Neuer Beitrag

larissawolf

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Ich möchte euch alle zur Leserunde von "London Love - Josh & Annie" einladen. 
Klappentext:Zwei Menschen. 
Zwei Schicksale. 
Eine Liebesgeschichte. 

Während Josh mit seiner Sozialphobie zu kämpfen hat, die bisher nur mit mäßigem Erfolg behandelt wurde, steht Annie kurz vor dem Abschluss an einer renommierten Londoner Schauspielschule. Als sie für ihre letzte Aufführung eine Krebskranke darstellen soll, fühlt sie sich zu sehr an ihre eigene Krankheitsgeschichte zurückerinnert und droht unter den aufkeimenden Gefühlen zu ersticken. 
Bei einem Gruppenausflug mit der gemeinsamen Psychologin stehen sich Josh und Annie erneut gegenüber und erkennen, dass jeder mit den eigenen Dämonen schwer zu kämpfen hat. 

Können sie gemeinsam mehr erreichen als alleine?



Unter allen Bewerbern werden 15 eBooks vergeben.  Vorhanden ist Mobi ebenso wie ePub! Schreibt einfach dazu, welches Format ihr benötigt. :-)


Ich freue mich schon auf eine interessante Leserunde!
Liebe Grüße, Larissa

Autor: Larissa Wolf
Buch: London Love - Josh & Annie

larissawolf

vor 2 Jahren

Cover

Hier könnt ihr eure Meinung zum Cover dalassen! :-)

DianaE

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Ich möchte mich sehr gerne für die Leserunde bewerben, bisher kenne ich nur Kateryna die Reise des Protektors von dir.
Das Cover ist ansprechend, ein Blickfänger, und der Klappentext klingt sehr interessant.
Im Falle eines Gewinnes(bitte epub-Format) wird natürlich rezensiert und bei verschiedenen Buchhändlern/Portalen eingestellt.

Beiträge danach
108 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

9Sunny8

vor 2 Jahren

Kapitel 49 bis Ende
Beitrag einblenden

Also ich kann verstehen, weshalb Josh sich erstmal ins Badezimmer zurückgezogen hat. Klar, kannte er alle Leute, aber er hat immer noch eine Sozialphobie und ich kann mir vorstellen, dass es manchmal zu viel für ihn wird und er erstmal alleine sein muss!
Ich muss allerdings auch sagen, dass ich es ziemlich heftig finde, dass erstens die Mutter plötzlich so nett ist, vor allem weil sie ihm noch so einen deftigen Brief geschrieben hat und auch niemand von Josh auf der Beerdigung erzählt hat und zweitens dass Josh ihr gleich verziehen hat. Gut, aber sie ist immer noch seine Mutter und ich glaube, jeder von uns braucht und wünscht sich eine Familie.
Dennoch muss ich auch sagen, dass ich es nicht So gut fand, wie die Mutter einfach mal so nebenbei ihren anderen Kindern eröffnet hat: Ach übrigens, das ist euer Bruder und das Grab gehört eurer Schwester!"

Nichts desto trotz fand ich das Ende schön. Es war ein guter Abschluss und alle Fragen, die man noch hatte sind geklärt. Es freut mich für Annie, dass sie die Aufführung so gut hinbekommen hat und eine riesige Agentur für sich begeistern konnte und für Josh, dass er endlich Fortschritte macht, nach all den Jahren!
Annie und Josh sind wirklich ein traumhaftes Paar. Beide haben ihre Ecken und Kanten, aber sie können sich gegenseitig so viel geben, da kann man wirklich neidisch werden.
Meine Rezension wird morgen oder übermorgen wahrscheinlich kommen!

Shunya

vor 2 Jahren

Kapitel 1 bis 7
Beitrag einblenden

So jetzt habe ich endlich mal angefangen. Besser spät als nie. XD
Also von Annie hatte ich im ersten Kapitel von ihr nicht so einen guten Eindruck. Auf mich hat sie wie so eine Zicke gewirkt. Bin ich froh, dass der zweite Eindruck dann doch besser war. So gefällt sie mir wesentlich besser.
Josh mag ich auch. Man merkt ihm seine Sozialphobie gut an und auch dass er darunter sehr zu leiden hat bei Annie aber trotzdem versucht seine Phobie zu überwinden. Sie hat wohl ordentlich Eindruck erweckt.
Wie alt sind die beiden eigentlich? Ich glaube, dass wurde im Buch gar nicht so richtig erwähnt?
James ist ja auch so eine Figur für sich. Ich kann Annie verstehen, dass sie nicht mit ihm in die Kiste steigen will. Wahrscheinlich ist sie deswegen sogar interessanter für ihn als die anderen Mädchen, weil sie ihn zappeln lässt. Was man nicht haben kann ist ja bekanntlich verführerischer. ;D
Ich finde es auch süß wie viel Zeit sie Josh gibt, wenn sie sich unterhalten.

Also bei den ersten beiden Kapitel bin ich noch nicht so gut reingekommen, vielleicht weil sie auch so kurz waren, aber mittlerweile gefällts mir soweit und ich finde es toll, dass aus beiden Perspektiven lesen kann, so dass man genau weiß was in Annie und Josh vorgeht. Beide haben Probleme unter denen sie leiden und das wurde im ersten Abschnitt sehr deutlich rübergebracht.

AlisaFue

vor 2 Jahren

Kapitel 42 bis 48
Beitrag einblenden

CathyCassidy schreibt:
Auch hier muss ich meinen Mitleserinnen zustimmen. Mich hat wirklich überrascht, dass die beiden so jung sind. Einige Handlungen und einiges in der Vergangenheit passt nicht wirklich dazu, wie zum Beispiel eben dass Josh schon zwanzig Bücher geschrieben haben soll. Ich meine, man braucht doch für ein anständiges Buch mindestens ein halbes Jahr, und dann würde er schon seit er zehn oder neun ist schreiben. Das ist definitiv unlogisch. Auch das mit dem Tatoo wundert mich. Klar kann es beispielsweise sein, dass es dunkel war, aber ganz übersehen kann man sowas ja nicht. Vor allem wenn es an einer so offen liegenden Stelle ist. Ebenso hat mich gestört, dass Josh bei dem Essen einfach weggegangen ist, grundlos. Also ich meine, man hat nicht mitbekommen dass er sich unwohl gefühlt hat oder ähnliches. Fand ich sehr verwirrend, eben auch mit dem Vergleich zur Hochzeit. Also waren in diesem Abschnitt wirklich viele Unstimmigkeiten. Das ist wirklich aufgefallen. Merkwürdig fand ich auch, dass Nick und John so einsichtig im Bezug auf die Pillen waren. So wie ich das sehe, waren sie schon halbwegs abhängig und dass man dann freiwillig ohne Protest einfach sagt okay, wir hören auf, finde ich definitiv unlogisch. Diesem Abschnitt konnte ich also nicht wirklich viel abgewinnen, was mir Leid tut. Es hätte wirklich ein paar Stellen mit viel Potenzial gegeben.

Dem kann ich leider nur komplett zustimmen.

Außerdem kann ich über Dr. Nolan weiterhin nur den Kopf schütteln. Ich weiß, dass nach der inkompetenten Frau gezeigt werden, wie Annie Josh verändert und anders herum, aber ich finde ihren Charakter einfach furchtbar.

AlisaFue

vor 2 Jahren

Kapitel 49 bis Ende

Das Ende hat mich wieder etwas versöhnlicher im Vergleich zum Abschnitt davor gestimmt, auch wenn ich den Bedenken zu Joshs Mutter zustimmen muss.
Süß fand ich den Einfall, dass Josh selbst London Love verfasst haben soll :)

9Sunny8

vor 2 Jahren

Abschlussmeinungen
Beitrag einblenden

http://www.lovelybooks.de/autor/Larissa-Wolf/London-Love-Josh-Annie-1159812641-w/rezension/1197667741/

So hier endlich meine Rezension! Es tut mir Leid, dass sie erst jetzt kommt, aber ich war die ganze Woche über krank und lag nur im Bett. Da fehlte leider die Konzentration auf das Schreiben einer Rezi!
Ich habe leider kein Amazon Account, deswegen kann ich sie leider nur hierhin stellen.

Ich möchte mich hier noch einmal für die Chance bedanken, an der Leserunde teilzunehmen. Es ist wirklich eine hinreißende Liebesgeschichte mit viel Tiefe!

beaknopf

vor 2 Jahren

Kapitel 8 bis 15

Ich habe relativ lange gebraucht mit dem Buch warm zu werden, doch nun merke ich wieviel spaß ich mit der Geschichte habe. Besonders gern habe die leseabschnitte und die wechselnden sichtweisen.

Den Ausflug mit der Therapeutin fände ich ganz interessant, endlich kommen dich Annie und Josh näher. Naja, nicht wirklich näher aber sie lernen sich kennen...

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 2 Jahren

Abschlussmeinungen

Vielen Dank für diese Möglichkeit :-)
Hier meine Rezension:
http://www.lovelybooks.de/autor/Larissa-Wolf/London-Love-Josh-Annie-1159812641-w/rezension/1201535953/

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks