Lara Schützsack

 3.7 Sterne bei 89 Bewertungen

Lebenslauf von Lara Schützsack

Die deutsche Schriftstellerin Lara Schützsack wurde 1981 in Hamburg geboren. Im Anschluss an ihr Abitur absolvierte sie ein Studium der Germanistik, der Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaften sowie Amerikanischer Literatur und Kultur an der Universität Potsdam. Von 2005 bis 2007 folgte ein Drehbuchstudium an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin, kurz dffb. Mit "Draußen ist Sommer" kam 2013 ihre erste Drehbuchverfilmung in die deutschen Kinos. Lara Schützsack lebt und arbeitet heute als Autorin und Musikberaterin in Berlin. Mit "Und auch so bitterkalt" erscheint im Februar 2014 ihr Debütroman.

Alle Bücher von Lara Schützsack

Und auch so bitterkalt

Und auch so bitterkalt

 (89)
Erschienen am 27.04.2016
Sonne, Moon und Sterne

Sonne, Moon und Sterne

 (0)
Erschienen am 27.02.2019

Neue Rezensionen zu Lara Schützsack

Neu
gaby2707s avatar

Rezension zu "Und auch so bitterkalt" von Lara Schützsack

Sie verstehen meine Sprache nicht mehr
gaby2707vor 10 Monaten

Lucinda, ein 16-jähriger Teenager, die mit ihrer jüngeren Schwester Malina und den Eltern Isa und Frieder in einer gutbürgerlichen Wohngegend im eigenen Haus lebt, steckt voll in der Pubertät. Sie provoziert, bestimmt, eckt an, ist frech, vorlaut, arrogant, aber auch kreativ, sensibel, scheut kein Risiko und wird von ihrer kleinen Schwester vergöttert. Die Eltern, die die beiden Mädchen beim Vornamen nennen, kommen langsam an ihre erzieherischen Grenzen. Als der 18-jährige Robert, der sich Jarvis nennt, im Nachbarhaus einzieht, scheint Lucinda, die von allen Jungs bewundert wird, die erste Liebe zu spüren. Aber ihre Zerrissenheit bleibt. Und sie zieht Jarvis mit in ihren Abgrund.

Ich habe mich anfangs beim Lesen etwas schwer getan, da ich nicht wusste, wohin mich die Reise mit Lucinda und Malina, die die Geschichte aus ihrer Sicht erzählt, führt. Das Thema Pubertät, Liebe und Magersucht wird auch nicht speziell angesprochen – es ist irgendwann einfach fühlbar und da. Ganz langsam werde ich, genau wie Isa und Frieder und vor allem Malina, in Lucindas Leben außerhalb der Spur hinein gezogen. Und obwohl Lucinda unter ihrer Krankheit leidet, habe ich noch mehr mit Malina gefühlt, die zu ahnen scheint, was mit ihrer Schwester passiert, aber nichts dagegen tun kann. Die sich, genau wie die Eltern sorgt, und leidet, auch mit den Eltern. Derweil rutscht Lucinda immer weiter in ihre seelische Krise, will sich aber auch nicht helfen lassen, sieht nur noch schwarz.

Ich erlebe hautnah, wie sich Lucinda immer mehr verändert, immer tiefer abrutscht, im wahrsten Sinn des Wortes immer weniger wird. Und das alles ohne den erhobenen Zeigefinger. Zwei schwarze Seiten im letzten Drittel des Buches vermitteln mir eine Aussicht auf die Trostlosigkeit, die von Lucinda ausgeht und die die ganze Familie zu zerstören droht.

Mit ihrem Debütroman hat mich Lara Schützsack nicht sofort gefangen. Aber als sich die Geschichte verdichtet und ich die Richtung geahnt habe, in die es gehen wird, konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Ich habe einige Romane gelesen, die diese Themen behandelt haben, aber keine der Geschichten hat mich emotional so berührt. Ich denke, die klare Sprache, die knappen Formulierungen werden auch gerade junge Leser/innen ansprechen.

Ein wunderbares Buch voller Poesie, erschreckend, fesselnd, humorvoll, ausdrucksstark, traurig und so voller Liebe, dass ich es nicht nur jungen Lesern ans Herz legen möchte. Mich wird die Geschichte bestimmt noch eine Zeit lang beschäftigen.

Kommentieren0
46
Teilen
czytelniczka73s avatar

Rezension zu "Und auch so bitterkalt" von Lara Schützsack

Außergewöhnlich und anspruchsvoll
czytelniczka73vor 2 Jahren

"Und auf einmal weiß ich,dass Frieder und Isa auch nicht mehr über dieses Leben wissen als ich.Es spielt keine Rolle,dass sie unsere Eltern sind.Es spielt keine Rolle,wie lange sie schon auf der Welt sind.Sie sind genauso verloren in diesem Sommer."(Seite 98)


Inhalt:

" Lucinda ist wunderschön, lebenshungrig und leuchtet wie ein Stern. So hell und schön und gleichzeitig Lichtjahre entfernt. Lucinda scheint in einer anderen Welt zu leben, nach eigenen, erbarmungslosen Regeln. Sie und ihre Mutter Isa sind wie Tag und Nacht und Lucinda freut sich, wenn sie es schafft, ihrer Mutter eins auszuwischen. Besonders gut klappt das, wenn Lucinda behauptet, keinen Hunger zu haben. Und so wird sie immer dünner. Als Lucinda Jarvis kennenlernt, verliebt sie sich sofort in ihn und doch treibt sie ihre Machtspiele mit ihm. Bis etwas Schreckliches passiert"


Meinung:

Malinas Welt dreht sich um ihre ältere Schwester Lucinda.Lucinda ist nämlich ein ganz besonderer Mensch,sie ist wunderschön und kann ,wenn sie will,andere Menschen verzaubern.Sie lebt in ihrer eigenen Welt und erzählt Malina fantasievolle Geschichten.Malina liebt ihre Schwester über alles,auch wenn manche Lucinda als verrückt bezeichnen.Aber manchmal fällt Lucinda in ein schwarzes Loch und zieht sich zurück...

Eine ganz besondere und außergewöhnliche Geschichte über Magersucht.Zugegeben,dieses Buch ist nicht besonders informativ,Vieles steht zwischen den Zeilen,aber Details über diese schreckliche Krankheit kann man sich wenn man will auch woanders holen.Was dieses Buch aber sehr beeindruckend wiederspiegelt ist die Grausamkeit der Krankheit,die Hilflosigkeit der Eltern und der Zerfall einer Familie.Mich hat die Geschichte emotional sehr berührt und bewegt,vorallem,weil man anfangs nicht ahnt,wie krank Lucinda wirklich ist.Sehr interessant fand ich die Dynamik in der Familie,gefangen zwischen der Hoffnung und der Hoffnungslosigkeit.Obwohl ich  es irgendwie nachvollziehen kann,fand ich sehr traurig,wie oft Malina "auf die Seite geschoben" und als gesundes,normales Kind sich selbst überlassen wurde.Alles dreht sich um Lucinda,aber es gibt keine offene Geschpräche und die Krankheit,die das Leben der Familie bestimmt,wird verschwiegen.Dabei hat man manchmal das Gefühl,das die kleine Schwester Lucinda und ihre Krankheit besser verstehen kann als die Eltern.

Mich hat die Geschichte wirklich bewegt und beeindruckt und auch wenn ich es mir manchmal mehr Klarheit gewünscht hätte,finde ich das Buch sehr lesenswert und möchte ich es weiterempfehlen.

Kommentare: 1
183
Teilen
_madelinis avatar

Rezension zu "Und auch so bitterkalt" von Lara Schützsack

ungewöhnlich
_madelinivor 2 Jahren

Ich war sehr gespannt auf das Buch, doch so ganz hat es meine Erwartungen nicht erfüllt.

So wirklich in einen Lesefluss bin ich nicht gekommen, ebenso hatte ich Probleme nach einer paartägigen Pause wieder in die Story zu finden.. Die einzelnen Kapitel waren mir ebenso viel zu lange.


Mit den Charakteren bin ich auch nicht warm geworden, denn sie sind sehr distanziert für den Leser sowie zueinander. Besonders bei Lucinda spürt man diese Distanz.

Insgesamt ist das Buch auch sehr trist gehalten.


All das sind natürlich Punkte, die die Situation von Lucinda sehr betonen, daher finde ich die Idee an sich wiederum wirklich gut!


Aus diesem Grund kann ich nicht wirklich sagen, was ich von dem Buch halten soll.


Ich finde es lesenswert, ob ich es empfehlen würde, weiß ich nicht, aber ein weiteres Mal lesen würde ich es nicht.

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Daniliesings avatar
In dieser Woche möchten wir euch einen ganz besonderen Jugendroman vorstellen. "Und auch so bitterkalt" ist das Debüt der deutschen Autorin Lara Schützsack und gerade bei FISCHER KJB erschienen. Sehr emotional und tiefgründig erzählt sie darin die Geschichte von Lucinda und ihrer jüngeren Schwester.

Mehr zum Buch:
Dies ist die Geschichte von Lucinda. Lucinda ist schön, lebenshungrig und leuchtet wie ein Stern. So hell und so schön und gleichzeitig Lichtjahre entfernt. Lucinda scheint in einer anderen Welt zu leben, nach eigenen, erbarmungslosen Regeln. Wer Lucinda liebt, muss ertragen, ihr niemals richtig nah sein zu können. So sind Sterne eben. Und manchmal fallen sie vom Himmel und verglühen. Einfach so.

--> Leseprobe

Wir möchten euch ab heute zu einer interessanten Diskussionswoche zum Buch einladen, in der wir euch von heute bis Donnerstag täglich eine neue Frage zur Diskussion stellen möchten. Am Freitag wird es dann noch einen Fragefreitag mit der Autorin geben, bei dem ihr abschließend die Möglichkeit habt, mehr von Lara Schützsack, über ihr Buch und sie selbst zu erfahren.

Unter allen, die sich an unseren 4 Diskussionsfragen beteiligen, verlosen wir 10 Exemplare von "Und auch so bitterkalt". Oben findet ihr immer ein extra Thema zur neuen Frage des Tages, in dem ihr diese dann beantworten und mit den anderen Lesern diskutieren könnt. Mitmachen könnt ihr bis einschließlich des 23. Februar 2014.

Wir sind gespannt und freuen uns auf einen interessanten Austausch!
Zur Leserunde
TinaLiests avatar
Im Rahmen unserer Diskussionsrunde zu "Und auch so bitterkalt" dürft ihr beim Fragefreitag dieses Mal die Autorin Lara Schützsack begrüßen. Ihr Debütroman "Und auch so bitterkalt" ist im Februar bei FISCHER KJB erschienen und beschäftigt sich mit wichtigen Themen, die nicht nur für Jugendliche relevant sind. Hier habt ihr nun die Möglichkeit, mehr über Lara Schützsack selbst und über ihr Buch herauszufinden.

Über die Autorin:
Lara Schützsack wurde 1981 in Hamburg geboren. Nach dem Abitur studierte sie Germanistik, Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaften sowie Amerikanischer Literatur und Kultur an der Universität Potsdam. Von 2005 bis 2007 folgte ein Drehbuchstudium an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin. 2013 kam mit "Draußen ist Sommer" ihre erste Drehbuchverfilmung in die deutschen Kinos. Heute lebt und arbeitet Lara Schützsack als Autorin und Musikberaterin in Berlin. "Und auch so bitterkalt" ist ihr erster Roman.

Mehr zum Buch:

Dies ist die Geschichte von Lucinda. Lucinda ist schön, lebenshungrig und leuchtet wie ein Stern. So hell und so schön und gleichzeitig Lichtjahre entfernt. Lucinda scheint in einer anderen Welt zu leben, nach eigenen, erbarmungslosen Regeln. Wer Lucinda liebt, muss ertragen, ihr niemals richtig nah sein zu können. So sind Sterne eben. Und manchmal fallen sie vom Himmel und verglühen. Einfach so.

Lara Schützsack steht hier nun euren Fragen Rede und Antwort. Unter allen fleissigen Fragestellern verlosen wir zusammen mit FISCHER KJB 5 Exemplare von "Und auch so bitterkalt".

Viel Spaß!
Zur Buchverlosung

Community-Statistik

in 175 Bibliotheken

auf 56 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks