Mondgeflüster in Fella

von Lara Kessing 
4,4 Sterne bei76 Bewertungen
Mondgeflüster in Fella
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (69):
steffib2412s avatar

Magisch und spannende Geschichte, muss man gelesen haben

Kritisch (2):
leoseines avatar

Das Buch konnte mich leider nicht erreichen

Alle 76 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Mondgeflüster in Fella"

Ein schweres Unwetter zerstört große Teile von Fella. Eine Gang mit dem Namen Senk nutzt das entstandene Chaos, um die Macht an sich zu reißen. Da Andra ein Jahr vor dem Unwetter bei den Senk ausgestiegen ist, hat sie es nun besonders schwer. Einige Senk können ihr den Ausstieg nicht verzeihen, allen voran ihr ehemals bester Freund. Aus Freunden werden erbitterte Feinde. Menschen, um die sie früher einen großen Bogen gemacht hätte, werden zu Verbündeten. Andra muss nicht nur herausfinden, wer sie eigentlich ist, sondern auch ihren Platz in dem neuen Fella finden. Sich wieder den Senk anzuschließen wäre der leichtere Weg. Gerät Andra ins Schwanken, als sie unerwartet Gefühle für einen der Senk entwickelt? Sie ist bereit, an ihre Grenzen zu gehen und sich ihren ehemaligen Freunden in den Weg zu stellen, doch ist ihr neues Ich stark genug, sich der Macht der Senk zu widersetzen? Band 2 ist ein alternativer Einstieg in die Fella-Reihe und ist somit ohne Vorkenntnisse aus Band 1 lesbar. In diesem Band werden dem ersten Band keine Informationen vorweggenommen. Wer Band 1 bereits gelesen hat, kann sich in diesem Teil auf ein Wiedersehen mit Tonso und Kester freuen. Erfahrt mehr über den Enkel, den Morana an die Senk verloren hat, und über den Dieb, der Sorija mit seinem Geheimeingang die Flucht ermöglichte. Außerdem gibt es Einblicke in das Leben der Antisenk.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9781521386965
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:345 Seiten
Verlag:Independently published
Erscheinungsdatum:31.05.2017
Teil 2 der Reihe "Fella"

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne40
  • 4 Sterne29
  • 3 Sterne5
  • 2 Sterne2
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    leoseines avatar
    leoseinevor 7 Stunden
    Kurzmeinung: Das Buch konnte mich leider nicht erreichen
    Die Gefühle fehlten

    Von allen Seiten stürmten sie auf die Senk zu. Schon bald hatten diese den ersten Schrecken überwunden und fingen an zu kämpfen. Die Senk hatten offensichtlich nicht die Absicht, ihre Erfindungen kampflos aufzugeben.
    ( Ausschnitt aus dem Buch Kapitel 11 )

    Fakten zum Buch:

    Titel: Mondgeflüster in Fella - Band 2
    Autor/in: Lara Kessing
    Verlag: Independently published
    Erschienen: 31. Mai 2017
    Seitenanzahl: 345
    ISBN: 978-1521386965

    Inhaltsangabe:

    Ein schweres Unwetter zerstört große Teile von Fella. Eine Gang mit dem Namen Senk nutzt das entstandene Chaos, um die Macht an sich zu reißen. Da Andra ein Jahr vor dem Unwetter bei den Senk ausgestiegen ist, hat sie es nun besonders schwer. Einige Senk können ihr den Ausstieg nicht verzeihen, allen voran ihr ehemals bester Freund. Aus Freunden werden erbitterte Feinde. Menschen, um die sie früher einen großen Bogen gemacht hätte, werden zu Verbündeten. Andra muss nicht nur herausfinden, wer sie eigentlich ist, sondern auch ihren Platz in dem neuen Fella finden. Sich wieder den Senk anzuschließen wäre der leichtere Weg. Gerät Andra ins Schwanken, als sie unerwartet Gefühle für einen der Senk entwickelt? Sie ist bereit, an ihre Grenzen zu gehen und sich ihren ehemaligen Freunden in den Weg zu stellen, doch ist ihr neues Ich stark genug, sich der Macht der Senk zu widersetzen?

    Meine Meinung zum Cover:

    Das Cover finde ich gut gestaltet. Es zeigt den Mond, der auf eine Stadt scheint und ein Mädchen was zum Mond hoch schaut. Alles wurde in dunklen Tönen gehalten, was sich gut von dem Mond und dem Mädchen abhebt.

    Meine Meinung zum Buch:

    Der Einstieg in das Buch war mir zu ruhig. Die Geschichte kam nur langsam voran und Spannung wollte sich nicht aufbauen. Im Laufe des Buches kam die Hoffnung auf, dass es vielleicht doch spannender wird, leider war dies nicht so. Die Dialoge zwischen den Protagonisten waren mir zu monoton und eher langweilig. Es fehlten mir auch die Beschreibungen der Charaktere und der Orte, dadurch konnte ich sie mir nur schwer vorstellen bzw. war es mir nicht möglich eine Beziehung zu den Protagonisten aufzubauen. Genauso verhielt es sich mit den Emotionen. Ich konnte sie kaum wahrnehmen und empfand das Buch dadurch als eintönig.

    Der Schreibstil der Autorin war mir zu holprig. Mein Lesefluss wurde dadurch massiv beeinflusst und ich kam nur langsam voran. Es fiel mir schwer, das Buch zu Ende zu lesen.

    Mein Fazit:

    Im Allgemeinen ist die Geschichte der Autoren gut aufgebaut. Aufgrund der vielen Mängel konnte mich das Buch allerdings nicht begeistern oder erreichen. Die fehlenden Emotionen und Beschreibungen waren hierbei ein großes Problem für mich. Wichtige Dinge wurden einfach nicht näher erläutert, sodass ich mir die Welt von Andra nicht vorstellen konnte.

     

    Ich vergebe 2 von 5 Sterne

    ⭐️⭐️

    Dieses Buch habe ich von als Rezensionsexemplar erhalten. Es hat meine Meinung nicht beeinflusst.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    steffib2412s avatar
    steffib2412vor 6 Tagen
    Kurzmeinung: Magisch und spannende Geschichte, muss man gelesen haben
    Magisch und spannende Geschichte

    Zur Story:
    Ein schweres Unwetter zerstört große Teile von Fella. Eine Gang mit dem Namen Senk nutzt das entstandene Chaos, um die Macht an sich zu reißen. Da Andra ein Jahr vor dem Unwetter bei den Senk ausgestiegen ist, hat sie es nun besonders schwer. Einige Senk können ihr den Ausstieg nicht verzeihen, allen voran ihr ehemals bester Freund. Aus Freunden werden erbitterte Feinde. Menschen, um die sie früher einen großen Bogen gemacht hätte, werden zu Verbündeten. Andra muss nicht nur herausfinden, wer sie eigentlich ist, sondern auch ihren Platz in dem neuen Fella finden. Sich wieder den Senk anzuschließen wäre der leichtere Weg. Gerät Andra ins Schwanken, als sie unerwartet Gefühle für einen der Senk entwickelt? Sie ist bereit, an ihre Grenzen zu gehen und sich ihren ehemaligen Freunden in den Weg zu stellen, doch ist ihr neues Ich stark genug, sich der Macht der Senk zu widersetzen? (By Lara Kessing)

    Mein Fazit:
    Mit "Mondgeflüster in Fella" ist Lara Kessing eine magische sowie spannende Fantasy Geschichte gelungen, welche mich begeistern konnte.
    Der Schreibstil ist hierbei angenehm leicht und flüssig zu lesen, sodass ich schnell in die Geschichte hinein gefunden habe.
    Auch sind die Protagonisten authentisch beschrieben worden. Ebenso ist das Coverbild ein Traum und passend zum Buch gewählt.
    Eine Geschichte, die mich verzaubern konnte sowie durch einen Spannungsbogen besticht, der von der Autorin bis zum Ende aufrecht gehalten wird.

    Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne und wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    J
    Jana_Zimmermannvor 13 Tagen
    Erschreckend reale Parallelen

    Selten kommt mir ein Buch unter, das sich mit Dystopien befasst. So war der Roman „Mondgeflüster in Fella“ von Lara Kessing auch ein klein wenig neu für mich. Eine Dystopie – ich gebe zu, ich musste das Wort nachschlagen – bildet ein Szenario von einer sich zum Negativen entwickelnden Gesellschaftsstruktur ab. Und ja, in „Mondgeflüster in Fella“ kommt solch ein Abbild vollkommen zum Tragen. Und erschreckenderweise habe ich auch Parallelen zu einem realen Szenario unserer deutschen Vergangenheit entdeckt. Ob das so beabsichtigt war, kann ich natürlich nicht sagen. Über den fiktiven Ort Fella bricht ein Unwetter herein, welches den Ort größtenteils zerstört und unbewohnbar macht. Es bricht eine Seuche aus. Und eine Gang namens „Senk“ hat sich als „Aufräumer“ berufen. Jeder, der an der Seuche leidet, und auch ein jeder, der sich gegen die Senk stellt, kommt in ein Quarantänelager. Und hier ergab sich für mich sofort eine Analogie in die Zeit des Dritten Reiches. Und doch spielt die Geschichte in einer Parallelwelt der Gegenwart. Erschreckend für mich, dass ich mir tatsächlich vorstellen könnte, dass ein solches Szenario passieren kann. Denn Unwetter gibt es immer wieder, Menschengruppierungen, die sich für Höheres berufen fühlen, existieren immer noch. Nur gut, dass es da noch Kämpferinnen und Kämpfer gegen diese Ideale gibt, wie es die Protagonistin Andra ist. „Mondgeflüster in Fella“ ist der 2. Band der „Fella-Reihe“ von Lara Kessing. Für den Einstieg ins Buch brauchte ich keine Vorkenntnisse des 1. Teils. Der 2. Band erzählt die Geschichte nicht zu Ende, die Spannung bleibt also noch aufrechterhalten. Ich bin gespannt, wie es mit Andra und den Bewohnern von Fella weitergeht.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Write_In_Piecess avatar
    Write_In_Piecesvor 16 Tagen
    Kurzmeinung: Dieses Buch überrascht mit seiner spannenden Handlung und tollen Figuren. Eine sehr gelungene Dystopie. Absolute Leseempfehlung!
    Ein Unwetter in Fella. Spannend bis zum Ende!

    Andra ist Mitglied in einer Gang, die sich die Senk nennt. Als sie merkt, dass sie von ihren Gangmitgliedern nur ausgenutzt wird, verlässt sie diese. Ihr langjähriger bester Freund Lenn kann dies nicht verstehen und verstrickt sich immer mehr in den Machenschaften der Senk, bis eines Tages etwas Furchtbares passiert. 
    In Fella zieht ein Unwetter auf, das die Ordnung zerstört. Das Chaos, das durch zerstörte Häuser, Stromausfälle, Plündereien, Nahrungs- und Wasserknappheit Einzug hält, ist verheerend. 
    Aus diesem Chaos heraus erheben sich die Senk und reißen die Macht an sich. Sie erschaffen eine neue Ordnung, in der es nur zwei Möglichkeiten gibt: Entweder, du bist für die Senk, oder gegen sie. 
    Für Andra, die sich schon vor dem Unwetter gegen die Senk entschieden hat, ist dies alles andere als leicht. Denn ihr ehemaliger bester Freund scheint es sich in den Kopf gesetzt zu haben, sich für ihren Verrat zu rächen. 

    Wir begleiten Andra durch die Geschichte, die nun ihren Lauf nimmt. Dabei schafft es die Autorin, dass wir wirklich in die Handlung eintauchen können. Ich bin durch die Seiten geflogen und habe die Figuren, die auf ihrer gemeinsamen Reise eine gewaltige Entwicklung durchmachen, in mein Herz geschlossen. 
    Lara Kessing schreibt auf den Punkt und legt das Augenmerk auf die Handlung, die von den Figuren getragen wird. Dadurch ist es nicht nur ein Genuss, sondern auch ein Erlebnis, dieses Buch zu lesen. 

    Wenn ihr denkt, es handelt sich um eine Liebesgeschichte, dann muss ich euch enttäuschen. Denn dieses Buch befasst sich mit so viel mehr. Die Welt, in der wir uns hier wiederfinden, könnte unsere eigene sein. Die Gewalt, mit der wir konfrontiert werden, ist realistisch. Der Mut, den die Figuren entwickeln, ist inspirierend. 

    Für alle Dystopiefans unter uns: Ihr werdet dieses Buch lieben. 
    Warum? Weil es überrascht! 
    Meine Vorstellungen zu dieser Geschichte wurden definitiv übertroffen. 
    Daher gibt es eine klare Leseempfehlung von mir. 


    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Rantangos avatar
    Rantangovor einem Monat
    Kurzmeinung: wie würden wir in so einem Szenario reagieren?
    spannend und überraschend gut.

    Über das Buch

     

    Andra ist 17 Jahre alt sie streite nur noch mit ihren Eltern da diese es nicht OK finden das sie in einer unbekannten und sehr gefährlichen Gang ist die Jugendliche dafür nutzt um Geld zu horten. Sie werden zu Diebstählen und Gewalttaten angehalten und teilweise dazu gezwungen.

     

    Nach einem Ereignis das Andra alles andere als gut findet steigt sie zur Freude ihrer Eltern aus. Ihre Noten in der Schule werden besser und sie findet gute Freunde nur ihren besten Freund seit Kinder Tagen verliert sie durch ihren Ausstieg.

     

    Ca ein Jahr nach ihrem Austritt zerstört ein Unwetter die gesamte Infrastruktur und es lässt sich nicht so schnell wieder aufbauen. Diesen Zustand nutz die Senk Gang um die Herrschaft über Fella zu übernehmen und die Regierung zu stürzen.

     

    Andra wird gezwungen wieder der Gang beizutreten und wird dort von ihrem ehemals besten Freund sehr erniedrigt.

     

    Wie es weiter geht müsst ihr jedoch selber lesen. =)

     

    Der Schreibstiel

     

    Gefällt mir sehr gut und ist sehr flüssig daher sehr gut zu lesen.

     

    Fazit

     

    Das Cover ist sehr Mystisch und Dunkel. Aber passt wenn man die gesamt Geschichte gelesen hat sehr gut.

     

    Das Buch ist sehr spannend und ich konnte mit Andra mitleiden und mich sehr gut in sie hineinversetzten. Die Angst um ihre Eltern, die Frage wem kann man Vertrauen und die Enttäuschung wenn man verraten wird.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    P
    PrachtmaedelVanvor einem Monat
    Kurzmeinung: Guter Einstieg in Fella
    Spannend

    Ganz anders, als das was ich sonst lese...;) Im zweiten Teil dreht sich alles um die 17-jährige Andra und was sie in der Zeit vor und nach dem Unwetter erlebt. Der Teil ist eine gute Alternative, um in die Fella-Reihe einzusteigen und kann ohne Vorkenntnisse gelesen werden. Teil zwei war für mich leichter zu lesen und Andra war mir sofort sympathisch. Allgemein war es sofort sehr spannend und es ebbte auch nicht ab, so bin quasi durchs Buch geflogen. Leider finde ich das Cover nicht sehr vielversprechend und manchmal bin ich nicht ganz hinterher gekommen, was aber auch Geschmack- und Ansichtssache ist. Die Idee und die Geschichte gefällt mir sehr gut und ich bin schon sehr gespannt, wie es weiter geht in Fella... Die Thematik ist durchaus realistisch dargestellt und liegt auch in der heutigen Zeit im Bereich des Möglichen bzw. ist es in einigen Regionen dieser Welt auch bittere Realität...

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Melli_Burks avatar
    Melli_Burkvor einem Monat
    Ein Sturm zieht auf!

    Klappentext / Kurzinfo:

    Ein schweres Unwetter zerstört große Teile von Fella. Eine Gang mit dem Namen Senk nutzt das entstandene Chaos, um die Macht an sich zu reißen. Da Andra ein Jahr vor dem Unwetter bei den Senk ausgestiegen ist, hat sie es nun besonders schwer. Einige Senk können ihr den Ausstieg nicht verzeihen, allen voran ihr ehemals bester Freund. Aus Freunden werden erbitterte Feinde. Menschen, um die sie früher einen großen Bogen gemacht hätte, werden zu Verbündeten. Andra muss nicht nur herausfinden, wer sie eigentlich ist, sondern auch ihren Platz in dem neuen Fella finden. Sich wieder den Senk anzuschließen wäre der leichtere Weg. Gerät Andra ins Schwanken, als sie unerwartet Gefühle für einen der Senk entwickelt? Sie ist bereit, an ihre Grenzen zu gehen und sich ihren ehemaligen Freunden in den Weg zu stellen, doch ist ihr neues Ich stark genug, sich der Macht der Senk zu widersetzen?


    Band 2 ist ein alternativer Einstieg in die Fella-Reihe und ist somit ohne Vorkenntnisse aus Band 1 lesbar. In diesem Band werden dem ersten Band keine Informationen vorweggenommen. Wer Band 1 bereits gelesen hat, kann sich in diesem Teil auf ein Wiedersehen mit Tonso und Kester freuen. Erfahrt mehr über den Enkel, den Morana an die Senk verloren hat, und über den Dieb, der Sorija mit seinem Geheimeingang die Flucht ermöglichte. Außerdem gibt es Einblicke in das Leben der Antisenk.


    Worum geht es?

    Andra hat den Senk abgeschworen, einer Bande aus Kriminellen. Nicht zuletzt, weil man sie beim Klauen erwischt hat und ihre Eltern alles andere als begeistert sind, dass sie von der Polizei nach Hause gebracht wurde. Ihr bester Freund Lenn ist jedoch noch immer ein Teil der Senk und versucht mit allen Mitteln, Andra zur Rückkehr zu bewegen, bis etwas geschieht, dass Andra wirklich stark an ihm zweifeln lässt.

    Als dann auch noch ein verheerendes Unwetter große Teile von Fella verwüstet, nutzen die Senk ihre Chance und reißen die Kontrolle an sich. Andra muss sich entscheiden, auf wessen Seite sie stehen will.


    Die Charaktere / Schreibstil:

    Ich fasse hier die normalerweise getrennten Punkte meiner Rezis mal bewusst zusammen, denn in diesem Buch sind diese beiden Aspekte sehr eng miteinander verbunden.


    Andra ist ein ganz besonderer Buchcharakter. Schon zu Beginn des Buches zeigt sich ihr starker, entschlossener Charakter, der im Laufe der Geschichte immer mal wieder ins Wanken gerät, nur um anschließend noch stärker aus den Ereignissen hervorzugehen.

    Auch Lenn und alle anderen auftretenden Figuren zeichnen sich besonders aus, und das ist nicht zuletzt dem Schreibstil und der besonderen Art des Buches zu verdanken.

    Die Geschichte wird in großen Teilen über Dialoge erzählt. Zwischendurch gibt es immer mal kurze Beschreibungen der Orte und Geschehnisse, im Fokus stehen aber die Dialoge zwischen den einzelnen Figuren.

    Das war zu Beginn etwas ungewohnt und wird es auch für diejenigen sein, die bildhafte Beschreibungen mögen. Trotzdem konnte ich mir ein gutes Bild von allem machen und gerade dieser Dialog-Stil macht hier vieles richtig und gewährt so ganz einzigartig Einblicke in die Charaktere.

    Der Schreibstil ist dabei flüssig und angenehm zu lesen, der Einstieg in die Geschichte gelingt gut und ich habe mich auch schnell mit allem zurechtgefunden.


    Fazit:

    Mondgeflüster in Fella ist eine Dystopie der besonderen Art, nicht zuletzt wegen der zahlreichen Dialoge. Die Thematik und das Setting sind klasse und auch die Charaktere kommen hier wirklich gut zur Geltung. Andra konnte mich wirklich als Protagonistin überzeugen.

    Auch die anderen Charaktere sind spannend in Szene gesetzt und die Geschichte hat trotz weniger detailreicher Beschreibungen eine ungewöhnliche Tiefe.

    Mir hat das Buch gut gefallen. Wer also mal etwas lesen will, was abseits der üblichen Pfade liegt, dem kann ich Mondgeflüster in Fella wärmstens empfehlen!

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Michele24s avatar
    Michele24vor einem Monat
    Kurzmeinung: Ein Buch, das mich echt überrascht hat.
    Unerwartet Gut!

    Ich hab dieses Buch bzw E-Book als Rezensionsexemplar bekommen. Als ich mir den Klappentext durchlas, machte es mich zwar schon neugierig auf die Geschichte, aber ehrlich gesagt hab ich mir nicht allzu viel erwartet. Zu unrecht aber. 

    Im Mittekpunkt stehen Andra und die Senk, eine Gang, die im verlauf der Geschichte immer böswilliger wird und es sehr auf Andra abgesehen hat, da sie selbst mal dazu gehörte aber ausgestiegen ist. 
    Es geht auch schon ziemlich am Anfang rasant mit der Geschichte los, als ein schweres Unwetter über Fella zieht, und sozusagen alles lahm legt und totales chaos auslöst. Die Senk nutzt das natürlich aus und sperrt Polizisten, Regierungsmitglieder, wichtige Politiker und alle, die ihnen in den weg stehen könnten weg, damit sie freie Hand haben und regieren können. Leute, die noch nichts von den Senk gehört haben, helfen ihnen dabei in dem glauben, sie wären die guten und würden helfen, alles wieder aufzubauen, was zerstört wurde. Manche menschen merken aber recht schnell, das die Senk nicht das ist, was sie vorgibt zu sein, aber da ist es schon längst zu spät. Ihnen bleibt nichts anderes über, als senktreu zu bleiben, sonst droht ihnen schlimmes. Andra dagegen hat sich im untergrund mit den Antisenks zusammengetan und plant, wie sie am besten die Senks stürzen können. Da kommt es aber mit dem anführer der Antisenk immer zu Streitereien, da er ihr nicht wirklich über den Weg traut, was man ihm nicht wirklich verübeln kann, da sie doch direkt aus dem Lager der Senks kommt, aus dem sie geflohen ist. Dazu kommt auch noch Taar, bei dem Andra nicht weiß ob sie ihm noch/wieder trauen kann, obwohl er ihr Informationen zusteckt, die ihnen hilft, handlungen der Senks zu sabotieren. Immerhin könnte es ja sein, dass er damit nur versucht, ihre vertrauen zu gewinnen, um herauszufinden, wo sich das versteck der Antisenk befindet, um sie dann alle höchstwahrscheinlich umzubringen oder in das Quarantäne- Lager zu stecken. 

    Ich mochte Andra sehr. Sie kämpft für die Freiheit der Menschen und begibt sich ständig freiwillig in Gefahr. Sie ist eine Starke Prota und ich hab ihre Geschichte gerne gelesen und freue mich schon, auf den nächsten Teil. Es gab auch jemanden, den ich überhaupt nicht mochte. Lenn, ihren ehemalig besten Freund, der sich für die Senk anstatt für seine Freundin entschieden hat und sie im Senk Lager besonders mies behandelt hat. Taar ist irgendwie undurchschaubar. bei ihm weiß ich nicht, trotz dem ende, auf welcher seite er nun ist. Die Geschichte wurde kein einziges mal langweilig und der Spannungsbogen war immer da, wenn er da sein sollte. ;) Das Ende fand ich bisschen gemein. Da wird's nochmal richtig spannend und man hat schon das gefühl das es zum finalen Showdown kommt und dann ist einfach schluss. Ich hab mich so geärgert. Aber dafür ist die Freude auf den nächsten teil ziemlich groß. 

    Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Leicht und flüssig zu lesen und man konnte sich alles bildlich vorstellen. 

    Die Autorin kannte ich bis jetzt nicht und es war mein erstes Buch von Ihr. Aber nicht mein letztes. :) Werde mir dann bald den ersten Teil zulegen. (Band 2 kann man unabhängig von band 1 lesen) 

    Von mir gibt's fünf Sterne, da für mich wirklich alles an dieser Geschichte gestimmt hat und sie mir echt total gut gefallen hat. Absolute Leseempfehlung. 

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Sakle88s avatar
    Sakle88vor einem Monat
    Kurzmeinung: Düster, spannend, unvorhersehbar. Ich habe mich gut unterhalten gefühlt.
    Kannst du dich gegen die Senk schützen?

    Inhalt:
    Andra gehört zu den Senk, einer kriminellen Gruppe. Als auch sie bei einem Diebstahl erwischt wird, soll sie die Senk verlasse, das fordern ihre Eltern von ihr. Sie schafft den Ausstieg und kehrt den Senk den Rücken. Und verliert dadurch ihren besten Freund , denn dieser ist von den Senk und ihren Taten absolut überzeugt. Aus Freunden werden Feinde. Doch dann ereilt ganz Fella ein extremes Unwetter. Und plötzlich sind die Senk da, um die Ordnung wieder herzustellen. Doch sie reißen die Macht an sich. Und entweder man ist den Senk treu oder man wird gesucht! Andra wird von den Senk ausgewählt um als Helfer zu dienen. Und genau das nutzt ihr ehemals bester Freund für seine persönliche Rache. Ein weitere Senk kommt zu Hilfe und ausgerechnet in ihn verliebt sie sich! Ihre ganze Welt gerät ins Schwanken. Und sie muss sich darüber klar werden, wer sie ist und wer sie sein will und ob sie es schaffen kann, eben dies auch um zusetzten. Auch wenn sie sich dafür gegen die Senk stellen muss!

    Meine Meinung:
    Bei dem Cover muss ich ja sage, dass es mir nicht ganz so gut gefällt. Aber es zeigt eine, für mich, wichtige Stelle, die Verbundenheit und Liebe beschreibt.
    Den Schreibstil habe ich als sehr angenehm und flüssig empfunden. Ich konnte mir richtig gut vorstellen wie es Andra ging und wie Fella aussieht.

    Die Idee, einer kriminellen Gruppe die sich die Regierung aneignet und die Kontrolle übernimmt, nach dem die Stadt vom Unwetter zerstört wurde, gefällt mich richtig gut. Ich liebe dystopische Storys.

    Mit Andra konnte ich schnell und gut warm werden, denn eigentlich versucht sie nur das richtige zu tun. Und beweist dabei eine Menge Mut. Auch wenn sie dafür ihren eigenen Kopf durch setzt. So denkt sie aber auch daran zu helfen und tut all das nicht für sich selbst.

    Die Senk werden, vor allem durch ihren ehemaligen besten Freund, sehr fies dargestellt. Für sie zählen nur die Senk und all die jen igen die ihnen Helfen. Im Verlauf der Geschichte merkt man oft, wie viel System da eigentlich hinter steckt. Und anscheinen haben die Senk schon vorher geplant einiges an sich zu reißen. Immerhin sind sie sehr gut ausgestattet und koordiniert.

    Es macht einem aber auch Angst, wie schnell eine solche Zukunft möglich wäre. Denn so abwegig ist es in unsere Welt nicht!

    Fazit:
    Lara Kessing hat hier einen tollen Alternativen Einstieg, in die Fella-Reihe geschrieben, denn hier handelt es sich um den zweiten Band. Mich konnte die Geschichte um Andra und einer von Senk besetzten Stadt wirklich mitnehmen. Die Story und auch die Charaktere haben mich überzeugt und somit gebe ich fünf Sterne und eine klare Leseempfehlung!

    Vielen lieben Dank an Lara Kessinger für das Rezieexemplar.
    Dies hat meine Meinung in keinster Weise beeinflusst!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    B
    Buecherwurm4vor einem Monat
    Kurzmeinung: Düster, gefährlich und spannend!
    Eine spannende Geschichte!

    Man wird sofort in die herrschenden Probleme eingeführt, sodass es sofort mit Vollgas in die Geschichte hineingeht. Die Stimmung ist immer düster und spannend gehalten, sodass die Bühne des Geschehens in den Hintergrund rückt und man sich voll und ganz auf die Handlungen der Personen konzentriert, welche sehr ausgereift sind. Vieles wird lapidar gehalten, was den Schreibstil flüssig zu lesen macht. Außerdem sind die Beschreibungen der Hauptprotogonisten oftmals bildlich gestaltet, was das nachvollziehen sehr einfach macht. Es gibt viele Wendungen im Buch, die einen ständig den Atem rauben. Lesenswert! 

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    LaraKessings avatar

    Wärst du bereit, dich deinen Freunden in den Weg zu stellen?


    Nach einem zerstörerischen Hagelsturm nutzt eine Gang mit dem Namen Senk die chaotische Situation aus, um die Macht an sich zu reißen. Die Bewohner haben nur noch eine Wahl: Entweder bist du für sie oder du bist gegen sie. Andra hat sich noch vor dem Unwetter gegen sie entschieden und ist bei den Senk ausgestiegen. Dies können ihr einige Senk nicht verzeihen, allen voran ihr ehemals bester Freund. Aus Freunden werden erbitterte Feinde. Wird das Andra dazu bewegen, wieder eine Senk zu werden? Eins ist klar: Im neuen Fella haben es Senkgegner nicht leicht. Sie ist bereit, an ihre Grenzen zu gehen und sich ihren ehemaligen Freunden in den Weg zu stellen, doch ist ihr neues Ich stark genug, sich der Macht der Senk zu widersetzen? Sie findet zwar Verbündete in Leuten, mit denen sie früher nie etwas zu tun gehabt hätte, doch sich wieder den Senk anzuschließen, wäre der leichtere Weg. Gerät Andra ins Schwanken, als sie unerwartet Gefühle für einen der Senk entwickelt?

    Das ist der zweite Band der Fella-Reihe, ist aber ein alternativer Einstieg in die Reihe und kann ohne Vorkenntnisse aus Band 1 gelesen werden. Ich wollte mal etwas Neues ausprobieren und die künstlerische Freiheit etwas ausleben. :-)

    In diesem Band werden dem ersten Band keine Informationen vorweggenommen. Wer Band 1 bereits gelesen hat, kann sich in diesem Teil auf ein Wiedersehen mit Tonso und Kester freuen. Erfahrt mehr über den Enkel, den Morana an die Senk verloren hat, und über den Dieb, der Sorija mit seinem Geheimeingang die Flucht ermöglichte. Außerdem gibt es Einblicke in das Leben der Antisenk.

    In dieser Leserunde könnt ihr euch auf Band 1 oder Band 2 bewerben. Wer also trotzdem mit Band 1 beginnen möchte, kann das gerne tun. :) Die Leserunde dazu wird dann dort stattfinden. Da findet ihr auch, worum es in Band 1 geht.

    Was müsst ihr für eine Bewerbung tun? Schreibt einfach rein für welchen Band ihr euch bewerbt und welches Format ihr bräuchtet. :) Alle Bewerbungen bitte in dieser Leserunde abgeben.

    Unter allen Bewerbern verlose ich insgesamt 15 E-Book-Exemplare (Band 1 oder 2 in den Formaten epub, mobi oder pdf).

    Als Zeichen gegen die Ellenbogengesellschaft habe ich aber noch eine kleine Überraschung für euch. Wenn sich mehr als 60 Leute für die Leserunde bewerben (egal ob Band 1 oder 2), bekommt jeder der Bewerber ein E-Book-Exemplar von mir gestellt. Die Bewerber müssen dann aber auch wirklich an der Leserunde teilnehmen. Wenn ihr also Leute kennt, die an der Leserunde Freude haben könnten, sagt es ruhig weiter. Gemeinsam schaffen wir mehr. :-)


    Leseproben zu Band 1 und 2 findet ihr hier.

    In Band 3 geht es dann mit Sorija, der Heldin aus Band 1, und Andra weiter. Unter allen, die im Rahmen der Leserunde eine Rezension verfassen und aktiv an der Leserunde teilnehmen, verlose ich ein E-Book-Exemplar von Band 3. Verschickt wird es dann, wenn es fertig ist (noch in Arbeit).

    Ich freue mich auf eine interessante Leserunde mit euch!

    Eure Lara <3

    Zur Leserunde
    LaraKessings avatar



    Um euch die Weihnachtszeit noch etwas zu versüßen, starte ich eine E-Book-Verlosung (mobi, epub, pdf).

    Es handelt sich um meine Fella-Reihe (Dystopie)

    Die Reihe ist etwas anders. Band 1 und 2 kann man unabhängig von einander
    lesen, da es zwei unterschiedliche Charaktere sind, die da jeweils
    die Hauptrolle spielen. Für Band 3 muss man aber Band 1 und 2
    gelesen haben, weil da die Geschichten zusammengeführt und
    fortgesetzt werden.

    Inhalt Band 1 Windgeflüster in Fella: Sorijas
    Welt ändert sich von einem Tag auf den anderen. Ein zerstörerischer
    Hagelsturm wütet in Fella und sorgt dafür, dass die Senk, eine
    Gruppe gewaltbereiter Fella-Bürger, die Kontrolle übernehmen.
    Während Sorija um ihr Überleben kämpft, unterläuft ihr ein
    gravierender Fehler und sie hat nur einen Versuch, diesen Fehler
    wiedergutzumachen. Die Fähigkeit, zu unterscheiden wer Freund und
    wer Feind ist, wird überlebenswichtig.


    Schnell wird klar:
    Die Senk bleiben dabei nicht ihre einzigen Feinde und die Liebe
    wartet nicht auf einen günstigen Zeitpunkt. Um ihr Ziel zu
    erreichen, muss Sorija die Rolle ihres Lebens spielen.
    Eine XXL-Leseprobe könnt ihr euch hier erspielen: https://senktest.wordpress.com/
    Rezensionen findet ihr auch hier: http://amzn.to/2esMmUL




    Inhalt Band 2
    Mondgeflüster in Fella: Ein schweres Unwetter zerstört große Teile
    von Fella. Eine Gang mit dem Namen Senk nutzt das entstandene Chaos,
    um die Macht an sich zu reißen. Da Andra ein Jahr vor dem Unwetter
    bei den Senk ausgestiegen ist, hat sie es nun besonders schwer.
    Einige Senk können ihr den Ausstieg nicht verzeihen, allen voran ihr
    ehemals bester Freund. Aus Freunden werden erbitterte Feinde.
    Menschen, um die sie früher einen großen Bogen gemacht hätte,
    werden zu Verbündeten. Andra muss nicht nur herausfinden, wer sie
    eigentlich ist, sondern auch ihren Platz in dem neuen Fella finden.
    Sich wieder den Senk anzuschließen wäre der leichtere Weg. Gerät
    Andra ins Schwanken, als sie unerwartet Gefühle für einen der Senk
    entwickelt? Sie ist bereit, an ihre Grenzen zu gehen und sich ihren
    ehemaligen Freunden in den Weg zu stellen, doch ist ihr neues Ich
    stark genug, sich der Macht der Senk zu widersetzen? Rezensionen findet ihr auch hier: http://amzn.to/2jG8CvD

    Ihr könnt euch aussuchen, welchen Band ihr zuerst lesen wollt. Hier verlose ich E-Book-Exemplare von Band 2 Mondgeflüster in Fella.

    Wer in den Lostopf hüpfen möchte, gibt einfach an, welches Format benötigt wird. :)

    Liebe Grüße und
    euch allen eine schöne Weihnachtszeit! <3

    Zur Buchverlosung

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks