Detroit Undercover

von Lara Möller 
4,3 Sterne bei20 Bewertungen
Detroit Undercover
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

FlatArts avatar

Spannend, knackig, frische Charaktere und ein glaubwürdiger Plot. Dieser Krimi macht definitiv Spaß!

Booky-72s avatar

pure Action

Alle 20 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Detroit Undercover"

Detroit, Michigan. Die Motor City. Das einstige Juwel der amerikanischen Automobilindustrie befindet sich fest im Griff krimineller Organisationen. Die Mächtigste unter ihnen ist die Great Lakes Association. Und Alec Boyd ist ihr bester Fahrer. Hinter dem Steuer eines hochtourigen Fluchtwagens kann den jungen Mann fast niemand aufhalten. Ramesh Dewari leitet für die GLA den Drogenhandel und Zigarettenschmuggel in Detroit. Doch an der Spitze ist es nicht nur einsam, sondern auch gefährlich. Ramesh braucht jemanden, dem er vertrauen kann. Seine Wahl fällt auf Alec. Zwischen den Männern entwickelt sich eine spannungsgeladene Freundschaft, die unter keinem guten Stern steht. Denn Alec verbirgt ein Geheimnis, das ihn das Leben kosten könnte. Als ein blutiger Bandenkrieg auszubrechen droht, muss Alec sich entscheiden, auf welcher Seite er steht.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783739629919
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:305 Seiten
Verlag:BookRix
Erscheinungsdatum:04.01.2016

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne12
  • 4 Sterne4
  • 3 Sterne3
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Booky-72s avatar
    Booky-72vor 2 Jahren
    Kurzmeinung: pure Action
    Detroit undercover

    Alec Boyd ist sozusagen professioneller Fluchtwagenfahrer und ist auserwählt für einen ganz besonderen gefährlichen Auftrag. Er arbeitet eigentlich undercover für die Polizei und fügt sich in die Szene. Verbrecherboss Ramesh Dewari ist sein Ziel, doch so einfach überführen lässt der sich nicht. Alec gerät in höchste Gefahr in den Kreisen der Detroiter Unterwelt.

    Action, Spannung und ein super Schreibstil umgesetzt mit spannenden Charakteren, sympathisch auch in der „bösen“ Rolle.

    Ein Thriller für eingefleischte Autofans, aber auch für alle anderen, die einfach nur rasante Action lieben. Sehr zu empfehlen.

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    Zinus avatar
    Zinuvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Genau mein Ding: Schnelle Autos und harte Kerle. Ich bin von diesem rasanten Thriller absolut begeistert. Empfehlung nicht nur für Autofans!
    Schnelle Autos und harte Kerle

    Detroit Undercover ist actiongeladener, spannender und temporeicher Thriller rund um Alec Boyd, den Autonarren mit dem besonderen Auftrag.

    Ich fand superschnell in die Geschichte hinein, denn sie beginnt mit einer rasanten Verfolgungsjagd, die den Leser gleich mitten ins Geschehen bringt. Und rasant geht es auch auf den Folgeseiten weiter. Der Spannungsbogen reisst auch in ruhigeren Phasen nicht ab, so dass man das Buch kaum aus den Händen legen kann.

    Die Charaktere fand ich alle druchweg sehr gelungen. Besonders die beiden Hauptprotagonisten Alec Boyd und Ramesh Dewari fand ich sehr authentisch. Alec mochte ich von Anfang an. Spätestens bei Gary Moore hatte er mich... Aber auch Ramesh hatte etwas für sich. Bösewicht hin oder her, er war mir irgendwie sympathisch (und das trotz der traurigen Tatsache, dass er Johnny Cash nicht kennt...). Alec und sein besonderer Auftrag sowie Ramesh und seine Machenschaften haben mich von der ersten bis zur letzen Seite gleichermassen total in ihren Bann gezogen.

    Mit einem schnörkellosen, klaren Schreibstil führt die Autorin durch die spannungsgeladene Story vor der Kulisse der Detroiter Unterwelt. Dass ausgerechnet die Motor City als Schauplatz dient, ist sicherlich kein Zufall. Alec und Ramesh haben beide eine Vorliebe für besondere Fahrzeuge und ausgefallene Fahrstile. So erhält dann auch das eine oder andere Schmuckstück auf vier Rädern eine nicht ganz unbedeutende Rolle in diesem Thriller. Autofans kommen bei der Lektüre auf jeden Fall auf ihre Kosten.

    Die tollen Lesestunden wurden durch einen rasanten und spannenden Showdown mit einem gelungenen, realistischen Schluss beendet. Die Schreibe von Lara Möller hat mich überzeugt und die Story hat mich super unterhalten. Detroit Undercover hat mir wirklich ausgesprochen gut gefallen und wird definitiv zu meinen Jahreshighlights 2016 zählen - auch, wenn ich mir für den Impala ein anderes Ende gewünscht hätte...

    Fazit
    Genau mein Ding: Schnelle Autos, harte Kerle und tolle Musik! Ich bin von diesem rasanten Thriller absolut begeistert und kann ihn nicht nur Autofans weiterempfehlen. 

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Zsadistas avatar
    Zsadistavor 3 Jahren
    Rezension zu "Detroit Undercover"

    Alec Boyd arbeitet in einer Autowerkstatt. Und hat einen Nebenjob. Er fährt in seiner Freizeit gerne mal ein Fluchtauto. Er liebt schnelle Autos und den Kick. Doch ist Alec wirklich so ein gesetzloser Arsch? Nein, eigentlich arbeitet Alec Undercover für die Polizei von Detroit. So muss er sich auch bei dem Verbrecherboss Ramesh Dewari einschleichen. Eigentlich soll er ihn überführen, aber dann kommt alles anders, als Alec denkt. Kommt Alec aus dem Sumpf der Unterwelt wieder hervor, oder wird er für immer vom Morast verschlungen?

    „Detroit Undercover“ ist ein rasanter Action Thriller aus der Feder von Lara Möller. Zu Beginn des Buches wird man sofort ins Geschehen hinein katapultiert. Ohne viel Vorgeplänkel geht die Action los. Ich fand das absolut gelungen.

    Alec Boyd kam mir vor, wie eine Mischung aus „The Transporter“ und „The Fast and the Furious“. Das meine ich jetzt nicht negativ, ich fand das sehr positiv und rasant.

    Alec ist sehr realistisch und sympathisch dargestellt. Zwischendurch erfährt man auch einiges aus Alec’s Vergangenheit. Normal gefällt mir das nicht so gut, wenn es so gezogen wird, hier war es aber total passend und hat mich nicht gestört.

    Der Spannungsbogen ging auch durch bis zum Ende des Buches hin. Es war durchweg Action und Spannung. Was vielleicht ein bisschen schwierig war, war die kleine Schriftgröße. Es war manchmal etwas anstrengend zu lesen, vor allem, wenn es abends etwas duster wurde. Ein paar Seiten mehr und größere Schrift hätte dem Buch gut getan.

    Ansonsten gibt es nichts zu meckern, sondern nur zu empfehlen. Mir hat die Story wirklich gut gefallen.

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    rewarenis avatar
    rewarenivor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Rasant, spannend, ein Thriller für Autofans
    Bandenkrieg in Detroit

    Schauplatz- Detroit. Alec liebt Autos und wenn die mächtigste Verbrecherorganisation einen Fahrer braucht, ist er ihr Mann.  Dank seiner Fahrkünste  kommt die Polizei immer zu spät. Damit hinterlässt  er mächtigen Eindruck bei Ramesh Dewari , der sein Geld mit Prostitution, Drogen – und Zigarettenschmuggel verdient.

    Was aber niemand weiß ist, dass Alec ein Undercover Agent ist. Dass eine zweite Verbrecherorganisation auf den Weg nach Detroit ist erfährt er von seinem Vorgesetzten Steve Blake, der ihn ermahnt, vorsichtig zu sein.

    Dank eines Fahrsicherheitstrainings ist Alec jeder gefährlichen Verfolgungsjagd gewachsen und sein Ansehen in den Verbrecherkreisen steigt dadurch.

    Mit der Zeit merkt Alec aber wie schwer es als Undercover Agent ist, den Schein zu wahren und so zu tun als ob man dazu gehört. Selbst wenn er Zeuge eines Verbrechens ist, muss er still halten. Je tiefer er in die Organisation eintaucht, desto schwieriger wird es für ihn. Aber er macht seinen Job so gut, dass er immer mehr in der Achtung von Ramesh steigt. Als Angestellter in dessen Sicherheitsteam erfährt er aber bald wie gefährlich dieser Job ist und wie schnell man dabei in Lebensgefahr gerät. Ein erbitterter Bandenkrieg beginnt und Alec steht plötzlich vor einer wichtigen Entscheidung.

    Alec wird als Autonarr beschrieben und man spürt beim Lesen seine Begeisterung. Wenn man aber als Leser nicht diese Leidenschaft teilt, kann es stellenweise etwas langatmig werden.

    Die Verfolgungsszenen werden  anschaulich beschrieben, so dass man glaubt, man wäre dabei. Detailgetreue Beschreibungen der Stadt Detroit und das Leben rundherum lassen bei dem Leser sein eigenes Kopfkino lebendig werden. Der Roman ist zwar rasant geschrieben, aber immer wieder kehrende Verfolgungsszenen die einander ähneln ermüden mit der Zeit. Ansonsten ist es ein spannender Roman der aufzeigt, wie schwer es ein Undercover Agent hat , dass er nicht sein Ziel aus den Augen verliert, wenn er beginnt so etwas  wie Sympathie zu seinem Gegner aufzubauen und somit die ganze polizeiliche Aktion gefährden könnte. Ein Thriller mit einem überraschenden Ende.

    Kommentieren0
    38
    Teilen
    Ninasan86s avatar
    Ninasan86vor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Ein rasanter Roman - ebenso rasant wie der Protagonist :)
    Detroit Undercover

    Zunächst zum Inhalt

    Detroit, Michigan. Die Motor City. Das einstige Juwel der amerikanischen Automobilindustrie befindet sich fest im Griff krimineller Organisationen. Die Mächtigste unter ihnen ist die Great Lakes Association. Und Alec Boyd ist ihr bester Fahrer. Hinter dem Steuer eines hochtourigen Fluchtwagens kann den jungen Mann fast niemand aufhalten. Ramesh Dewari leitet für die GLA den Drogenhandel und Zigarettenschmuggel in Detroit. Doch an der Spitze ist es nicht nur einsam, sondern auch gefährlich. Ramesh braucht jemanden, dem er vertrauen kann. Seine Wahl fällt auf Alec. Zwischen den Männern entwickelt sich eine spannungsgeladene Freundschaft, die unter keinem guten Stern steht. Denn Alec verbirgt ein Geheimnis, das ihn das Leben kosten könnte. Als ein blutiger Bandenkrieg auszubrechen droht, muss Alec sich entscheiden, auf welcher Seite er steht.

    Über die Autorin (von der Amazon-Seite der Autorin):

    "Ich wurde 1978 im wunderschönen Hamburg geboren. Nach dem Abitur habe ich eine Ausbildung zur Schifffahrtskauffrau gemacht und anschließend fast fünf Jahre bei einem großen Hamburger Schiffsmakler gearbeitet.
    In dieser Zeit habe ich beim Verlag Fantasy Productions drei Romane und zwei Kurzgeschichten veröffentlicht.

    2006 habe ich dem Drängen meines inneren Nomaden nachgegeben und bin für zehn Monate nach Australien abgehauen. Das Leben als Rucksacktouristin war ein krasser Gegensatz zum normalen Arbeitsalltag. Auf einer Rinderranch im Outback beim Viehtrieb zu helfen oder Orangen auf einer Plantage zu pflücken, ist schon eine ganz andere Geschichte, als im Büro am Computer zu sitzen. Da wünscht man sich einen geregelten Arbeitstag zurück.
    Seit meiner Rückkehr nach Hamburg im Jahr 2007 arbeite ich wieder in der Schifffahrt.

    Ich schreibe weiterhin mit Leidenschaft Bücher. Mein neuester Roman, ein Thriller mit dem Titel "Detroit Undercover" wird im Frühjahr 2016 beim Verlag p.machinery erscheinen.
    Mein erster Hamburg-Krimi ist ebenfalls fertig und wird hoffentlich bald einen Verlag finden."

    Und nun mein Fazit und meine Rezension:

    Detroit Undercover - allein der Titel sagt viel über das Buch und seine Geschichte aus. Der Leser wird direkt gefesselt von der Geschichte des Alec Boyd, welcher durch seinen rasanten und riskanten Fahrstil besticht. Die Liebe und Leidenschaft zum Auto (insbesondere seinen Impala) stehen ebenfalls hoch im Kurs, doch Alec tut nicht das, was jeder Autofanatiker tut: er arbeitet zwar in einer Autowerkstatt, doch ist er auch der beste Fahrer der GLA (Great Lakes Association), einer kriminellen Organisation, die ganz Detroit und Umgebung und auch die Polizei in Atem hält. Doch was man erst mit der Zeit herausfindet: Alec ist Undercover unterwegs und soll die Drogenszene auffliegen lassen. Durch die Partnerschaft mit Ramesh Dewari gelingt es Alec noch tiefer in die dunklen Machenschaften der Organisation einzutauchen und blickt dort nicht nur mehr als einmal dem Tod ins Auge, sondern wird auch durch gefährliche Einsätze und Fluchtszenen auf Trab gehalten. Doch schafft er es letzten Endes die Organisation zu besiegen? Und vor allen Dingen: wird Ramesh den Alecs doppeltes Spiel erkennen?
    Lara Möller besticht durch einen rasanten und spannenden Schreibstil, der den Leser vom ersten Moment an fesselt bis hin zum letzten Wort. Die Charaktere sind gut raus gebildet, der Protagonist Alec gefällt wohl am meisten. Doch leider muss ich auch einen kleinen Minuspunkt ansprechen: die Schriftgröße und dieser enge Schreibstil sind nicht sonderlich toll für den Leser ... ich hatte da anfangs sehr große Probleme und konnte mich nicht gut einfinden, mit der Zeit ging es dann aber. 

    Trotz allem ein spannender Roman, der auf jeden Fall empfehlenswert ist!

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Blausterns avatar
    Blausternvor 3 Jahren
    Detroit Undercover

    Alex Boyd ist Police Detective Colin Fairfax und wird Undercover als Fahrer in die Verbrecherorganisation Great Lakes Association in Detroit, Michigan, eingeschleust. Sein größtes Hobby sind Autos, und da macht ihm so schnell niemand was vor. Er soll sich bei der GLA umhören und macht sich an Ramesh Dewari heran, der für den Rauschgiftschmuggel zuständig ist. Dabei entwickelt sich jedoch eine Freundschaft zwischen den beiden, und Ramesh vertraut Alex voll und ganz. Doch dann kommen weitere Konkurrenten aus New York in die Quere, und Alex bleibt keine Zeit für langes Überdenken. Wird er sich und seinen neuen Freund retten können?
    Ein Buch mit schneller Geschwindigkeit und Action, so wie es zu Alex‘ Leidenschaft, den flotten Flitzern, passt. Dazu eine explosive Freundschaft, die jederzeit hochgehen kann. Die Spannung zieht sich wie der rote Faden durch das ganze Buch bis zum Höhepunkt. Trotzdem erfahren wir immer wieder Dinge aus Alex‘ Vergangenheit, wobei wir ihn richtig gut kennenlernen. Die Übergänge sind gut durchdacht, sodass keine Langeweile aufkommt. Auch die Umgebung ist gut beschrieben. Man fühlt sich wie dort hineingesetzt in das Milieu. Alex erzählt den Thriller aus seiner Sicht, und dem kann man bei einem angenehmen Schreibstil gut folgen.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 3 Jahren
    Ein rasanter und actiongeladener Roman

    Inhalt:

    Detroit, Michigan. Die einstige amerikanische Auto-Hochburg ist fest im Griff von kriminellen Organisationen. Ramesh Dewari leitet die mächtigste von ihnen – die Great Lakes Association. Alec Boyd ist sein bester Fahrer und wird immer mehr zum engsten Vertrauten von Ramesh. Als ein Bandenkrieg auszubrechen droht, muss sich Alec entscheiden, auf welcher Seite er steht. Denn Alec verbirgt ein Geheimnis, dass für ihn tödlich sein kann.

    Meinung:

    Die Geschichte beginnt schon sehr spannend und rasant mit einer Fluchtfahrt durch die Straßen von Detroit. Der Schreibstil ist sehr gut gelungen und ich war sofort mittendrin. Nachdem die ersten Seiten meinen Puls in die Höhe getrieben hat, ging es anschließend etwas ruhiger zu. Die Spannung lässt aber keineswegs nach, im Gegenteil es ist ein Auf und Ab und ich konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Alle Charaktere wurden sehr gut beschrieben und authentisch. Alec ist mir mit seiner Art richtig ans Herz gewachsen und konnte ihn oft mit seinen Gedanken verstehen. Auch Ramesh als „böser“ Bube war mir nicht unsympathisch. Das Ende war etwas überraschend und fand den Showdown richtig gut gelungen.

    Fazit:

    Ein rasanter und actiongeladener Roman, der mich bis zur letzten Seite gefesselt hat. Ich kann dieses Buch nur weiterempfehlen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Schoneburgs avatar
    Schoneburgvor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Ein spannender USA-Thriller
    Als Maulwurf in Detroit

    In der heruntergekommenen Industriestadt Detroit herrscht eine der mächtigsten Verbrecherorganisationen der USA, die Great Lakes Association. Dahinter steckt eine ganze Verbrechensindustrie, die sowohl den Zweig Prostitution, als auch Drogenhandel oder Zigarettenschmuggel kontrolliert. Niemand scheint ihren weiteren Aufstieg und die Infiltrierung der Politik verhindern zu können.

    Doch dann Auftritt Police Detective Colin Fairfax: Er schleust sich in die Great Lakes Association ein und wird unter dem Namen Alex Boyd als Fahrer angeworben. Seine Mission erweist sich aber als nicht so leicht, da sich zwischen ihm und einem anderen Mitglied der Organisation, Ramesh Dewari, eine Freundschaft entwickelt. Außerdem versucht die Konkurrenz aus New York, ihnen den Markt in Detroit streitig zu machen. In einer atemberaubenden Aneinanderreihung von überraschenden Wendungen muss Colin Fairfax einen Weg finden, um seine eigene Haut und – wenn möglich - die seines Freundes zu retten.


    Die Geschichte hat mich überzeugt, sie ist ganz gut erzählt und der Stil treffend. Außerdem besitzen die Figuren eine gewissen Tiefe, was auch angenehm wirkt. Der Roman enthält das Beste, was ein guter Action-Thriller Roman zu bieten hat: Polizisten, Autos, und eine spannungsgeladene Freundschaft. Eine gute Unterhaltung, die ich auf jeden Fall empfehle.

     

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    B
    BettyBexelvor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Fesselnd und rasant geschrieben. Absolute Leseempfehlung für alle die auf actionreiche Bücher stehen.
    Actiongeladener Buchtipp

    Detroit, Michigan. Die Motor City. Das einstige Juwel der amerikanischen Automobilindustrie befindet sich fest im Griff krimineller Organisationen. Die Mächtigste unter ihnen ist die Great Lakes Association. Und Alec Boyd ist ihr bester Fahrer. Hinter dem Steuer eines hochtourigen Fluchtwagens kann den jungen Mann fast niemand aufhalten. Ramesh Dewari leitet für die GLA den Drogenhandel und Zigarettenschmuggel in Detroit. Doch an der Spitze ist es nicht nur einsam, sondern auch gefährlich. Ramesh braucht jemanden, dem er vertrauen kann. Seine Wahl fällt auf Alec. Zwischen den Männern entwickelt sich eine spannungsgeladene Freundschaft, die unter keinem guten Stern steht. Denn Alec verbirgt ein Geheimnis, das ihn das Leben kosten könnte. Als ein blutiger Bandenkrieg auszubrechen droht, muss Alec sich entscheiden, auf welcher Seite er steht.

     

    Mein Leseeindruck:

     

    Ein wunderbar rasantes Buch voller Action. Die Autorin schafft es, wenn der Leser denkt jetzt ist der Spannungsbogen am Höchstpunkt angelangt, setzt sie noch einen drauf. Neben actiongeladenen Szenen gibt es auch immer wieder Rückblicke oder aber Momente die nachdenklich stimmen und den Leser näher an die Protagonisten heranführen. Diese streut die Autorin sehr gezielt und gut gesetzt ein, so das es keine einzige Seite gibt die dem Leser langatmig erscheint. Durch diese Kombination rückt man sehr stark an die Protagonisten heran und fiebert förmlich mit. Man riecht das Schießpulver, den Angstschweiß und nicht zuletzt Motorenöl.

     

    Die Charaktere sind sehr gut gezeichnet und auch die Umgebung Detroit ist auffallend gut beschrieben und passt perfekt in die Geschichte und verstärkt die Aussagekraft verschiedener Szenerien noch. Man fühlt sich in die Geschichte um Alec eingebunden. Der flüssige Schreibstil und die eingesetzten Spannungsakzente haben mich so an das Buch gefesselt, das ich es vor allem in den letzen 2 Dritteln kaum mehr weglegen wollte.

     

    Mein Fazit:

     

    Ich kenne mich weder mit Autos aus noch bin ich ein Autonarr, dieses Buch hat mich trotzdem vom Hocker gerissen. Von mir glatte 5 Sterne. Wer es spannend und rasant mag ist hier sehr gut beraten.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Diana182s avatar
    Diana182vor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Eine spannende Geschichte mit interessanten Wendungen!!
    Eine spannende Geschichte mit interessanten Wendungen

    Das Cover zeigt ein Schwarzweiß Foto einer Großstadt. Im Vordergrund lehnt ein Mann an einem amerikanischen älteren Auto – ein Cadilac? Das Titelbild hätte eher weniger Interesse bei mir erregt aber die Kurzbeschreibung ließ mich neugierig werden.


    Kurz zum Inhalt (der Klappentext)
    Detroit, Michigan. Die Motor City. Das einstige Juwel der amerikanischen Automobilindustrie befindet sich fest im Griff krimineller Organisationen. Die Mächtigste unter ihnen ist die Great Lakes Association. Und Alec Boyd ist ihr bester Fahrer. Hinter dem Steuer eines hochtourigen Fluchtwagens kann den jungen Mann fast niemand aufhalten. Ramesh Dewari leitet für die GLA den Drogenhandel und Zigarettenschmuggel in Detroit. Doch an der Spitze ist es nicht nur einsam, sondern auch gefährlich. Ramesh braucht jemanden, dem er vertrauen kann. Seine Wahl fällt auf Alec. Zwischen den Männern entwickelt sich eine spannungsgeladene Freundschaft, die unter keinem guten Stern steht. Denn Alec verbirgt ein Geheimnis, das ihn das Leben kosten könnte. Als ein blutiger Bandenkrieg auszubrechen droht, muss Alec sich entscheiden, auf welcher Seite er steht.


    Nun zu meiner Meinung:
    Die Autorin hat einen sehr flüssigen und gut zu verfolgenden Schreibstil. Schnell ist man mitten in der Geschichte und kann sich die einzelnen Situationen bildlich vorstellen.


    Aber auch die Charaktere werden sehr gut dargestellt und lassen sich schnell voneinander unterscheiden. So kann man sich auch in einzelnen  Situationen sehr gut in die Personen hineinversetzten oder ihre Handlungen nachvollziehen.


    Besonders hervorheben sollte man hier aber auch den Spannungsbogen. Dieser steigt stetig an und Endet in einem rasanten Finale. Mit diesem habe ich bis zu letzt nicht gerechnet und war von verschiedenen Wendungen sehr überrascht. So mag ich Geschichten!


    Mein Fazit:
    Ein spannendes Buch mit einigen Überraschungen!

    Kommentieren0
    11
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    larissa_78s avatar

    Liebe Lovelybooks-Leser,

    Anfang Januar ist mein neuer Roman „Detroit Undercover“ beim Verlag p.machinery erschienen. Es ist mein erster Thriller und ich bin wirklich sehr gespannt, wie er ankommt!

    Mit einer Leserunde findet man das natürlich am besten heraus.

    Mein Verlag hat sich freundlicherweise dazu bereit erklärt, 30 kostenlose Rezensionsexemplare bereitzustellen. Es gibt jeweils 15 Paperbacks und 15 Ebooks (epub, mobi oder azw3) zu gewinnen.

    Zum Inhalt des Buches:

    ++

    Detroit, Michigan. Die Motor City. Das einstige Juwel der amerikanischen Automobilindustrie befindet sich fest im Griff krimineller Organisationen. Die Mächtigste von ihnen ist die Great Lakes Association. Und Alec Boyd ist ihr bester Fahrer. Hinter dem Steuer eines hochtourigen Fluchtwagens kann den jungen Mann fast niemand aufhalten.

    Ramesh Dewari leitet für die GLA den Drogenhandel und Zigarettenschmuggel in Detroit. Doch an der Spitze ist es einsam und gefährlich. Ramesh braucht jemanden, dem er vertrauen kann. Seine Wahl fällt auf Alec. Zwischen den Männern entwickelt sich eine spannungsgeladene Freundschaft, die unter keinem guten Stern steht. Denn Alec verbirgt ein Geheimnis, das ihn das Leben kosten könnte.

    Als in Detroit ein blutiger Bandenkrieg auszubrechen droht, muss Alec sich entscheiden, auf welcher Seite er steht.

    ++

    Zu meinen Lieblingsbüchern gehören u.a. die Werke von Raymond Chandler, Dashiell Hammett und Craig Russell. Deshalb versprüht auch „Detroit Undercover“ eine Hauch von Noir.

    Wer sich für knallharte Gangster, coole Polizisten und eine packende Geschichte vor amerikanischer Kulisse interessiert, ist bei diesem Buch genau richtig aufgehoben.

    Um euch für die Leserunde zu bewerben, braucht ihr lediglich eine Frage zu beantworten:

    Alecs größte Leidenschaft sind alte amerikanische Autos. Er kann Stunden lang an einem Wagen herumschrauben und dabei alles um sich vergessen. Für ihn ist die Beschäftigung eine Art von Meditation, bei der er seine Gedanken ordnen, sich entspannen und den Wahnsinn der Welt ausblenden kann.

    Hier die Bewerbungsfrage: Was fesselt euch, entreißt euch dem schnöden Alltag und lässt euch allen Stress oder Ärger vergessen?

    Bitte gebt bei eurer Bewerbung auch an, ob ihr ein Paperback oder Ebook haben möchtet.

    Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 23.01.2016.

    Anschließend werden die glücklichen Gewinner ausgelost, die eines der Bücher oder Ebooks kostenlos zugeschickt bekommen. Damit alle gleichzeitig einsteigen können, erfolgt der Start der Leserunde einige Tage später. Die Post braucht bekanntlich gern etwas länger.

    Ab dem 01.02. geht es los mit dem gemeinsamen Lesen und den Diskussionen. Weil nicht alle gleich schnell lesen, habe ich mehrere Abschnitte eingerichtet. Dadurch reduziert sich hoffentlich das Risiko, unfreiwillig Ereignisse aus späteren Kapiteln zu erfahren. Und der Austausch sollte reger sein, weil niemand hundert Seiten in einem Schwung lesen muss.

    Offizieller Abschluss der Leserunde ist am 14.02.2016.

    Also:

    15 Paperbacks und 15 Ebooks

    Bewerbungsfrist bis zum 23.01.2016.

    Bekanntgabe der Gewinner am 24.01.2016

    Lesephase vom 01.02. - 14.02.2016

    Ich freue mich auf eine rege Teilnahme, spannende Diskussionen und ehrliches Feedback. Und natürlich auf eure Rezensionen, die ihr gern auch an anderer Stelle veröffentlichen dürft.

    Mit herzlichen Grüßen,

    Lara Möller

    Booky-72s avatar
    Letzter Beitrag von  Booky-72vor 2 Jahren
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks