Larissa Nicolas Wenn Kolibris sterben

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wenn Kolibris sterben“ von Larissa Nicolas

Tina bekommt immer wieder Angst. Manchmal hat sie das Gefühl, nicht richtig zu sein bei Massimo oder sie bildet sich ein, dass er etwas Besseres als sie verdient hätte. Hatte sie überhaupt das Recht, einfach glücklich zu sein? Tina ist manchmal richtig verzweifelt und weiß nicht, wie sie ihre Bindungsängste und ihre Eifersucht in den Griff bekommen soll. Doch sie will Massimo nicht verlieren, sie liebt ihn wie keinen Mann zuvor. Er ist einfach unbeschreiblich, der Sex mit ihm ist immer wieder überwältigend und seine Eloquenz ist einzigartig. Gleichzeitig kämpft sie gegen Geschehnisse in der Vergangenheit, versucht, ihren Kindern eine gute Mutter zu sein und durchleuchtet ihre mehr als löchrige Bindung zu ihrer eigenen Mutter. Auch Tinas Wunsch, Massimo ein Kind zu schenken, geht nicht in Erfüllung und Massimo zieht sich immer mehr von ihr zurück. Tina beschließt, Massimo ein Geschenk zu machen: Sie will lernen, ihm zu vertrauen und sucht deshalb sogar einen Psychologen auf. Doch manchmal treibt ihre Phantasie aus wie wild wuchernde Schlingpflanzen. Oder ist es etwa doch real, was sie beobachtet und fühlt? Als auf einmal unerklärliche Dinge geschehen und Tina am Rande der Verzweiflung ist, fordert Massimo eine Auszeit. Ihre Welt gerät nun vollends aus den Fugen und sie verletzt sich sogar selbst. Sie weiß, dass sie und Massimo einander loslassen müssen, doch stattdessen beginnt ein scheinbar endloser Tanz zwischen Wegstoßen und Annäherung, zwischen Idealisierung und Entwertung, zwischen Nähe und Distanz. Immer wieder wird sie von Massimo verlassen und immer wieder landet sie in seinen zärtlichen Armen, obwohl die den Verdacht hegt, in einem Netz aus Verwirrung und Halbwahrheiten gefangen zu sein. Sie lebt zwischen flüchtigem Glück, verzweifelter Tapferkeit und ständiger Hoffnung. Durch Zufall entdeckt Tina, was die Ursache für Massimos unerklärliches egomanisches, manchmal auch sehr depressives Verhalten sein könnte… Ein Buch über die Frage der Beziehungs(un)fähigkeit und über die Tatsache, wie prägend vor allem die Kindheit und das Verhalten der eigenen Eltern ist. Ein Buch über Vergebung, Scheitern, Zuversicht, Versagen und den unerschütterlichen Glauben an die Kraft der Liebe.

Ein wirklich nerviges Buch ... Schade

— Snowdog
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Schade kleiner Kolibri

    Wenn Kolibris sterben

    Snowdog

    03. October 2014 um 10:39

    Cover: Gefällt mir ..... Farblich schön abgestimmt  Handlung: Dazu werde ich nix Schreiben ........ Lest selber !!  Schreibstil:  Verwirrend , totales Hin und her , Glaube die Autorin hatte Buchstabensalat im Kopf ( Sorry :-) )  Charaktere :  Tina !!!! Nerviges labiles Etwas / Massimo schlecht gespieltes  Depressives Weichei!!  Meine Meinung :  Denke die Autorin hatte im Grund eine tolle Geschichte im Kopf ......... Nur leider hat sie das wohl beim Niederschreiben aus den Augen Verloren und ihr Gedankengut aus einer Liebesgeschichte Endete in einem Depressiven Desaster ....  Im Klappentext stehen Szenen die ich im Buch leider nicht so finden konnte .....  Das Lesen der Geschichte hat mich absolut angestrengt und mich total abgenervt ...... Tina die Eifersüchtige Proga die so Verliebt iss das sie außer ihren Massimo nix mehr auf die Reihe bekommt ? Stets an der Treue ihres Massimos Zweifelt ...... Und der tolle Narzisstische Massimo der so ein toller Hecht iss und dann Plötzlich an schweren Depressionen leidet sich wie ein Macho Pussy gemisch total Verzweifelt selbst aus dem Aus schießt..... Na ja wem´s gefällt ..... mir hat es das ned ...  Fazit:Ich hab´s gelesen ........ Aber Empfehlen kann ich diesen Verwirrten Trip ned ...... 

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks