ;) Mit Bedacht und bestimmt viel Liebe wurden die Charaktere entwickelt, sie wandeln sich und haben Tiefe. Jeden Einzelnen (außer NEBENcharaktere die nur selten erwähnt werden) konnte ich mir sehr gut vor Augen führen, genauso wie die Welt von Middland.

Die Autorin schreibt feinfühlig und lebendig. Die Schlagabtäusche zwischen Cat und Rian waren göttlich. Zwar steht nirgends ein genaues Jahr in welchem wir uns in der Geschichte bewegen, aber auf jeden Fall geht es in Richtung Mitteralter. Und so schreibt Lara D'Andrea auch, aber nicht überspitzt und - zum Glück - hat sie dem Kitsch abgeschworen ;)

Das Cover und der Titel haben mich angesprochen. Ich denke es passt ganz gut, es hat etwas märchenhaftes und anmutendes ansich - sehr hübsch. Durch das "leicht gesplitterte" Gesicht und evtl ist ein Spiegel, passt es auch sehr gut in die Kategorie der High-Fantasy.

Fazit:
Ich hatte wahnsinnig viel Spaß dieses Buch zu lesen. Es hat von allem ein bisschen, aber nie zu viel. Ich bin neugierig und gespannt auf den zweiten und letzten Teil.

Kommentieren0
27
Teilen
F

Rezension zu "Die Prinzessin von Hellwasser" von Lara D'Andrea

Spannender erster Band
Falterflugvor 3 Monaten

Bei diesem Roman handelt es sich um eine spannende Fantasygeschichte in einer fiktiven, mittelalterlich anmutenden Welt. Der Leser begleitet die Protagonistin dabei auf einer Reise zur Rettung ihres Landes und ihrer Familie und zur Lösung vieler Rätsel und stolpert dabei über mehr Fragen als Antworten. Da es sich hierbei um den Auftakt einer Dilogie handelt, bleiben die meisten Fragen auch ungeklärt und lassen den Leser voller Neugier auf den Folgeband zurück.
Der Roman ließ sich flüssig lesen und konnte langfristig die Spannung aufrecht erhalten. Die Protagonistin konnte mir zwar nicht gänzlich ans Herz wachsen, aber viele andere Charaktere haben meine Sympathie geweckt. Es haben sich teilweise romantische Entwicklungen angebahnt, ohne sich in den Vordergrund der Geschichte zu drängen oder durch ausgesprochenen Kitsch aufzufallen. Ich habe die Geschichte gerne gelesen und bin schon sehr gespannt, wie sich das Schicksal der Protagonistin und der anderen Charaktere wohl entwickeln wird.

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Die Prinzessin von Hellwasser" von Lara D'Andrea

Total begistert.
Luluminativor 4 Monaten

Eine Protagonistin, die alles für ihr Reich tun würde. Catalina di Angeli hat gerade eine schwere Zeit hinter sich, als ein erneuter Schicksalsschlag sie trifft. Ihr eigenes Königreich wurde angegriffen und übernommen. Natürlich tut sie alles um ihr Königreich zurück zu gewinnen. Dabei unterstützen sie der Bastard von Geisterlande Rian und der Söldner Corvin. Welche die Geschichte noch spannender machen als sie schon ist.

Mich hat die Geschichte total begeister! Der Schreibstil ist sehr flüssig und reisst einem nur so mit! Vom ersten Moment ist man von der Geschichte begeistert und man fiebert so richtig mit Cat mit. Auch wird der Leser ständig dazu angeregt selbst mitzudenken. Es werden viele Fragen aufgeworfen, was das Lesen besonders spannend und für mich zu einem besonderen Genuss gemacht hat! Darum beSehr kommt das Buch von mir 5 Sterne.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Hallo :) Ich möchte gerne mit Euch gemeinsam mein neustes Buch lesen, dazu vergebe ich 7 E-Books (mobi oder ePub, bitte bei der Bewerbung angeben). Natürlich werde ich die Leserunde begleiten und für Anregungen und Fragen da sein. 

Darum geht es:
Catalina di Angeli ist die Prinzessin von Hellwasser. Seit ihre Eltern getötet wurden und ihr Onkel ihr den Thron geraubt hat, ist alles, woran sie denken kann, Rache zu üben.
Doch an ihrem achtzehnten Geburtstag wird ihr Leben ein zweites Mal komplett auf den Kopf gestellt und sie muss zwischen Freund und Feind unterscheiden. Auf ihrer Suche nach Antworten wird sie von Rian, dem Bastard des Geisterhofes mit der düsteren Vergangenheit und Corvin, dem Söldner, der für Gold fast alles tun würde, begleitet.
Wird sie es schaffen, ihr Königreich zu retten, bevor es zu spät ist? 


Eine Leseprobe findest du hier:
https://lara-d-andrea.webnode.com/l/leseprobe-aus-blaues-blut/

Anmerkung: Dieses Buch ist eine Neufassung. Es erschien bereits 2017 unter dem Namen "Blaues Blut: Geisterhaft".


Du willst dabei sein?
Dann beantworte einfach die Frage, wieso du das Buch gerne lesen möchtest. Und schreib bitte gleich dazu, welches Format du benötigst. 

Im Falle eines Gewinns ist eine anschliessende Rezension hier auf Lovelybooks und/oder anderen Plattformen gewünscht. 

Ich freue mich auf eine tolle Leserunde :)
Eure Lara

Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Lara D'Andrea wurde am 07. April 1994 in Bern (Schweiz) geboren.

Lara D'Andrea im Netz:

Community-Statistik

in 16 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

von 1 Lesern gefolgt

Worüber schreibt Lara D'Andrea?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks