Lara Steel Sterne einer Winternacht

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(2)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sterne einer Winternacht“ von Lara Steel

Für kurze Zeit zum Einführungspreis von nur 0,99 € statt 3,99 €

Inhalt:

Wer den Sternen folgt, kann die wahre Liebe finden ...

Die erfolgreiche Bestsellerautorin Melissa Hunt lebt mit ihrer kleinen Familie glücklich und zurückgezogen an der Küste Cornwalls.
Jahrelang schaffte sie es, dem Trubel der Öffentlichkeit zu entgehen, und doch muss sie nun erstmals für Verhandlungen über die Filmrechte an einem ihrer Bücher nach London reisen; und das auch noch so kurz vor Weihnachten.
Um sich vor dem Gespräch mit dem Produzenten ein bisschen zu beruhigen, möchte sie ein bisschen durch den winterlichen Hyde Park spazieren. Allerdings gerät Melissa dort schnell in ein wunderschönes Schneegestöber, in dem sie prompt, halbblind vor lauter Flocken mit dem bekannten Schauspieler Garrett Waters zusammenstößt.
Sofort entschuldigt sich Melissa und will sich schnell zurückziehen, doch der charismatische Garrett lässt sie nicht gehen und überredet sie zu einem gemeinsamen Abendessen.
Dem Abend folgt völlig ungeplant eine leidenschaftliche Nacht, nach der sich Melissa kaum wieder erkennt. Voller Schuldgefühle flieht sie aus Garretts Stadtvilla, zurück in ihr altes Leben und beschließt, alles zu vergessen.
Doch genau ein Jahr später, wieder kurz vor Heiligabend, steht Garrett plötzlich vor ihrer Tür ...

************************************************************************************

entspricht ca. 282 Taschenbuchseiten!

************************************************************************************

Bisher erschienen von Lara Steel:

Die Secrets - Reihe:
"Dark Secrets"
"Lost Secrets"
"Heartbeat"
"Secrets of Love - Teil 1 & 2"
"Indian Summer"

Irland Saga:
"Irish Eyes - Lakefield House"
"Irish Eyes - Diamond River"
"Irish Eyes - Drumcliff Bay"

Die Bücher sind in sich abgeschlossen und unabhängig voneinander.
Wer jedoch Spass an wiederkehrenden Charakteren hat, mag sie in der Reihenfolge des Erscheinens lesen.

Seasons of Love - Reihe:
Wintermond
Frühlingssturm
Mittsommernacht
Herbstfeuer

Highland-Trilogie:
"Highland Nights"
"Highland Colours"

Megan-Fairchild-Reihe:
Mordswind (Highland-Krimi)
Oh, du Tödliche (Highland-Krimi)
Ferien für eine Leiche (Highland-Krimi)
Tod im Schafspelz (Highland-Krimi)
Die Mörder, die ich rief (Highland-Krimi)

Alpha Helix-Reihe:
"Alpha Helix - Dunkles Verlangen"
"Alpha Helix - Schwingen der Nacht"
"Alpha Helix - Wolfsmond"
"Alpha Helix - Im Bann der Kobra"

"Die Schatten von Glenwood"
"(K)ein Flirt unter dieser Nummer"
"Dämonenkuss"
"Sterne einer Winternacht"

Eine turbulente Geschichte über Zufälle, Liebe, Wagnisse und Veränderungen. Diese Geschichte verspricht ein tolles Leseerlebnis.

— UnsereBuecherwelt

von der Story her zwar gut geschrieben,aber doch etwas oberflächlich und irgendwie zu schnell abgewickelt,hat mich leider nicht so berührt!

— littlecalimero

Emotional, romantisch und märchenhaft unrealistisch. Traumhaft!

— Asbeah

Eine fantastische Geschichte!

— Nicolerubi
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sterne einer Winternacht

    Sterne einer Winternacht

    SanNit

    17. January 2018 um 05:57

    Dieses Buch zu bewerten fällt mir gar nicht so leicht. Zu meiner Verteidigung sollte ich noch erwähnen, dass ich mir den Klapptext erst für meine Rezi durchgelesen habe, da ich mittlerweile die Bücher von Lara blind lese.Ich war gefesselt und habe es in ein paar Stunden durch gehabt, weil ich es einfach nicht weglegen wollte und auch nicht konnte.Wollte, weil ich unbedingt sehen musste, ob es eine für mich nachvollziehbaren Grund für diese Handlung, und den daraus entstehenden Folgen gab und konnte, weil ich einfach immer an Lara Worten klebe.Ich kann Ehebruch einfach nicht so locker wegstecken.Auch wenn ich es im gewissen Maße nachvollziehen und mich auch in die Protas hineinversetzen kann. Wenn ich also diese Prinzipien weglasse bekommt das Buch volle Punktzahl. Es hat einen großartigen Spannungsbogen, viele unerwartete Wendungen und viele Emotionen.Aber das kann ich nicht, es hinterlässt bei mir immer noch einen faden Beigeschmack.Trotzdem empfehle ich das Buch natürlich gerne weiter.

    Mehr
  • Eine turbulente Geschichte ...

    Sterne einer Winternacht

    UnsereBuecherwelt

    11. January 2018 um 09:42

    Meine Meinung Eine turbulente Geschichte über Zufälle, Liebe, Wagnisse und Veränderungen. Diese Geschichte verspricht ein tolles Leseerlebnis.Ich habe dieses Buch von Lara Steel durch Zufall entdeckt. Mich hat sofort das Cover angesprochen, da ich aktuell Winterromane lese und auch der Klappentext war vielversprechend. Ich möchte gleich zu Beginn sagen, dass ich mir eine winterlichere Story vorgestellt habe. Es kommt zwar Schnee vor und die Geschichte spielt im Dezember, doch das wird nur nebenbei erwähnt und hat auch keine tragende Rolle. Doch das ist nur ein kleiner Kritikpunkt und hat mich auch nicht verärgert, denn die Geschichte ist einfach der Hammer. Schon nach wenigen Seiten hat mich die Geschichte in den Bann gezogen. Das liegt vor allem an den Schreibstil, denn der ist für mich so grandios gewesen, dass ich gleich mit Melissa, unserer Protagonistin, mitfühlen konnte. Ich habe sofort ihre Gedanken, Handlungen, Zweifel, Ängste und Wünsche nachvollziehen können. Ich habe mit ihr gelitten und mich auch mit ihr gefreut. Das ganze Buch ist sehr harmonisch gewesen und hat mich nur so durch die Seiten fliegen lassen.Melissa hat es alles andere als einfach, sie muss in die Großstadt und das obwohl sie den Trubel dort überhaupt nicht mag. Sie liebt ihr idyllisches Haus an der Küste eines kleinen Ortes, mit ihrem Mann Bill, ihrem Sohn Harry und ihrem Hund Jack. Doch da kommt ihr der offene und sympathische Garrett dazwischen und bringt ihr bisheriges Leben ganz schön durcheinander. Melissa hat es alles andere als einfach, wo sie doch immer um das Wohl aller besorgt ist und ihr eigenes Glück hinten anstellt. Wir erleben ihren Wandel glaubwürdig und charakterstark mit, denn sie muss aus ihrer Komfortzone raus und für ihre Träume kämpfen. Es hat mir unwahrscheinlich viel Spaß gemacht mit Melissa die Zeit zu verbringen. Garrett, Bill und Harry machen diese Geschichte komplett, denn man kann sich über alle ärgern, lachen, aber vor allem kann man sie einfach nur gernhaben. Fazit Eine wundervolle Geschichte, die nur nebenbei winterlich ist. Doch eine absolute Leseempfehlung von mir, denn durch den tollen Schreibstil ist diese Story sehr harmonisch und lässt ein alle Emotionen mitfühlen.

    Mehr
  • Ein Stern, der Deinen Namen trägt....

    Sterne einer Winternacht

    littlecalimero

    05. January 2018 um 11:34

    Lara Steel gehört mit zu meinen Lieblingsautorinnen, ich mag ihren Schreibstil.Das Cover und der Titel gefallen mir gut, das passt alles zur Geschichte.Sie ist gut geschrieben, fast schon wie eine Märchengeschichte, denn vom Ablauf her ist die Begegnung zwischen Melissa und Garrit überraschend plötzlich und es funkt sofort. Man kann das Gefühlschaos von Melissa schon nachvollziehen, wenn man doch weiß, dass man Mann und Kind zu Hause hat und eigentlich glücklich sein sollte. Doch Garrit weckt Emotionen in ihr, die sie vermisst, die sie so gar nicht kannte und fühlt sich deswegen hin und hergerissen.Mit einer zusätzlichen spannenden Seite aufgrund eines Stalkers gewinnt das Buch noch an Stärke.So gesehen ist es ein witziges,emotionales und nettes Buch, verpackt in eine Wintergeschichte, das weckt zusätzliche Gefühle, das einzige, womit ich einfach nicht warm werden konnte, war, dass alles so schnell abgewickelt war. Da sagt ihr Mann Bill einen Satz und schon fällt sie eine Entscheidung, für die sie vorher so viele Gedankengänge brauchte. Das wiederholt sich im Umgang mit Garrit teilweise, zu schnell überzeugt, zu schnell wieder alles gut und am Ende die Reaktion von Bill war mir leider einfach zu suspekt und zu schnell geklärt und der Schluss leider irgendwie nicht so überzeugend, wie man es sonst kennt. Für zwischendurch eine nette Story, mehr wie eine Märchengeschichte, aber der Abhol und Überzeugungseffekt fehlte leider!

    Mehr
  • "Sein Blick war wie eine Berührung..."❤

    Sterne einer Winternacht

    Nicolerubi

    26. December 2017 um 23:46

    Eine traumhafte und winterliche Liebesgeschichte.Melissa ist eine erfolgreiche Autorin, verheiratet mit Bill und hat einen süßen Sohn namens Harry.Ihr Leben ändert sich, als eine Geschichte von ihr verfilmt werden soll und Garrett in ihr Leben stolpert.Die magische Anziehungskraft trifft sie unvorbereitet, sie kann ihr nicht widerstehen.Eine Winternacht, die alles verändert.Ein Jahr später steht Garrett wieder vor ihr und Melissa's Gefühle fahren Achterbahn.Eine Entscheidung ist längst überfällig, doch wie wird sie ausfallen?"Wie soll man auf hoher See navigieren, wenn sich die Sterne in alle Richtungen verschieben, man nie weiß, wo man gerade ist."Wunderbar locker und flüssig geschrieben.Ich habe die Geschichte in einem Rutsch verschlungen.Fantastische und liebenswerte Charaktere, die mich auch noch überraschen konnten.Warmherzig, romantisch und mit viel Gefühl!Ein purer Lesegenuß und sehr empfehlenswert!❤

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks