Larissa Wolf Kateryna: Die Reise des Protektors

(34)

Lovelybooks Bewertung

  • 27 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 1 Leser
  • 26 Rezensionen
(20)
(8)
(5)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kateryna: Die Reise des Protektors“ von Larissa Wolf

In den Wäldern von Brigansk ist kein wohlhabender Bürger sicher. Dort kommt es immer wieder zu Überfällen durch die Robins, eine Diebesgruppe, die sich für die Armen einsetzt. Die Waise Kateryna ist deren unumstrittene Anführerin, was ihr den Hass des Fürsten von Templow einbringt. Als hätte sie damit nicht schon genügend Probleme, taucht ein junger Mann auf und bittet sie um Hilfe. Nash gehört den seltenen Protektoren an, die die Magie beschützen, und ist verzweifelt auf der Suche nach seiner entführten Großmutter. Kat willigt ein und zusammen mit ihrem besten Freund Juri, begleitet sie Nash auf eine gefährliche Reise. Bald stellen sie jedoch fest, dass hinter der Entführung viel mehr steckt und ihnen mächtige Gegner gegenüberstehen – Könige, Protektoren, Assassinen und die Zeit selbst. Obwohl Kat geschworen hat, sich niemals wieder zu verlieben, beginnt sie Gefühle für Nash zu entwickeln. Als dann ihre kleinen Drachen erkranken, muss Kat sich entscheiden. Rettet sie ihre einzige Familie oder öffnet sie ihr Herz für Nash? Eines weiß sie mit Sicherheit: Jede Entscheidung kann ihr Untergang sein.

Eine spannende Reise, bei der man kaum zu atem kommt. Ich liebe Nash und Kat. <3 Actionreich, einfühlsam, verstrickt.

— Jajena

Ein tolles Buch! ich mag die Protagonistin und die halb-Protagonsten. Die Charaktere sind alle gut ausgearbeitet und der Schreibstil toll.

— EmelyAurora

Eine schöne phantasievolle Geschichte

— VanessasBibliothek

Das Buch ist wirklich ein fantastischer Auftakt zu einer Buchreihe und ist sehr empfehlenswert für alle Fantasyfans. Lasst euch entführen in

— SelectionBooks

Toller Auftakt!! Toll geschrieben für ein Erstlingswerk... Warte auf Fortsetzung!!

— littleturtle

spannende Geschichte mit vielen Ungereimheiten und unlogischen Verhalten der Protagonisten.

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Fantasievolles Abenteuer - toller erster Teil!

— Meli1986

gut gelungener Roman, der die Langeweile vertreibt

— DianaE

Super Fantasy Geschichte. Guter 1. Band einer Reihe. Eigentlich 4,5 Sterne.

— schokigirl

Interessanter Debütroman, der fesselt und neugierig auf die Fortsetzung macht

— Icedragon

Stöbern in Fantasy

Das Herz der verlorenen Dinge

Endlich zuhause! :)

Kopfgestoeber

Die magische Pforte der Anderwelt (Pan-Spin-off)

Irgendwie konnte es mich leider nicht so begeistern wie die Pan Trilogie.

TuffyDrops

Der Schwarze Thron - Die Königin

Spannung, Dramatik, Romantik, Intrigen und viele Wendungen zeichnen dieses Buch aus.

Tanzmaus

Nevernight

Grandioser Auftakt!

Chianti Classico

Die Blausteinkriege - Der verborgene Turm

Ich hab etwas gebraucht, um wieder reinzukommen, aber dann wars wirklich großartig, spannend und mit vielen Überraschungen!

Aleshanee

Stadt der Finsternis - Unheiliger Bund

Hach, wie immer ist es einfach hammermäßig gut gelungen. Es ist einfach super zu lesen, die Story ist spannend und interessant.

Lillylovebooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spannender Auftakt

    Kateryna: Die Reise des Protektors

    Hannah90

    13. February 2016 um 12:20

    Der Auftakt dieser Reihe konnte mich wirklich besgeistern. Zunächst ist allein das Cover schon ein absoluter Hingucker und passt hervoragend zum Inhalt des Buches. Der Schreibstil hat mich ebenfalls überzeugt, Larissa Wolf schafft es, dass man von Anfang an Teil der Geschichte ist. Es wird flüssig und nicht zu langatmig erzählt, was ich besonders angenehm finde. Die Handlung kommt schnell in Gang und man begleitet die Protagonisten auf ihrem Abendteuer, dabei wird man von einer Überraschenden Situation in die nächte katapultiert, so dass gewiss keine Langeweile aufkommt. Es erscheinen immer wieder neue Figuren, die sich nahtlos ins die Story einfügen, selbst wenn sie zunächst eher unbeteiligt scheinen. Mir hat es besonders gefallen, dass über dem jeweiligen Kapitel vermerkt ist aus der Sicht welches Charakters nun erzählt wird. Generell ist es angenehm, wenn aus der Sicht mehrerer Personen erzählt wird, das kann jedoch schnell Verwirrung stiften, durch die klaren Überschriften wurde das hier verhindert und bietet so einen noch besseren Enblick in die Story. Die Handlung selbst ist spannend und actionreich aber vorallem wird einem eine fantasievolle Story geboten, die mit vielen schönen Ideen, seitens der Autorin, glänzen kann. Man wird in diese Welt entführt und von der Handlung mitgerissen und das einzige, was ich mir gewünscht hätte, wäre eine sofortige Fortsetzung „smile“-Emoticon.

    Mehr
  • wunderbar

    Kateryna: Die Reise des Protektors

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    10. December 2015 um 06:44

    Innerhalb eines Tages bzw. Nacht habe ich dieses Buch verschlungen.  Es ist mein zweites Buch der Autorin, auch wenn es thematisch völlig anders ist konnte auch dieses Werk  mich vollkommen überzeugen.  Man erkennt den Stil von Larissa Wolf wieder. Mal humorvoll, mal gefühlvoll,  mal ernst. Dieser Stil ist sehr gut zu lesen und lässt einen von Anfang an in die Geschichte völlig abtauchen. Eine Liebesgeschichte spielt auch eine Rolle.  Larissa Wolf hat es gut umgesetzt die Welt in der sich Kat und ihre Freunde bewegen gut zu beschreiben.  Ich konnte mir ihre Umgebung gut vorstellen und bin gut eingetaucht   Die Charaktere gerade Kat sind mir von Anfang an sehr sympathisch gewesen. Kat ist die Haupt Protagonistin,  im Laufe des Buches wird aber auch aus anderen Perspektiven erzählt.  Sodass man alles mitbekommt und auch den ein oder anderen weiteren Charakter gut kennenlernt. Dies schafft Abwechslung, manch einer mag perspektiv Wechsel nicht, ich denke das ist letztendlich Geschmackssache.  Mir gefällt es jedenfalls. Noch kurz was zum Cover : Ich finde es sehr hübsch und sehr gelungen, es ist kraftvoll und ist passend zum Buch.  Die farbliche Gestaltung lässt einen meiner Meinung nach drauf aufmerksam werden. Einfach schön.  Ich würde dieses Buch jedem Fantasy Fan ohne Bedenken empfehlen. 

    Mehr
  • Kateryna: Die Reise des Protektors (Jhanta Chroniken 1)

    Kateryna: Die Reise des Protektors

    Jajena

    Protektor heißt Beschützer. Nicht Krieger. Wisst es zu würdigen … Heute würde ich euch gerne die Autorin Larissa Wolf vorstellen. Sie ist eine weitere mutige Frau die es gewagt hat mithilfe von Selfpublishing ihr Fantasy-Debüt „Kateryna: Die Reise des Protektors“ zu veröffentlichen. Meiner Meinung nach ist ihr die Geschichte wirklich gut gelungen, denn ich hatte viel Freude damit. Ich war dabei und konnte mit Kat und Nash lachen und Juri herzhaft hassen. Ja, ich gestehe dass ich ihn nicht mochte. Aber macht dies nicht eine gute Handlung aus? Das dort auch jemand mitspielt den man so gar nicht leiden kann? Dafür habe ich mich, gemeinsam mit Kat, ziemlich schnell in Nash verliebt … Cover: Mir gefällt das Cover sehr gut. Durch den Hintergrund hat es etwas Schlichtes. Aber dadurch ist Kateryna mit ihren bunten, ins Haar geflochtenen, Blüten umso mehr ein echter Eyecatcher. Ich mag es dass man ihr Gesicht nicht komplett sieht, denn diese Perspektive hat für mich immer eine geheimnisvolle Anmut. Und mir gefällt das sie ihren roten Drachen Radu in der ausgestreckten Hand hält. Das rundet das ganze Bild nochmal ab. Inhalt: In einem kleinen Dorf namens Brigansk, einem Teil von Jhanta, lebt die junge Kateryna. Als Anführerin einer Räuberbande, den Robins, steht sie im Visier des Fürsten von Templow. Kat bereut die Überfälle allerdings nicht, denn sie weiß dass sie das einzig Richtige tut. Schließlich geht alles was die Robins erbeuten an die Armen. Als der Fürst erneut auf dem Weg durch die Wälder von Brigansk unterwegs ist, fällt Kat ein sonderbar aussehender Gefangener, am Ende des Trupps, auf. Aus reiner Neugierde verlangt sie die Freilassung des Fremden. Der Fürst gibt den bewaffneten Robins nach und zieht schließlich ohne Ware und Gefangenen von Dannen. Der Fremde stellt sich als Nash vor: Ein Protektor aus dem Reich Ranim. Er bittet Kat um Hilfe. Nash vermisst seine Großmutter, die Frau die ihn großzog und sich um seine Geschwister kümmerte. Kat willigt ein Nash zu helfen. Gemeinsam mit ihm, ihrem besten Freund Juri, der wie ein Bruder für sie ist, und ihrer Freundin Dunja, begibt sich Kat auf die Reise. Allerdings stellt sich bald schon heraus dass das Verschwinden der alten Menschen aus Ranim nur die Spitze des Eisbergs ist … Wird Nash es schaffen seine Großmutter wieder zu finden? Kann Kat sich in diesem Abenteuer beweisen und endlich über Andrejs Demütigung von damals hinwegkommen? Und wird sie es schaffen ihr Herz zu behalten, wo sie doch fürchtet dass es erneut zerbrechen könnte? Zitat (Gespräch zwischen Nash und Kat): „ „Genug davon. Es ist nicht sehr männlich, wenn ich mich beim Anblick von Blut übergeben muss.“ Er hebt eine Augenbraue und sieht mich spöttisch an. „Mein Ego leidet in deiner Gegenwart sehr, Kat.“ „Tut mir leid, dass ich ein besserer Mann bin, als du.“ “ Seite 61 Pro: Also, wo soll ich anfangen? Für ein Erstlingswerk hat mich wirklich die Tiefe der Handlung beeindruckt. Der Plot folgt einem roten Faden und Larissa Wolf war trotzdem immer für eine Überraschung gut. So stolperte ich beim Lesen von einem Abenteuer ins nächste und der Sog packte mich. Die Geschichte nahm immer mehr an Fahrt auf. Spätestens als Prinz Shangar und seine Leibwächterin Ayla auftauchten war ich mittendrin im Geschehen. Was mir auch sehr gefiel waren die humorvollen Szenen zwischen Kat und Nash. Kat hatte in den meisten Szenen eine erfrischende Schlagfertigkeit. Nash kam mir, vor allem am Anfang, etwas arrogant, fast schon etwas selbstverliebt vor. Trotzdem war er mir nicht unsympathisch. Manchmal war er wiederum sogar überraschend zurückhaltend. Ich mochte die Charaktere im Allgemeinen. Selbst wenn sie nur kleinere Auftritte hatten konnte man sich gut in sie hineinversetzen. Sowie zum Beispiel bei Taron, Faye, Ayla und Shangar. Kontra: Wie Kontra? Was für ein Kontra?! Fazit: Band 1 der „Jhanta Chroniken“ war für mich ein kleines Lesehighlight. Das Buch hatte eine spannende Handlung, eine Portion Tiefsinn, Humor und Gefühl. Ich empfehle das Buch jedem der Fantasy liebt. Die Geschichte ist ohne Frage auch für erwachsene Leser geeignet, da auch die Hauptcharaktere keine Kinder mehr sind. Wenn ihr eine actionreiche Story mit wenigen Ruhepausen mögt, dann ist „Kateryna: Die Reise des Protektors“ von Larissa Wolf genau das Richtige für euch. Ich vergebe mit Freude volle 5*. Bereits erschienene Bücher der Jhanta Chroniken: Band 1: Kateryna: Die Reise des Protektors Band 1,5: Leben oder sterben: Kurzroman

    Mehr
    • 2
  • Larissa Wolf – Kateryna

    Kateryna: Die Reise des Protektors

    DianaE

    22. June 2015 um 15:06

    Larissa Wolf – Kateryna Eines Tages überfallen Kat, Juri und die Robins die Wagenkolonne des Fürsten von Templow. Sie erleichtern ihn nicht nur um die Vorräte, sondern auch um einen Gefangenen, der wie sich später herausstellt, einer von fünf Protektoren ist. Der Protektor Nash, dessen Zauberkraft auf ihn übertragen wurde, ist auf der Suche nach seiner Großmutter und bittet Kat um Hilfe. In seinem Dorf werden alle Alten verschleppt. Auch Juri und die gemeinsame Freundin Dunja schließen sich der Reise von Kat und Nash an, die sich immer mehr zu dem Zauberer hingezogen fühlt. Doch Juri, selbst verliebt in Kat, missfällt die Zuneigung, die nun auch Nash ihr entgegenbringt. Die Leibwächterin Ayla hört zufällig mit, als man den Tod ihres Schützlings plant. Kurzerhand fliehen Prinz Shangar und Ayla, nachdem sein Vater, der König ermordet wird. Der Protektor Nash soll ihn getötet haben. Kiriam, des Königs Bruder, gibt des Auftrag alle Protektoren und Säuglinge zu ermorden, dass sich die Zauberkraft nicht in ein anderes Kind manifestieren kann. Als sich die Wege von Kat und Ayla kreuzen, müssen sie schon bald ihrer Wege gehen und dürfen das große Ziel nicht aus den Augen verlieren. Der Roman ist flüssig, emotional und spannend geschrieben. Die Verluste die Kat bewältigen muss und die Kraft die in ihr wohnt, machen sie sympathisch und zu einer tollen Hauptfigur. Auch wenn sie mit ihrer Vergangenheit und ihrer verlorenen Liebe zu kämpfen hat, stellt sie ihre „gewählte“ Familie über alles. Nash und Juri liefern sich dem typischen Machtgehabe der Männer, die um eine Frau buhlen. Das Ende der Geschichte bleibt offen, und ich hoffe wir müssen nicht so lange auf eine Fortsetzung warten, auf die ich schon jetzt sehr gespannt bin. Das Cover hat mir sehr gut gefallen, aussagekräftig aber dennoch schlicht. Alles in allem ein gut gelungener Roman, der die Langeweile vertreibt und Freude auf die Fortsetzung macht.

    Mehr
  • Eine wunderbare Reise

    Kateryna: Die Reise des Protektors

    BibisBuecherparadies

    22. June 2015 um 10:32

    Ich liebe dieses Buch und ich liebe dieses Cover <3 Das sollte mal als erstes gesagt sein =P Kat ist eine unglaublich tolle Protagonistin. Sie ist selbstbewusste und lässt sich nicht den Mund verbieten. Es ist toll, mal kein kleines, eingeschüchtertes Mädchen als Prota zu haben. Die Reise finde ich eine super Idee. Es passieren viele spannende Erlebnisse und es wird nie langweilig. Man hofft immer mit uns muss leider auch ab und zu "hart im nehmen sein", wenn es nicht so kommt wie man es gerne hätte. Ich habe des Öfteren auch einige Tränen verdrückt. Mich konnte die ganze Story super mitnehmen. Und Raja und Radu sind ja mal sowas von toll <3 Das Ende war sooo mies! Und auch so unglaublich, wie man sich in einem Menschen täuschen kann. Ich bin gespannt, wie es weitergeht und freue mich riesig auf den weiteren Teil. Danke, Liebe Larissa, für dieses absolut wundervolle Buch <3

    Mehr
  • Auf in eine neue Welt mit viel Phantasie, Intrigen und Liebe

    Kateryna: Die Reise des Protektors

    VanessasBibliothek

    08. April 2015 um 18:15

    An dem Buch fand ich besonders toll, dass es eine Weltkarte vorne im Buch hat. Die Autorin hat eine schöne eigene Welt erschaffen, altertümlich aber doch modern. Mit Kat(eryna) der Protagonistin wird mitgefiebert und auch ihr Geheimnis möchte der Leser unbedingt erfahren, warum sie so verletzte wurde, dass sie niemanden mehr an sich heran lässt und was es mit ihrem Ex-Freund Andrej auf sich hat. Der Beginn erinnert an Robin Hood, endlich mit einer weiblichen Heldin! Da lernt Kat auch Nash kennen und will ihm helfen seine Großmutter zu retten. Die Reise durch die verschiedenen Länder ist sehr interessant und dass, obwohl ich nicht auf Pferde stehe ;). Allerdings, total lustig wie ich finde, muss Kat auf einem Pony reiten, weil sie ja so "riesig" ist, eine herrliche Szene!  Auch die tollen Begriffe und Namen wie z.B. Protektor, Nash, Dunja usw, sind gut durchdacht und die Mühe der Autorin wird sichtbar, da ich ja sowieso so auf ausgefallene Namen stehe, hat mich das gleich mit gepackt. Das Buch ist eine spannende Reise mit Liebe, Magie und Intrigen. Wer eine neue Welt für sich entdecken möchte, ist hier genau richtig. 5/5 Für so viel Phantasie kann ich nichts anderes geben. Dieses Buch ist mit sehr viel Mühe geschrieben worden von einer bewundernswerten Autori

    Mehr
  • zu viele Ideen in einem kleinen Buch

    Kateryna: Die Reise des Protektors

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Die Geschichte handelt von Kat, die Anführerin der Robins, die Leute überfallen. Bei einem dieser Überfällen hilft sie den Protektor Nash und lernt ihn kennen. Sie begibt sich einfach so mit ihm auf die Reise um seine Großmutter zu finden und ihre Freunde Juri und Co. begleiten sie. Ich kann nicht einmal die Geschichte kurz zusammen zu schreiben ohne zu schmunzeln. Kat ist Anführerin? Kat geht einfach so mit einem Fremden seine Großmutter suchen? Ich weiß nicht einmal mehr, wie ihre Begleitung hieß. Für mich waren es einfach zu viele Ideen in diesem kleinen Buch. Es gibt Robins (Robin Hood), es gibt Drachen und Königsmörder (Game of Thrones), es gibt Magie/Protektoren, es gibt eine starke Anführerin Kat (die Beschenkte ein wenig), es gibt Assassins (Throne of Glass), es gibt Götter (Percy Jackson, etc.). Ich hab gleich am Anfang begonnen so Vergleich zu ziehen. Das und das kam mir ähnlich vor und keine Idee war ordentlich und logisch zusammenhängend im Buch durchgeführt. Ich hab auch begonnen unlogisch Zusammenhänge zu suchen und aufzuschreiben und hab mich öfters über manche Sachen geärgert bzw. gelächelt und den Kopf geschüttelt. Die Hauptprotagonisten eine Waise und ein starkes Mädchen jammert die ganze Zeit und kann keine Entscheidung treffen. Alle verlieben sich in sie, obwohl sie so nervtötend ist. Ich hab fast keine ihre Handlungen nachvollziehen können und kann mir sie auch nicht als Anführerin vorstellen. Außerdem wird sie die ganz Zeit tödlich verletzt, Gott sei Dank kann ja der Protektor sie jedes Mal heilen. Also für so ein starkes und schlaues Mädchen, ist sie eigentlich sehr oft fast gestorben aus Dummheit. Der Protektor Nash hat auch ein sehr unschlüssiges Verhalten. Er uns seine Magie. Einmal wirkt sie wenn er nahe bei den Menschen ist ein anderes Mal geht es nur wenn sich die Menschen von ihm entfernen. Ich hör mal lieber auf, sonst beginne ich auszuschweifen. ^^ Der Schreibstill der Autorin ist einfach und nicht passend für ein Fantasybuch. Aber man liest da Buch ziemlich schnell und die Spannung ist immer da. Das Ende ist genial und das beste an dem Buch. Leider. Zusammengefasst: Ein Fantasybuch, das für mich einfach nicht das Richtige war. Es passieren zuviel unlogische Dinge, die Charakter kann ich bis heute nicht beschreiben und die Umgebung auch nicht. Zu viele Ideen, zu viele Ähnlichkeiten zu anderen Bücher. Keine Idee war richtig einzigartig und gut umgesetzt. Ich kann das Buch leider nicht weiter empfehlen und wenn dann nur für ein jüngeres Publikum, das noch nicht so viele Fantasybücher gelesen hat.

    Mehr
    • 4
  • Ein absolut fantastisch gelungener Debütroman!

    Kateryna: Die Reise des Protektors

    SelectionBooks

    17. March 2015 um 08:16

    Inhalt: Wenn du zwischen deiner Familie und der Liebe wählen musst – wofür entscheidest du dich? Die Hauptprotagonistin Kateryna ist die Anführerin der Robins, einer Diebesbande, die wohlhabende Bürger um ihr Geld erleichtert, um es dann an die Armen zu verteilen. Bei einem ihrer Diebeszüge befreit Kateryna einen Gefangenen des Fürsten von Templow. Wie sich herausstellt, ist Nash einer der fünf Protektoren, die die Aufgabe haben, die Magie im Land zu beschützen. Nash ist auf der verzweifelten Suche nach seiner entführen Großmutter. Nach seiner Befreiung bittet er Kateryna um Hilfe. Zusammen mit ihrer Freundin Dunja und ihrem besten Freund Juri begibt sich Kateryna auf die gefährliche Suche nach Nashs Großmutter. Schon kurze Zeit nach ihrem Aufbruch beginnt Kateryna Gefühle für Nash zu entwickeln – obwohl sie sich geschworen hat, sich nie wieder zu verlieben. Während die Reisegruppe ein Abenteuer nach dem anderen erlebt, entwickeln sich innerhalb der Gruppe vermehrt Spannungen, da Katerynas bester Freund Juri nicht damit umgehen kann, dass sie sich immer mehr zu dem Protektor hingezogen fühlt. Kurze Zeit später erkranken Katerynas zwei Drachenkinder Raya und Radu an einer mysteriösen Krankheit. Kateryna muss sich entscheiden: Rettet sie ihre einzige Familie, ihre kleinen Drachen, die sie wie richtige Kinder liebt oder entscheidet sie sich für Nash und begleitet ihn weiterhin auf seiner gefährlichen Suche. Sie kämpft für alle, die sie liebt – was aber, wenn man entscheiden muss, wen man mehr liebt? Die Protagonisten:  Kateryna Die Hauptprotagonistin Kateryna habe ich sofort ins Herz geschlossen. Sie musste viele Schicksalsschläge hinnehmen und gibt trotzdem nie auf. Kateryna hat eine starke Persönlichkeit. Sie ist mutig und kämpft für alle, die sie liebt. Trotzdem hat sie auch ihre Schwächen und reagiert oft sehr emotional. Gerade das macht sie so sympathisch. Besonders mitfühlen konnte ich bei der Liebe zu ihren Drachenkindern Raya und Radu, die so toll beschrieben sind, dass man sie einfach ebenfalls lieben muss. Juri Mit Katerynas bestem Freund Juri hingegen konnte ich nicht richtig warm werden. Er gibt sich zwar sehr einfühlsam, aber sein Beschützerinstinkt ist etwas zu stark ausgeprägt. Auch bevormundet er Kateryna immer wieder und behandelt sie wie ein kleines Kind. Nash   Nash ist einer der fünf Protektoren, die die Magie im Land beschützen. Von ihm wird nicht sehr viel preisgegeben. Er bleibt interessant und geheimnisvoll bis zum Ende des Buches. Sein Verhalten Kateryna gegenüber schwankt stark. Trotz seiner Handlungsweise beginnt Kateryna im Laufe der Reise Gefühle für Nash zu entwickeln. Und das, obwohl sie sich geschworen hat, sich niemals wieder zu verlieben. Nash hat am meisten meine Neugierde geweckt, genauso, wie er es bei Kateryna geschafft hat :-) Meine Meinung:  Mich hat dieser Debütroman von Larissa Wolf absolut begeistert. Aufgefallen war mir das Buch durch das wirklich wunderschöne Cover, dass sich gekonnt von vielen anderen Fantasy Covern abhebt. Schon nach wenigen Seiten war ich gefesselt und konnte das Buch kaum noch aus der Hand legen. Der Schreibstil ist flüssig und beeindruckt durch viele Spannungsbögen, ohne dabei zu übertreiben. Das Buch ist abwechselnd aus der Sicht von Kateryna, Juri und Nash geschrieben. Durch diesen Perspektivenwechsel gewinnt man einen guten Einblick in die Gefühle und Gedanken der Hauptcharaktere und kann ihre Entscheidungen besser nachvollziehen. Besonders gefallen hat mir die Darstellung der verschiedenen Welten von Nash und Kateryna, die so detailliert beschrieben werden, dass man alles direkt vor sich sieht. Nach und nach erfährt man immer ein bißchen mehr über die Magie, Gesetze, Lügen und Intrigen. Larissa Wolf hat es immer wieder geschafft, mich mit überraschenden Wendungen zu fesseln. Das Buch ist wirklich spannend bis zum Schluß. Der Cliffhanger ist äußerst raffiniert und kommt sehr plötzlich. Mein einziger Gedanke war „Oh nein, ich will sofort wissen, wie es weitergeht!“.

    Mehr
  • Leserunde zu "Kateryna: Die Reise des Protektors (Jhanta Chroniken)" von Larissa Wolf

    Kateryna: Die Reise des Protektors

    larissawolf

    Guten Tag, ihr Lieben :-) Ich möchte euch gerne meinen Debütroman vorstellen. Es ist der erste Band einer High-Fantasy-Reihe für Jugendliche und junge Erwachsene. Dazu möchte ich hier nun meine allererste Leserunde veranstalten und hoffe, dass ihr zahlreich dabei seid. :-) Ich vergebe 20 EBOOK Versionen, Mobi sowie ePub, unter allen Bewerbern. Wenn es mehr als 20 Interessenten gibt (bitte nur ernsthafte!), entscheidet das Los. Nach der Leserunde wäre es toll, wenn ihr eine Rezension schreiben könntet. Ich freue mich schon sehr auf eure Lesermeinungen <3 Liebe Grüße, Larissa Klappentext: Wenn Du zwischen Deiner Familie und der Liebe wählen musst – wofür entscheidest Du Dich?  In den Wäldern von Brigansk ist kein wohlhabender Bürger sicher. Dort kommt es immer wieder zu Überfällen durch die Robins, eine Diebesgruppe, die sich für die Armen einsetzt. Die Waise Kateryna ist deren unumstrittene Anführerin, was ihr den Hass des Fürsten von Templow einbringt.  Als hätte sie damit nicht schon genügend Probleme, taucht ein junger Mann auf und bittet sie um Hilfe. Nash gehört den seltenen Protektoren an, die die Magie beschützen, und ist verzweifelt auf der Suche nach seiner entführten Großmutter.  Kat willigt ein und zusammen mit ihrem besten Freund Juri, begleitet sie Nash auf eine gefährliche Reise. Bald stellen sie jedoch fest, dass hinter der Entführung viel mehr steckt und ihnen mächtige Gegner gegenüberstehen – Könige, Protektoren, Assassinen und die Zeit selbst.  Obwohl Kat geschworen hat, sich niemals wieder zu verlieben, beginnt sie Gefühle für Nash zu entwickeln. Als dann ihre kleinen Drachen erkranken, muss Kat sich entscheiden. Rettet sie ihre einzige Familie oder öffnet sie ihr Herz für Nash?  Eines weiß sie mit Sicherheit: Jede Entscheidung kann ihr Untergang sein.

    Mehr
    • 162

    BeaSwissgirl

    16. March 2015 um 10:13
    Beitrag einblenden
    Ein LovelyBooks-Nutzer schreibt Dann kommen sie zu den Dorf mit de Blutopfern, wieder waren es für mich zu viele Ideen/Fähigkeiten und keine genau erklärt. Dann kommt der böse Assassin und lässt sie einfach gehen, weil sie ...

    Ja allgemein wurden fast zu viele Ideen in die Geschichte eingebaut! Hi, hi ja sein Verhalten ist definitiv nicht " Assassinenmässig" ;)

  • Ich war begeistert.... Toller Auftakt der Geschichte... Ich hoffe auf Band 2

    Kateryna: Die Reise des Protektors

    littleturtle

    15. March 2015 um 17:47

    Ich bin gerade mit diesem tollen Buch fertig geworden... Ich kann es jedem Fantasy-Fan nur empfehlen... Zu Beginn wird man schon wegen dem tollen Cover auf das Buch aufmerksam... Das Buch handelt von Kateryna die sich zusammen mit einem Protektor (Magier) auf die Suche nach seiner entführten Großmutter macht... Auf der Reise lauern viele Gefahren... Und zuletzt muss sich Kateryna auch noch zwischen ihrer Familie und der Liebe entscheiden.. Der Schreibstil ist flüssig und gut... Man kann sich gut in die Protagonisten einfühlen... Vieles wird in diesem Buch angerissen... Ich bin jedoch überzeugt, dass dies in der Fortsetzung vertieft werden wird.. Top!!!

    Mehr
  • Kateryna-Die Reise der Protektors

    Kateryna: Die Reise des Protektors

    BeaSwissgirl

    13. March 2015 um 09:25

    Mein Leseeindruck ( subjektiv aber spoilerfrei ;) ) Durch eine Gruppe bei Facebook bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden. Der Klappentext und auch das Cover haben mich neugierig gemacht, entsprechend war ich gespannt was mich hier wohl alles erwarten würde. Erzählt wird in der ICH- Form aus verschiedenen Perspektiven ( klar ersichtlich am Anfang eines jeden Kapitels) im Präsens, für mich etwas gewöhnungsbedürftig da ich lieber in der Vergangenheitsform lese, aber mit der Zeit habe ich es zum Glück gar nicht mehr bemerkt ;) Der Schreibstil ist sehr einfach gehalten und lässt sich entsprechend schnell lesen. Allerdings haben sich doch einige stilistische und grammatikalische Fehler eingeschlichen. Ebenso wirken manche Abschnitte fast ein wenig " Aufsatzmässig", obwohl es auch immer wieder zu gelungenen Formulierungen kommt. Man wird direkt in die Handlung hineingeworfen etwas, dass ich persönlich nicht so schätze, aber das ist sicher Ansichtssache ;) Kat mochte ich von der ersten Seite an und ich hatte auch sofort ein bestimmtes Bild von ihr im Kopf. ( schlagfertig, taff, mutig, ein grosses Herz, entscheidungsfreudig) Leider stimmte Dieses dann aber mit der Zeit immer wie weniger mit ihrem Handeln und ihrer ganzen Gefühlswelt überein so dass ich nicht mehr ganz warm mit ihr wurde. Auch Nash und Juri blieben für mich irgendwie ambivalent und Dunja, die ja eigentlich ebenso ein Bestandteil der Gruppe war blieb blass, ja schon fast unsichtbar! Wie vom Klappentext her ja schon zu erahnen gibt es natürlich eine Liebesgeschichte und auch die " obligate Dreiecksbeziehung" darf natürlich nicht fehlen......Wie schon oben erwähnt bin ich ja nicht so ganz warm geworden mit den Protagonisten deshalb haben mich die Beziehungs- Entwicklungen entsprechend wenig berührt. Allgemein tummeln sich viele Charaktere und verschiedene Handlungsstränge in diesem Buch, manche erhalten ja sogar eine " Perspektiven- Rolle" kommen dann aber plötzlich gar nicht mehr in der Geschichte vor ( wie z.b. Kitty). Mir ist schon klar, dass einige wie Ayla oder Taron in den Fortsetzungen noch ihre Bedeutung haben werden, dann hätte aber schon in diesem Teil der Geschichte regelmässiger auf sie eingegangen werden müssen. Oft waren die Übergänge auch sehr abrupt und nicht fliessend, von daher empfand ich die Wahl für diese Erzählweise als etwas misslungen! Im Grossen und Ganzen war dieses Buch zwar nett, kurzweilig und hat mich für eine gewisse Zeit unterhaltend. Auch ist die Leidenschaft fürs Schreiben spürbar und durchaus Potential vorhanden. Leider konnte die Autorin aber ihre Geschichte für mich als Leser nicht immer nachvollziehbar und schlüssig aufs Papier übertragen so dass der Funke übergesprungen wäre. Von daher vergebe ich knappe drei Sterne P.S Das Buch endet übrigens mit einem fiesen Cliffhänger allerdings soll der Folgeband ja schon im Sommer erscheinen ;)

    Mehr
  • Ein zauberhafter Einstieg in ein Fantasiebuch, das einen noch lange bis nach dem Lesen verfolgt!

    Kateryna: Die Reise des Protektors

    Meli1986

    08. March 2015 um 00:25

    Ich bin durch Facebook auf das Buch aufmerksam geworden, weil ich das Cover so toll finde. Es ist sehr gut gelungen und man kann schon ein bisschen erahnen, worum es in dem Buch geht. Als Larissa dann Rezensionsexemplare angeboten hat, habe ich mich gleich bei ihr gemeldet und eines bekommen – vielen Dank an dieser Stelle. Zum Inhalt: Kat rettet zufällig während eines Überfalls in den Wäldern einen jungen Mann, sie nimmt ihn bei sich auf. Nash. Er gehört zu den seltenen fünf Protektoren, die Magie besitzen und er ist auf der Suche nach seiner entführten Großmutter. Er bittet Kat um Hilfe. Sie willigt ein, will ihm helfen und zur Seite stehen. Zusammen mit ihrem besten Freund und „Bruder“ Juri und ihrer Freundin Dunja begleitet sie Nash auf ein gefährliches Abenteuer. Bald stellt sich jedoch heraus, dass hinter der Entführung der Großmutter viel mehr steckt. Sie begegnen Gefahren und verschiedenen Menschen, manche wollen helfen, andere nicht. Kat hat schwer mit ihrer Vergangenheit zu kämpfen. Zwischen ihr und Nash entwickeln sich Gefühle, die sie versucht nicht zu zulassen, aus Angst wieder verletzt zu werden. Obwohl sie sich geschworen hat, sich nie wieder zu verlieben, geschieht es jedoch und sie kann es einfach nicht aufhalten. Auf einer Schiffsreise erkranken plötzlich ihre zwei Drachen, ihre Kinder. Somit steht Kat vor einer schweren Entscheidung: Hilft sie ihrer einzigen Familie oder lässt sie sich auf Nash ein? Meine Meinung: Man wird sofort in die Geschichte geworfen. Kat ist mir gleich ans Herz gewachsen. Sie ist ein toller Charakter, ist sympathisch und sehr mutig. Sie nimmt ihr Leben selbst in die Hand, lässt sich nicht leicht unterkriegen und kämpft für die Menschen, die sie liebt. Man kann sich auf sie in jeder Situation verlassen, ist eine Freundin wie man sie sich nur wünschen kann. Sie ist nicht perfekt, hat Stärken und Schwächen und an manchen hat sie sehr zu knabbern, wobei sie mir manchmal schon sehr leid tat, auch weil sie sich (und Nash) damit selbst im Weg steht. Jedoch gibt es auch noch ihren besten Freund Juri, der ihr in jeder Lage zur Seite steht. Sie sind zusammen aufgewachsen und unzertrennlich. Er will Kat immer beschützen, auch vor Nash, was ihr nicht immer recht ist. Nash fand ich von Anfang an sehr interessant und ich bin mir sicher, dass er noch ein paar Geheimnisse vor uns hat. Ich bin sehr gespannt wie es mit ihm weitergeht. Der Schreibstil von Larissa Wolf ist flüssig und super zu lesen. Sie fesselt mit ihrer Erzählweise den Leser an die Geschichte und man muss einfach immer weiterlesen, um zu wissen wie es mit Kat und ihren Freunden weitergeht. Die Spannung ist super aufgeteilt, es gibt auch ruhige Szenen, die Zeit zum Durchatmen geben. Es kommen immer wieder Wendungen vor, die der Leser nicht erwartet. Mich konnte die Autorin mit ihrer Idee voll und ganz begeistern und fesseln. Fazit: Larissa Wolf hat eine wunderbare Fantasy-Welt erschaffen und es geschafft mich in die Geheimnisse von Jhanta zu entführen. Das Buch hat alles, was ein guter Fantasy-Roman braucht. Das Ende ist ein fieser Cliffhanger, der mehr als neugierig auf die Fortsetzung macht; es ist überraschend, aber auch vollkommen passend. Die vielen Wendungen und die unvorhersehbare Geschichte, lässt mehrmals den Atem stocken. Ich bin schon ganz gespannt auf den zweiten Teil. Von mir gibt es 5 Sterne und eine absolute Kaufempfehlung.

    Mehr
  • Tolle Fantasie!

    Kateryna: Die Reise des Protektors

    Samy86

    07. March 2015 um 23:10

    In den Wäldern von Brigansk ist kein wohlhabender Bürger sicher, denn dies ist das Reich der Robins, die unter der Führung von der jungen Rebellin Kat, sich für die Armen einsetzen und bei den Reichen das einfordern von dem sie eh genug haben : Nahrung, Trinken und andere kleine Gaben. Eines Tages befreien die Diebesbande während einen ihrer Überfälle den Protektor Nash, der während seiner verzweifelten Suche nach seiner Großmutter in die Fänge eines Händlertrupps geraten ist. Er bittet Kat ihn zu unterstützen und die willigt ohne zu überlegen bereitwillig ein ohne sich über die Folgen und Gefahren im Klaren zu sein. Doch die Erkenntnis lässt nicht lange auf sich warten und nun steckt sie Mitten drin um doch noch einen Rckzieher zu machen.... Nun liegt es an ihr die richtigen Entscheidungen zu treffen, denn Sie weiß, dass die falsche Entscheidung ihr Untergang bedeuten könnte.  Rettet sie ihre einzige Familie oder öffnet sie ihr Herz für Nash? Meine Meinung: Über Facebook wurde ich auf dieses Buch aufmerksam, denn die Autorin hatte dort um kleine Tipps bei ihrem Cover angefragt und ich war direkt hin und weg. Umso mehr freute es mich als ich die Leserunde zu dem Buch entdeckte und dann auch noch mit von der Partie sein zu dürfen! Ich wurde nicht enttäuscht, denn hinter dem Cover verbirgt sich eine geheimnisvolle, spannende und abenteuerliche Fantasie-Handlung, die alles an Bord hat was ein genialer Fantasieroman benötigt. Die Protagonisten sind allesamt total facettenreich und bieten einen tollen Einblick in ihre Welt, ihren Gefühlen und auch Beweggründe für Entscheidung und vieles mehr. Die Welt in der die Handlung spielt ist so detailliert geschildert, dass man sich direkt zurecht findet und sich bildlich im Kopf ausmalen kann. Besonders war ich über die zahlreichen Wendungen und Überraschungen begeistert, die die Handlung mit sich bringt, denn so kam absolut keine Langeweile auf oder auch das Gefühl, dass sich alles in die Länge zieht. Wie gefesselt habe ich die Handlung verschlungen und kann es kaum abwarten bis der zweite Teil der Trilogie herauskommt, denn hierbei handelt es sich auf einen grandiosen Auftakt einer neuen Fantasy-Trilogie, die begeistert! Kat ist die Anführerin der Robins und wirkt im ersten Moment sehr schüchtern und macht nicht gerade den Eindruck eine Führungskraft zu sein. Doch weit gefehlt, denn sie ist es mit Leib und Seele, und wenn mir eins während des Lesens bewusst geworden ist ist dies, dass man sie absolut nicht unterschätzen soll! Nash wirkte auf mich unheimlich geheimnisvoll und es schien mir als habe er etwas zu verbergen. Er ist ein sympathischer und sehr starker Charakter, der einiges zu berichten hat! Am aller besten gefielen mir jedoch die Drachenbabys, die Kat auf ihren Missionen begleiten und ich war wirklich unsterblich traurig, dass sie die Handlung nicht bis zum Ende begleitet haben. Warum? Das müsst ihr leider selbst heraus finden! ;) Fazit: Auf der Suche nach Gerechtigkeit wird ein magischer Band zwischen Leser, Protagonisten und Handlung gespannt, der nicht so einfach abzuschütteln ist. Daher heißt es : Achtung Suchtgefahr!

    Mehr
  • Guter ausbaufähiger Debütroman

    Kateryna: Die Reise des Protektors

    ManuelaBe

    03. March 2015 um 10:52

    Kateryna Die Reise des Protektors ist der Debütroman der jungen Autorin Larissa Wolf. Ihre Lesezielgruppe sind Jugendliche und junge Erwachsene und vorab kann ich schon mal sagen, dass dies sicherlich die richtige Zielgruppe für diese Reihe ist. Kateryna ist eine junge Frau die in Robin Hood Manier die begüterten Reisenden ihres Landes bestiehlt, um die eroberte Beute an Bedürftige zu verteilen. Begleitet wir sie hierbei von mehreren jungen Leuten die ihre Ziele teilen. Bei einem dieser Beutezüge fällt ihr auch ein Gefangener des Landesfürsten in die Hände, der ihr auf Anhieb sehr sympathisch ist. Dieser entpuppt sich als einer der fünf Protektoren ihrer Welt, diese schützen die Magie dieser Welt vor Missbrauch. Der Protektor, Nash, ist auf der Suche nach seiner verschwundenen Großmutter und bittet Kateryna, kurz Kat genannt, um Hilfe. Gemeinsam ziehen Nash und Kat mit Dunja und Juri (Gefährten von Kat) los um die Spur der Großmutter zu finden. Dabei geraten sie in Intrigen und Gefahren und Kat muss sich auch von ihren geliebten Gefährten trennen. Die Geschichte ist gut aufgebaut, hat aber in meinen Augen einige Längen bei der Beschreibung der Gefühlswelt von Kat. Diese ist zwar wichtig für die Geschichte, wird mir aber zum Teil zu breit beschrieben, dadurch geht schon mal der Spannungsbogen der Geschichte verloren. Kat nimmt in diesem ersten Teil einen großen Raum ein, so dass die anderen Charaktere noch etwas blass wirken. Da dies aber der Einstig in einen Mehrteiler ist, hoffe ich darauf, das die anderen noch Farbe gewinnen werden. Es gibt auch einige Überraschungen in der Geschichte und es tauchen auch einige märchenhafte Wesen auf. Insgesamt finde ich den ersten Teil ganz nett geschrieben und gut lesbar, die Geschichte wird hauptsächlich aus der Perspektive von Kat erzählt, aber auch einige der anderen Handelnden kommen zu Wort. Durch die gute Kennzeichnung am Kapitelanfang, wusste ich immer, wer gerade an der Reihe war. Die Geschichte hat noch Potential nach oben und dieses blitzt auch immer wieder auf, für mich auf jed3en Fall ein vielversprechender Anfang und ich kann das Buch als leichte Lektüre empfehlen, die man gut nebenbei lesen kann, ohne gänzlich die Welt zu vergessen.

    Mehr
  • gut gelungener Roman, der die Langeweile vertreibt

    Kateryna: Die Reise des Protektors

    DianaE

    01. March 2015 um 20:58

    Larissa Wolf – Kateryna Eines Tages überfallen Kat, Juri und die Robins die Wagenkolonne des Fürsten von Templow. Sie erleichtern ihn nicht nur um die Vorräte, sondern auch um einen Gefangenen, der wie sich später herausstellt, einer von fünf Protektoren ist. Der Protektor Nash, dessen Zauberkraft auf ihn übertragen wurde, ist auf der Suche nach seiner Großmutter und bittet Kat um Hilfe. In seinem Dorf werden alle Alten verschleppt. Auch Juri und die gemeinsame Freundin Dunja schließen sich der Reise von Kat und Nash an, die sich immer mehr zu dem Zauberer hingezogen fühlt. Doch Juri, selbst verliebt in Kat, missfällt die Zuneigung, die nun auch Nash ihr entgegenbringt. Die Leibwächterin Ayla hört zufällig mit, als man den Tod ihres Schützlings plant. Kurzerhand fliehen Prinz Shangar und Ayla, nachdem sein Vater, der König ermordet wird. Der Protektor Nash soll ihn getötet haben. Kiriam, des Königs Bruder, gibt des Auftrag alle Protektoren und Säuglinge zu ermorden, dass sich die Zauberkraft nicht in ein anderes Kind manifestieren kann. Als sich die Wege von Kat und Ayla kreuzen, müssen sie schon bald ihrer Wege gehen und dürfen das große Ziel nicht aus den Augen verlieren. Der Roman ist flüssig, emotional und spannend geschrieben. Die Verluste die Kat bewältigen muss und die Kraft die in ihr wohnt, machen sie sympathisch und zu einer tollen Hauptfigur. Auch wenn sie mit ihrer Vergangenheit und ihrer verlorenen Liebe zu kämpfen hat, stellt sie ihre „gewählte“ Familie über alles. Nash und Juri liefern sich dem typischen Machtgehabe der Männer, die um eine Frau buhlen. Das Ende der Geschichte bleibt offen, und ich hoffe wir müssen nicht so lange auf eine Fortsetzung warten, auf die ich schon jetzt sehr gespannt bin. Das Cover hat mir sehr gut gefallen, aussagekräftig aber dennoch schlicht. Alles in allem ein gut gelungener Roman, der die Langeweile vertreibt und Freude auf die Fortsetzung macht.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks