Larissa Ione Demonica - Revenant

(19)

Lovelybooks Bewertung

  • 26 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 3 Rezensionen
(9)
(8)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Demonica - Revenant“ von Larissa Ione

Fünftausend Jahre lang hielt Revenant sich für den einzigen gefallenen Engel, der keine Erlösung erfahren kann. Bis er herausfindet, dass er einen Zwillingsbruder hat, dem all die Liebe zuteil wurde, die Revenant nie gekannt hat. Er schwört Rache, doch dann begegnet ihm die schöne Blaspheme, die der Spross einer verbotenen Verbindung zwischen einem Engel und einem gefallenen Engel ist. Revenant erkennt, dass sie für ihn die Erlösung sein kann. Doch Blaspheme wurde jahrelang von den Kräften des Himmels und der Hölle gejagt. Kann sie Revenant vertrauen?

Stöbern in Fantasy

Aufbruch nach Sempera

Zum Ende hat mich das Buch mitgerissen."

Lexy_Koch

Love & Revenge 1: Zirkel der Verbannung

Ein wirklich tolles Buch. Annie J. Dean kann Gefühle wundervoll in Worte zu fassen. Ich freue mich auf Band 2

Sandra251

Irrlichtfeuer

Ich durfte diese sympathische junge Autorin auf dem Bloggertreffen des Verlages 2016 kennen lernen und freue mich schon auf neues von ihr

Kerstin_Lohde

Nachtmahr - Das Vermächtnis der Königin

Gute Dinge brauchen ihre Zeit.

nickypaula

Ein Käfig aus Rache und Blut

Wahnsinn! Absolut großartiger und mehr als empfehlenswerter Auftakt!

Schnapsprinzessin

FederLeicht - Wie Nebel im Wind

So schön und die perfekte Fortsetzung! Ich will endlich wissen wie es weitergeht... bis Dezember scheint mir wie eine Ewigkeit!

Schnapsprinzessin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Demonica - Revenant

    Demonica - Revenant
    Tigerbaer

    Tigerbaer

    26. July 2017 um 18:40

    Mit „Demonica – Revenant“ liegt der 7. Band der Demonica-Reihe von Larissa Ione vor.Diese Reihe, die ich anfangs eher skeptisch begonnen habe, hat sich innerhalb relativ kurzer Zeit zu einer meiner absoluten Lieblingsreihen gemausert und nach den Geschehnissen in den vorherigen Geschichten war ich auf Revenant sehr gespannt.Revenant, auch genannt der „Zerstörer“ hat sich sein ganzes bisheriges Leben für einen gefallenen Engel in den Diensten Satans gehalten. Nach der Beinahe-Apokalypse erfährt er Dinge, die seine Welt komplett auf den Kopf stellen und er weiß nicht mehr, wo er steht, hingehört und ob bzw. wie er weiter existieren will.Blaspheme ist seit sie denken kann auf der Flucht, den eigentlich dürfte es sie nach den Regeln des Himmels und der Hölle gar nicht geben. Nun droht ihre Tarnung aufzufliegen und mit ihr alles, was sie sich als Ärztin im Underworld General aufgebaut hat.Revenant ist auf der Suche nach einer Ärztin und Blaspheme kommt ihm gerade recht, dass er die Ärztin auch noch ausnehmend attraktiv findet, ist ein nettes Zubrot.Die äußeren Umstände und persönlichen Dramen von den Beiden scheinen aber wenig Raum für prickelnde Gefühle zu lassen und das Schicksal der Welt steht auch mal wieder auf Messers Schneide.Wie gesagt, ich liebe diese Reihe und habe alle vorherigen Bände regelrecht verschlungen. Die Autorin hat es jedes Mal verstanden, mich mit überraschenden und spannenden Wendungen an die Buchseiten zu fesseln und ich habe mit allen Charakteren geliebt, gehasst und gelitten. Meine Erwartungen waren dementsprechend hoch und ich will nicht sagen, dass mich „Revenant“ enttäuscht hat, aber so nah wie die anderen Charaktere und ihre Geschichten sind mir er und Blaspheme einfach nicht gekommen. Da war immer eine spürbare Distanz und so habe ich zwar auch mitgefiebert, insbesondere beim spannenden Showdown, aber nicht mit ganzem Herzen wie ich das sonst immer getan habe.Deshalb gibt es 4 Bewertungssterne, aber einen besonderen Platz in meinem Herzen ist der Reihe trotz dieses etwas schwächeren Abschlusses sicher ;-)Für Neueinsteiger in die Reihe sei gesagt, dass die Rahmenhandlung aufeinander aufbaut und man deshalb die richtige Reihenfolge unbedingt beachten sollte!Reihenfolge Demonica:1. Demonica – Verführt2. Demonica – Entfesselt3. Demonica – Fluch des Verlangens4. Demonica Versuchung der Nacht5. Demonica – Tödliche Verlockung6. Demonica – Reaver7. Demonica - Revenant Die Reihe der Eternal Riders läuft beim Verlag als Extra-Reihe, gehört aber eigentlich zur Demonica-Reihe und ist zeitlich gesehen zwischen „Tödliche Verlockung“ und „Reaver“ einzuordnen:1. Eternal Riders – Ares2. Eternal Riders – Limos3. Eternal Riders – Thanatos4. Eternal Riders - Reseph

    Mehr
    • 4
  • für mich bisher der schwächste Band der Reihe

    Demonica - Revenant
    Letanna

    Letanna

    27. July 2016 um 09:34

    Nachdem Revenent endlich seine Erinnerungen zurück hat und feststellen musste, dass man ihn fast fünftausend Jahre belogen hat, weiß er nicht, wem er noch vertrauen kann und wem sein Loyalität gehört. Bei den Engeln ist er nicht erwünscht und Satan hasst er. Trotzdem besorgt er für die schwangere Genthel, die mit Luzifer persönlich schwanger ist, einen Arzt, da die Schwangerschaft schwierig verläuft. Blasheme arbeitet im UG und erklärt sich bereit, Revenant zu helfen. Zwischen den beiden besteht eine starke Anziehungskraft, aber noch sind beide nicht bereit, dem anderen zu verrauen. Blasheme verbirgt vor Revenant ihre wahre Identität und bringt sich damit in große Gefahr.Ich muss gestehen, dass mich dieser Teil der Reihe nicht ganz so fesseln konnte wie die anderen. Das lag erst einmal daran, dass das Thema Engel nicht ganz zu meinen Lieblingsthemen  gehört und es hier eher uninteressant umgesetzt wurde. So gibt es relative viele Unterarten und ich musste tatsächlich zwischendurch im Glossar nachlesen, damit ich wusste womit ich es eigentlich gerade zutun habe. Natürlich werden die Engel hier als arrogant beschrieben und keineswegs als "die Guten". Die ständige Ränkespiele und Intrigen fand ich ebenfalls sehr nervig und ermüdend. Auch war mir Revenant bisher nie wirklich sympathisch und ich habe ihn mir irgendwie völlig anders vorgestellt. Er hat in der Hölle schlimme Dinge erlebt und ist dementsprechend misstrauisch und vertraut niemanden. Die Liebesgeschichte spielt natürlich wieder eine sehr wichtige Rolle und die Anziehung zwischen den beiden ist recht groß. Blasheme ist aus einer verbotenen Verbindung entstanden und muss sich ständig verstecken.Auch wenn ich diese Reihe wirklich liebe, bekommt dieser Teil von mir "nur" 8 von 10 Punkte.

    Mehr
    • 2
  • Besser geht es einfach nicht!

    Demonica - Revenant
    Fenja1987

    Fenja1987

    *HINWEIS* Wer die Reihe noch nicht kennt unbedingt die von mir unten aufgeführte Reihenfolge beachten, denn Reavers Geschichte ist eng mit der Geschichte der Reiter verbunden und umgekehrt. Wer also nichts verpassen will. Unbedingt an die Reihenfolge halten!!! Im Original ist es eh nur eine Reihe, Lyx hat daraus halt nur eben zwei Reihen gemacht. *HINWEIS* Der Engel Reaver hat es nicht leicht, nachdem er erfahren hat wer er wirklich ist. Dazu kommt es er trotz alledem immer noch an Gedächtnisverlust leidet. Nur eine könnte ihm helfen: Harvaster! Doch die sitzt in der Hölle fest wo sie als Spionin und Tochter von Satan, die schlimmsten Folterungen über sich ergehen lassen muss. Da im die Erzengel nicht helfen wollen, beschließt er kurzerhand auf eigene Faust Harvaster zu befreien, auch wenn das bedeutet, seine Flügel zu verlieren, oder sogar Schlimmeres – seinen Tod. Denn Harvaster muss befreit werden, den Luzifer, der erst kurz zuvor vernichtet wurde, soll schon bald wiedergeboren werden. Und das würde die Vernichtung der Erde Nachziehen. Das die Engel nicht helfen wollen, ist ihm ein Rätsel, doch nachdem er Harvaster befreien konnte, sieht sich Reaver nicht nur Verrat und Machtkämpfen gegenüber, nein er erinnert sich wieder. Erinnerungen die ihm und vor allem Harvaster teuer zu stehen kommen... Reaver war ja schon immer irgendwie cool, aber spätestens als man in „Reseph“ erfahren hat wer er ist, war er eine waschechte Rampensau ;) Jeder der alle Bücher kennt weis was ich meine. Umso mehr hat man sich dann auch sehnlichst gewünscht sein Buch auch gleich zu lesen. Nun man musste jetzt schon eine Weile warten. Aber das Warten hat sich echt gelohnt. Ravers Geschichte ist mit das Beste was ich ihn gelesen habe. Eine Achterbahn von Gefühlen, ein Zittern und Bangen, alles mit dabei. Bis zum Schluss dachte ich echt es gibt kein Happy End. So viele Steine wurden Beide in den Weg gelegt, das es aussichtslos schien. Aber nicht umsonst ist Reaver der coolste von allen. Ich sag nur Danke Mann, danke das du es endlich „Raphael“ gezeigt hast. Denn konnte ich ja noch nie leiden. Mehr will ich nicht verraten, nur so viel: „Unbedingt Lesen!“ Fazit: „Wer Larissa Ione nicht kennt und wer Reaver nicht schnellstens kennen lernt der verpasst was. 5 von 5 Punkten für ein wirklich geiles Buch ;) (Originale) Reihenfolge der Bücher: Demonica: 01. Demonica: Verführt 02. Demonica: Entfesselt 03. Demonica: Fluch des Verlangens 04. Demonica: Versuchung der Nacht 05. Demonica: Tödliche Verlockung Eternal Riders: 06. Eternal Riders: Ares 07. Eternal Riders: Limos 08. Eternal Riders: Thanatos 09. Eternal Riders: Reseph Demonica: 10. Demonica: Reaver

    Mehr
    • 6
    NiWa

    NiWa

    11. November 2014 um 19:25