Larissa Boehning

 3,9 Sterne bei 8 Bewertungen
Autorin von Lichte Stoffe, Nichts davon stimmt, aber alles ist wahr und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Larissa Boehning

Larissa Boehning wurde am 25.08.1971 in Wiesbaden geboren. Mittlerweile lebt die Weltenbummlerin zusammen mit ihrer Familie in Berlin und arbeitet als Grafikdesignerin, Dozentin und Schriftstellerin. Für ihren Debütroman »Lichte Stoffe« wurde mit dem Kulturpreis der Stadt Pinneberg und dem Mara-Cassens-Preis für das beste Debüt des Jahres 2007 ausgezeichnet. Boehning lebt heute mit Lebenspartner und den gemeinsamen zwei Kindern in Berlin.

Alle Bücher von Larissa Boehning

Cover des Buches Lichte Stoffe (ISBN: 9783821807379)

Lichte Stoffe

 (4)
Erschienen am 01.07.2007
Cover des Buches Nichts davon stimmt, aber alles ist wahr (ISBN: 9783869710877)

Nichts davon stimmt, aber alles ist wahr

 (2)
Erschienen am 13.02.2014
Cover des Buches Das Glück der Zikaden (ISBN: 9783869710396)

Das Glück der Zikaden

 (2)
Erschienen am 21.07.2011
Cover des Buches Schwalbensommer (ISBN: 9783821807362)

Schwalbensommer

 (0)
Erschienen am 01.08.2003

Neue Rezensionen zu Larissa Boehning

Cover des Buches Nichts davon stimmt, aber alles ist wahr (ISBN: 9783869710877)W

Rezension zu "Nichts davon stimmt, aber alles ist wahr" von Larissa Boehning

Voller erzählerischer Kraft
WinfriedStanzickvor 7 Jahren

Wie kann man erzählen von etwas, dass man erlebt hat? Und wie verändert die persönliche Erfahrung ihre Qualität, wenn sie in Sprache geformt wird? Geht das überhaupt?

 

„Nichts davon stimmt, aber alles ist wahr“ ist die Antwort der Schriftstellerin Larissa Boehning, die in ihrem neuen, ihrem dritten Roman unter diesem Titel eine starke Geschichte erzählt von drei Menschen, die, jeder auf seine Art, sich auf der Suche befinden nach Anerkennung, nach Sinn und Glück im Leben und auch nach so etwas wie Liebe, was immer das sein mag.

 

Da ist zum einen Matthias, ein Mann, der nicht erwachsen werden will, und der sich selbst und seinen Mitmenschen gerne etwas vormacht, die Realitäten verdreht und sich selbst in einem Licht darstellt, das nur geliehen ist. Unsympathisch und völlig unauthentisch kommt er daher. Persönlich und beruflich auf dem absteigenden Ast, erzählt er seiner Familie und seiner Nachbarin Julia von steilen Karrieren, die er vor sich habe. In Kontakt mit Julia war Matthias auch nur gekommen, weil er ihr etwas von einer verlorenen Katze vorgeschwindelt hatte. Um eine wirkliche Beziehung geht es ihm nicht, was Julia verletzt, besonders als er sie bald nicht mehr beachtet. Eine Beziehung will er auch nicht mit der alten reichen Dame Annemarie Funk, die er eines Tages kennenlernt und die schwer krank  in ihrem Haus in Blankenese lebt. Mit seiner hochstaplerischen Art lullt er die alte Frau ein und gibt den sich kümmernden Sohn. In seinen Gedanken kalkuliert er schon mit dem Millionenerbe, das er bald auf sich zukommen sieht.

 

Doch es kommt alles anders, Annemarie Funk lebt regelrecht auf und sie hat viel zu erzählen und Rezepte zu kochen aus ihrer Kindheit im oberbayrischen Wirtshaus „Stanglwirt“, wo sie ihre Kindheit verbrachte. Zwangsläufig muss sich auch der lange so unsympathische Matthias darauf einlassen, und da ist ja auch noch Julia …

 

Selbst voller erzählerischer Kraft handelt der Roman genau davon und der Frage, was wichtig ist, wenn man spürt, dass das Leben zu Ende

geht: die Wahrheit oder eine schöne Illusion.

 

 

 

 

Kommentieren0
10
Teilen
Cover des Buches Das Glück der Zikaden (ISBN: 9783869710396)Buecherwurm1973s avatar

Rezension zu "Das Glück der Zikaden" von Larissa Boehning

Rezension zu "Das Glück der Zikaden" von Larissa Boehning
Buecherwurm1973vor 9 Jahren

In diesem Buch begleitet der Leser eine Familie über 3 Generationen. Die Geschichte beginnt mit Nadja und Anton mit ihren Kindern Senta und Peter. Sie müssen Moskau verlassen, weil sie als Deutsche nicht mehr länger in Russland geduldet sind. Bald darauf beginnt der 2. Weltkrieg. Nadja verkraftet diesen Umzug niemals. Sie war in Moskau ein Revuemädchen und das war ihr ganzer Lebensinhalt. Sie beschliesst zu schweigen. Senta wird von Gregor schwanger. Unwissend, dass er Vater wird, geht dieser in die DDR. In der Not heiratet Senta dessen Freund Michael. Sie schenkt einem Mädchen das Leben. Sie nennen sie Katharina. Ihr folgen 4 Brüder. Aber auch Senta gerät irgendwann an den Punkt, wo ihr Schweigen beginnt. Der Schluss des Buches widmet sich Katharina.

Larissa Boehning hat einen wundervollen Schreibstil. Sie versteht es in wenigen Worten Situationen und Gefühle zu beschreiben. Es war jetzt nicht unbedingt das Kopfkino das zu laufen begann. Aber ich hatte konkrete Bilder vor mir. Manchmal wird sie auch poetisch. Es ist kein Buch zum Schnelllesen.

Alle Frauen in dieser Familie verfallen irgendwann in ein Schweigen. Es ist ein Verhalten, welches über Generationen weitergegeben wurde. Jede verhält sich dann aber trotzdem anders. Jeder kennt es. Man schwört sich, gewisse Angewohnheiten von Vater oder Mutter niemals zu haben. Irgendwann erwischt man sich dabei, dass man es trotzdem macht.

Es ist ein wundervolles Buch. Welches nicht nur die Familiengeschichte und ihre Mitglieder porträtiert, sondern auch die Zeitepochen treffend beschreibt.

Kommentieren0
18
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Larissa Boehning wurde am 23. August 1971 in Wiesbaden (Deutschland) geboren.

Larissa Boehning im Netz:

Community-Statistik

in 26 Bibliotheken

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks