Larissa Ione

 4.4 Sterne bei 1.026 Bewertungen
Autorin von Demonica - Verführt, Demonica - Entfesselt und weiteren Büchern.
Autorenbild von Larissa Ione (©  Paul Harris)

Lebenslauf von Larissa Ione

Larissa Ione wurde international bekannt durch ihre Demonica-Reihe. Sie ist eine New York Times und USA Today Bestseller Autorin. Sie ist sehr begeistert von Stephen King, Robert Jordan und Marion Zimmer Bradley. Ione lebt derzeit in Wisconsin mit ihrem Mann, dem 13 Jährigen Sohn und einer Katze namens "Vegas". Im Juli 2013 ist mit "Eternal Riders - Thanatos" Band 3 der Eternal Riders-Reihe erschienen.

Alle Bücher von Larissa Ione

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Demonica - Verführt (ISBN: 9783802583780)

Demonica - Verführt

 (257)
Erschienen am 09.06.2011
Cover des Buches Demonica - Entfesselt (ISBN: 9783802583797)

Demonica - Entfesselt

 (147)
Erschienen am 04.11.2011
Cover des Buches Demonica - Fluch des Verlangens (ISBN: 9783802583803)

Demonica - Fluch des Verlangens

 (113)
Erschienen am 05.04.2012
Cover des Buches Eternal Riders - Ares (ISBN: 9783802585500)

Eternal Riders - Ares

 (80)
Erschienen am 08.06.2012
Cover des Buches Demonica - Versuchung der Nacht (ISBN: 9783802588792)

Demonica - Versuchung der Nacht

 (76)
Erschienen am 11.10.2012
Cover des Buches Demonica - Tödliche Verlockung (ISBN: 9783802589454)

Demonica - Tödliche Verlockung

 (61)
Erschienen am 10.05.2013
Cover des Buches Eternal Riders - Limos (ISBN: 9783802585517)

Eternal Riders - Limos

 (46)
Erschienen am 13.12.2012
Cover des Buches Eternal Riders - Thanatos (ISBN: 9783802585524)

Eternal Riders - Thanatos

 (38)
Erschienen am 11.07.2013

Neue Rezensionen zu Larissa Ione

Neu

Rezension zu "Eternal Riders - Limos" von Larissa Ione

Limos Geschichte ist einfach fesselnd.
Punixvor 6 Tagen

Kurz zum Inhalt:

Diesmal geht es um den zweiten Reiter der Apokalypse oder besser gesagt der Reiterin. Limos liebt Partys über alles und auf einer ihrer Partys trifft sie auf den gutaussehenden Arik. Die beiden kommen sich näher und als er sie küssen will, lässt sie es geschehen. Leider gibt es da allerdings ein großes Problem, denn Limos ist bereits mit Satan verlobt und dieser ist extrem eifersüchtig. Satans Zorn und Limos Bruder Pestilence drohen die ganze Welt zu vernichten. Es beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit.

Meine Meinung:

Dies ist der zweite Teil der Eternal Riders-Reihe, die wiederum in die Demonica-Reihe eingegliedert ist. Diesmal trifft man auf viele alte Bekannte aus der Demonica-Reihe, weshalb ich es empfehle erst davon die Bücher zu lesen und dann mit dieser Reihe zu beginnen.

Kommen wir zu den Charakteren: Limos ist durch und durch ein Mädchen, auch wenn in ihr die kämpferische Reiterin steckt, so ist es ihr lieber, wenn sie eine ganz normale Frau sein kann. Sie achtet sehr auf ihre Fingernägel und liebt Partys. Vielleicht fiel es mir deshalb schwer, mich in sie hineinzuversetzen,weil sie so extrem mädchenhaft ist. Deshalb fand ich den Anfang auch etwas schleppend. Ich konnte ihre Entscheidungen einfach überhaupt nicht nachvollziehen. Später jedoch lernt man sie ziemlich gut kennen und ab diesem Zeitpunkt habe ich das Buch auch kaum noch aus der Hand legen können.

Arik ist der zweite wichtige Charakter in diesem Buch. Er gefiel mir richtig gut und ich war von Anfang an auf seiner Seite (auch wenn ich wirklich nicht verstehe, wieso er Limos so toll findet ;D ).

Doch so toll ich die Geschichte zwischen Limos und Arik auch fand, die Nebenhandlungen haben mich teilweise viel mehr interessiert. So fand ich es gut, dass man endlich mehr über Thanatos und auch über Harvester erfährt. Thanatos ist wirklich ein sehr interessanter Charakter und ich bin echt gespannt auf das nächste Buch. 

Eigentlich wäre das Buch 5 Sterne wert, denn die Charaktere haben mich überzeugt und auch der Schreibstil war wirklich angenehm zu lesen, allerdings habe ich hin und wieder Logikfehler entdeckt und oft wurden auch Ariks und Ares Name vertauscht, was mich doch ziemlich gestört hat.
Das mit den Logikfehlern kenne ich von der Autorin eigentlich nicht so und ich hoffe echt, dass im nächsten Buch etwas mehr darauf geachtet wurde. 


Fazit:

Eine tolle Fortsetzung, die ich nur empfehlen kann! 

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Eternal Riders - Ares" von Larissa Ione

Für Fans der Demonica-Reihe nur zu empfehlen.
Punixvor 2 Monaten

Kurz zum Inhalt:

Info: Eigentlich ist das Buch als 6. Buch der Demonica-Reihe von Larissa Ione anzusiedeln. 

Das Buch handelt von den Apokalyptischen Reitern aus dem Demonica-Universum. Das Siegel von Reseph ist gebrochen und nun leitet dieser als Pestilence den Anfang der Apokalypse ein. Die anderen drei Apokalyptischen Reiter (seine Geschwister), versuchen ihn zu stoppen und gleichzeitig zu verhindern, dass ihre eigenen Siegel brechen. Ares, auch bekannt als War trifft bei dem Versuch sein Siegel zu beschützen auf die schöne Cara. Cara übt eine fast magische Anziehungskraft auf ihn aus und zusammen versuchen beide ihr bestes um die Apokalypse aufzuhalten. 

Meine Meinung:

Eigentlich wollte ich nach dem 5. Teil der Demonica Reihe das angeblich 6. Buch der Reihe lesen und war bereits nach einigen Seiten so verwirrt, dass ich mich schlau gemacht habe und rausgefunden habe, dass die Eternal Riders Reihe genau dazwischen angesiedelt ist. Wieso es im deutschen eine eigene Reihe ist, erschließt sich mir nicht, weil man die altbekannten Charaktere aus den Demonica-Büchern auch hier wieder trifft und die Story direkt an das fünfte Buch der Demonica-Reihe anschließt. 

Der Schreibstil war schön einfach und schnell zu lesen und Larissa Ione konnte mich bereits nach den ersten Seiten vollkommen fesseln. 

Die Charaktere waren wieder gut ausgearbeitet und haben mich vollkommen in ihren Bann gezogen, auch wenn ich finde, dass Ares am Ende ein ganz schöner Softie geworden ist. Die Wandlung vom Arschloch zum Softie war mir dann doch etwas zu extrem. Cara, die zweite Protagonistin, ist allerdings wieder klasse. Larissa Ione schafft es einfach immer wieder mich mit ihren weiblichen Charakteren zu überzeugen.

Die Handlung ist sehr erotisch, sinnlich und spannend. Die Apokalyptischen Reiter haben mich vollkommen in ihren Bann gezogen und ich bin schon sehr gespannt auf das nächste Buch.

Fazit:

Für Fans der Demonica-Reihe ist das Buch ein Muss. Sollte man die Reihe nicht kennen, würde ich allerdings von dem Buch abraten, da es sonst sehr verwirrend sein kann.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Demonica - Verführt" von Larissa Ione

Nicht alle Dämonen sind böse
sharrahchalametvor 8 Monaten

Abgesehen von Larissa Iones authentischem Schreibstil und sympathischen Protagonisten, finde ich toll, dass Dämonen hier nicht per se böse sind. Genauso wie Menschen können sie gut werden oder Atheisten, Christen etc. sein.

Empfehle ich jedem, der eine erotische, aber auch spannende Geschichte über Dämonen lesen will.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Eternal Riders - Reseph
Ihr Lieben, mein Blog Romantic Bookfan feiert Geburtstag. Ich möchte mal ein gaaanz lautes DANKE loswerden an Leser, Bloggerfreunde, liebe Autoren und Verlage! Daher gibt`s auch ein großes Gewinnspiel! 

Ihr könnt u.a. eine Ausgabe von Eternal Riders: Reseph & eine SIGNIERTE Autogrammkarte von Larissa Ione gewinnen!!!


Über meinen Blog könnt ihr am Gewinnspiel teilnehmen:
http://romanticbookfan.blogspot.de/2014/07/es-gibt-was-zu-feiern-gewinnspiel-zum-2-bloggeburtstag.html
0 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Larissa Ione im Netz:

Community-Statistik

in 648 Bibliotheken

auf 346 Wunschzettel

von 12 Lesern aktuell gelesen

von 28 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks