Larissa Ione Demonica: Entfesselt

(19)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(10)
(5)
(3)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Demonica: Entfesselt“ von Larissa Ione

Der attraktive Dämon Shade hat Runa Wagner das Herz gebrochen. Seither sinnt sie auf Rache. Da werden Shane und Runa von Unbekannten entführt und gemeinsam in eine Zelle gesperrt. Die unerwartete Nähe lässt die Gefühle zwischen den beiden wieder auflodern. Doch wie einst wagt Shade es nicht, sich Runa ganz hinzugeben. Er fürchtet, dadurch einen alten Fluch auszulösen, der auf ihm lastet. Können sich Shade und Runa aus dem Gefängnis befreien und den Fluch aufheben? (Quelle:'E-Buch Text/04.11.2011')

Das Buch lohnt sich wirklich. Alle die Fantasy, Düsternis und Erotik lesen, werden das lieben

— Athene211
Athene211

Das Buch hat eine in sich abgeschlossene Geschichte, die vor allem durch extreme Spannung und realitätsnahen Beziehung auftrumpft.

— Shellan
Shellan
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Gelungene Fortsetzung

    Demonica: Entfesselt
    Shellan

    Shellan

    11. January 2015 um 20:40

    Das Cover ist relativ schlicht und zeigt eine Frau - die für mich irgendwie nicht so ganz zum Inhalt passt - aber naaja. Es gibt eine ganze Menge Charaktere. Am wichtigsten sind wohl Shade und Runa. Shade ist ein wirklich toller Kerl, zumindest an für sich. Denn leider hat er ein paar Macken, aber im Endeffekt machen diese ihn auch wieder super sympathisch. Runa, die eigentlich mal ein Mensch war, ist eher ungewollt reingerutscht. Ihr Mut hat mich zutiefst beeindruckt und einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Wreith und Eidolon sind Shades Bruder und helfen ihm immer, ganz im Gegensatz zu dem durchgedrehten und wirklich verrückten Roag. Kynan arbeitet ebenfalls im Krankenhaus und hat ein wirklich gutes Herz mit dem Hang anderen zu helfen. Der Schreibstil ist sehr sehr fesselnd und bildhaft gewesen und teilweise so extrem spannend, dass ich meine Nägel ruiniert habe. Das Buch erfahren wir aus der Sicht von Shade und Runa, gelegentlich auch aus der von Kynan. Die Story befasst sich mit Shades Geschichte, dem Bruder von Eidolon, welchen wir in Band 1 kennengelernt haben. Sein Leben verkompliziert sich immer mehr und mehr. Und dann taucht noch Runa auf - die Frau die für einige Zeit seine Affäre war, nur leider ist sie nicht mehr so wie er sie einst kennengelernt hatte. Alles Gut und Schön, wenn auch ziemlich vertrackt, wäre da nicht das Böse das so verzweifelt nach seinem Leben trachtet. Der Einstieg ist mir relativ einfach gefallen, da im Prolog alles notwendige erklärt wird und es noch einmal eine kurze Rückführung zu Band 1 gibt. Ich war wirklich positiv überrascht von diesem Werk. Vor allem, da schon relativ früh die erste Überraschung folgt, hierdurch würde die Spannung gleich von Beginn sehr hoch gehängt - und dort wird sie auch stehts gehalten. Auch das Wiedersehen mit Eidolon, dem Protagonisten aus Band 1, fand ich wirklich gut, da hier vor allem noch einmal der Zusammenhang der Bände gut heraus kommt, auch wenn es sich in beiden Büchern um andere Charaktere dreht. Demonica ist immer auch ein kleines Erotikbuch und enthält somit natürlich auch erotische Szenen, die aber keinesfalls abschreckend sind, so dass man nicht mehr zu diesem Buch greifen würde. Vielmehr wirkt das ganze irgendwie etwas echter, wenn man es denn so beschreiben darf. Die Beziehung zwischen Shade und Runa ist irgendwie alles andere als einfach, aber ich glaube genau deswegen kann man sich als Leser so gut damit identifizieren, denn eine Beziehung ist eigentlich nie einfach. Kurz vor Schluss eskaliert die Spannung noch einmal richtig, denn der "Kampf" raubte mir wirklich den letzten Nerv und hat auch noch die letzten heilen Fingernägel geopfert. Das Ende ist wirklich wunderschön gewesen, und hat die Story um Shade und Runa in meinen Augen perfekt abgeschlossen. Gleichzeitig habe ich mich aber gefragt was nun kommt und was aus den anderen wird. Fazit: Nachdem ich an Band 1 doch einiges zu bemängeln hatte, bin ich nach Band 2 doch relativ angetan und begeistert. Zu Bemängeln habe ich nichts. Das Buch hat eine in sich abgeschlossene Geschichte, die vor allem durch extreme Spannung und realitätsnahen Beziehung auftrumpft. Ich bin gespannt au Band 3!

    Mehr