Larissa Ione Demonica - Tödliche Verlockung

(58)

Lovelybooks Bewertung

  • 68 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 0 Leser
  • 9 Rezensionen
(38)
(13)
(5)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Demonica - Tödliche Verlockung“ von Larissa Ione

Als einzige weibliche Seminus-Dämonin ist Sinead Donnelly seit jeher eine Außenseiterin. Sie besitzt die Gabe, ihre Gegner im Kampf mit einer einzigen Berührung zu töten. Dabei setzt sie jedoch versehentlich ein gefährliches Virus frei, das Werwölfe umbringt. Zusammen mit dem Halbvampir Conall Dearghul versucht sie, ein Heilmittel zu finden.

Eine Geschichte und zwei Schicksale die unter die Haut gehen! Grandios! :-) <3

— sabbel0487

Humor, Action & Leidenschaft *-* Alles was man sich wünscht!

— michelle_loves_books

Larissa Ione bringt ihre Bücher stets spannend und fesselnd rüber. Mehr will man nicht.

— Athene211

Stöbern in Fantasy

Gwendys Wunschkasten

Ein anderer aber dennoch sehr guter Stephen King Roman!

Brixia

Götterblut

Ich LIEBE es !!!♡

Kyda

Biss und Bissigkeit

Sehr schöner (vorläufiger?) Abschluss dieser Reihe mit einer weiteren unterhaltsamen Lovestory samt Spannung und einem sehr berührendem Ende

Betsy

Bird and Sword

wunderschöner Lesegenuss!

MrsBraineater

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Demonica: Sin und Con

    Demonica - Tödliche Verlockung

    sabbel0487

    05. November 2016 um 08:21

    Zur StorySeit die Dämonin Sinead versehentlich ein tödliches Virus freisetzte, das alle Werwölfe auszurotten droht, ist sie eine Gejagte. Der Dhampir Conall Dearghul hat den Auftrag, sie dem Rat der Warge auszuliefern. Doch zwischen Sin und Conall besteht eine geheimnisvolle Verbindung, die der Schlüssel zur Bekämpfung der Seuche sein könnte. Conall beschließt, Sin bei der Suche nach einem Heilmittel zu helfen. Auf der Flucht von Sineads Feinden kommen sich die beiden gefährlich nahe..."Demonica: Tödliche Verlockung" ist mit Abstand die gefühlvollste Geschichte bisher in der Reihe.Durch zwei Schicksale verbunden, versuchen Sin und Con ein Heilmittel zu finden. Sin ist immun gegen jegweilige Emotionen und baut so nur schwerlich Vertrauen auf gegenüber ihren Brüdern und Con.Con ist ein Dhampir und muss mit einigen Versuchungen klar kommen, darunter Blutsucht nach einem bestimmten Blut nachdem er mehrmals davon gekostet hat. Die Geschichte an sich ist nicht nur spannend, sondern auch gefühlsmäßig das mächtigste Buch der Reihe. Die Story an sich hat mich an sich gefesselt, allein schon wegen Sinund Con und den Verlauf ihrer Anziehungskraft und ihre Auswirkungen. Im Laufe des Buches taut Sinimmehr mehr auf und die Geschichte wird von Seite zu Seite immer besser. Der Schreibstil ist wie in den bisherigen Bänden auch hier wieder grandios. Das Cover an sich ist wie auch die bisherigen sehr gut gelungen. Vom Verlauf der Geschichte her, freue ich mich jetzt auf das Spin-Off "Eternal Riders" von Larissa Ione. :-)Von der Bewertung her, gebe ich dem Buch 5 von 5.

    Mehr
  • Ein grandioser fünfter Band - Sin und Con überzeugen auf ganzer Linie!

    Demonica - Tödliche Verlockung

    michelle_loves_books

    „Tödliche Verlockung“ ist der fünfte Band der Demonica-Reihe von Larissa Ione. In diesem Band geht es um Sin, der einzig bekannte weibliche Seminus-Dämon, und dem Damphir Conall. Im vorherigen Band hat Sin eine Seuche in Gang gesetzt, die verheerende Folgen für die Wragen hat. Klappentext Als einzige weibliche Seminus-Dämonin ist Sinead Donnelly seit jeher eine Außenseiterin. Sie besitzt die Gabe, ihre Gegner im Kampf mit einer einzigen Berührung zu töten. Dabei setzt sie jedoch versehentlich ein gefährliches Virus frei, das Werwölfe umbringt. Zusammen mit dem Halbvampir Conall Dearghul versucht sie, ein Heilmittel zu finden. Meinung Der Schreibstil der Autorin ist locker und flüssig zu lesen. Man findet sofort in die Geschichte rein und es macht unglaublich viel Spaß wieder in die Welt des UG, also des Unterweltkrankenhaus, einzutauchen. Auch in diesem Roman schafft Frau Ione es, die Emotionen der Charaktere super rüber zubringen. Es ist genial, wie sie in eine sehr ernste oder angespannte Stimmung immernoch einen Auch von Sarkasmus und Humor einbauen kann. Es ist immer wieder ein Genuss diese Bücher zu lesen. Spannende Wendungen, knisternde Erotik und eine tolle Familie verbinden sich in diesem Roman zu einer grandiosen Mischung. Sin ist eine Assassinenmeisterin und hat eine Seuche unter den Wargen ausgelöst. Jetzt versucht sie gemeinsam mit dem Damphir Conall, auch Con genannt, ein Gegenmittel zu finden, um die Werwölfe zu retten. Dabei ziehen aber auch andere Personen im Hintergrund die Fäden. Mehr als ein hinterhältiges Komplott werden während der Geschichte geschmiedet. Sehr schön ist es, dass auch andere Charaktere aus den anderen bänden wieder auftauchen. Eidolon, Shade, Wraith und Lore sowie ihre Gefährtinnen sind wieder mit von der Partie. Die Familienbande sind sehr stark zu spüren und wieder mit viel Sarkasmus und Liebe geprägt. Insgesamt ist die Liebe zwischen Sin und Con sehr gut spürbar. Zwischen den beiden knistert es auch sehr heftig! Es geht wirklich heiß her. Und das mehr als nur einmal. Die Geschichte ist spannend und beinhaltet einige unerwartete Wendungen. Dabei wird aber auch auf Larissa Iones andere Reihe angesprochen, da die Reiter der Apokalypse nun auch einen Part in der Handlung haben. Es hat viel Freude gemacht Sin und Con bei ihrer Suche nach dem Heilmittel zu verfolgen. Gleichzeitig hat aber neben Sin und Con auch ein anderes Pärchen zueinander gefunden. Luc, ein Sanitäter des Krankenhaus und gewandelter Werwolf, und Kar, ein sehr seltener, gejagter Festwarg, haben gemeinsam ihr Glück gefunden. Con hat Sin endlich gezeigt, was es bedeutet geliebt zu werden. Ganz so einfach war es zwischen den beiden nicht. Durch ihre Arbeit als Assassinenmeisterin und Con, der mit verschiedenen Problemen seiner Art zu kämpfen hat, ist es beiden nicht gleich möglich, zueinander zu finden. Trotzdem schaffen sie es, einen Weg zu finden. Wie, verrate ich natürlich nicht! Fazit Ein genialer fünfter Band der Reihe rund um das Unterweltkrankenhaus. Auch hier konnten die Charaktere und die Welt der Dämonen überzeugen. Weder Action, Erotik, Leidenschaft, Liebe noch Humor oder Sarkasmus fehlen hier. Die Wendungen sind spannend und überraschend gestaltet. Mich konnte auch dieser Band wirklich sehr überzeugen! Ich kann das Buch jeden empfehlen, der gerne eine etwas andere Art von Krankenhaus kennenlernen möchte. Die urkomische und liebevolle Familie rund um die Seminusdämonen Wraith, Shade, Sin, Lore und Eidolon ist etwas ganz Besonderes und wird auch euch in seinen Bann ziehen! Mein Dank geht an den Egmont LYX Verlag, dass ich dieses Buch lesen durfte.

    Mehr
    • 3
  • fast der beste Teil

    Demonica - Tödliche Verlockung

    MartinaBookaholic

    15. December 2015 um 09:31

    https://martinabookaholic.wordpress.com/2015/12/14/snapshot/ Meine Gedanken zum Buch: Der fünfte Teil handelt über Lores Schwester Sin, die nun Anführerin eine Assassinen-Gilde ist und Aufträge an ihre Assassine verteilt. Nach außen hin gibt sie sich hart und abweisend, nur weil sie es nicht besser weiß bzw. gar nicht anders kann, da sie sich durch alles, was sie bisher erleben musste, eine meterdicke Mauer um sich aufgebaut hat. Sogar ihr Bruder Lore kennt sie nicht so gut, wie er denkt, und schon gar nicht ihre neuen Halbbrüder Eidolon, Shade oder Wraith, da sie diese nicht an sich heranlässt, so wie niemanden. Außer den sexy Sanitäter Conall im UG und gleichzeitig Dhampir, mit dem sie einige Male zusammen ist. Gemeinsam müssen sie nämlich eine Lösung für die Seuche finden, die Sin losgelöst hat und immer mehr Werwölfe befählt. Dabei erleben sie so einige riskante Situationen, die sie zusammenschweißen und Con, der einige Vorurteile gegenüber Sin hatte, sieht dabei auch ihre verletzliche und gute Seite, die sie nie jemanden zeigt… Und er zwingt sie sogar, sich selbst anders zu sehen und ihre Gefühle zuzulassen, was für Sin gar nicht so leicht ist. Und wie gesagt, nebenbei müssen sie auch einen bösen Typen in den Reihen der Werwölfe schnappen, sich vor den Assassinen verstecken, die Sin tot sehen wollen und ein Heilmittel gegen die Seuche finden. Also alles zusammen ziemlich viel und actionreich und sicherlich auch einer der besten Teile in der Reihe. Bis auf die Übertreibungen und das ‘too much’ in so manchen Belangen, war es wirklich ein gutes Buch mit viel und großem Unterhaltungswert. :D

    Mehr
  • Rezension zu "Demonica - Tödliche Verlockung" von Larissa Ione

    Demonica - Tödliche Verlockung

    Silence24

    30. April 2015 um 07:58

    Da es schon etwas her ist, dass ich den 4ten Teil gelesen hab, war der Einstieg in den 5ten Band ein wenig holprig. Und leider wurde es nicht besser. Ich mochte die Protagonistin Sinead nicht. Wie soll ich sagen, es war mehr so ein rumgeeiere. Hat mich nicht vom Hocker gerissen. Deshalb von mir nur 2 Sterne. Die Dämonin Sinead ist eine Assassinnenmeisterin. Und sie ist auch für die Seuche verantwortlich, die viele gewandelte Warge dahin raft. Deshalb wird sie von einigen Leuten gejagt. Und als sie sich von ihrer Höhle entfernt, wird sie auch noch von ihren Assassinnen gejagt. Denn auch diese wollen ein Meister sein. Doch dazu müssen sie Sinead töten oder ihr irgendwie den Ring vom Finger reißen. Der Dhampir Conall soll sie dem Rat der Warge ausliefern. Doch zwischen Sin und Con besteht ein Band, dass sich aber beide nicht eingestehen wollen. Als es Sin gelingt die Seuche aus Con`s Blut zu entfernen, ist er gewillt mit ihr ein Heilmittel zu suchen. Dabei kommen sich die beiden sehr nahe. Doch Con ist als Dhampir damit gestraft, der Blutsucht zu erliegen, wenn er zu oft von der gleichen Person trinkt. Und er ist knapp davor, so wie er schon einmal durch seine Sucht jemanden umgebracht hat.......

    Mehr
  • 5.Teil der Demonica Reihe

    Demonica - Tödliche Verlockung

    Fenja1987

    12. March 2014 um 09:47

    Sin einzigste Seminus Dämonin, hat von ihrem Vater die wohl mit schlimmste Gabe geerbt die es gibt, sie tötet indem sie ihre Gegner mit tödlichen Krankheiten infiziert. Keine schlechte Gabe wenn man bedenkt, dass sie bis vor kurzem (zusammen mit ihrem Bruder Lore), Profikillerin war. Das Blöde ist nur sie ist keine Profikillerin mehr. Seit sie und Lore ihre Brüder Shade, Eidolon und Wrath kennen gelernt haben, seht vor allem Sins Welt mächtig auf dem Kopf. Eidolon möchte nicht nur herausfinden warum sie existiert, nein auch möchte er "Famile" spielen was ihr gar nicht in den Kram passt. Ja und ihre "Gabe"? Die bringt ihr übriges. Seit Sin einen Virus freigesetzt hat, der die Warge auszurotten droht, steht sie selbst auf der Abschussliste. Und Con der sexy Halbwarg? Den kann sie erst recht nicht gebrauchen...

    Mehr
  • Demonica - Tödliche Verlockung

    Demonica - Tödliche Verlockung

    Tigerbaer

    03. March 2014 um 20:37

    Ich weiß gar nicht, was ich noch großartig schreiben soll… die Demonica-Reihe von Larissa Ione ist einfach der Wahnsinn und Lesegenuß pur *schwärm* Die unglaublichen Wendungen in jeder Geschichte und das unglaubliche Talent der Autorin selbst die verschlungensten Pfade zu einem „Happy End“ zu führen, erstaunt mich selbst nach 5. Bücher immer wieder aufs Neue. Die Dämonin Sin ist dem aufmerksamen Leser aus den vorherigen Geschichten um die Seminus-Brüder Eidolon, Shade und Wraith bekannt. In „Tödliche Verlockung“ bekommt sie ihre längst überfällige eigene Geschichte ;-) Seit Sin versehentlich eine Seuche ausgelöst hat, die alle Werwölfe auszurotten droht, ist sie bei Kopfgeldjägern besonders beliebt. Anfangs greift die Seuche nicht auf alle Werwölfe über und dieses Detail nutzen einige Mitglieder des Rates der Warge für politische Machtspiele. Das Ganze artet recht schnell aus und ein Bürgerkrieg unter der Werwolf-Population droht. Zwischen Conall und Sin besteht eine geheimnisvolle Verbindung, die vielleicht ein Heilmittel gegen die Werwolf-Seuche hervorbringen könnte und so müssen die beiden widerwillig zusammenarbeiten, dabei kochen auch die unterdrückten Emotionen zwischen den beiden hoch… Jeder Teil der Demonica-Reihe bietet einiges an hochexplosiver Spannung, aber in dieser Geschichte hat es für mein Empfinden regelrecht gebrannt und ich bin nur so durch die Buchseiten gehetzt, um immer mehr zu erfahren…ich wiederhole mich, aber einfach der Wahnsinn *schwärm* Lest es am besten selbst =) Demonica - Übersicht • Demonica Band 1: Verführt • Demonica Band 2: Entfesselt • Demoncia Band 3: Fluch des Verlangens • Demonica Band 4: Versuchung der Nacht • Demonica Band 5: Tödliche Verlockung Demonica - Übersicht • Demonica Band 1: Verführt • Demonica Band 2: Entfesselt • Demoncia Band 3: Fluch des Verlangens • Demonica Band 4: Versuchung der Nacht • Demonica Band 5: Tödliche Verlockung

    Mehr
  • Sehr ideenreich mit einer düster-erotischen Atmosphäre!

    Demonica - Tödliche Verlockung

    BUCHimPULSe

    11. October 2013 um 21:19

    Neue Ideen präsentiert uns die Autorin Larissa Ione auch in „Tödliche Verlockung“, dem 5. Teil der Demonica-Serie. Diesmal erfährt der Leser mehr über die Warge, wie die Werwölfe in dieser Reihe bezeichnet werden, und die Dhampire, die zur Hälfte Warg und Vampir sind. Dabei geht es wieder sehr düster, erotisch und fesselnd zu. Es ist außerdem ratsam, die vorherigen Bände gelesen zu haben. Die Heldin Sin ist etwas Besonderes unter den Dämonen. Sie ist die einzige weibliche Seminus-Dämonin, die jemals existierte. Wie ihre Brüder Eidolon, Shade, Wraith und Lore benötigt sie Sex zum Überleben. Außerdem verfügt sie über eine Gabe, Lebewesen z.B. mittels Krankheit zu töten. Als dämonische Profikillerin hatte sie den Auftrag gehabt, einen Warg umzubringen. Doch dies ging schief und der kranke Warg wurde in das Dämonenkrankenhaus Underworld General gebracht. Dort traf Sin auf den Sanitäter Conall, einen Dhampir, und es kam zu einem leidenschaftlichen Intermezzo zwischen den beiden. Con gehört dem Rat der Warge an und es wird von ihm gefordert, dass er Sin an den Rat ausliefern soll, denn die durch Sin erschaffene Krankheit hat sich zu einer Epidemie entwickelt, die lediglich die Warg tötet. Aber auch die Kerkerer, dämonische Polizisten und Gefängniswärter in einem, wollen Sin verhaftet. Con verhilft ihr zur Flucht und macht sich mit ihr auf die Suche nach einem Heilmittel. Aber es kommt noch schlimmer. Vor nicht allzu langer Zeit wurde Sin zur Assassinenmeisterin, der Herrscherin über die dämonischen Profikiller, und diese wollen sie töten, um ihren Platz einzunehmen. Aber auch bei Con läuft nicht alles glatt. Dieser wurde von dem Volk der Dhampire verstoßen, da er der Blutsucht erlag. Doch er ist königlicher Abstammung und soll zurückkehren, um seinen ihm zugedachten Platz einzunehmen. Und langsam aber sicher wird er nach Sins Blut süchtig, denn die beiden sind sich während der wilden Verfolgungsjagd sehr nahe gekommen. Wow, was für ein Buch kann ich da nur sagen, bei dem die Seiten einfach nur so dahin flogen. Diese ideenreiche Serie wird einfach nicht langweilig für mich. Neben einer spannenden Verfolgungsjagd gefielen mir auch die Charaktere sehr gut. Sin versucht nach Außen hin die Starke zu sein, doch in ihrem Inneren sieht es ganz anders aus. Als Sex-Dämonin wollten Männer immer nur das Eine von ihr, daher lässt sie keine Gefühle und Vertrauen zu anderen zu. Con versucht ihr dies wieder näher zu bringen und nimmt sie auch als Person wahr, während er gleichzeitig versucht, nicht der Blutsucht zu erliegen. Zum Schluss läutet die Autorin dann alles für ihre Nachfolger-Serie „Eternal Riders“ ein, so dass ich es kaum erwarten kann, mit dieser zu beginnen. Fazit: „Tödliche Verlockung“ war wieder sehr ideenreich gestaltet und mit der üblichen düster-erotischen Atmosphäre versehen. Untermalt wird das Ganze mit faszinierenden Charakteren und einem fesselnden Schreibstil. Das Ende verspricht dann mit „Eternal Riders“ eine weitere interessante Reihe aus der Feder von Larissa Ione.

    Mehr
  • war wieder super

    Demonica - Tödliche Verlockung

    Letanna

    26. May 2013 um 09:54

    Die Dämonin Sinead, oder kurz auch Sin genannt, hat unter den Wargen eine Seuche verursacht. Jetzt unterstützt sie ihre Bruder bei der Suche nach einem Gegenmittel. Eidolon arbeitet mit Hochdruck daran, denn immer mehr Warge sterben an der Seuche. Als sie dann auch noch herausstellt, dass nur gewandelte Warge von der Seuche betroffen sind, droht ein Bürgerkrieg zwischen den Wargen auszubrechen und Sin gerät mitten zwischen die Fronten. Aber nicht die Warge sind hinter ihr her, auch ihre eigenen Assasine richten ihre Attentate plötzlich gegen sie. Gemeinsam mit dem Dhampir Conall Dearghul ist sie auf der Flucht. Und da Sinead regelmäßig Sex benötigt, um nicht zu sterben, kommen sich die beiden näher als ihnen liebt ist. Die Charaktere dieses Buches sind uns ja bereits aus Versuchung der Nachtbekannt. Sinead ist die Schwester von Lore und die Halbschwester von Eidolon, Shade und Whraith. Conall ist einer der Sanitäter aus dem UG und die beiden haben sich bereits kennengelernt auf eine recht spezielle Art und Weise. Ich muss gestehen, dass Sin nicht zu meinen Lieblingscharakteren gehört, deshalb lag das Buch jetzt auch ein paar Tage hier bevor ich es gelesen habe. Ich habe grundsätzlich so meine Probleme mit sogenannten Kick-Ass-Heldinnen und Sin gehört ganz klar in diese Sparte. Am Anfang ging sie mir ganz schon auf die Nerven. Das hat sich dann aber im Laufe der Handlung zum Glück gelegt. Die Handlung rund um diese Seuche hat mir sehr gut gefallen, der Plot war spannend und sehr aktionreich und natürlich fliest wieder einiges an Blut. Natürlich sind auch die anderen Charaktere wieder mit dabei und es gibt einige hitzige Zusammentreffen. Außerdem gibt es wie schon in den anderen Büchern ein zweites Paar, das sich findet, in diesem Fall der Warg Luc und die Aegeis-Kriegerin Kar. Trotz meiner Abneigung gegen Sin konnte mich auch dieser Teil wieder überzeugen.

    Mehr
  • Einfach super

    Demonica - Tödliche Verlockung

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    18. May 2013 um 17:13

    Klappentext:Als einzige weibliche Seminus-Dämonin ist Sinead Donnelly seit jeher eine Außenseiterin. Sie besitzt die Gabe, ihre Gegner im Kampf mit einer einzigen Berührung zu töten. Dabei setzt sie jedoch versehentlich ein gefährliches Virus frei, das Werwölfe umbringt. Zusammen mit dem Halbvampir Conall Dearghul versucht sie, ein Heilmittel zu finden. (amazon.de) Meine Meinung: Wie jedes Buch dieser Reihe einfach super. Sprachlich ist der Roman wie immer sehr gut, die Handlung ist spannend und auch die Protagonisten sind sympathisch. Man kann sich wirklich in Sin hineinversetzen und sehr gut verstehen, dass sie versucht ihre Gefühle zu unterdrücken. Allerdings ist mir in diesem Buch die Tragik und der Tod ein ganz kleines bisschen zu viel. Jedoch schadet das dem Roman nicht so viel, dass ich ihm einen Minuspunkt geben würde. Das Buch erhält 5 Sterne von mir.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks