Schmerzhaft

von Larissa Schwarz 
5,0 Sterne bei7 Bewertungen
Schmerzhaft
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

FoxisBuecherschranks avatar

Man kann den Leuten in Eschberg nur vor dem Kopf gucken.

Katzenmichas avatar

Einfach super zu lesen,ich habe es verschlungen so toll war es!

Alle 7 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Schmerzhaft"

Solveig hat alles, was sie sich wünscht. Ein Mann zählt gerade nicht dazu. Dann trifft sie in Matthias auf die Erfüllung ihrer geheimen Sehnsüchte und verstrickt sich in eine anonyme Affäre mit ihm. Wie lange hält sie das Doppelleben zwischen herzrasendem Abenteuer und ihrer wahren Identität aus?
Indessen gerät ihr Bruder Markus auf Abwege, die alle erschüttern. Können Elisabeth und Moritz sich als Fels in der Brandung behaupten?
Band 3 der Eschberg-Reihe reizt mit schmerzhaft-schönen Momenten, schottischen Akzenten und französischen Péripéties.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783740727703
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:508 Seiten
Verlag:TWENTYSIX
Erscheinungsdatum:24.04.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne7
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    FoxisBuecherschranks avatar
    FoxisBuecherschrankvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Man kann den Leuten in Eschberg nur vor dem Kopf gucken.
    Solveig

    Solveig


    Dieser dritte Band hat seine Zeit gebraucht, nicht weil er nicht gut ist, sondern weil ich mich erst an die Protagonistin Solveig gewöhnen musste und an eine Tabu-Szene, über die nicht gerade bei einem Sonntagsspaziergang gesprochen wird. Wenn überhaupt. Und wenn man darüber nachdenkt, dann auch erst im negativen Sinn. Die Autorin führt nun an, dass es Menschen wie Du und Ich sind, nur eben mit anderen Neigungen als normal. 

    Solveig habe ich bereits im vorherigen Band kurz kennengelernt. Im vorliegenden werde ich nun herangeführt, an ihre beruflichen Wege, Beziehungen und Matthias, den Herzbuben in diesem Teil. 

    Solveig ist verschlossen und macht gerne klare Ansagen und Regeln, ehe sie jemanden zu nahe an sich heran lässt. Zeitgleich ist sie ein Mensch, der im wahrsten Sinne des Wortes „Schmerzhaft“ lebt. Einmal weil das Schicksal dazu geführt hat, und zum anderen Mal, weil ihre Neigung sie dorthin führt. 

    Schmerzhaft steht auch für vorausgegangenen Erfahrungen und Erlebnisse, die einen Schutzwall bilden. Kann ein Mann, der sie wirklich liebt und absolut wie sie fühlt und mit ihr fühlt, den Schutzwall brechen? 

    Ich bin also wieder im beschaulichen Eschberg unterwegs oder pendel mit den Protagonisten durchs Ruhrgebiet. Dies ist einer der Pluspunkte, weil der Hauptort eben  irgendwo im Ruhrgebiet spielt und man einige Orte kennt, wie Essen oder Düsseldorf. Das ist einfach herrlich. 

    Nebenbei fühlt man sich beim Lesen wie ein Teil der Eschberg-Clique die alle um die 30 sind. 

    Das schöne an diesem Buch ist, dass sich alles um die Liebe dreht und dann aber auch das nicht alles so rosig ist, wie man auf dem ersten Blick meinen könnte.  





    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Katzenmichas avatar
    Katzenmichavor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Einfach super zu lesen,ich habe es verschlungen so toll war es!
    Ich will mehr......

    Solveig hat alles, was sie sich wünscht. Ein Mann zählt gerade nicht dazu. Dann trifft sie in Matthias auf die Erfüllung ihrer geheimen Sehnsüchte und verstrickt sich in eine anonyme Affäre mit ihm. Wie lange hält sie das Doppelleben zwischen herzrasendem Abenteuer und ihrer wahren Identität aus?
    Indessen gerät ihr Bruder Markus auf Abwege, die alle erschüttern. Können Elisabeth und Moritz sich als Fels in der Brandung behaupten?
    Band 3 der Eschberg-Reihe reizt mit schmerzhaft-schönen Momenten, schottischen Akzenten und französischen Péripéties.

    Fazit zum Buch:

    Endlich konnte ich Band 3 wilkommen heißen und lesen!Genau wie in den anderen Bände davor-ist auch dieser aus der Eschberg-Reihe.Genauso toll geschrieben-nur diemal mit etwas Erotik.Die Autorin Larissa Schwarz hat aber es so einfühlsam beschrieben-das es nicht ins Schmutige ging.Man merkte die Liebe zwischen den Zeilen.
    Auch tauchten liebgewonnene alte Bekannte wieder auf,und man konnte auch was wieder über sie erfahren.
    Die beiden Bücher davor können ohne weiteres auch für sich gelesen werden-sie sind ineiander abgeschlossen.
    Aber für mich der diese Reihe sehr gerne ließt ,ist es wunderschön wieder von ihnen zu lesen.
    Der Autorin dafür ein DANKSCHÖN-ich habe mich so gefreut wieder von meinen Freunden zu lesen.
    Solveig und Matthias reihen sich da wunderbar mit rein.Larissa Schwarz nimmt einen in diesem Buch mit nach Schottland-die Landschaftsbeschreibungen sind so schön,das man echt gerne dahin reisen möchte.
    In diesem Buch erlebt man SCHMERZHAFt -wie es ist ,einem Kind nicht helfen zu können.
    Das war so beschrieben-das sich ein paar Trännen ihren weg ins Taschentuch suchten.
    Ich habe das Buch echt verschlungen-ich konnte und wollte nicht aufhören zu lesen.Und ich bin nicht enttäuscht worden-ich finde Larissa Schwarz Schreibstil super-schon bei den anderen zwei war ich von der ersten bis etzten Seite gefesselt.Und bei Schmerzhaft war es nicht anderes.Das Buch hat mich sehr berührt und ich gebe Schmerzhaft:Solveig 5 Sterne,wenn es gegangen wäre hätte ich 10 Sterne auch sehr gerne gegeben.
    Ich bin jetzt schon sehr gespannt auf das 4.Buch :Traumhaft-Henriette der Eschberg -Reihe

    Kommentare: 1
    5
    Teilen
    Kitty411s avatar
    Kitty411vor einem Jahr
    Ich glaub ich brauch mehr...

    Zum Buch: „Schmerzhaft:Solveig (Die Eschberg-Reihe)“ von Larissa Schwarz ist ein Roman, der am 03.05.2017 erschienen ist. Zu beziehen z.B. hier: https://www.amazon.de/Schmerzhaft-Solveig-Eschberg-Reihe-Larissa-Schwarz-ebook/dp/B071VD6WS8 



    Klappentext: Solveig hat alles, was sie sich wünscht. Ein Mann zählt gerade nicht dazu. Dann trifft sie in Matthias auf die Erfüllung ihrer geheimen Sehnsüchte und verstrickt sich in eine anonyme Affäre mit ihm. Wie lange hält sie das Doppelleben zwischen herzrasendem Abenteuer und ihrer wahren Identität aus? 

    Indessen gerät ihr Bruder Markus auf Abwege, die alle erschüttern. Können Elisabeth und Moritz sich als Fels in der Brandung behaupten? 

    Band 3 der Eschberg-Reihe reizt mit schmerzhaft-schönen Momenten, schottischen Akzenten und französischen Péripéties.



    Schreibstil, Perspektiven, Aufbau: Die Story ist in der 3. Form verfasst und in Tage unterteilt.



    Zum Autor: Larissa Schwarz wurde am 17.05.1984 im Ruhrgebiet geboren, mit ihrer Katze Audrey lebt sie auch heute noch dort. Ihre erste Schreibmaschine war eine Olympia SM3, die sie im Alter von vier Jahren geschenkt bekam und die in ihr den Wunsch weckte, Schriftstellerin zu werden. Et voilà.

    Seit 2016 veröffentlicht die sportbegeisterte Autorin ihre Romane, denen weitergedachte Begebenheiten, erlebte Momente und herzergreifende Inventionen zu Grunde liegen. Mit #Lenning erschien 2017 Larissa Schwarz‘ erstes Drama. (Quelle: www.amazon.de)



    Meine Meinung: Wie schon die ersten beiden Bände der Eschberg-Reihe, so hat mich auhc der dritte Band wieder voll in seinen Bann gezogen. Auch hier ist es ein Wiedersehen mit bereits liebgewonnenen Figuren, wenn man die Vorgänger kennt, doch man kann das Buch auch problemlos lesen, wenn man die ersten Bücher nicht kennt, da es ein in sich abgeschlossener Roman ist.

    Wie immer ist der Schreibstil flüssig und angenehm zu lesen, und man fühlt sich sehr schnell sehr wohl in der Story. 

    Der Beginn fängt den Leser ein und fesselt ihn schnell an das Geschehen, es ist das typische Phänomen bei dieser Reihe… einmal angefangen, konnte ich das Buch schwer wieder beiseite legen, so versunken war ich. Und das Geschehen ist einfach toll gemacht, mit Gefühl und Romantik, gespickt mit ein wenig Dramatik in verschiedenen Variationen, unerwarteten Ereignissen, Witz, Humor und tollen Entwicklungen. Ich bin wieder hellauf begeistert, und ich muss sagen, es ist der Autorin mal wieder gelungen, aus einem eigentlich oft benutzten Thema, der Liebe, wieder ein so einzigartiges, berührendes Werk zu schaffen, mit einer ihm eigenen Zusammenstellung aus Themen und Ereignissen. Von Langeweile ist auch hier keine Spur, denn wie bereits bei den Vorgängern erwähnt, so unterscheidet sich auch dieser Roman deutlich von klassischen Liebesromanen mit eingefahrenem Verlauf.

    Ich freue mich schon auf Band 4 und vergebe hier 5 Sterne.



    Kommentieren0
    3
    Teilen
    RickysBuchgeplauders avatar
    RickysBuchgeplaudervor einem Jahr
    Kurzmeinung: Schmerzhaft schön
    Schmerzhaft schön

    Rezension
    Schmerzhaft - Solveig
    Genre: Liebesgeschichte
    Seiten: 508
    Verlag: TWENTYSIX
    Klappentext:
    Solveig hat alles, was sie sich wünscht – ein Mann zählt gerade nicht dazu. Dann trifft sie in Matthias auf die Erfüllung ihrer geheimen Sehnsüchte und verstrickt sich in eine anonyme Affäre mit ihm.
    Wie lange hält sie das Doppelleben zwischen herzrasendem Abenteuer und ihrer wahren Identität aus?
    Indessen gerät ihr Bruder Markus auf Abwege, die alle erschüttern. Können Elisabeth und Moritz sich als Fels in der Brandung behaupten?
    Band 3 der Eschberg-Reihe reizt mit schmerzhaft schönen Momenten, schottischen Akzenten und französischen Peripeties.
    Meine Meinung:
    Geschichte:
    Dies ist Band 3. Ich bin wieder einmal total überwältigt. Ich liebe diese Reihe einfach. Dieser Band ist allerdings ein wenig anders als die anderen beiden. Er enthält ein paar erotische Szenen, die allerdings sehr ästhetisch sind und mich nicht vor lauter Scham in den Boden versinken ließen. Der Schreibstil ist weiterhin sehr interessant und intelligent. Ich mag es wie die Autorin mit Worten umgeht. Auch in diesem Band reisen wir mit den Charakteren ins Ausland, diesmal Schottland. Es ist so toll beschrieben, dass ich wieder mal Fernweh hatte.
    Hier gibt es 5 von 5 Gryffindor – Punkten
    Charaktere:
    Auch hier treffen wir Altbekannte wieder und ich liebe es. Die Verstrickungen zwischen den Charakteren ist super gelungen und wirkt nicht gezwungen. Die neuen Charaktere sind echt klasse. Über Solveig musste ich dennoch zwischendurch den Kopf schütteln, sie rennt gerne vor ihren Problemen davon.
    Hier gibt es 2 von 2 Hufflepuff – Punkten
    Emotionen:
    Eine Liebesgeschichte ohne Emotionen? Gibt es hier nicht! Es steckt so viel Liebe zwischen den Seiten und Freundschaft und Wut und Leidenschaft. Ich liebe es einfach.
    Hier gibt es 2 von 2 Slytherin – Punkten
    Aufmachung/ Design:
    Blau Blau Blau sind alle meine Farben. Hihi nicht wirklich aber es ist meine Lieblingsfarbe und das Cover hat diesen bestimmten Farbton den ich total verfallen bin. Einfach klasse.
    Hier gibt es 1 von 1 Ravenclaw – Punkten

    Hier gebe ich wieder eine Hedwig, weil mich das Buch absolut überwältigt hat und ich mal Erotik von einer anderen Seite aus sehen konnte.
    Fazit:
    Ich will Band 4, jetzt sofort. Es hat sich eine neue Lieblingsreihe für mich ergeben. Lest es einfach und ihr werdet verstehen was ich meine.
    Insgesamt gibt es: 10 von 10 Buchplaudis und eine Hedwig


    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Zeitschneckes avatar
    Zeitschneckevor einem Jahr
    Kurzmeinung: Dieses Buch lehrt, Schmerzhaft ist nicht nur ein negativ behaftetes Wort.
    Eine kleine kuschelige Beziehung

    Die Reihe der starken Frauen in Eschberg  geht weiter! Zuerst Elisabeth die ein märchenhaftes Leben jetzt führt über Victoria die sich einen zauberhaften Richter angelt zu Solveig die es manchmal gern schmerzhaft mag. 
    Solveig ist alleinerziehende Mutter für ihren besonderen Sohn Emil. Mit den Jahren hat sie gelernt Hilfe anzunehmen und sich auch mal eine Auszeit zu nehmen. Wenn sie freie Stunden hat, geht sie zu ihrem Stammtisch, dort kann sie sich fallen lassen und findet ihresgleichen. Obwohl? Nicht ganz... die Frauen dort sind Submassives sie zählt sich eher zu den Dominants. Dort taucht auch Mr. Right auf sie schleppt ihn ab und aus einer leichten Affäre wird, durch eine nicht durchdachte Frage eine kleine kuschelige Beziehung. 
    Ich habe schon lange nicht mehr so in einem Buch mitgelitten, mitgefiebert und mitgefühlt wie in diesem Buch. Wenn man weiter lesen muss, damit der Kloß im Hals weg geht dann ist es einfach PERFEKT! Ich danke Larissa für ihren Schreibstil den ich einfach großartig finde und freue mich sehr auf Band 4 der Eschberg-Reihe.

    Kommentare: 1
    1
    Teilen
    YvetteHs avatar
    YvetteHvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Eine weitere fesselnde Geschichte aus Eschberg!
    Neues aus Eschberg!

    Klappentext:

    Solveig hat alles, was sie sich wünscht. Ein Mann zählt gerade nicht dazu. Dann trifft sie in Matthias auf die Erfüllung ihrer geheimen Sehnsüchte und verstrickt sich in eine anonyme Affäre mit ihm. Wie lange hält sie das Doppelleben zwischen herzrasendem Abenteuer und ihrer wahren Identität aus? Indessen gerät ihr Bruder Markus auf Abwege, die alle erschüttern. Können Elisabeth und Moritz sich als Fels in der Brandung behaupten? Band 3 der Eschberg-Reihe reizt mit schmerzhaft-schönen Momenten, schottischen Akzenten und französischen Péripéties.

    Meine Meinung:

    Um es vorweg zu nehmen: Ich liebe die Eschberg-Reihe und freue mich jetzt schon auf Teil 4.
    Larissa Schwarz hat es auch diesmal geschafft mich von Anfang bis Ende zu fesseln.

    Ihr Schreibstil ist flüssig, eingängig und gefühlvoll. Auch die diesmal neuen erotischen Szenen beschreibt sie sensibel und ästhetisch, so dass man als Leser kein ungutes Gefühl bekommt.

    Die Protagonisten sind toll beschrieben mit Ecken, Kanten und Vorlieben. Sehr gut gefallen hat mir die einfühlsame Beschreibung von Emil. Aber auch die Geschichten der "alten Bekannten" gehen weiter und werden mit der Geschichte von Solveig und Matthias verknüpft.

    Eine gut nachvollziehbare Handlung, bei der man immer wissen möchte, wie es weitergeht, macht das Buch zu einem wahren Lesevergnügen.

    Mein Fazit:

    Ich kann dieses Buch nur empfehlen und auch die anderen Teile der Reihe. Von mir gibt es deshalb verdiente

    5 Sterne.

    Kommentare: 1
    9
    Teilen
    GrueneRonjas avatar
    GrueneRonjavor einem Jahr
    Suchtgefahr

    „Deine Lust darf leiden, aber niemals deine Seele, ich will dich herausfordern, antreiben, ausreizen. Ich will dich leiden sehen, ja. Schön leiden. Aber ich will, um alle in der Welt, eines nicht: dich demütigen.“ (S.28)


    Solveig ist eine sehr spannende Person. Streng, liebevoll, geheimnisumwoben, erfolgreich, manchmal etwas zu spontan, aber auch sehr verlässlich. Genau das, was Matthias braucht.

    Matthias ist Arzt, weiß was er will, und findet in Solveig sein passendes Gegenstück.

    Zusammen sind sie aufregend, heiß, schmerzhaft spannend, und manchmal viel zu emotional.

    Das schöne an der Eschberg-Reihe ist aber, dass auch alte Bekannte auftreten. So erfahren wir nicht nur, was sich bei Solveig und Matthias abspielt, sondern auch, wie es bei Elisabeth und Moritz weiter geht, Hakim und Belle, Victoria und Magnus, und auch Marie und Markus. Wir lernen aber auch neue Menschen kennen, und lieben. Und trotzdem ist das Buch in sich abgeschlossen.


    Wer einen Roman voller Unterdrückung und Machtausübung erwartet, wird leider enttäuscht. Ich finde es sehr erfrischend, dass mal nicht der Mann der Dominant ist. Und es geht auch nicht einfach nur um Schmerzen und Sex, denn das drum herum ist eigentlich viel wichtiger. Ein abwechslungsreicher Liebesroman, der einen nach Eschberg führt, und fast nicht mehr gehen lässt.

    Kommentare: 1
    2
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks