Lara Seelhof Krallenspur

(36)

Lovelybooks Bewertung

  • 28 Bibliotheken
  • 10 Follower
  • 1 Leser
  • 32 Rezensionen
(18)
(15)
(2)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Krallenspur“ von Lara Seelhof

Die erste Begegnung der siebzehnjährigen Celia McCall mit dem neuen Schulcasanova ist im wahrsten Sinne des Wortes umwerfend und es funkt zwischen ihnen. Doch der rätselhafte Cassian hat nicht nur jede Menge Exfreundinnen, sondern auch dunkle Geheimnisse. Spielt er etwa nur ein falsches Spiel mit ihr? Als sie in tödliche Gefahr gerät, erkennt sie endlich die Wahrheit, doch die ist so verrückt, dass sie es selbst kaum glauben kann - es gibt tatsächlich Dämonen und sie wollen ihren Tod. Doch warum? Und auf welcher Seite steht Cassian wirklich? Urban-Fantasy-Roman

Nett, zu lesen.

— Lucy4Read
Lucy4Read

Fantasyromance Geschichte mit Überraschungen und wer Bücher wie Twighlight oder Obsidian mag, wird auch Krallenspur lieben.

— Brigizz
Brigizz

Ein umwerfendes Buch! So spannend, dass ich es kaum aus der Hand legen konnte!

— Blubb0butterfly
Blubb0butterfly

Eine romantische und fantasievolle Geschichte, die Dämonen etwas anders angeht und sich schlussendlich sehr eigen macht!

— MiraxD
MiraxD

Dieses Buch bietet mal einen anderen Blick auf die Dämonenwelt

— Meine_Magische_Buchwelt
Meine_Magische_Buchwelt

Fantasievoller, gut geschriebener Roman, mit Romantik und Spannung.

— Saphir610
Saphir610

Die Geschichte fesselt und macht Lust auf mehr

— marpije
marpije

Sehr spannend, geheimnisvoll, fantasiereich und emotional!

— clary999
clary999

Eine super Story!!

— NiQue
NiQue

Überraschend guter Debütroman

— Tabeas_booktime
Tabeas_booktime

Stöbern in Fantasy

Die Königin der Schatten - Verbannt

Super Trilogie! Konnte die Bücher nicht aus der Hand legen. Fantasy gekonnt kombiniert mit Moderne.

Isadall

Fallen Queen

Ein gelungener Auftakt und beeindruckendes Debüt mit kleinen Schwächen.

buchlilie

Cainsville - Dunkles Omen

Interessante Hintergrundgeschichte, aber doch mit einigen Längen

lenisvea

Black Dagger - Ewig geliebt

Ich liebe diese Reihe einfach.

michelle_loves_books

Black Dagger Legacy - Tanz des Blutes

Kommt nicht an Band 1 ran.

michelle_loves_books

Der Schwarze Thron - Die Schwestern

Faszinierender Fantasyauftakt mit drei starken Heldinnen, der aber etwas Anlaufzeit benötigt.

ConnyKathsBooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Krallenspur" von Lara Seelhof

    Krallenspur
    Tomfloor_Verlag

    Tomfloor_Verlag

    Leserunde zum neu erschienenen ebook„Krallenspur“ von Lara Seelhof Habt ihr Lust auf eine Leserunde zu Lara Seelhofs Urban-Fantasy Roman „Krallenspur“? Dann freuen wir uns auf eure Bewerbung für eines der  10 ebook Rezensionsexemplare. Und darum geht’s in Krallenspur:Die erste Begegnung der siebzehnjährigen Celia McCall mit dem neuen Schulcasanova ist im wahrsten Sinne des Wortes umwerfend und prompt funkt es zwischen ihnen. Doch Cassian hat nicht nur jede Menge Exfreundinnen, sondern auch dunkle Geheimnisse. Spielt er etwa nur ein falsches Spiel mit ihr?Als sie in tödliche Gefahr gerät, erkennt sie endlich die Wahrheit, doch die ist so verrückt, dass sie es selbst kaum glauben kann - es gibt tatsächlich Dämonen und sie wollen ihren Tod. Doch warum? Und auf welcher Seite steht Cassian? Falls ihr jetzt neugierig seid, gibt es hier eine kleine Leseprobe: https://laraseelhof.jimdo.com/roman/ Oder ihr besucht die Lesung der Autorin zu den ersten beiden Kapiteln auf YouTube Dazu einfach Krallenspur eingeben oder den Kanal Fantasy & Romance unter https://www.youtube.com/channel/UCujfctvjZvggfWmkGQ0RkAA  anklicken. Teilnahmebedingungen:Ihr seid mindestens vierzehn Jahre alt und habt auch Zeit und Lust euch an der Leserunde aktiv zu beteiligen und anschließend auch eine Rezension zu schreiben? Dann lest die Leseprobe und beantwortet uns die folgende Frage: Wie heißt Celia’s Mathelehrerin? Und überzeugt uns, warum gerade ihr mitlesen solltet und schon wandert ihr in den Lostopf.Bitte vergesst nicht anzugeben, ob ihr ein epub- oder mobi-Exemplar benötigt und beachtet vor eurer Bewerbung auch die unten nochmal genannten Richtlinien für Buchverlosungen und Leserunden von Lovelybooks. Viel Glück wünscht allen TeilnehmernDas Team vom Tomfloor Verlag Auch für diese Verlosung gelten die Richtlinien für Buchverlosungen von Lovelybooks:Für die Teilnahme an Leserunden und Buchverlosungen gelten auf LovelyBooks.de bestimmte Regeln. Bei einer Leserunde verpflichtet sich der Nutzer im Falle des Gewinns eines kostenlosen Buches, Hörbuches oder E-Books zu einer zeitnahen und aktiven Teilnahme am Austausch in der Leserunde. Das bedeutet, dass dieser sich innerhalb von 4 Wochen nach Erhalt des Buches mit Beiträgen in allen Leseabschnitten der Leserunde beteiligen sowie eine Rezension auf LovelyBooks.de schreiben muss, nachdem er das Buch gelesen hat.Vor der Bewerbung für eine Leserunde, sollte der Nutzer schon mindestens eine aussagekräftige Rezension (In unserem Rezensionsleitfaden findet man hierzu Tipps und Tricks) auf LovelyBooks.de veröffentlicht haben.Hierbei ist zu beachten, dass wir gedruckte Bücher und Hörbücher nur innerhalb Europas verschicken. Zudem ist nur eine Teilnahme pro Leserunde oder Buchverlosung pro Haushalt erlaubt. Ebenfalls ist es nicht gestattet, sich mit unterschiedlichen Nutzerprofilen für einen Gewinn zu bewerben. Der Versand eines Gewinnes ist nur dann möglich, wenn der Nutzer seine korrekte und vollständige Adresse bei der Bewerbung für die Leserunde oder Buchverlosung im Bewerbungsformular angegeben hat.Bei Handlungen, die diesen Richtlinien widersprechen, kommt es zu einer erstmaligen Fall zeitweise oder auf Dauer sperren. Die Sperrung gilt für die gesamte Seite und nicht nur für die Teilnahme an Leserunden und Buchverlosungen.Version 1.0, 2016-06-09

    Mehr
    • 296
    Brigizz

    Brigizz

    11. July 2017 um 19:23
    Traubenbaer schreibt Und natürlich die Beziehung zwischen Celia und Cassian: Das ist richtig süß! Ich könnte stundenlang von den Beiden lesen. Richtig niedlich!

    Das hat mir auch so sehr gefallen! <3

  • Krallenspur, Fantasyromance mit Überraschungen

    Krallenspur
    Brigizz

    Brigizz

    30. June 2017 um 18:33

    Genauer gesagt ist es ein Urban-Fantasyroman, also Fantasy, die in einer realitätsnahen Wirklichkeit „spielt“. Hier ist es eine Kleinstadt irgendwo in Nordamerika, in der sich ein normales siebzehnjähriges Mädchen namens Celia in den Neuen an ihrer Schule verliebt. Cassian, der am Anfang mit sämtlichen Mädels flirtet, scheint auch sonst nicht ehrlich zu Celia zu sein, aber das hält sie natürlich nicht davon ab, seine Bekanntschaft zu machen und schon fangen die Schwierigkeiten an…Aber das erste Kapitel beginnt zunächst mal mit einem geheimnisvollen Auftrag, was mich verwirrt, aber auch neugierig gemacht hat und dann ab Kapitel zwei geht es mit Celias Sicht der Dinge weiter. (Ich habe mir die ersten beiden Kapitel übrigens als Lesung auf You Tube angehört.)Die Geschichte liest sich sehr flüssig, und trotz vieler Seiten (ebook 446 und gebundenes Buch 600) fliegt man nur so durch die Geschichte und kann das Buch kaum weglegen, weil es gut geschrieben und besonders ab der Hälfte extrem spannend ist. Interessant fand ich auch die unterschiedlichen Schiftarten und Schriftstärken, die entweder Szenen aus der Vergangenheit, Träume oder die Geschichte aus einer anderen Sicht gezeigt haben. Ich fand die Geschichte dadurch noch abwechslungsreicher, als wenn es nur Celias Sicht allein gewesen wäre.Die Personen und Wesen sind gut ausgearbeitet und bringen nicht nur die Handlung voran, sondern wirken auch sehr lebendig. Celia mochte ich sofort, auch wenn sie manchmal etwas töricht gehandelt hat und sich sehr von ihrem Gefühl hat leiten lassen, aber so sind Teenager wohl. Schauplätze sind ebenfalls hervorragend beschrieben und man ist immer mitten drin. Wie schon gesagt war es spannend und es sind auch ein paar traurige und unvorhergesehene Sachen passiert, aber es gab auch immer wieder Stellen an denen man schmunzeln konnte.Zu den übernatürlichen Wesen, die sich in der Geschichte tummeln will ich gar nicht so viel verraten, aber es sind bekannte und unbekannte.Wer Bücher wie Twighlight oder Obsidian mag, wird auch Krallenspur lieben, obwohl es eine abgeschlossene Geschichte ohne Fortsetzung zu sein scheint. Aber trotz dieser Ähnlichkeiten „Mädchen verliebt sich in übernatürlichen Typen“, geht Krallenspur in eine ganz andere Richtung und hatte für mich viele Überraschungen auf Lager. Mich hat das Debüt jedenfalls zu 100 % überzeugt und ich bin gespannt, was von der Autorin noch so kommt.

    Mehr
    • 2
  • Spannender Fantasyroman!

    Krallenspur
    leseratte_lovelybooks

    leseratte_lovelybooks

    27. June 2017 um 20:30

    Die Begegnung mit Cassian stellt die Welt der 17jährigen Celia von heute auf morgen auf den Kopf  - Dämonen, Vampire und andere magische Wesen gehören nicht mehr nur dem Reich der Phantasie an und sie steckt tiefer in dieser Welt, als es für sie gut ist. Eine spannende Fantasygeschichte mit einer gehörigen Portion Romantik, dazu so spannend geschrieben, dass man das Buch am liebsten nicht mehr beiseite legen möchte!

    Mehr
  • „Krallenspur“ von Lara Seelhof

    Krallenspur
    Blubb0butterfly

    Blubb0butterfly

    27. June 2017 um 16:06

    EckdatenHardcoverbuchISBN: 978-3-9818519-0-82017Tomfloor-Verlag600 SeitenUrban-Fantasy-Roman18,99 €CoverDas Cover ist blaugräulich und zeigt eine Schneelandschaft mit Bergen und Nadelwäldern im Hintergrund. Im Vordergrund sieht man zwei Personen, eine junge Frau, die dem Betrachter den Rücken zugewandt hat und die eine Krallenspur auf der Schulter hat, daher wahrscheinlich auch der Titel. Ich habe mich gleich gefragt, woher diese Krallenspuren stammen. Die andere Person ist ein junger Mann, der an einem Baum lehnt, nur ein T-Shirt trägt, wobei ich gleich an einen Vampir gedacht habe, und ein Schwert umgeschnallt hat.Das Cover wirkt an sich sehr geheimnisvoll und doch kann man sich schon einiges zu der Handlung denken.Inhalt (Klappentext)Die erste Begegnung der siebzehnjährigen Celia McCall mit dem neuen Schulcasanova ist im wahrsten Sinne des Wortes umwerfend und es funkt zwischen ihnen. Doch der rätselhafte Cassian hat nicht nur jede Menge Exfreundinnen, sondern auch dunkle Geheimnisse.Spielt er etwa nur ein falsches Spiel mit ihr?Als sie in tödliche Gefahr gerät, erkennt sie endlich die Wahrheit, doch die ist so verrückt, dass sie es selbst kaum glauben kann – es gibt tatsächlich Dämonen und sie wollen ihren Tod.Doch warum? Und auf welcher Seite steht Cassian wirklich?Autorin Lara Seelhof wurde in Berlin geboren, hat Verwaltungswissenschaften studiert und musste sich erst in verschiedenen Berufen „ausprobieren“, ehe sie endlich ihrer wahren Leidenschaft gefolgt ist, dem Schreiben. Im Februar 2017 veröffentlicht sie ihren ersten Urban-Fantasy Roman „Krallenspur“.Die Autorin lebt inzwischen seit vielen Jahren auf dem Land - zwischen München und dem Tegernsee - ist gerne in der Natur und hat ein großes Herz für Tiere.MeinungNur aufgrund des Klappentextes und des Covers dachte ich mir zuerst, oh je, noch so ein Twilight-Abklatsch. Aber ich dachte mir, ich gebe dem Buch mal eine Chance und siehe da, ich wurde nicht enttäuscht. Ganz im Gegenteil, ich wurde regelrecht erschlagen von dem Buch! Es ist wunderbar geschrieben und vor allem so spannend und interessant, dass ich es kaum aus der Hand legen konnte, obwohl ich wirklich Wichtigerer zu tun hatte (Uni und so…). Genial!Die Handlung hat mich hier und da etwas an Twilight erinnert, was normal ist. Man vergleicht immer ähnliche Bücher miteinander. Aber diese Geschichte war dann doch ganz anders.Ich fand die dämonischen Begriffe sehr interessant und hätte auch noch mehr darüber erfahren. Die Handlung vereint viele Elemente, wie Fantasy, Romantik, Tragik und Action. Es ist wirklich für jeden etwas dabei, wenn man eben gerne Fantasy liest. Aber man sollte nicht erwarten, dass hier glitzernde Vampire oder halbnackte Werwölfe auftauchen, obwohl das auch nicht so schlecht ist. ^^Ich finde den Roman auf jeden Fall sehr gelungen und freue mich, bald mehr von der Autorin zu lesen! Vor allem, wenn diese Autorin auch noch so freundlich und verständnisvoll ist!

    Mehr
    • 2
  • Nicht besonders überraschend, aber unterhaltsam

    Krallenspur
    Aglaya

    Aglaya

    26. June 2017 um 19:45

    Als der gutaussehende Cassian neu an Celias Schule kommt, fühlt sie sich sofort von dem Jungen angezogen. Doch Cassian verhält sich abweisen und scheint ein grosses Geheimnis zu haben…Die Geschichte wird grösstenteils aus der Ich-Perspektive der Protagonistin Celia erzählt. Celia ist 17, geht zur Highschool und lebt bei ihrer Grossmutter, seit vor einigen Jahren ihre Eltern verstorben sind. Celia ist ein freundliches Mädchen, die aber im Verlauf des Buches doch zeitweise sehr naiv wird – allerdings dürfte das bei einer verliebten 17jährigen auch kaum jemanden überraschen. Die männliche Hauptrolle wird durch Cassian besetzt, der neu in Celias Dorf zieht und mit seiner Attraktivität allen Schülerinnen den Kopf verdreht. Weitere grössere Rollen spielen Celias beste Freundin Abby und der geheimnisvolle Franzose Sebastian. Die beiden Protagonisten haben mich an "Twilight" erinnert: einerseits Celia, die sich für stark, aber nicht besonders attraktiv hält, aber dann sobald Gefühle ins Spiel kommen sofort das schwache kleine Häschen wird. Andererseits Cassian, der seine Freundin vor allem beschützen will, sie dabei aber selber in Gefahr bringt und gegen alles Männliche im Umkreis von 50m stark eifersüchtig reagiert. Celia und auch Abby waren mir durchaus sympathisch, ihre "Fehler" konnte ich ihnen aufgrund ihres Alters verzeihen. Mit Cassian hatte ich etwas mehr Mühe, da er doch merklich älter ist und doch einige Eigenschaften aufweist, die ich nicht so mochte (Aggressionen, Lügen, Geheimnisse…). Am meisten mochte ich allerdings Sebastian, der mich mit seiner spitzbübischen Art öfters zum Schmunzeln brachte.Auch die Handlung erinnert immer wieder stark an "Twilight", auch wenn es keine 1:1-Kopie ist, sondern "Krallenspur" auch eigenständige Handlungsstränge aufweist. Wer schon öfters Bücher aus diesem Genre gelesen hat, dem wird die Handlung kaum Überraschungen bringen. Unterhalten hat sie mich dennoch gut. Wie so häufig spielt im Grunde die Liebesgeschichte die Hauptrolle, die Fantasy dient mehr dazu, der Geschichte ein passendes Umfeld zu verleihen.Der Schreibstil der Autorin Lara Seelhof lässt sich flüssig lesen, sodass ich trotz des grossen Umfangs gut vorwärtskam. Fans von "Twilight" und Konsorten, die auf der Suche nach neuem Lesefutter sind, können hier getrost zugreifen. Wer "Twilight" allerdings schon nicht mochte, oder bei der Lektüre etwas noch nie Dagewesenes lesen möchte, der wird mit "Krallenspur" wohl nicht glücklich. Mein FazitNicht sonderlich überraschend oder innovativ, aber dennoch unterhaltsam.

    Mehr
    • 2
  • Die Bedeutung der Krallenspur...

    Krallenspur
    MiraxD

    MiraxD

    22. June 2017 um 21:04

    Krallenspur ist ein fantastischer und romantischer Roman von Lara Seehofer. Es erwartet einen eine gelungene Mischung aus Liebe, Spannung, Fantasy und gefährlichen Intrigen!Das Cover von Krallenspur zeigt bereits die beiden Hauptcharaktere, Celia und Cassian, die sich im Cover bedeutungsvoll ansehen. Während hinter ihnen ein Schneesturm zu toben scheint, sind die beiden vollkommen gefangen vom jeweils anderen. Ein Cover, dass sehr gut zur Stimmung und dem Geschehen der Geschichte des Romans passt. Celia McCall freut sich bereits sehr auf ihr Abschlussjahr, denn dann geht es endlich ab ins echte Leben. Doch bereits der Anfang ihres eigentlich tollen letzten Jahres an der Highschool verpasst ihr einen bedeutungsschweren Dämpfer. Ausgerechnet der äußerst attraktive Schulcasanova Cassian kommt an die Schule und prompt geschieht auch schon ein wirklich "umwerfender" Zwischenfall. Celia weiß, dass Cassian etwas Dunkles verbirgt und sollte allein wegen seiner Einstellung zu Frauen schon das Weite suchen. Aber sie kann einfach nicht und bald schleicht sich die dämonisch tödliche Gefahr an sie heran. Ist Cassian Freund oder Feind?...Der Schreibstil war großartig, sehr mitreißend, flüssig und auch manch gespickt mit einigen Schmunzlern. Auch wenn ich zu Anfang der Geschichte etwas Zweifel am Verlauf eben dieser hatte, war der Schreibstil ein entscheidener Grund dran zu bleiben. Und es lohnt sich sehr! Dämonen sind kein neues Thema, doch eins ist sicher: Die Geschichte überzeugt. Und die verschiedenen Schriftarten, die natürlich spezielle Bedeutungen hier besitzen, machen das Buch besonders! Celia weiß genau, dass Cassian nicht gut für sie ist und doch scheint sie seiner Ausstrahlung zu verfallen. Anders als andere Mädchen jedoch spürt Celia eine Nostalgie und Vertrautheit, die sie sich nicht erklären kann. Dazu kann sie sich die plötzlichen und starken Gefühle nicht erklären. Sie weiß, sie muss herausfinden, was hinter dem heißen Aufreißer steckt. Damit her geht jedoch auch eine unterschwellige Gefahr. Denn SIE wollen ihren Tod, um jeden Preis!Celia war mir sehr sympathisch, schon seit dem Anfang. Sie hat ihre Eltern bereits früh verloren, dennoch kommt sie im Leben gut klar. Auch wenn sie zunächst nicht außergewöhnlich scheint, ist sie ein sehr freundliches Mädchen. Sie ist um ehrlich zu sein Bella aus Twilight etwas ähnlich in manchen Sachen, aber in manchen eben auch nicht. Auch Cassian, wie auch die anderen auftauchenden Nebencharaktere wie Sebastian oder Abby fand ich sehr spannend und interessant und auch ihre Interaktion fand ich super ausgeführt. Ich mochte sie sogar fast mehr als Celia und Cassian, aber eben nur fast :) Und daher finde ich es sehr schade, dass ich sie vielleicht nie mehr wiedersehen werde!Der Anfang in das Buch gelang mir sehr leicht, denn bereits das erste Kapitel fesselt sehr. Doch dann war es ehrlich gesagt etwas schwieriger den Alltag von Celia zu verfolgen. Natürlich gab es einige Anstöße, die einen neugierig machten, dennoch war zunächst eher Alltag und eben Gefühle. Doch spätestens nach der Hälfte wurde ich komplett mitgerissen und schlussendlich habe ich die Geschichte doch sehr genossen. Sicher, Parallelen zu Twilight sind unvermeidbar, aber die Geschichte macht sich doch sehr eigen, daher kann man nicht viel meckern dabei. Tolle 4,5**** von mir!

    Mehr
    • 2
  • Spannend und interessant

    Krallenspur
    Meine_Magische_Buchwelt

    Meine_Magische_Buchwelt

    16. June 2017 um 18:21

    Die erste Begegnung der siebzehnjährigen Celia McCall mit dem neuen Schulcasanova ist im wahrsten Sinne des Wortes umwerfend und es funkt zwischen ihnen. Doch der rätselhafte Cassian hat nicht nur jede Menge Exfreundinnen, sondern auch dunkle Geheimnisse. Spielt er etwa nur ein falsches Spiel mit ihr?Als Celia in tödliche Gefahr gerät, erkennt sie endlich die Wahrheit, doch die ist so verrückt, dass sie es selbst kaum glauben kann - es gibt tatsächlich Dämonen und sie wollen ihren Tod. Doch warum? Und auf welcher Seite steht Cassian wirklich?Kann Celia sich gegen die Dämonen verteidigen und gibt es doch ein Happy-End mit ihrer großen Liebe? Meine Meinung: Der Schreibstil der Autorin ist fließend und gut zu lesen. Erzählt wird die Geschichte hauptsächlich aus der Sicht von Celia, aber zwischendurch gibt es auch mal Passagen aus der Sicht von Cassian.Celia ist ein ganz normaler, unkomplizierter Teenager, die schon früh ihre Eltern verloren hat. Mir hat es mir gut gefallen, dass sie nicht so naiv unwissend auf die Existenz von Dämonen & Co. reagiert hat, da man in der heutigen Zeit durch Filme und Bücher daran gewöhnt ist und deshalb nicht mehr so geschockt reagieren würde. Jedoch nahm sie mir einfach zuviel als selbstverständlich hin. Bei verschiedenen Kleinigkeiten wäre ein Nachfragen doch eine ganz natürliche Reaktion gewesen.Cassian wirkte auf mich häufig zu kühl und oberflächlich, bei ihm fehlte es mir doch etwas mehr an Tiefe. Ich konnte mich einfach nicht mit ihm anfreunden. Er war mir vom ersten Moment an unsympathisch und das änderte sich leider auch im Laufe der Geschichte nicht. Die Handlung hatte in der ersten Hälfte des Buches mehrere Male deutlich Ähnlichkeit mit der Twilight-Reihe, wodurch man vereinzelte Situationen voraussehen konnte. Aber zum Glück entwickelte sich die Geschichte dann doch noch in eine andere Richtung, was mir wiederum gut gefallen hat. Die Handlung wurde immer spannender und interessanter und hat mich damit sehr gut unterhalten. Bei einem Buchumfang von knapp 600 Seiten ist es wahrlich nicht leicht, die Spannung zu halten, aber dies ist Lara Seelhof hier wirklich gelungen – Langeweile kam bei mir nie auf.Was mich etwas verwirrte, waren besonders in der ersten Hälfte des Buches einige von Cassians Antworten auf Celia’s Gedanken, obwohl nirgendwo erwähnt wurde, dass er ihre Gedanken überhaupt lesen könnte.Das Buch ist in sich abgeschlossen, was mir sehr gut gefällt, da man hier auf keine Fortsetzung warten muss. Fazit: Eine spannende Fantasygeschichte, die dem Leser eine andere Sicht auf die Dämonenwelt bietet. Obwohl es anfangs Ähnlichkeiten mit der Twilight-Reihe gibt, ist das Buch dennoch wirklich lesenswert.   

    Mehr
    • 2
  • Dämonenwelt

    Krallenspur
    Saphir610

    Saphir610

    15. June 2017 um 22:27

    Ein neuer Mitschüler kommt in Celias Klasse und diese fühlt sich gleich zu dem geheimnisvollen Cassian hingezogen, auch wenn er mit verschiedenen Mädchen immer recht kurz zusammen ist. Natürlich kommen sie zusammen, doch einiges am Verhalten von Cassian ist schon seltsam. Celia bleibt ihren Gefühlen aber treu. Sie trifft auch auf Sebastian, sehr charmant, an dem ihre Freundin Abby interessiert ist. Nach und nach wird klar, dass Celia in Gefahr ist und Cassian sie beschützt, gegen Wesen die manchmal nur optisch was mit Menschen zu tun haben und auch Cassian ist mehr als der gutaussehende junge Mann. Immer mehr taucht Celia in die Welt der Dämonen, in die Welt von Cassian ein. Dabei bleibt sie erstaunlich gelassen, Hauptsache Cassian ist bei ihr. Beide müssen so einiges durchstehen und auch Abby gerät in Gefahr. Sehr angenehm fand ich, dass auch Dämonen nicht immer böse sind, aber sehr viel mehr Mittel haben um Ergebnisse zu erzielen. Die Geschichte um Celia und Cassian ist gut durchdacht und aufgebaut. Die Hauptprotagonisten wirken sympathisch Ich habe schnell in den Roman rein gefunden und der Schreibstil hat mir gefallen. Einzig fehlte mir das sogenannte i-Tüpfelchen, was mich so richtig mitriss. Es ist eine spannende Geschichte mit Fantasy durch Dämonen und Vampire, die Liebe kommt nicht zu kurz und es kommt zu interessanten Wendungen. Celia wirkt aber in keiner Situation großartig überrascht, vielleicht ging es mir deshalb so. Auf jeden Fall ein gut zu lesendes, fantasievolles Buch, nicht nur für junge Leser. Das Cover ist eher in grau gehalten, aufgelockert durch ein rotes Shirt und besonders durch die leuchtenden Augen der Wölfe, passt gut zur Geschichte

    Mehr
    • 3
  • Dämonen Welt

    Krallenspur
    marpije

    marpije

    09. June 2017 um 06:57

    Die 17- jährige Celia lebt bei ihrer Grandma und in der Schule hat eigenes enger Freundekreis, sie führt ganz normales leben bis an der Tag wenn in der Schule ein fremder, Cassian, erscheint. Cassian ist ein Mädchenschwarm und er nutzt das, aber irgendwelche Verbindungzwischen ihm und Celia ist erstanden . Die erste Bahn ist gebrochen und Celia verliebt sich in Cassian , doch sie ist sich selber nicht sicher ob das gute Entscheidung ist  - Cassian ist alles andere al normale junge Mann, er hat viel Geheimnisse und seine Aura ist mysteriös und geheimnisvoll, sein Lebensstil und seine " Talente " unterscheiden ihn von seinen gleichaltrigen . Ob Celia kann ihm grenzenlos vertrauen ?...Die Autorin hat schöne Fantasy- Jugendroman geschrieben wo der Anfang ist sehr ähnlich mit die andere Jugend Kult Geschichte , aber später entwickelt ganz andere " eigene Leben ". Hier sind Vampire, Wölfe und Dämonen mit ihren magischen Kräften und Zauber.Der Dämonenwelt ist hier gut geschrieben und die vielen Details ermöglichen mich das ganze sich gut vorstellen , auch die Beschreibungen von die Orten sind plastisch und farbenfroh .Die Charakteren sind unterschiedlich aber mit konkreten, scharfen Riss, ich habe sofort gewusst wer der gute und wer der böse ist ( nur am Anfang Sebastian war mir eine Rätsel ). Die Stimmung ist wechselhaft aber immer auf die Szenen gut angepasst, der Schreibstil einfach, flüssig, angenehm zu lesen und was wichtig ist, absolut nicht kitschig, die vielen Emotionen und Gefühlen zusammen mit die manchmal witzige Note schneiden  die Geschichte aus den kitschigen Rahmen aus.Die erste 200  Seiten ist eine schöne Erzählung über die Teenager Alltag , aber dann die Geschichte nimmt eine rasante Tempo, die Ereignissen überschlagen sich und der Spannung steigt immer an bis zum sanften, liebevollen Ende.Die Geschichte ist fesselnd und obwohl das Ende vorhersehbar ist , die Autorin ist gelungen mit Paar Details mich sehr überraschen.

    Mehr
    • 2
  • ...Und plötzlich war da dieser Wolf...

    Krallenspur
    NiQue

    NiQue

    Krallenspur von Lara Seelhof Das Buch Erschien im Februar 2017 Genre/Tags: Fantasy, Jugendbuch, Liebe, Dämonen Kapitellänge: normal – lang Perspektive: Sichtweise der weiblichen Hauptprotagonistin, teilweise auch die des männlichen Ich habe mich zusammen mit Celia auf eine bzw. ihre "Erlebnistour" begeben dürfen. Dort lernte ich Dämonen, Vampire, Wölfe und Menschen, sowie weitere phantastische Gestalten kennen. Celia war mir dabei stets sympathisch, auch wenn sie manchmal nicht nach meinen Gedanken handelte oder reagierte und oftmals auch einfach zu blauäugig war. Ihre Welt begann ganz normal, als ein normaler Teenager, mit einem eher ungewöhnlichen Vorfall in ihrer Vergangenheit. Dieses Leben veränderte sich dann mit der Zeit. Cassian (der männliche Hauptpart) wurde zu einem echten Freund, und man musste ihn einfach gern haben. Seine Emotionale Seite stach stets heraus. Auch mit Celia´s anderen Freunden und Bekannten habe ich mich gut verstanden, sie waren stets an Celia´s Seite. Die verschiedenen Orte haben mir gut gefallen, ich habe ein sehr schönes Bild bekommen. Die Erlebnisse, die ich zusammen mit Celia erlebte, waren stets Spannend und Gefährlich, oftmals änderten gewisse Vermutungen ihre Wege (es kam anders als erwartet), auch haben Entscheidungen über Leben und Tod gefällt werden müssen. Fazit: Der Schreibstil hat mir gut gefallen, allerdings war er hin und wieder (zu Anfang besonders) etwas verwirrt. Nachdem ich mich aber an den Stil gewöhnen konnte, war dies kein Problem mehr und ich habe mich in die Story vertiefen können. Gewisse Szenen hätten besser ausgebaut werden können, und vielleicht hätte dies ein Zweiteiler sogar ermöglicht? (Wenn es auf die Buchlänge drauf ankam) Der Showdown zum Beispiel hätte noch etwas länger (ausführlicher) sein können. Oftmals glich das geschehen der Story der Twilight Saga. Allerdings sind dies zwei völlig verschiedene Storys, wo es sich lohnt, am Ball zu bleiben. Im allgemeinen fand ich die Story sehr gut, und sie hat mich überzeugen können. Ebenso die Protagonisten, auch wenn sie manche unverständliche Eigenheiten hatten. 4 Sterne

    Mehr
    • 2
    LaraSeelhof

    LaraSeelhof

    08. June 2017 um 22:38
  • Krallenspur...

    Krallenspur
    clary999

    clary999

    08. June 2017 um 20:48

    „Klappentext: Die erste Begegnung der siebzehnjährigen Celia McCall mit dem neuen Schulcasanova ist im wahrsten Sinne des Wortes umwerfend und prompt funkt es zwischen ihnen. Doch Cassian hat nicht nur jede Menge Exfreundinnen, sondern auch dunkle Geheimnisse. Spielt er etwa nur ein falsches Spiel mit ihr? Als sie in tödliche Gefahr gerät, erkennt sie endlich die Wahrheit, doch die ist so verrückt, dass sie es selbst kaum glauben kann - es gibt tatsächlich Dämonen und sie wollen ihren Tod.   Doch warum? Und auf welcher Seite steht Cassian?“ Meine Meinung: Der Schreibstil der Autorin ist fließend und mitziehend! Es beginnt sehr geheimnisvoll! Jemand soll eine besondere Tarsûanî finden und eliminieren… Danach der Wechsel zur Hauptperson Celia. Der erste Schultag nach den Ferien verläuft ganz anders, als erwartet. Anscheinend ist jedes Mädchen von dem neuen Mitschüler Cassian Beckett begeistert. Auch Celia fühlt sich sofort zu ihm hingezogen. Sie sieht ihn an und plötzlich… Celia und ihre beste Freundin Abby waren mir sofort sympathisch. Celia ist eher ruhig und zurückhaltend, Abby hingegen aufgeweckt und temperamentvoll. Cassian ist schwer zu durchschauen. Er wechselt ständig seine Freundinnen und verhält sich gegenüber zunächst Celia abweisend und kühl. Dennoch ist zwischen ihnen eine Faszination, der sich beide nicht entziehen können… Darf Celia ihm wirklich vertrauen? Er verbirgt ein Geheimnis! Sebastian ist charmant und mysteriös! Eine sehr interessante Figur war für mich auch Zaphiro! Die anderen Menschen und Dämonen wurden ebenfalls überzeugend herübergebracht! „…Doch plötzlich war mir eiskalt. Er war weg. Verzweifelt wandte ich mich um, aber da saß nur mein Wolf. Er starrte mich mit seinen eisgrauen Augen an und sein Ausdruck war unsagbar traurig…“ Zitat aus dem Buch, Seite 51 „Man sagt „Die Zeit heilt alle Wunden.“ Aber was geschah, wenn sie keine Bedeutung mehr für einen hatte?“ Zitat aus dem Buch, Seite 220 Die Parallelen zu einer anderen Fantasy- Jugendbuch Geschichte waren schon auffallend, das fand ich ein bisschen schade. Die Autorin hat aber auch viele eigene fantasievolle Ideen, die mich in den Bann gezogen haben, eingewoben! Manches war vorhersehbar, dennoch nie langweilig! Die wechselnden Gefühle der Hauptfiguren wurden hautnah beschrieben! Verzweiflung, Ängste, Zuneigung… Romantische Momente! Celias Träume, Gedanken und Erlebnisse sind bildhaft und ausdrucksvoll! Als die ersten Geheimnisse gelüftet wurden, war die Gefahr noch lange nicht gebannt, sondern stieg immer wieder an. Es wurde dramatisch und aufregend! ... Auch das Ende hat mir sehr gut gefallen! Sehr spannend, geheimnisvoll, fantasiereich und emotional! Leseempfehlung für Fantasy-Jugendbuch Fans! 4+ Sterne

    Mehr
    • 9
  • Spannender Romantasy Roman!

    Krallenspur
    CeceBreze

    CeceBreze

    04. June 2017 um 13:03

    Achtung! Enthält viele Spoiler! Handlung: Als Celia in der Schule zum ersten Mal auf den gut aussehenden Cassian trifft, ist sie sofort hin und weg. Doch schon bald stellt sich heraus, dass der Neue zwar sichtlich an Mädchen interessiert ist, sie aber genauso schnell wieder fallen lässt, wie er sie erobert hat. Aber als er beginnt, sich auch für Celia zu interessieren, gibt auch sie nach einigem hin und her nach. Und überraschenderweise scheint auch Cassian sie wirklich zu lieben. Doch als dieser vor ihren Augen von einer Bande zwielichtiger Typen angegriffen wird, wird Celia klar, dass er etwas vor ihr verbirgt. Wer ist Cassian wirklich? Oder besser gesagt, was ist er wirklich? Und just in dem Moment, in dem sie hinter sein Geheimnis kommt, wird ihr klar, dass sie in schrecklicher Gefahr schwebt. Denn die Augurin Zolandra will sie tot haben- und Cassian für sich.  Meine Meinung... ... zum Titel:Der Titel "Krallenspur" ist gut gewählt und passt genau zum Buch, da die Narbe auf Celias Schulter, die Cassian ihr einmal mit seinen Krallen zugefügt hat, der Auslöser für eine Reihe von Ereignissen war.... zum Cover:Das Cover ist mit den pastelligeren Farben eher unauffällig, passt aber dennoch gut zur Handlung, da es zum einen Cassian mit seinem Schwert, zum anderen Celia mit der Krallennarbe auf der Schulter zeigt. ... zu den Protagonisten:Celia ist mir schon nach den ersten paar Seiten sympathisch geworden. Aber sie erinnert mich ziemlich an das Klischee eines Mädchens, dass sich für stark hält, aber sofort dem gutaussehenden neuen Jungen verfällt. Auch wenn sie es zunächst nicht wahrhaben will, sie ist schon seit der ersten Sekunde bis über beide Ohren in ihn verliebt. Außerdem ist sie (zumindest anfangs) die typische "Jungfrau in Nöten", die von ihrem "Ritter in schillernder Rüstung" gerettet werden muss. Trotzdem ist ihre Entwicklung durchweg positiv. Sie wird stärker, selbstbewusster und traut sich nach und nach immer mehr zu, vor allem, wenn es dabei um Cassian geht. Cassian war mir anfangs ebenfalls sehr sympathisch. Doch als er sich vollkommen in Celia verliebt hat, wurde er Edward Cullen aus Twilight immer ähnlicher. Der gleiche Beschützerdrang Celia gegenüber, er verlässt sie sogar, um sie vor ihm selbst zu schützen. Auch ist er Sebastian (der ein Vampir ist) gegenüber- größtenteils aus Eifersucht- sehr misstrauisch. Als Freund für Celia ist er aber sehr süß, die beiden sind ein perfektes Traumpaar. Mein Lieblingscharakter ist aber Sebastian. Mit seiner kühlen, mysteriösen Art steigert er (anfangs) die Spannung, da man ja nicht weiß, auf welcher Seite er steht. Er strahlt eine gewisse Coolness und Ruhe aus, außerdem handelt er, anders als z.B. Celia mit dem Kopf und nicht mit dem Herzen. Nur wenn es um Abby geht, zeigt sich sein "weicher Kern", auch wenn es ihm anfangs Sichtlich schwer fällt, zu seinen Gefühlen für sie zu stehen. Abby ist Celias beste Freundin, entspricht aber nicht dem typischen Klischee der "Nebenfigur, die die Protagonistin bei allem, was sie tut, unterstützt". Vielmehr ist sie stärker und selbstbewusster als Celia und hat ihren eigenen Kopf und ihre eigenen Wünsche. Im Laufe der Handlung wird sie vernünftiger und etwas ruhiger, was wohl ihrer Liebe zu Sebastian geschuldet ist. ... zur Handlung:Die Idee hinter dieser Geschichte ist zu großen Teilen nicht wirklich neu, sondern orientiert sich an den vielen Vampirgeschichten. Hier Vermischen sich die Klassische Vampir- Liebesgeschichte mit anderen Übernatürlichen Wesen, wie Dämonen und Hexen (Auguren). Heraus kommt eine hochspannende Geschichte mit sowohl gewohnten Handlungssträngen, aber auch neuen Ideen.Einziger Kritikpunkt:Die verschiedenen Sichtweisen (Cassians Sicht, Celias Sicht, Sebastians Sicht, Celias Traum, Celias Erinnerungen) haben mich anfangs sehr verwirrt. Auch kurz vor Ende gab es noch einmal viele Wechsel in der Sicht und es war schwer, der Handlung zu folgen.Fazit:Ein gelungener Romantasy- Jugendroman mit einigen Klischees, aber durchwegiger Spannung!

    Mehr
    • 2
  • Krallenspur Lara Seelhofer

    Krallenspur
    Tabeas_booktime

    Tabeas_booktime

    09. April 2017 um 20:50

    Autor: Lara SeelhofVerlag: Tomfloor VerlagPreis: 18,99 EuroSeiten: 600Inhalt:Die erste Begegnung der siebzehnjährigen Celia McCall mit dem neuenSchulcasanova ist im wahrsten Sinne des Wortes umwerfend und esfunkt zwischen ihnen. Doch der rätselhafte Cassian hat nicht nur jedeMenge Exfreundinnen, sondern auch dunkle Geheimnisse.Spielt er etwa nur ein falsches Spiel mit ihr?Als sie in tödliche Gefahr gerät, erkennt sie endlich die Wahrheit, dochdie ist so verrückt, dass sie es selbst kaum glauben kann - es gibttatsächlich Dämonen und sie wollen ihren Tod.Doch warum? Und auf welcher Seite steht Cassian wirklich?Urban-Fantasy-Roman Meinung:Die Ferien sind vorbei und für Celia geht es wieder in die Schule. Dort hat Celia seit Jahren gute Freunde und auch ihre beste Freundin Abby geht auf ihre Schule. Abby hat für Celia Karten  gelegt und die besagen, dass bald ein Neuer auftauchen soll und sie sich verliebt. Da stellt sich Celia natürlich die Frage, ob ihr neuer Mitschüler Cassian etwas damit zu tun hat. Denn als sie ihn das erste Mal sieht, durchfährt sie ein Stromschlag und sie fällt in Ohnmacht. Celia und Cassian haben noch nie ein Wort gewechselt und trotzdem bekommt sie immer ein warmes Kribbeln wenn Cassian in ihrer Nähe ist. Cassian hingegen ist gerade mal ein paar Tage auf der Schule und hatte schon mit einigen Mädchen etwas.Also nachdem ich den Klappentext gelesen hatte, müsste ich doch sehr stark an Teen Wolf denken, doch schon nachdem ich die ersten Seiten gelesen hatte wurde ich eines besseren belehrt.    Das erste Kapitel war sehr verwirrend und sollte schon einmal neugierig machen.Mit dem zweiten Kapitel ging es dann richtig los und zwar ist das Buch aus der Sicht von Celia geschrieben, also aus der Ich-Perspektive, was ich schon mal sehr gut finde. Celia und ihre Clique sind mir ganz sympathisch, doch besonders Celias Denken konnte ich gut nachvollziehen und ihre Gedankengänge fand ich realistisch. Zusätzlich werden zu Begin einzelne Kapitel mit ihren Träumen unterfüttert, was ich zum einen schwierig fand mich dort einzufinden, anderer Seits haben mir die Träume auch mehr Material zum Nachdenken geliefert.  Auf den ersten 300 Seiten entwickelt sich wirklich schön die Liebesgeschichte zwischen Celia und Cassian und erst nach und nach bekommt man Einblicke in die Welt der Dämonen, was mir durchaus sehr gut gefallen hat. Mehr zu dem Inhalt möchte ich nicht sagen, da es zu viel vorweg nehmen würde:)Der Schreibstil ist schön flüssig und man kommt gut durch die 600 Seiten.Bewertung:Ein wirklich gut gelungener Debütroman, der durch einen angenehmen Schreibstil und einem tollem Liebespaar geprägt wird. Von mir gibt es gute 4 Sterne.

    Mehr
    • 2
  • Krallenspur ist ein ausgezeichnetes Fantasy-Debüt

    Krallenspur
    Mikadolos

    Mikadolos

    17. March 2017 um 18:59

    Ich bin eher etwas vorsichtig bei Büchern neuer Autoren, denn ich in der letzten Zeit immer mal wieder reingefallen. Da mich der Klappentext und auch die Leseprobe von Krallenspur aber angesprochen haben, habe ich mich einfach bei der Leserunde beworben und diesmal hatte ich Glück. In doppelter Hinsicht. Ich habe das Fantasy-Debüt von Lara Seelhof gewonnen und es hat mich sogar vollkommen überzeugt.Das Cover ist ungewöhnlich, aber mich hat es angesprochen, denn ich finde Zeichnung, Farben und Schrift passen gut zum Inhalt und dem Thema.Den Anfang der Geschichte fand ich ebenfalls sehr gelungen, denn er wirft bereits Fragen auf. Wer ist dieser seltsame Auftragskiller, den wir auf seinem Weg zu einem neuen Auftrag begleiten und wen oder was soll er töten? Und wer gibt ihm überhaupt den Auftrag?Es folgt ein kurzer Ausflug in eine bekannte Vampir-Geschichte, Celia ein menschliches Mädchen verliebt sich in ihrer Schule in einen schönen Unbekannten, der außergewöhnliche Fähigkeiten hat. Aber damit enden meiner Meinung nach die Twighlight-Vergleiche auch schon. Wobei ich Vampirfans der Bissreihe trösten kann, so ganz ohne geht es auch in dieser Story nicht und die Liebe kommt auch nicht zu kurz.Celias Liebesgeschichte, die im ersten Abschnitt eine große Rolle spielt, verläuft natürlich nicht problemlos. Zwar kommt sie mit Cassian zusammen, aber ihr Glück hält nicht und daran sind nicht seine ehemaligen Freundinnen schuld, sondern geheimnisvolle Fremde, die unerwartet auftauchen und Cassian dazu veranlassen zu verschwinden. Von da an nimmt die Story wirklich einen völlig unerwarteten Verlauf und es folgt eine actionreiche Handlung, bei der man mitfiebert bis zur letzten Seite. Neben den beiden Protagonisten Celia und Cassian, die mir sehr gut gefallen haben, ist der Autorin auch gelungen, mich von ihren vielen Nebenfiguren zu überzeugen. Sie alle wirken extrem lebendig und man kann sich Celias Umfeld ganz genau vorstellen. Selbst Abbys (das ist Celias beste Freundin, die wohl jeder gerne hätte) unfreundlichen Boss und Besitzer des Krugers, der ja wirklich nur am Rande aufgetaucht ist, ist mir im Gedächtnis geblieben. Interessant fand ich auch die vielen vollkommen unterschiedlichen Dämonen, die eine eigene Dämonensprache benutzen (bei manchen Büchern gibt es ja eine Liste mit Begriffen im Buch, aber das fand ich hier unnötig, denn die fremdartig klingenden Worte wurden im Laufe der Geschichte gut erklärt).Lara Seelhof schreibt überhaupt sehr verständlich, bildhaft und variantenreich. Mir ist aufgefallen, dass ihre Dämonen z. B etwas eleganter sprechen, während Celia und ihre Clique eben auch mal etwas umgangssprachlicher plaudern. Das findet man heute nur noch selten in Büchern, dass Autoren da Unterschiede machen und auch das keine sich ständig wiederholenden Floskeln verwendet wurden, fand ich sehr positiv bei einer Debütautorin.Und so kann ich zufrieden feststellen: Krallenspur hat mich überrascht und ist das beste Buch, das ich seit Langem gelesen habe. Schon, weil es mal wieder ein einzelnes in sich abgeschlossenes Fantasybuch ist, aber auch weil mich die Handlung und die Personen voll überzeugt haben. Es gibt mir die Hoffnung zurück, dass auch Werke neuer Autoren was taugen können. Ach ich habe geschrieben, die Twighlight-Vergleiche hätten nach dem kurzen Teil des Kennenlernens der Protagonisten ein Ende, aber ich muss mich korrigieren. Ich finde, dass die Autorin einen ebenso angenehmen Schreibstil hat, wie Stephenie Meyers und diesen Vergleich muss Lara Seelhof bestimmt nicht scheuen. 

    Mehr
    • 2
  • Sehr gute Debüt Roman

    Krallenspur
    lucnavi

    lucnavi

    Zusammenfassung:Die erste Begegnung der siebzehnjährigen Celia McCall mit dem neuen Schulcasanova ist im wahrsten Sinne des Wortes umwerfend und es funkt zwischen ihnen. Doch der rätselhafte Cassian hat nicht nur jeder Menge Exfreundinnen, sondern auch dunkle Geheimnisse. Spielt er etwa nur ein falsche Spiel mit ihr?Als sie in tödliche Gefahr gerät, erkennt sie endlich die Wahrheit, doch die ist so verrückt, dass sie es selbst kaum glauben kann - es gibt tatsächlich Dämonen und sie wollen ihren Tod.Doch warum? Und auf welcher Seite steht Cassian wirklich? Kann Celia sich gegen die Dämonen verteidigen und gibt es doch ein Happy-End mit ihrer großen Liebe? Mein Fazit: Der Debüt Roman von  Lara Seelhof lässt sich gut lesen, weil die Autorin schon ab der ersten Seite sehr fließend beschreibt. Mein Kopfkino startete gleich mit dem ersten Satz und die Charaktere wurden sehr gut beschrieben. Autorin Lara Seelhof: Lara Seelhof wurde in Berlin geboren, hat Verwaltungswissenschaften studiert und musste sich erst in verschiedenen Berufen "ausprobieren", ehe sie endlich ihrer wahren Leidenschaft gefolgt ist, dem Schreiben.Im Februar 2017 veröffentlicht sie ihren ersten Urban-Fantasy Roman "Krallenspur".Die Autorin lebt inzwischen seit vielen Jahren auf dem - zwischen München und dem Tegernsee - ist gerne in der Natur und hat ein großes Herz für die Tiere.http://mybookseriemovieblog.blogspot.de/2017/03/krallenspur.html

    Mehr
    • 3
    Bastetkatz

    Bastetkatz

    11. March 2017 um 10:37
  • weitere